Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Zahnpasta... Alternativen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Zahnpasta... Alternativen? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 11:10    Titel: Zahnpasta... Alternativen? Antworten mit Zitat

Das gehört jetzt nicht so wirklich zu "Reisen - Garten - Fotografie", aber zu den anderen Themen passt es noch weniger.

Ich würde gerne eine Alternative zu der normalen Zahnpasta finden. Gelesen und gehört habt ihr ja auch sicher schon genug zu dem Thema Fluorid (wobei ich keine seriösen Quellen kenne, hat da jemand was zu?).
Benutzt ihr normale Zahnpasta oder nicht? Was kann man sonst noch benutzten? Gibt es etwas, was man überall kaufen kann und nicht nur in Bioläden und co?

Danke für Eure Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vanessa87
Ökomöke


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 1481
Wohnort: D - Leverkusen

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich bin ja auch nicht so der Fluorid-Fan, hab aber keine Ahnung ob das alles stimmt was man so ließt und hört. Trotzdem verzichte ich drauf.

Ich kaufe immer die WELEDA Zahncremes, die sind alle Fluoridfrei!

Neulich kaufte ich das Ratanhia-Mundwasser in dem Glauben es sei logischer Weise auch frei von Fluorid, leider ist es hier zugesetzt...
_________________
Ein Hund braucht sein Hundeleben.
Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit, sie zu bekommen!
Robert Lembke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8548
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 13:41    Titel: Re: Zahnpasta... Alternativen? Antworten mit Zitat

Ich benutze seit Jahren die Zahnpasta von Weleda und zwar die Salzsole (es gibt auch noch süsse).
Zudem hatte ich auch mal noch eine getestet von Lavera war das glaubs, die mich jedoch nicht so überzeugte.

Weleda zumindest ist ja relativ verbreitet, bekommt man zum Beispiel auch bei Müller, dm Drogeriemarkt usw.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich benutze auch nur noch Zahnpasten, die frei von Natriumlaurylsulfat und Flourid sind.

Dank den Zahnpasten bekomme ich nur noch ganz wenige Aphthen. Vor dem Wechsel mit den konventionellen Zahnpasten bekam ich fast jede zweite Woche Aphthen.
Und seit ich abwechslungsweise die Zahnpasten von Lavera, Santé und Weleda benutze ist der Zusammenhang sogar sehr auffällig geworden. Da brauche ich nur noch einmal mit einer konventionellen Zahnpaste die Zähne putzen und am nächsten Tag hab ich mit einer Wahrscheinlichkeit von > 50 % eine Aphthe *seuftz*.


Den Zähnen hat der Wechsel gar nichts ausgemacht. Ich merke da gar keine Änderung. Es ging vorher gut und jetzt geht es ihnen ebenso gut.

Mein einziges Zahnproblemchen "Black Stain" (dunkle Ablagerungen an den Zähnen, vermutlich durch Pigmentbilndende Bakterien in der Mundflora) scheint auch ziemlich Zahnpastenunabhänig. Ich bringe die Ablagerungen durch grobe "sandige" Zahnpasten, wie die Lavera aber etwas besser weg als durch weniger abrasive Pasten.
Ist aber nichts schlimmes, sondern vermutlich sogar Karieshemmend, es sieht nur nicht so gut aus. Aber dafür gibt es ja Zahnreinigungen.


Liebe Grüsse
Lina
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
maica
Süchtig


Anmeldungsdatum: 23.08.2010
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es mit "Apfelessig" Very Happy

Lacht nicht, aber ich putze seit einigen Wochen meine Zähne nur noch mit Apfelessig und zwar puren Apfelessig.
Geht prima, der Geschmack vom Apfelessig pur ist zwar gewöhnungsbedürftig, jedoch es wirkt.
Kein Zahnstein, kein Belag, kein Mundgeruch, Zahnfleisch unempfindlich.
Den Tipp habe ich aus meinem Apfelessigbuch, allerdings wird dort empfohlen 1TL Apfelessig in ein Glass Wasser verrühren und damit gurgeln und spülen, nach dem putzen morgens und abends und mit der Zeit werden die Zähne weisser.
Was will man mehr Wink
_________________
lG Maica
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DaLo
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 212

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich nutze auch fluoridfreie Zahnpasta. Entweder von Lavera oder von Weleda die Ratanhia-Zahncreme.
Allerdings beziehe ich beide über die Apotheke. Eine Fluoridfreie habe ich bislang nicht im Supermarkt bekommen - schaue da aber auch schon länger nicht mehr.

