Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Vergesellschaftung von Robos

 
   Degupedia-Forum » Mäuseverwandte (Myomorpha) » Vergesellschaftung von Robos Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 11.02.2012 00:55    Titel: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte bis vor Kurzem ein Roborowski Brüderpärchen. Leider ist Einer der Beiden verstorben, leider weiß ich nicht warum, er sah nicht krank aus.
Henry ist jetzt ein Jahr alt. Ich würde ihn nun gerne kastrieren lassen und ihn mit einer Hamsterdame vergesellschaften. Oder was sagt Ihr zu fremden Gleichgeschlechtlichen (dann natürlich Unkastrierten)?
So richtig trau ich mich aber nicht, ich habe keine Erfahrungen damit, wie zwei fremde Hamster aufeinander reagieren. Mit dem Brüderpaar war das natürlich einfach. Ich würde Henry aber ungern den Rest seines Lebens alleine lassen.
Hat jemand mit der Vergesellschaftung von Zwerghamstern Erfahrung? Wie kann ich das am Besten angehen?

Würde mich sehr über Eure Tipps freuen.


Liebe Grüße
Miriam
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 13.02.2012 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hat hier wirklich noch nie jemand Zwerghamster vergesellschaftet? Leben die Hamster denn bei Euch alle allein? Sad
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8531
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.02.2012 23:11    Titel: Re: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Huhu,

ich selber hatte nie Hamster noch Zwerghamster. Und auch die meisten User hier haben wahrscheinlich keine Hamster oder zu wenig Erfahrung damit.
Gerade bei den Roborowskis kommt noch dazu, dass durch den Tierschutz lange Zeit eine Einzelhaltung propagiert wurde.
Eventuell könntest du auch im Rodent-Info Forum Hilfe finden. Dort gab es zumindest in der Vergangenheit Hamsterhalter und eine etwas andere Ansicht zu deren Haltung als die in Tierschutzkreisen verbreitete Einzelhaltung:
http://www.rodent-info.net/forum/
Sehr aktiv ist das Forum aber auch nicht.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 14.02.2012 00:14    Titel: Re: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Huhu David,

davX hat Folgendes geschrieben:

Gerade bei den Roborowskis kommt noch dazu, dass durch den Tierschutz lange Zeit eine Einzelhaltung propagiert wurde.


Das ist ja das Problem Sad
Ich trau mich in anderen Foren kaum zu fragen, nachdem was ich teilweise gelesen habe. BITTE SOFORT TRENNEN! heißt es da immer. Mir ist noch eine Diskussion in einem Kaninchenschutzforum im Gedächtnis, wo jemand dauernd versucht hat, einer Dame aus dem Hamstertierschutz klarzumachen, dass sich ihre Zwerghamster zu zweit super verstehen und sie keinen Grund sieht, warum sie sie trennen sollte. Es artete mal wieder in einem Streit aus, weil die Tierschützerin immer wieder darauf bestand, die Hamster sofort zu trennen....

Zitat:
Eventuell könntest du auch im Rodent-Info Forum Hilfe finden. Dort gab es zumindest in der Vergangenheit Hamsterhalter und eine etwas andere Ansicht zu deren Haltung als die in Tierschutzkreisen verbreitete Einzelhaltung:
http://www.rodent-info.net/forum/
Sehr aktiv ist das Forum aber auch nicht.


Ok, danke, ich versuchs mal.
Aber falls doch noch jemand seine Erfahrungen mit mir teilen möchte, würde ich mich sehr freuen und mein einsamer Hamsterbub noch mehr.


PS: Ich sehe gerade, auf Rodent-Info ist der letzte Hamster-Beitrag am 7.11. gewesen Confused
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8531
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.02.2012 01:07    Titel: Re: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Du hast doch eine Antwort bekommen von Hazel, je nach Thema dauert es dort nicht lange mit den Antworten (ist halt sehr unterschiedlich). Gut, was ich vergessen hatte zu erwähnen, im Rodent-Info Forum ist natürlich die natürliche Familienstruktur ein wichtiges Thema und bei Zwerghamster heisst das halt auch, dass man die halt unter gewissen Umständen besser alleine hält, als mit irgendwelchen fremden Tieren zu vergesellschaften.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 26.02.2012 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo David,

ja, ich hatte es gelesen. Danke Dir.
Mittlerweile hatte ich auch bei meiner TÄ nachgefragt. Meine TÄ ist Kaninchenspezialistin und hat auch schonmal Hamster kastriert.
Leider sind die Infos zur Paarhaltung und Vergesellschaftung von Zwerghamstern sehr dünn bis gar nicht vorhanden.
Ich war allerdings erstaunt darüber, dass meine TÄ ein Seminar zu der Problematik besucht hat.
Sie erklärte mir eine VG eines Hamsterpärchens (es ging vor Allem um Robos) so:

