Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Efeu (Hedera helix L.)

 
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Efeu (Hedera helix L.) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8544
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.06.2006 13:30    Titel: Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Auf Anregung von Christina habe ich nun weitere Informationen gefunden, die in die selbe Richtung zielen: Efeu an sich ist (für Menschen) nicht giftig, aber die Beeren (saponinhaltig).

http://www.rennmaus.de/thread.php?threadid=76963

es sollte allerdings besser nicht unbedingt verfüttert werden.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.


Zuletzt bearbeitet von davX am 28.01.2007 16:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4645
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 13.06.2006 02:10    Titel: Re: [PD] Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Meine Kaninchen fressen auch größere Mengen Efeu, meine Meerschweinchen fressen größere Mengen Efeu, meine Ratten fressen größere Mengen Efeu, meine Rennmäuse hatten damals Efeu probiert und sind danach allesamt nicht mehr rangegangen ... usw usf.

Efeu ist eine Pflanze, bei der ich noch nie Vergiftungserscheinungen erlebt hab, es sei denn bei den Früchten. Unreife Früchte hatten zumindest bei Kaninchen und Meerschweinchen weichen Kot verursacht, andere Tierarten von mir kamen erst gar nicht an die Früchte ran.

Mir sind bisher auch keine Vergiftungen von Tieren bekannt geworden, dafür aber häufiger der Hilferuf: "Hilfe, mein Tier XY hat Efeu gefressen", passiert ist den Tieren nix. Ich habe überall lesen können, Efeu ist giftig, aber es gibt keine Vergiftungsfälle - außer von Früchten. Es gibt aber in den Giftzentralen häufiger Anrufe - Hilfe, mein Tier XY hat Efeu gefressen, was tun? Auch hier sind keine Vergiftungserscheinungen bekannt geworden.

Noch kurioser ist es, wenn man mal die Vergiftungserscheinungen in der Literatur zusammensucht - Efeublätter und Efeuholz sollen die Schleimhäute von Hunden, Katzen und Kaninchen angreifen, Efeu soll auch in geringen Mengen tödlich giftig sein, Efeu soll Koliken verursachen - je nach Quelle immer andere Vergiftungsanzeichen. Ich kann nur sagen, ich muß irgendwie extremes Glück bei meinen Tieren gehabt haben, daß meinen Tieren nie was mit Efeu passiert ist, trotzdem diese Pflanze tödlich giftig ist, die Schleimhäute angreift und zudem auch noch Koliken verursacht ... ist nämlich bei keinem meiner Tiere aufgetreten, die leben, soweit es in ihrer natürlichen Lebensspanne liegt, auch heute noch. Selbst meiner TÄ sind bei Tieren, die einen Tag vorher Efeu gefressen hatten und wegen Milben zum TA kamen, keine angegriffenen Schleimhäute aufgefallen, sie hatte nicht den Eindruck, daß die Tiere Tod seien usw usf.

Ob Efeu auch für Degus ungefährlich ist, weiß ich nicht, denn meinen Vieren hab ich kein Efeu verfüttert.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8544
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.06.2006 13:18    Titel: Re: [PD] Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Naja, tödlich giftig ist sie nicht. Die meisten Giftpflanzenbücher bezeichnen sie bloss als giftig. Allerdings seit ich das mit den Saponinen weiss, so finde ich es doch seltsam, wie giftig man diese Pflanze bezeichnet. Es gibt meines Wissens sonst keine nennenswerte Wirkstoffe, die eine nennenswerte toxische Wirkung haben.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4645
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 13.06.2006 15:39    Titel: Re: [PD] Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Es gibt auch keine Erfahrungsberichte, die auf eine Giftwirkung der Efeublätter und des Holzes hindeuten. Woher also das Gerücht kommt, Efeu sei giftig, ist mir schleierhaft. Bei anderen Pflanzen sind es entweder die verhütende, die abtreibende Wirkung oder aber wirtschaftliche Interessen, daß sie zu Unrecht verunglimpft wurden. Beim Efeu findet die Denunzierung immer noch statt - selbst Quellen, die als hochgradig zuverlässig einzustufen sind, bezeichnen den Efeu als giftig - dazu dann auch noch die sich zum Teil widersprechenden Beschreibungen der Vergiftungserscheinungen und das Ganze wird noch undurchsichtiger. Es muß einen Grund dafür geben, aber ich kenne ihn nicht.

Es gibt übrigens mind. eine Tierart, auf die auch Efeublätter zumindest leicht giftig wirken, das ist die Katze. Hier kann man manchmal sogar Schaumbildung nach fressen von Efeublättern beobachten. Der Katze scheint es im Maul zu brennen - wird das einfach nur auf andere Tierarten übertragen?

Noch eine Sache, wo merkwürdigerweise in einschlägigen Werken nur selten von gesprochen wird, was aber im Frohne und Pfänder sowie auch in der Giftzentrale Berlin gut belegt ist, das sind Kontaktdermatiden beim Menschen beim Schneiden von Efeu. Der Auslöser sind nach Frohne und Pfänder Polyine, insbesondere Falcarinol und Didehydrofalcarinol, es sind auch Allergien auf diese Stoffe beschrieben worden.
Da gerade ein allergischer Schock durchaus tödlich wirken kann, Kontaktdermatiden häufig an Schleimhäuten besonders schlimm aussehen, könnte das vielleicht ein Grund für die merkwürdigen und sich widersprechenden Giftbeschreibungen sein? Allerdings habe ich absolut keinen Hinweis gefunden, daß auch Tiere mit Kontaktdermatiden auf Efeu reagieren ...
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8544
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.06.2006 23:32    Titel: Re: [PD] Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Zitat:

Da gerade ein allergischer Schock durchaus tödlich wirken kann, Kontaktdermatiden häufig an Schleimhäuten besonders schlimm aussehen, könnte das vielleicht ein Grund für die merkwürdigen und sich widersprechenden Giftbeschreibungen sein? Allerdings habe ich absolut keinen Hinweis gefunden, daß auch Tiere mit Kontaktdermatiden auf Efeu reagieren ...

Das tönt m.E. nach einer plausiblen Erklärung.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8544
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 14.07.2008 17:32    Titel: Re: Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Heute hab ich wieder was zum Thema gefunden:

Zitat:

Efeu:
Im "Giftpflanzen-Vademekum für Tierärzte, Landwirte und Tierhalter" steht das Efeu für Kaninchen NICHT giftig ist. Für andere Tierarten aber schon. Bestätigt auch die Aussagen vieler Halter, deren Kaninchen schon mal Efeu probiert haben.

Quelle: http://kaninchenzucht.de/forum/read.php?2,69563,page=10
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4645
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 14.07.2008 17:56    Titel: Re: Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Fein, noch ein Buch, was ich haben will ... :/
Und!

Ich hatte Recht! Efeu ist ungiftig für Kaninchen (und Meerschweinchen)!
Ich kann mich also doch auf meine Beobachtungen verlassen!
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8544
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 14.07.2008 18:01    Titel: Re: Efeu (Hedera helix L.) Antworten mit Zitat

Smile Hatten wir nicht anderswo mal eine Diskussion wegen der Giftigkeit von Efeu... ich glaub das war mit Aida.

Apropos Bücher, das hab ich mir inzwischen etwas abgewöhnt. Es gibt so viel "haben wollen", aber irgendwo ist dann auch eine Priorisierung sinnvoll. Gut, ich tue mich damit noch schwer, aber hoffe, dass ich das in den Griff kriege.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Efeu (Hedera helix L.) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 8 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 8 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group