Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Kotfressen (Coprophagie)
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Kotfressen (Coprophagie) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 18.02.2007 22:51    Titel: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wie vielleicht einige von euch wissen, beschäftige ich mich seit einiger Zeit mit Coprophagie und Caecotrophie (Blinddarmkot-Fressen) und dadurch kam ich auch zu der folgenden Anregung. Ich beobachtete meine Tiere etwas genauer und habe dabei folgendes festgestellt:

Grundsätzlich konnte ich meine Degus nicht beim Kotfressen beobachten, sie liessen ihn einfach fallen, doch Raschel, der Hahn im Korb konnte ich interessanterweise vermehrt so etwa um Mitternacht beim Kotfressen beobachten. Tagsüber frass aber auch er seinen Kot nicht.

Den Kot nahm er direkt mit dem Mund von dem After ab und fasste ihn mit den Zähnen und schob ihn dann in den Mund. Dabei konnte ich Kaubewegungen beobachten, während er ihn schluckte.

Was mir spontan bei meinen Beobachtungen in den Sinn kam, bei Hasentieren (Lagomorpha) ist der coprophage Rythmus antizyklisch zur Futteraufnahme, d.h. während ihrer Aktivitätsphase in der Nacht fressen die Hasentiere Grünfutter, während sie am Tag, während sie ihre Ruhephase haben, ihren Kot fressen. Folglich könnte es sich bei den Degus genau umgekehrt verhalten. Da sie am Tag fressen wäre es logisch, wenn sie in der Nacht ihren Kot fressen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 10.03.2007 23:36    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Inzwischen habe ich wieder etwas die Degus beobacht. Dieses Mal konnte ich Laila, eines meiner Weibchen, am Mittag beim Kotfressen beobachten. Dabei nahm sie den Kot in die Finger und hielt ihn mit einer Hand und biss davon ab, was ich sehr speziell fand, da sie normalerweise ihr Futter mit beiden Händen halten. Das konnte ich nun zwei Mal beobachten.

Da das alles nur wenige Beobachtungen und bisher nur an zwei Tieren sind ist natürlich klar, dass die nicht gerade viel aussagen. Ich habe mir ohnehin erst kürzlich eine teure Studie beschafft (ja, mit der Rechnung waren sie dieses Mal schnell, die war heute gekommen) und da geht es um Coprophagie (also Kotfressen) bei Degus. Bei den aufgemalten Diagrammen sieht man sehr schön, dass je nach Tier die Kotaufnahme vor allem über die Nacht ist, einige zeigen kaum Unterschiede zwischen Tag und Nacht und einige zeigen ein paar Häufungen zu bestimmten Tageszeiten... auch wenn die untersuchten Tiere vorwiegend nachts ihren Kot frassen, so gab es doch eine relativ grosse Streuung.

Aber etwas anderes ist mir noch aufgefallen, was möglicherweise von Bedeutung sein könnte, wenn das zutrifft. Beide Degus, die ich beim Kotfressen beobachten konnte, sind sehr gut genährt und gehören zu meinen dicksten Degus. Ich habe die Vermutung, dass diese sehr häufig ihren Kot fressen und so ihre Nahrung sehr gut verwerten. Bei den anderen, so meine Vermutung, könnte ihr leichteres Gewicht unter anderem auch damit zusammenhängen, dass sie weniger häufig ihren Kot fressen und so ihre Nahrung weniger gut verwerten?
Ich frage mich, ob wir vielleicht bislang die Coprohagie etwas zu wenig berücksichtigt haben? Könnte sie auch eine wichtige Rolle spielen um z.B. grössere Gewichtsunterschiede zu erklären? Könnte sie ev. gar ein Hinweis sein auf gestörte Darmbakterienkultueren, welche zur Folge haben, dass die Tiere weniger von ihrem Kot fressen?
...das sind nur so ein paar wirre Gedanken, die ich mir gerade mache.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Biene
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 14.06.2004
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 11.03.2007 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo David,

ich habe mir vorgenommen, auf diese Sache auch etwas mehr zu achten und werde dann wieder berichten.

