Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Blattspitzenselektion
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Blattspitzenselektion Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 17.04.2010 22:38    Titel: Blattspitzenselektion Antworten mit Zitat

Huhu,

ich habe doch letzthin tatsächlich beobachtet wie meine Degus in der Manier der Kaninchen die Blätter vom Stängel abgefressen haben. Die wissen sehr wohl wo die Energie drin steckt und wo die vielen wertlosen, schwerverdaulichen Fasern...

Wobei ich denke, wenn sie alles Gute aufgefressen haben, würden sie die Löwenzahnstängel auch fressen, denn im Vergleich zu manch anderer Kost sind die direkt zart. Aber ich musste etwas lachen, da mir bei dem Beobachteten unweigerlich die Kaninchen in den Sinn kamen... Laughing
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.


Zuletzt bearbeitet von davX am 22.05.2010 15:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1252

BeitragVerfasst am: 18.04.2010 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mh, welche Stengel meinst Du? Blatt- oder Blütenstengel vom Löwenzahn?
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas
Kaninchen würden Wiese kaufen


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 1235

BeitragVerfasst am: 18.04.2010 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten einen Gedankenaustausch an anderer Stelle, und David bezieht sich offensichtlich auf dieses Bild, das ich dazu gepostet hatte:



Gemeint ist in diesem Fall die Mittelrippe der Blattspreite.


Es ging darum, dass Kaninchen Blattfresser sind, und von diesen wiederum die Blattspitzen bevorzugen. Da in diesen die Nährstoffkonzentration am höchsten ist, werden sie auch als "Konzentratselektierer" bezeichnet. Bedauerlicherweise wird wohl heute das Fressverhalten größerer Weidegänger mit großen Mägen wie z. B. Bison, Rind oder Pferd im Vergleich zu Herbivoren wie Kaninchen oder Reh im Studium nicht mehr behandelt, so dass einige BiologiestudentInnen heute mit diesen Begrifflichkeiten überfordert sind. (Vielleicht wurde auch nur eine Vorlesung schlicht verpennt - und was der Student von heute nicht gehört hat, gibt es offenbar auch nicht)

Auf Grund des relativ kleinen Magens ist das Kaninchen bestrebt, nährstoffreiche (Proteine & Kohlenhydrate), aber rohfaserarme Nahrung aufzunehmen. Die groben Fasern werden schnell ausgeschieden - sie nützen ja dem Tier nicht viel. Das gilt umso mehr für Jungtiere, die ja im Wachstum einen enormen Nährstoff- und Energiebedarf haben. Zu sehen ist das bei einer Fütterung mit frischem Grün: die Stengel und Mittelrippen werden oft liegenlassen, es wird regelrecht "darum herum" gefressen. Ältere Tiere hingegen fressen schon mal einen Teil davon mit.

Cheeke hat Folgendes geschrieben:

"Rabbits are concentrate selectors, selecting low-fiber, high-protein, high-carbohydrate portions of plant material. Observation of wild rabbits reveals a diet of tender, succulent plant parts as the major portion of the diet. Some coarse roughage is consumed, but its function is as a source of indigestible fiber to stimulate gut motility, rather than as a nutrient source."

Quelle: Cheeke, P. R. (1987): Rabbit Feeding and Nutrition. Orlando, Florida: Academic Press Inc. ISBN 0-12-170605-2.

Kaninchen fressen also eigentlich genau anders herum, als heute empfohlen wird. Very Happy

Hier sind noch mal zwei Bilder, auf denen man sieht, das die Spitzen der Blätter bevorzugt werden:

Auf dem Bild sind links im Vordergrund Spitzwegerichblätter abgefressen. Ansonsten sieht man hier noch nebenbei, dass sich unsere Tiere ab dem Frühjahr sozusagen durch ein Minenfeld bewegen müssen, dessen todbringende Wirkung in hochgiftigen Hahnenfußgewächsen besteht...



Abgefressene Grasspitzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 18.04.2010 18:33    Titel: Re: Meine Konsentratköstler.-.. @Andreas ;-) Antworten mit Zitat

Ja genau das habe ich gemeint, danke Andreas Smile
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1252

BeitragVerfasst am: 18.04.2010 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

ähm ja, ein bis zwei Sätze hätten es auch getan, denn im Grunde genommen wollte ich wirklich nur diese eine Frage beantwortet haben Wink

All meine Degus selektieren nicht wirklich in dieser Form (aber die Mongolen). Löwenzahnblätter (um bei diesem Beispiel zu bleiben) werden genauso komplett und gern gefressen wie beispielsweise die Stengel. Überhaupt konnte ich noch nie beobachten, dass in die aufgeführten Richtungen selektiert wird. Daher meine Frage.
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 18.04.2010 21:19    Titel: Re: Meine Konsentratköstler.-.. @Andreas ;-) Antworten mit Zitat

Er hat sich halt in Vergangenheit intensiv mit dem Thema beschäftigt...