Gruß, Dagmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.05.2012 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Essig? Ich glaube, da hätt ich zu stark Angst, dass der auf Dauer zuviele Mineralien aus dem Zahnschmelz löst. Aber interessant ist es.

ich hab Zeitweise mit Zucker geputzt Very Happy . Mitterweile nehm ich den noch als Mundspülung. Es war allerdings Xylit, den Bakterien kaum verstoffwechseln können, und nicht normaler Haushaltzzucker, aber es ist ein wirklich seltsames Gefühl, wenn man mit Zuckerkristallen die Zähne putzt.

Liebe Grüsse
Lina
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Vanessa87
Ökomöke


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 1481
Wohnort: D - Leverkusen

BeitragVerfasst am: 06.05.2012 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Noraja hat Folgendes geschrieben:

ich benutze auch nur noch Zahnpasten, die frei von Natriumlaurylsulfat und Flourid sind.


Huhu,

warum kein Natriumlaurylsulfat? Bin nicht so gewandt auf dem Gebiet, daher interessiert es mich. Ich habe bisher lediglich immer gehört Fluorid zerstöre den Zahnschmelz und sei ein Nervengift, daher solle man darauf verzichten.
_________________
Ein Hund braucht sein Hundeleben.
Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit, sie zu bekommen!
Robert Lembke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.05.2012 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Natriumlaurlysulfat ist meines Wissens kein Problem, wenn man es verträgt. Es ist einfach ein ziemlich aggressives Tensid und eine der wenigen Substanzen von denen man weiss, dass sie Aphthen begünstigen. Und reagiere halt blöderweise auch mit Aphten drauf.


meine Haare haben auch so ihre Mühe damit. Shampoo mit Natriumlaurlysulfat entfettet sie zu stark, wodurch sie sehr trocken werden.

Bei Duschgel hingegen bemerke ich keinen Unterschied, da nehme ich manchmal auch welches mit Sodiumlaurlysulfat ganz ohne trocken Haut zu bekommen.

Liebe Grüsse
Lina
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Vanessa87
Ökomöke


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 1481
Wohnort: D - Leverkusen

BeitragVerfasst am: 06.05.2012 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Lina,

danke für deine Info, das wusste ich noch nicht. Da werde ich demnächst mal drauf achten.

Ich kaufe beim Shampoo und Duschzeugs eigentlich immer die dm-alverde Produkte weil sie wenigstens ein bisschen alternativ sind und ich sie mir leisten kann.
Ansonsten benutze ich sehr viele, handgesiedete Naturseifen und wenn man sich daran gewöhnt hat, ist es schon fast normal Smile
_________________
Ein Hund braucht sein Hundeleben.
Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit, sie zu bekommen!
Robert Lembke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 09.05.2012 00:57    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die vielen Antworten. Ich habe mir jetzt mal das Zahngel von Lavera gekauft. Nach dem ersten mal putzen fühlt es sich gut an. Nur ist die Pasta recht teuer. Und ich hätte eigentlich gern etwas, was ich auch in Ecuador bekomme. So in die Richtung Apfelessig, das wäre super. Aber Essig scheint mir auch recht agressiv zu sein. Ich meine mich zu erinnern, dass ich irgendwo mal was von Salz gelesen habe. Aber ich habe nur eine grobe Vorstellung davon, wo das war. Vielleicht finde ich es noch mal wieder.

Mit Aphthen hatte ich auch immer viele Probleme. Zum Schluß hatte ich fast jede Woche eine. Bei mir hat tägliches Ölziehen geholfen. Schon nach 2 Wochen war es besser und es kamen nur noch welche, wenn ich mal einen Tag nicht Öl gezogen habe. Und nach 3 Monaten muss ich es nur noch 1-3 mal die Woche machen und die Aphthen sind bis jetzt nicht wiedergekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Saboe
Süchtig


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 16.05.2012 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich hab den Thread gerade entdeckt und da fiel mir was ein, über das ich mal gestolpert bin:
http://www.vivanda.de/Miswak-Zahnputzholz-3er-Set--32d1a594149.html

Alternativer gehts wahrscheinlich kaum noch Very Happy Vielleicht ist das ja was für dich für die Reise? Rechnerisch müsste man mit einem Hölzchen ja 30 Wochen auskommen (15cm, alle 2 Wochen braucht man einen cm). Und man braucht nicht mal unbedingt Wasser zum Putzen. Da ist aber anscheinend (von Natur aus) auch Fluorid drin.