Bisher konnte ich nur meinen Charly häufiger beim Kotfressen beobachten. Er ist ein kräftiges, inzwischen fast 6 Jahre altes Degumännchen. Den Kot nahm er immer direkt mit dem Maul am After auf und hält ihn dann, wie es auch von Dir beschrieben wird, mit nur einer Pfote fest. Bestimmte Tageszeiten sind mir dabei bei ihm noch nicht aufgefallen. Ein ebenfalls kräftiges Mädel (Callista) sah ich bisher nur 1x dabei, die anderen noch nie.

Viele Grüße
Biene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4612
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 11.03.2007 16:58    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Um die Symptome bei Mangelerscheinungen durch Vitamin K-Mangel zu untersuchen, wird empfohlen, den Tieren die Aufnahme von Kot zu verwehren.
Im Kot sind nämlich auch bei Tieren, die keine Caecotrophie kennen, Dickdarmbakterien drin, die wiederum Vitamin K herstellen. Vitamin K kann von den wenigsten Säugern und Vögeln selbst hergestellt werden ...

Normalerweise ist in der natürlichen Nahrung genügend Vitamin K drin, wird aber ein Futter mit zu wenig Vitamin K gefüttert, wird dieses Vitamin durch Kotfressen aufgenommen - durchgängig bei allen Vögeln und Säugern. Dies merkte ein Dr. Fritz Koller schon 1941 an - ich bin noch auf der Suche nach der Originalarbeit, wird also nachgeliefert.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.03.2007 17:38    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Hallo Biene,

ich finde es schon sehr spannend, dass du bei einem völlig anderen Degu die genau gleichen Beobachtungen machst Smile.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 12.03.2007 16:30    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Ich habe übrigens jetzt auch im Deguforum einen Thread zum Thema gestartet:
http://www.degus-online.de/phpbb/viewtopic.php?t=16196
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Leo
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 24.06.2004
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 06.05.2007 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Ich habe Caecotrophie tagsüber fest gestellt.
Also die Theorie dass es stattfindet während der Inaktivitätsphase kann Ich nicht bestätigen.
Grosse Streuung. Very Happy Nachts habe Ich keine Beobachtungen gemacht, weil Ich schlafe. Ich vermute dass die Degus es während die Nacht auch machen, weil Sie gelegentlich aufwachen.

Die Weise wie Degus das machen stimmt genau überein mit deiner Beschreibung.

Ich hab zwei Degus ( fast 4 Jahre alt ), weigen meistens rund die 240 g.
Kleine, abgemagerte Degus, die kein Kott fressen, habe Ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.05.2007 18:45    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Hallo Leo,

du hast Recht, Coprophagie/Caecotrophie findet bei Degus den ganzen Tag und auch Nachts statt. Es kommt dabei auf die Tiere an. Häufungen gibt es allerdings zumeist in der Nacht. Das haben zumindest Forscher in einer Studie herausgefunden und auch ich konnte bei meinen Tieren das meist in der Nacht, wohl aber teilweise auch am Tag beobachten.

Was den Einflus des Gewichts angeht, so kann ich das inzwischen widerlegen. Mein dünnster Degu frisst auch Kot, ich habe ihn inzwischen schon mehrmals dabei beobachtet. Wobei das nicht bedeutet, dass es nicht möglich wäre, dass kranke Degus ihren Kot nicht mehr fressen. Ich meinte sogar schon gelesen zu haben von kranken Tieren, die den Kot von gesunden Artgenossen fressen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
greeneye
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 19.04.2006
Beiträge: 29
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 06.05.2007 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, David- meine z.B., als sie einen bakteriellen Infekt hatten. Die kranken Tiere haben sich gezielt den Kot der gesunden Degus herausgesucht. (Scheint mir auch logisch, dass sie sich so mit gesunder Darmflora versorgen). Wie schon im Forum beschrieben, beobachte ich eigentlich auch alle meine Degus beim Kotfressen, obwohl sie es recht unauffällig beim Putzen tun - meistens ohne die Köttelchen in die Pfoten zu nehmen.
Blanca empfahl übrigens auch schon im Forum, kranken Tieren den Kot von gesunden Artgenossen zur Verfügung zu stellen...
_________________
OCT6f5m3hE+++E!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.05.2007 01:38    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Hallo Susanne,

