Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Martin Stuber - CH - Gebrauchswissen

 
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Martin Stuber - CH - Gebrauchswissen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8531
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.05.2018 16:59    Titel: Martin Stuber - CH - Gebrauchswissen Antworten mit Zitat

Huhu,

definitiv auch ein interessanter Name, den man sich in Bezug mit Laubwirtschaft und altem Gebrauchswissen merken sollte.

Zwei Werke sind mir dabei vor allem aufgefallen, die mir interessant scheinen:

1. Stuber, M.: Wälder für Generationen. Konzeptionen der Nachhaltigkeit im Kanton Bern (1750-1880). http://www.boehlau-verlag.com/978-3-412-31705-8.html
Das Buch erschien ebenfalls wie viele Bücher von Machatschek bei Böhlau.
Eine kleine Buchbesprechung findet man hier: https://www.h-net.org/reviews/showpdf.php?id=24224
Man findet bei Google Books das Buch und kann Teile davon einsehen:
https://books.google.ch/books?id=U9IoolhkGPoC&pg=PA371&lpg=PA371&dq=Dissertationes+Botanicae+festschrift+zoller&source=bl&ots=UNgOhDETNA&sig=jWV_TQ31OxDI0uoEmq1Nu1ympDY&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjy2bvt9KfbAhWHyaQKHTGtDYc4ChDoAQg3MAU#v=onepage&q=Dissertationes%20Botanicae%20festschrift%20zoller&f=false


2.Stuber, M. Bürgi, M.: Hüeterbueb und Heitisträhl. Haupt Verlag. https://www.haupt.ch/Verlag/Buecher/Kultur-Helvetica/Hueeterbueb-und-Heitistraehl.html

Bemerkenswert ist, dass dieses Buch, das mich übrigens sehr stark an Laubgeschichten von Machatschek erinnert, beim Verlag frei herunterladbar ist via Link zu einem Repository, hier:
https://www.dora.lib4ri.ch/wsl/islandora/object/wsl:9976

Das Buch hat einige schweizerische Begriffe, schon im Titel, Hüeterbueb geht noch, Heitisträhl ist wahrscheinlich für die meisten Kauderwelsch, wobei Heiti = Heidelbeere und Strähl = Kamm, also ein Werkzeug wohl in Form eines Rechens, mit dem man die Heidelbeeren aus den Sträuchern rechen konnte, das aber forstlichen Schanden angerichtet habe und daher bei den Forstleuten nicht gerne gesehen war.

Link zu seinem Institut:
http://www.hist.unibe.ch/ueber_uns/personen/stuber_martin/index_ger.html
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Martin Stuber - CH - Gebrauchswissen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 27 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group