Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Degu Zahnprobleme

 
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Degu Zahnprobleme Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sina0910
Fellnase


Anmeldungsdatum: 20.01.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.01.2020 12:31    Titel: Degu Zahnprobleme Antworten mit Zitat

Hallöchen, ich bin neu hier und leider mit meinem Latein am Ende Sad

Mein Lebensgefährte hat 4 Degudamen und ich 2 Meerschweinchen.

Leider hat sich bei einer der Degumädels ein Zahnproblem herausgestellt. Aufgefallen ist es uns weil sie extrem abgenommen und nicht mehr gefressen hat. Ich war bereits bei dem Tierarzt bei dem ich mit den Meeris bin.
Dieser kennt sich allerdings nicht mit Degus aus und hat mir eine Tierklinik empfohlen. Also dort hin.

Die haben dann festgestellt dass die kleine zu lange Vorderzähne hat und auch ein Backenzahn krumm gewachsen ist. Die Ärztin hat sie in Narkose gesetzt und die Backenzähne und die unteren abgeschliffen. Für die Schmerzen hat sie mir Metacam 1,5 mg/ml mitgegeben von dem wir ihr 1x am Tag 1 Tropfen geben sollten über 5 Tage. Fressen wollte sie trotzdem nicht also haben wir sie mit RodiCare gefüttert.

3 Wochen später zur Kontrolle hin und die Zähne noch mal abschleifen lassen. Diesmal hat sie auch die vorderen oben abgeschliffen und gemeint wir müssen alle 2 Wochen zum schleifen kommen aber man könne noch keine Diagnose stellen weil sie zu dünn ist?!?! Sie müsse erst einmal an Gewicht zunehmen.
Da die kleine nach ein paar Tagen wieder weniger Brei wollte wurde nach Absprache weiter Metacam gegeben allerdings 3 Tropfen 0,5mg/ml weil die Dosis dann wohl die gleich sei aber das Mittel nicht ewig haltbar ist.

Am Donnerstag haben wir den nächsten Termin zum Zähne schleifen allerdings verweigert sie jetzt bereits nach 1 Woche auch das RodiCare.

Hat vielleicht jemand einen Tipp was wir noch machen können? Der Tierarzt kann mir keinen früheren Termin geben bzw. mir nur einen anderen Arzt anbieten die aber auch nur die Zähne abfeilen würde aber keine Diagnose stellen könne. Ein Röntgenbild wäre wohl auch nicht möglich aufgrund der Knochenstruktur der Degus. Man könne nur ein CT machen.

Vielen Dank schon einmal Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4647
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 20.01.2020 17:53    Titel: Re: Degu Zahnprobleme Antworten mit Zitat

Dafür, daß Degus aufgrund ihrer Knochenstruktur nicht geröntgt werden können, werden sie doch sehr häufig geröntgt. Wenn das Röntgengerät scharf genug ablichtet, kann man sehr schön den Kopf und damit auch die Lage der Zähne innerhalb des Kiefers dokumentieren. Genau das wäre jedoch notwendig, um Herauszufinden, wo genau das Problem steckt, daß der Backenzahn krumm wächst.
Ein weiteres Problem ist, solange nicht klar ist, wie die Zähne wirklich im Maul sitzen (und das ist eben nur mit Röntgen möglich), lassen sie sich auch nicht sinnvoll schleifen.

Könnte es vielleicht sein, daß der TA eigentlich meinte, daß er keine Sedation für die Röntgenaufnahme machen mag, weil der Degu zu schwach ist und er sich das nicht zutraut?
Eine Sedation ist unbedingt notwendig für eine Röntgenaufnahme, Degus kann man schließlich nicht sagen, daß sie bitteschön in den unmöglichsten Stellungen still zu halten haben, bis die Aufnahmen fertig sind.

Was du probieren kannst, ist diverses Grünzeug von draußen dem Degu anzubieten - wenn du Glück hast, frißt er ein wenig Gras, Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Nelkenwurz, Malve, Brombeerblätter oder was du halt draußen findest. Auch geeignet ist Fenchelgrün, frischer Dill, Petersilie ... ansonsten gilt, alles an Futter anbieten, was da ist.
Ein kleiner Tropfen verdünnter Honig auf die Lippen geschmiert kann eingesetzt werden, damit der Degu ordentlich Hunger und Appetit bekommt.

Rodicare dagegen ist nicht geeignet - es ist feinvermahlen und kann aufgrund der fehlenden Struktur zu erheblichen Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit führen. Das ist wirklich nur das allerletzte Mittel, was man einsetzen kann, wenn ein Degu fressen will, aber nicht kann. Vorher sollte ausprobiert werden, ob der Degu noch in Streifen geschnittene Kräuter oder Möhrenstifte oder so fressen kann.

Die Schneidezähne sind mit Sicherheit nur deshalb zu lang, weil die Backenzähne zu lang sind. Zu lange Backenzähne ist wiederum sehr oft ein Zeichen dafür, daß der Degu zuwenig frische Kräuter bekam, um seine Zähne durch Kauen auf die richtige Länge zu bringen.
Weiterhin können Verletzungen im Maul dazu führen, daß der Degu nicht mehr richtig fressen kann - und damit seine Zähne nicht mehr richtig abnutzen kann. Das ist jedoch nur schwer ohne Röntgenbild diagnostizierbar.

Hier ein Beispiel einer Kopfaufnahme eines Degus auf der Seite eines TA:
Dienstleistung Röntgen
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sina0910
Fellnase


Anmeldungsdatum: 20.01.2020
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21.01.2020 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Anwort.

Sediert hatte sie die kleine bereits zwei mal zum Zähne schleifen daher kam mir der Gedanke im nachhinein warum Sie nicht gleich eine Röntgenaufnahme mit gemacht hat. Nach einem Anruf sagte man mir dann eben es wäre nur ein CT möglich. Allerdings erwarte ich bei einer Tierklinik die damit werbt neueste Technologie etc. zu verwenden und für jeden Bereich einen Spezialisten hat dass man da auch ein Röntgenbild hin bekommt. Ich werde das ganze am Donnerstag noch einmal mit der Ärztin direkt absprechen.

Den Tipp mit dem Grünzeug werde ich ausprobieren und vielleicht frisst sie frisch eher als getrocknet. Ebenso mit dem Honig. Da war ich mir aufgrund des Zuckers nicht sicher ob wir Ihr das geben dürfen. Bzg. des Rodicare habe ich auch des öfteren gelesen es sei nicht gut. Alles was etwas fester ist, und dazu zählt auch der Brei frisst sie nicht. Ich vermute aufgrund der Schmerzen Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4647
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 21.01.2020 18:49    Titel: Re: Degu Zahnprobleme Antworten mit Zitat

Naja - der Degu soll das Honigwasser ja auch nicht trinken ... das soll wirklich nur ein Push sein, damit er durch die Insulinausschüttung, die durch den Honig angeregt wird, ordentlich Kohldampf bekommt und dann versucht zu fressen, egal wie es schmerzt.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Degu Zahnprobleme Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 19 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 19 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 222 Benutzern am 09.11.2019 21:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group