Mich erstaunte die Sache ja selber auch, wie sie da selektierten. Sonst sind die Degus auch nicht so wählerisch.

Apropos Andreas wegen deinem Rohfasertext... das wird noch etwas dauern. Wink
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 22.05.2010 15:38    Titel: Re: Blattspitzenselektion Antworten mit Zitat

Ich hab den Titel vom Thread geändert und habe zugleich noch einen Beweis.

Hintergrund: ich konnte den Versuch wiederholen, sprich hab einfach Löwenzahn gefüttert und da wurde wieder Laub vom Stängel abgefressen (war meinerseits nicht geplant gewesen, das nochmals zu testen). Ich habs dann spontan fotografiert:

_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1252

BeitragVerfasst am: 22.05.2010 20:52    Titel: Antworten mit Zitat



Äh-äh. Das ist kein von einem Degu angefressener Löwenzahn. Niemals. Glaub ich Dir nicht. Kann nicht sein.

In meinen gefühlten 120 Jahren Deguhaltung habe ich noch nie nie niemals nicht gesehen, dass auch nur ein einziger meiner gefühlten 12000 Degus auch nur ein einziges Blatt auf diese Weise gefressen hätte. Es gibt nur eine echte Art, wie sie den fressen: Blatt nehmen, in den Hals schieben - und dann wird gekaut. Und zwar so lange, bis das Blatt komplett verschwunden ist. Nicht links, nicht rechts, sondern straight geradeaus in den Hals damit. Jawohl.

Ich denke mal, Du hast gar keine Degus und willst uns hier nur verwirren. Very Happy Laughing
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 22.05.2010 21:29    Titel: Re: Blattspitzenselektion Antworten mit Zitat

Ich glaube wir haben nicht die selbe Art von Degu... Laughing
Ja wahrscheinlich habe ich tatsächlich keine Degus, die sind so brav und angepasst, selektieren aber Stängel... vielleicht eine Mischung aus... hmm, jetzt fällt mir spontan auch nix ein. Andererseits ist Vana nach wie vor ein eigenwilliger Wildfang mit ihrem ganz eigenen sturen Kopf... Very Happy
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
saloiv
Freak


Anmeldungsdatum: 14.03.2009
Beiträge: 400

BeitragVerfasst am: 22.05.2010 21:39    Titel: Re: Blattspitzenselektion Antworten mit Zitat

Meine Kaninchen selektieren Blätter je nach Darreichungsform unterschiedlich. Wenn sie noch wachsen (oder an der Wurzel hängen, wenn ich die Wurzel mitfüttere), fressen sie nur die Blattspitzen, der untere Teil bleibt übrig. Wenn ich aber die Blätter abschneide und so füttere, dann fressen sie von der Spitze an das ganze Blatt nach unten und lassen nur das unterste Ende übrig.

Vielleicht können die Deguhalter mal in ihr Degugehege einen eingepflanzten Löwenzahn stellen... Vielleicht ticken Degus ganz ähnlich. Smile
_________________
Der Weg zur Quelle führt immer gegen den Strom.

Kaninchenwiese - Ernährung für Kaninchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1252

BeitragVerfasst am: 23.05.2010 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, das ist einerseits eine Idee, aber andererseits... Zugegeben, Kräuter & Co. kriegen die Degus hier in gepflückter Form serviert, andererseits haben sie aber auch diverse Möglichkeiten, sich an lebenden Pflanzen gütlich zu tun. Und ihr Essverhalten unterscheidet sich da kein bißchen. Es wird nach dem Blatt/Wedel wasauchimmer geangelt, sich in den Hals geschoben und dann gekaut. Manchmal nicht allzulang, weil man feststellt, dass es doch nicht so toll schmeckt, aber immer von vorne einmal durch. Aber ich werde mal andere Deguhalter in meinem Bekanntenkreis dazu befragen. Das interessiert mich schon.
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas
Kaninchen würden Wiese kaufen


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 1235

BeitragVerfasst am: 23.05.2010 09:57    Titel: Re: Blattspitzenselektion Antworten mit Zitat