Man soll das Terrarium in der Mitte mit einem doppelten Gitter teilen, so dass sie sich nur riechen können, aber nicht beißen können. In der folgenden Woche soll man das Gitter täglich ein Weilchen entfernen, damit sie sich etwas kennenlernen können. Dann das Gitter den restlichen Tag einsetzen, so soll man es eine Woche lang machen. Dann das Gitter entfernen, nach der Woche sollten sie sich offenbar verstehen.

Mein Problem ist allerdings z.Zt., dass ich für die Unterbringung eines zweiten Hamsters in einem eigenen großen Terrarium nicht genug Platz hätte, falls es doch nicht klappen sollte.
Sonst würde ich es sofort so versuchen. Henry tut mir leid. Man merkt einfach, dass er einsam ist. Er sucht in letzter Zeit häufiger Kontakt zu meiner Hand und reagiert sofort auf mich, sobald ich am Terrarium vorbeilaufe Sad

Das Seminar meiner TÄ ist übrigens sehr aktuell, offenbar versuchen einige Kleintierspezialisten bereits andere Wege zu gehen.
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stefan
Süchtig


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 19.07.2012 15:09    Titel: Re: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Die Vergesellschaftung mit einem Trenngitter kann, genau so wie beschrieben innerhalb kürzester Zeit zum Erfolg führen. Ich habe allerdings auch schon mitbekommen, dass Tiere unheimlich aggressiv wurden und teilweise stundenlang versucht haben, sich durch das Gitter hindurch anzugreifen. Das ist frustrierend für Mensch und Tier. Hamster die einmal am Gitter einen Hass gegeineinander entwickeln, werden sich auch später nicht mehr vertragen.

Ich vergesellschafte Campbell-Zwerghamster immer auf neutralem Grund, etwa im Freilauf oder einem Terrarium das keinem der Tiere bekannt ist und habe damit auch viele gute Erfahrungen gemacht. Kleine Kämpfe können sofort ausgetragen werden ohne dass sich die Tiere an einem trennenden Gitter hineinsteigern können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 19.07.2012 21:55    Titel: Re: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Hallo Stefan,

das klingt gut. Ich habe mich bisher nicht getraut, ein Partnertier zu holen. Mein Hamster ist jetzt ca. 15 Monate alt. Meinst Du, man kann es da nochmal wagen?
Mit dem neutralen Boden finde ich eine sehr gute Idee, es klingt für mich auch erfolgversprechender als mit einem Gitter.
Campbell sind vom Charakter wohl ähnlich sozial wie Robos, denke ich?

Mein Henry ist mittlerweile richtig zahm geworden. Seit sein Bruder nicht mehr da ist, beschäftige ich mich auch mehr mit ihm, aber ideal wäre ja eigentlich ein Gleichgesinnter. Soviel Abenteuer können Hamster und Mensch ja nicht zusammen erleben.
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stefan
Süchtig


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 20.07.2012 11:08    Titel: Re: Vergesellschaftung von Robos Antworten mit Zitat

Hallo Miriam

Ich habe zwar schon Roborowskis gehalten, jedoch musste ich nie fremde Erwachsene vergesellschaften. Ich kann dazu gar nichts sagen. Ich würde den Versuch jedoch nur wagen wenn du weißt, wohin mit dem neuen Tier, wenn die Vergesellschaftung scheitern sollte.
Man sagt zwar, von manchen Tierarten, dass Zusammenführungen von zwei Tieren besser klappen, wenn beide vorher eine Zeit lang einzeln gehalten werden, jedoch kann ich das zumindest bei meinen männlichen Campbells nicht bestätigen.

viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Mäuseverwandte (Myomorpha) » Vergesellschaftung von Robos Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 26 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group