LG
Sabine


Zuletzt bearbeitet von Saboe am 17.05.2012 00:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8548
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 16.05.2012 20:56    Titel: Re: Zahnpasta... Alternativen? Antworten mit Zitat

Achtung Lavera gibt es mit oder ohne Fluorzusatz:
http://www.lavera.de/de/produkte/zahnpflege.html

Apropos Salz, da gibt es mehrere...

Weleda.de hat Folgendes geschrieben:

Die Weleda Sole-Zahncreme mit einem löslichen Putzkörper aus Natriumcarbonat (Salz) beugt Karies durch die Neutralisation schädlicher Säuren vor und hemmt somit auch die Neubildung von Zahnstein. Der einzigartige Putzkörper aus Salzkristallen regt außerdem den Speichelfluss und damit die physiologische Selbstreinigung an.
Der angenehm prickelnde, leicht salzige Geschmack der Sole-Zahncreme wird abgerundet durch anregendes Pfefferminzöl, das langanhaltende Frische schafft.

Quelle: http://www.weleda.de/Naturkosmetik/Koerperpflege/ZahnundMundpflege/SoleZahncreme.html


Lavera.de hat Folgendes geschrieben:

Die Reinigungsformel aus Meersalz und natürlichen Kieselsäure-Putzkörpern beugt bei regelmäßiger Anwendung Karies, Parodontose & Zahnstein vor. Das Carvonöl, das besonders bei homöopathischer Behandlung geeignet ist, sorgt für einen natürlich frischen Atem. Carvonöl wird aus dem ätherischen Krauseminzöl gewonnen. Zudem enthält das Neutral Zahngel Calendulaextrakte, die für eine gesunde Mundflora sorgen.

Quelle: http://www.lavera.de/de/produkte/zahnpflege/zahngel.html


@Sabine
Wie findest du nur immer diese alternativen Produkte? Wink
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Saboe
Süchtig


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 17.05.2012 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@Sabine
Wie findest du nur immer diese alternativen Produkte?


Lol Very Happy Meistens suche ich nach was völlig anderem und finde solche Dinge dann zufällig. Wenn es mich interessiert verbringe ich dann meistens die nächste Stunde damit, mir alle Links die ich dazu finden kann anzusehen Embarassed Nicht selten finde ich dabei dann die nächste Rarität Razz Ich kaufe das dann eher selten, zumindest nicht sofort, aber ich behalts im Kopf... für solche Momente wie jetzt Twisted Evil Also ihr wollt mehr?

Vivanda ist da schonmal eine recht ergiebige Fundgrube (siehe Miswak). Da hätten wir dann auch noch das Mineral Deo, ein Mineralstein den man nass macht und sich über die Haut streicht. Getestet, funktioniert recht gut und hält ewig. Gibts mittlerweile auch in vielen Supermärkten und Drogerieläden, mit so einer Plexiglashülle auch deutlich praktischer für unterwegs als die Variante von Vivanda. Hier noch eine andere Variante. Weiter im Text: Haarseife, der Dauerschreibstift (fragt mich nicht wie das funktioniert), das Kupfertuch (gut ist jetzt nichts so besonderes, hab ich aber auch und finds gut), Waschnüsse oder Waschbälle (keine Ahnung obs wirklich klappt, es gibt sehr konträre Berichte darüber), vermutlich schon etwas bekannter: Stahlseife / Geruchskiller, und - *räusper* Achtung nur für Ladies!.
Des weiteren: Blue Earth Handy (Aus PET Flaschen hergestellt und mit Solarzellen auf der Rückseite), wasserdichte Socken mit Merinofutter, eine wasserdichte Kamera, das Buff oder der Biwakhängemattenzeltponcho Very Happy

Mehr fällt mir gerade nicht ein... Razz

LG
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8548
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.05.2012 00:59    Titel: Re: Zahnpasta... Alternativen? Antworten mit Zitat

Du auch? Ja manchmal ist es echt eine Sucht, da kommt man fast nicht mehr los von einem Thema.

