Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Pflanzenbestimmung
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 18, 19, 20  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Pflanzenbestimmung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 18, 19, 20  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 01.05.2009 21:41    Titel: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

So, ich will nun auch mal angefangen was anderes als Löwenzahn und Äste zu sammeln. Das Problem dabei ist: Ich habe von Pflanzen wirklich überhaupt keine Ahnung. Hab schon ein bißchen in der Wiki geblättert, da ich aber nicht weiß, wonach ich suchen soll, komme ich so nicht weiter.

Also brauch ich mal eure Hilfe. Da dieses Zeug auf unser Koppel in Massen wächst, dürftet ihr es wohl auf den ersten Blick erkennen. Very Happy



LG Wieselchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 01.05.2009 21:53    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Huhu,

also ich würde sagen:

obere reihe von links, die ersten beiden Kräuter kenne ich nicht, das ganz rechts ist eine Ampfer (Rumex sp.), welche genau, wüsste ich auch nicht auswendig.

die untere Reihe ebenfalls von links, das erste wüsste ich nicht genau, könnte ev. ein Storchschnabel sein, das Zweite ist Giersch, das Dritte ist Spitzwegerich und ganz rechts dürfte Scharbockskraut sein.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
saloiv
Freak


Anmeldungsdatum: 14.03.2009
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 01.05.2009 23:23    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Das links unten ist Butterblume (scharfer Hahnenfuß). Die 2 ersten (links oben) kann ich auch nicht erkennen. Gibt es da vielleicht größere Aufnahmen?
_________________
Der Weg zur Quelle führt immer gegen den Strom.

Kaninchenwiese - Ernährung für Kaninchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vanessa87
Ökomöke


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 1482
Wohnort: D - Leverkusen

BeitragVerfasst am: 01.05.2009 23:30    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

ganz oben links sieht aus wie Johanniskraut. Wie riecht das denn? Riecht das wie nen super Eintopfgewürz? (find ich Very Happy ) oben Mitte... könnt alles mögliche sein (Doldenblütler vermutlich) ... oben rechts ist ein Ampfer.

Unten links könnte auch alles mögliche sein (Doldenblütler vermutlich), rechts daneben weiß ich nicht... aber nicht zwingend Giersch, wegen den gezackten Blättern, die sehen irgendwie eigenartig aus... Riech mal dran, wie riecht es? Daneben Spitzwegerich und ganz rechts unten das ist Scharbockskraut.

Mit den Doldenblütlern ist das so ne Sache... da lass ich was Bestimmung angeht, meißt die Finger von, weil es da einfach zu viele gibt die sich teils zu stark ähneln... Bzw ich mach halt sehr viel vom Geruch aus.

Am Besten du photographierst immer die ganze Pflanze. Da ist es noch am einfachsten mit dem Bestimmen! Wink
_________________
Ein Hund braucht sein Hundeleben.
Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit, sie zu bekommen!
Robert Lembke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8573
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 02.05.2009 02:19    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Wegen der Pflanze unten links, das dürfte wahrscheinlich tatsächlich Hahnenfuss sein, weil die Blattform könnte stimmen und der wächst auf Wiesen sehr häufig. Allerdings haben einige Storchschnabelgewächse sehr ähnliche Blattformen, z.B. der Wiesen-Storchschnabel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wiesen-Storchschnabel

Dagegen würde ich sagen, die Pflanze oben in der Mitte dürfte möglicherweise ein Doldenblütler sein.

Zitat:

Am Besten du photographierst immer die ganze Pflanze. Da ist es noch am einfachsten mit dem Bestimmen!

Vor allem die Blüte kann sehr hilfreich sein. Ich warte bei mir unbekannten Pflanzen häufig auf die Blüte, dann kann ich sie in der Regel einfach bestimmen und präge mir dann weitere Merkmale ein. So erkenne ich sie im Folgejahr schon vor der Blüte.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 02.05.2009 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Danke schon mal für die Antworten.









Also Johanniskraut hatte die Besitzerin der Pferde auch vermutet. Und bei dem unten links glaubt sie, das sei für Pferde giftig. Richen tut leider nichts besonders (kann auch an meinem Schnupfen liegen).
Blüten waren leider noch nicht zu sehen. Oder die Pferde haben sie schon vernichtet.
Na dann muss ich wohl mal den Fotoapperat mit in Stall schleppen.

Also Spitzwegerich darf ich auf jeden Fall in größeren Mengen für die Degus mitgehen lassen? Und wie ist das mit Ampfer? Darf man ja jeden von Füttern?