Es kommt darauf an, wie alt die Tiere sind, was zur Verfügung steht und wie es zur Verfügung steht (siehe Saloiv). Dieses auffällige "um den Stengel herum fressen" (vor allem bei älteren Pflanzen) sieht man häufig bei Jungtieren. Gräser werden aber in der Regel an der Blattspitze angefangen und bis zum Ende 'rein geschnurpst (wenn der Stengel am Grund nicht zu arg verholzt ist). Vor allem geschnittene Pflanzen werden dann auf diese Art vertilgt. Von den Blättern stehender, als im Boden verwurzelter Pflanzen, wird bei uns eigentlich nur das obere Drittel abgefressen, dann geht es zur nächsten Pflanze.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8551
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 24.05.2010 02:31    Titel: Re: Blattspitzenselektion Antworten mit Zitat

Also ich konnte Unterschiede feststellen zwischen wachsenden Pflänzchen und solchen die ich ihnen reingebe (so frisch wie möglich).
Ich hatte den Eindruck, dass sie das frisch wachsende Zeug bevorzugen. Wie sie genau fressen kann ich nicht sagen, aber ich denke sinnvollerweise die Spitze zuerst. Ganz anders in Gefangenschaft. Wo angefangen wird mit Fressen ist unterschiedlich, je nach Tier und Laune.

Und was das Alter angeht, kanan ich Andreas Beobachtung nicht unbedingt teilen. Meine Degus sind über 5 Jahre und einer von beiden selektiert trotzdem die Stängel aus.

Und was den Löwenzahn angeht... ich hatte letztes Jahr im Gehege gepflanzt... Überlebensschancen dieser Pflanze sind jedochs ehr gering im Degukäfig
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Andreas
Kaninchen würden Wiese kaufen


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 1235

BeitragVerfasst am: 25.05.2010 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zufällig habe ich noch die Dissertation einer Biologin(!) gefunden, die den Begriff "Konzentratselektierer" geradezu inflationär gebraucht. Es scheint in dieser "Sparte" also doch nicht so ganz unbekannt zu sein und wir hatten es bei unserer kleinen Auseinandersetzung wohl eher mit dem hinteren Ende der Wissens- und Lernskala zu tun.

Behrend, A. (1999): Kinetik des Ingestaflusses bei Rehen (Capreolus capreolus) und Mufflons (Ovis ammon musimon) im saisonalen Verlauf. Berlin: Humboldt-Universität. Diss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
saloiv
Freak


Anmeldungsdatum: 14.03.2009
Beiträge: 400

BeitragVerfasst am: 25.05.2010 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Verbreiteter ist der Begriff "Konzentratselektierer" bei Widerkäuern, dort unterscheidet man allgemein Konzentratselektierer, Intermediärtypen und Gras- und Rauhfutterfresser.
Aber gerade diese Ernährungstypen sind nicht nur bei den Wiederkäuern erforscht und beschrieben sondern auch bei allen anderen Pflanzenfressern. Und das Kaninchen hat genau das Nahrungsspektrum des Konzentratselektierers, insofern ist das Kaninchen auch einer. Ich habe mich mal sehr intensiv mit den Ernährungstypen bei den Wiederkäuern beschäftigt, denn dadurch kann man auch sehr viel über alle anderen Pflanzenfresser lernen. Wer sich mit der Ernährung der Rehe beschäftigt findet unglaubliche Parallelen zur Kaninchenernährung. Sie selektieren sogar fast haargenau gleich. Eine Bekannte hat Rehe im Garten weil ihr Grundstück am Waldrand liegt. Ich habe dort mehrere Tage Urlaub gemacht und mir die Fraßspuren angesehen. Wie gut ich die Fraßspuren von meinen Kaninchen kannte... Die Bekannte hat mir genau beschrieben was die Rehe präferieren und was sie stehen lassen, sie beschäftigt sich sehr intensiv damit weil sie versucht trotz Fraßschäden einen vielfältigen Naturgarten anzulegen.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass der Begriff "Konzentratselektierer" nicht im Bio-Studium vorkommt, schließlich sind die Studiengänge heute sehr karg. Die ganzen spezielleren Fachbegriffe werden sich vermutlich erst nach dem Studium angegeignet.
Aber es ist allgemein peinlich (egal ob man den Begriff kennt oder nicht) sein Biologiestudium in den Vordergrund zu stellen und dann solche Worte nicht an zu erkennen. Augenrollen
_________________
Der Weg zur Quelle führt immer gegen den Strom.

Kaninchenwiese - Ernährung für Kaninchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
   Degupedia-Forum » BBB: Beobachtungen, Blogs, Berichte » Blattspitzenselektion Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 66 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 66 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 259 Benutzern am 31.07.2020 16:58.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group