das Thema (also dass kranke Tiere den Kot der gesunden Tieren fressen) hatten wir mal im CI-Forum... ich glaube Murx hatte das erwähnt oder war das doch jemand anders?
Erst später hatte ich davon dann auch im Deguforum gelesen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Octodon
Gast





BeitragVerfasst am: 07.05.2007 08:01    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Auch augenscheinlich gesunde Degus interessieren sich für Kotbohnen von anderen, hauptsächlich gruppenfremden Tieren. Die werden in die Pfote genommen, eingehend beschnüffelt, und -wenn für gut befunden - gefuttert; zumindest wird aber einmal abgebissen und dann weiter untersucht bzw. weggeschmissen.

Eindeutig identifizierter Blinddarmkot wird sofort vom After aufgenommen (danach empfiehlt es sich, den Herrschaften mit der Nase nicht zu nahe zu kommen *örks* Dummerweise hab ich so ein paar Exemplare, die die Aufnahme von Blinddarmkot scheinbar als gesellschaftliches Ereignis ansehen und das mit Vorliebe machen, wenn sie auf meiner Schulter oder auf meinen Beinen sitzen. Danach werden sie anhänglich und möchten Nasenstüber ohne Ende verteilen....), manchmal ziehen sie sich aber auch eine Bohne aus dem Po und begutachten die vorsichtig von allen Seiten. Manchmal wird dann halbherzig einmal hineingebissen, aber nur in den seltensten Fällen wird diese Art von Bohne (übrigens von der Form her nicht wirklich Caecum) aufgefuttert. Eventuell könnte das eine Art "Mischform" (Caecum/normaler Kot mit geringen Nährwerten) sein, die sie immer aufs neue prüfen müssen.

Blanca hatte übrigens schon vor über 2 Jahren das erste Mal im Deguforum auf den "Bene-Bac-Ersatz" mit den Kötteln von gesunden Degus hingewiesen - obwohls im Grunde genommen ja auch egal ist, aber es scheint David mal wieder wichtig zu sein, auch hier die Quelle zu benennen Very Happy Wink
Nach oben
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.05.2007 15:46    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

*g* du weisst ja, das Gesundheitsforum ist nicht mein Schwerpunktgebiet Wink. Daher ist es gut möglich, dass ich so manches, was dort geschrieben wurde ganz einfach nicht mitbekommen habe Wink.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Octodon
Gast





BeitragVerfasst am: 07.05.2007 17:23    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

tsk... naja, nicht alle klugen und brauchbaren Ratschläge kommen von Deinen Chinchillaschlaumeiern Wink
Nach oben
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8522
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.05.2007 20:09    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

Nana, jetzt aber.. höre ich da einen leichten Hauch von Neid raus? Wink
Ob du es willst oder nicht, von dir habe ich auch schon viel gelernt. Vor allem deine Beobachtungen finde ich immer wieder interessant und dein Wissen und deine Erfahrung im Bereich Krankheiten etc. erst recht.
Bloss sind wir eben ein ziemlich kleines Forum. Da erfahre ich selbst von Murx Dinge oftmals erst über andere Foren.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Octodon
Gast





BeitragVerfasst am: 08.05.2007 09:23    Titel: Re: Kotfressen (Coprophagie) Antworten mit Zitat

davX hat Folgendes geschrieben:
Nana, jetzt aber.. höre ich da einen leichten Hauch von Neid raus? Wink


Also bitte, ja, das wird ja immer besser. Püh!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 3 Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Kotfressen (Coprophagie) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 27 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group