Zitat:

Da hätten wir dann auch noch das Mineral Deo, ein Mineralstein den man nass macht und sich über die Haut streicht.

Interessant... wie heisst der denn in den Läden? Ich hab zwar auch schon einiges ausprobiert, aber auf sowas bin ich bisher noch nicht gekommen, obwohl ich beispielsweise wusste, dass es Stahlseifen gibt, die offenbar auch ewig halten sollen.

Dauerschreibstift hab ich auch schon gesehen, mich aber ehrlich gesagt nie tiefer damit beschäftigt. Eine kurze Suche bringt aber auch hier Abhilfe:

Zitat:

The pen actually works more like a pencil, where the tip of the pen leaves behind a small amount of material. It will likely eventually wear down, but at a much slower rate than a pencil would, likely due to the fact that the metal is much harder than the graphite in a pencil. Again, the manufacturer says it will last a lifetime, but I’m not actually able to put that claim to the test!

Quelle: http://pocketnow.com/review/grand-illusions-metal-pen

Genau das hatte ich halbwegs vermutet. Es gibt schon Abrieb, der ist aber sehr gering.


Kupfertuch ist schon fast ein Klassiker.

Waschbälle, Waschnüsse, da hab ich nur im Kopf, dass die Waschnüsse offenbar nicht so wirksam seien. Keine Ahnung woher ich das habe, ich glaube jemand hier aus dem Forum hatte sich dazu mal geäussert. Ich hab momentan Bio-Waschmittel, das ich teste, habe mich aber noch nicht festgelegt und werde mich womöglich in Zukunft noch weiter durch verschiedene Produkte durchtesten.

Zitat:

und - *räusper* Achtung nur für Ladies!.

War da nicht vor zig Jahren mal eine grosse Diskussion im Deguforum?

Wasserdichte Kameras gibts mittlerweile fast wie Sand am Meer, zumindest bei den Handies boomen irgendwie seit einiger Zeit die wasserdichten Modelle (Sony hat welche, das neue Panasonic, das Motorola Defy, usw. ich glaube fast jeder hat eins oder ein paar Modelle in seinem Portfolio, bei den Kameras selber ist es nicht ganz so ausgeprägt, aber die grösseren Hersteller bieten es auch alle an).

Das Handy sieht zwar interessant aus, aber mit der ganzen Smartphone-Entwicklung finde ich es etwas unglücklich, zu klein und zu schwach für ein Smartphone und für ein gewöhnliches Handy wären mir wiederum richtige Tasten lieber und das Display bräuchte dann auch nicht so gross zu sein...
Was ich mir aber ernsthaft überlegte, so eine Solarzelle für unterwegs anzuschaffen. Bei Globetrotter sah ich eine für 20 V, da könnte man auch ein kleines Notebook anschliessen, hier in der Schweiz sah ich nur kleinere Modelle bis maximal 12 V, was nur für kleinere Geräte reichen würde.
Was ich faszinierend fand, die Solarzellen auf Stoff, die man zusammenrollen kann... die Technik ist da mittlerweile ziemlich weit.

Und auch interessant finde ich die neue Panasonic Lumix TZ31. Das ist eine Reisekamera, die ihrem Namen gerecht wird, einerseits kann man sie per USB aufladen (spart Ladegeräte) und andererseits hat sie eine Kartenfunktion eingebaut, so dass man auf der Kamera selber die Karte anzeigen lassen kann.

Apropos Biviponcho... hier wäre die Originalseite:
http://www.exped.com/exped/web/exped_homepage_ch.nsf/0/EC46A41E7E17517FC1256F2700286BD4?opendocument
Exped ist ein bekannter Hersteller von Trekking/Adventure Produkte. Ich habe diverse wasserdichte Säcke und ultraleichte Beutel von ihnen.

Was ich mich aber frage, die Merinosocken, sind die dazu gut, anstatt Schuhen (oder Barfuss) zu nutzen oder braucht man da auch noch Schuhe?
Irgendwie hab ich das Gefühl, kommt das nicht so klar aus dem Text heraus.

edit: Hast du dir das Buffvideo angeschaut? Das ist ja echt der Hammer!
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Zahnpasta... Alternativen? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 42 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 42 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 259 Benutzern am 31.07.2020 16:58.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group