Vielleicht nehm ich statt der Kamera lieber die Degus mit und setz sie aufs Feld. Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4644
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 02.05.2009 12:14    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Gute Idee Very Happy
Nur wirst du sie dann vermutlich nicht mehr davon überzeugen können, wieder zurück in Stall zu gehen Twisted Evil

Egal, welche Pflanzen du da gesammelt hast, sie sind für Degus bestenfalls leicht giftig - also bei naturnaher Fütterung wird dir da nicht viel passieren, außer daß die Degus die Pflanzen nach Probebiß zuverlässig liegenlassen oder diese Pflanzen nur als Medizinalpflanzen benutzen.

Kannst du nicht einfach die Pflanzen auch auf der Weide fotografieren?
Ist leichter, den gesamten Habitus zu sehen ... aber selbst dann sind Hahnenfußarten, Wiesen-Storchschnabel und Co nur schwer auseinanderzuhalten, am Besten gehts nunmal mit Blüte. Hahnenfüße sind allesamt frisch leicht giftig, gibt auch seltener giftige Lokalbestände einiger Hahnenfußarten. Scharfer Hahnenfuß und giftiger Hahnenfuß sind beide giftig - allerdings nicht für Degus, die kommen mit dem Protoanemonin erstaunlich gut zurecht, also auch diese Pflanzen sind für Degus nur leicht giftig.
(Ich hatte meinen Kaninchen, Meerschweinchen und Degus irgendwann Wiese mitgebracht, wo eine giftige Lokalvariante des kriechenden Hahnenfußes wächst - Kaninchen und Meerschweinchen hatten zum Teil weichen Kot, in einem Fall sogar Durchfall und rührten diesen Hahnenfuß nicht mehr an, fraßen jedoch weiterhin ohne Schaden den kriechenden Hahnenfuß auf meiner Weide. Die Degus hatten davon auch gefressen, ohne daß hier irgendwie Durchfall oder weicher Kot auftrat.)

Wo auf Weiden aufgepaßt werden sollte:
- Jakobs-Greißkraut (Senecio jacobaea)
Vermutlich für Degus nur leicht giftig bis giftig, da sie vermutlich ähnlich wie Kaninchen ein Gen zum Abbau des giftigen Senecins haben. Die Langzeitschäden von Senecio sind jedoch am lebenden Tier erst zu bemerken, wenn es zu spät ist - es handelt sich hierbei um Nierenschäden und Leberschäden!
- gefleckter Schierling (Conium maculatum)
Vermutlich für den Degu nur giftig nach der Murxschen Skala ... da jedoch der gefleckte Schierling für die meisten Säuger stark giftig bis tödlich giftig ist, würd ich mich da nicht so drauf verlassen ...
Gefleckter Schierling stinkt, wenn man ihn zerreibt. Meist wird der Geruch mit Mäuseurin verglichen.
- Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)
Herbstzeitlose ist für alle Säuger giftig bis tödlich giftig ... selbst Ziegen, Kaninchen und Chinchilla kann man damit umbringen, trotzdem diese Arten eine ausgesprochen hohe Resistenz gegen das Gift Colchicin aufweisen.

Ansonsten dürfte sich nix Gefährlicheres auf Weiden rumtreiben ... der Rest ist von Degus sehr gut einschätzbar.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 10.05.2009 13:47    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Murx Pickwick hat Folgendes geschrieben:
Gute Idee Very Happy
Nur wirst du sie dann vermutlich nicht mehr davon überzeugen können, wieder zurück in Stall zu gehen Twisted Evil

Naja die DHN hat ja genug davon. Augenrollen (Achtung: Kennzeichnung eines ironischen Beitrags Twisted Evil )

Naja meine Degus kennen alles mögliche (nicht giftige) getrocknet. Ich hoffe, sie kommen dann mit dem Zeugs von der Wiese klar. Letzte Woche gabs dann ein paar Minimengen gepflückten Zeugs und viel Löwenzahn und Spitzwegerich (hab was gelernt Laughing ).

Hier sind nun mal ein paar Fotos von den häufigsten Pflanzen. Ich wüsste ja trotzdem schon gern, was es bei uns so gibt.

Der Ampfer:





Na da bin ich mal gespannt, was so bei rauskommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4644
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 10.05.2009 14:11    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Ampfer (Rumex spec) - Ehrenpreis (Veronica spec)
wenn Blätter dunkelgrünglänzend = Scharbockskraut (Ranunculus ficaria) - Schaumkraut (Cardamine spec)
kriechender Hahnenfuß (Ranunculus repens)? - Schafgarbe (Achillea millefolium)
kleines Springkraut (Impatiens parviflora)? - Beifuß (Artemisia vulgaris)
Breitwegerich (Plantago major) - Rainfarn (Tanacetum vulgare)?

Wenn du da tatsächlich Rainfarn wachsen hast, hast du eine der wirksamsten reinen Medizinalkräuter ... ich kenne keine Tierart, welche Rainfarn als Futterpflanze akzeptiert, trotzdem wird er regelmäßig in kleinen Mengen gefressen - auch von Degus, wenn sie Rainfarn im Angebot haben.
Rainfarn erkennst du am sehr auffälligen, aromatischen Geruch des zerriebenen Blattes und einem scharfen, erst leckerem, dann aber sehr unangenehmen Geschmack.
In Verbindung mit den gelben, Knopfartigen Scheinblüten wird Rainfarn unverwechselbar.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 10.05.2009 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Danke. *inwikiundforumstöberngeh*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tina01
Freak


Anmeldungsdatum: 07.03.2007
Beiträge: 329
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 12.05.2009 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben Ehrenpreis als sehr ausdauernde und zähe Unkrautpflanze im Garten - das wächst jetzt einfach an jeder möglichen und unmöglichen Stelle und ist kaum aus dem Boden zu bekommen, weil es sich alle 5cm verwurzelt. Augenrollen
Wegen dem intensiven Geruch würden es meine Degus wohl eher nicht fressen. Jedoch habe ich es noch nicht ausprobiert weil ich nicht sicher bin, wie bekömmlich das Kraut ist. Confused
_________________
Liebe Grüsse
Simone

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1251

BeitragVerfasst am: 12.05.2009 12:10    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Ehrenpreis ist eine wunderschöne Pflanze. Gerade dieser flächendeckende Bewuchs macht doch seinen Reiz aus. Als hübscher blauer Kontrast zum gleichzeitig gelbblühenden Hahnenfuß ist das wundervoll. Ich freu mich jedes Frühjahr, wenn der Ehrenpreis blüht.

Wenn Du das über Giersch schreiben würdest, könnte ich das ja noch verstehen, der ist nicht halb so schön, stinkt und ist in der Tat furchtbar lästig, weil er wirklich alles zuwuchert (dafür aber gutes Degufutter ist!).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 12.05.2009 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns wurde grade eine große Giersch-Fläche gesenst. Ich hab den Degus natürlich gleich eine riesen Tüte voll mitgebracht und ihnen in Käfig gelegt. Sie kamen freudig angelaufen, schnupperten kurz irritiert, sahen mich empört an (bild ich mir zumindest ein) und verschwanden wieder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4644
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 12.05.2009 14:32    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Auch Ehrenpreis ist ein gutes Degufutter ... zwar fressen sie es nicht so häufig und viel wie Giersch, aber meine Degus mochten ihn - vor allem die Blüten.

@Wieselchen:
Kennen deine Süßen überhaupt schon Giersch? Very Happy
Wat der Bur net kennt, dat fret er net ... gilt auch für Degus Twisted Evil
Dazu kommt, zumindest meine Degus wollten eindeutig Abwechslung:
heute Giersch: legga! Degu stürzt sich drauf wie verhungert ...
morgen Giersch: sag mal, bist du plemplem? Willst du uns vergiften? Wo bleibt unser Mittagessen?

Schlimm war das! Selbst die Chinchilla sind da weit weniger mäklig!
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wieselchen
Freak


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 12.05.2009 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Sie haben letzes Jahr mal ein bißchen bekommen. Wurde auch nur sehr zögerlich gefressen. Naja die Gruppe hat über Nacht dann doch ein bißchen gefressen, aber Paul hat es nicht angerührt. Augenrollen Aber da ich ja nun einen großen Beutel voll hab, wird der leer gefressen. Für die Brennesseln haben sie auch den ganzen Winter gebraucht, aber da müssen sie durch. Twisted Evil
Löwenzahn wird dafür täglich in riesen Mengen verspeißt. Ich warte ja noch darauf, dass sie das mal über haben. Naja Degus sind halt speziell. Mal sehen womit ich sie sonst noch begeistern kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 20 Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 18, 19, 20  Weiter
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Pflanzenbestimmung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 11 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 11 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group