Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Wilde Cururos sind "streng tagaktiv"

 
   Degupedia-Forum » Stachelschweinverwandte (Hystricognatha) » Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8515
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 30.04.2015 21:02    Titel: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Huhu,

ich greife das Thema hier auf, weil ich feststellen musste, dass wir das hier im Forum gar noch nie so richtig hatten. Für mich wars eine Selbstverständlichkeit, aber folgender Beitrag hatte mich letztlich wieder aufs Thema gebracht:
http://ratfrett.jimdo.com/2015/03/11/wilde-cururos-sind-tagaktiv/

Ich schrieb schon vor Jahren in unserem Wikiartikel über Cururos folgende Zeilen:
Zitat:

Cururos sind sehr soziale Tiere und leben in grossen Gruppen, die 15 Tiere oder mehr umfassen können (Begall et al. 1999; Torres-Mura & Contreras 1998). Sie sind streng tagaktiv und leben vorwiegend unterirdisch (Urrejola et al. 2005). In Gefangenschaft dagegen zeigen Cururos oft nachtaktives Verhalten (Bozinovic et al. 2005), welches offenbar durch stressige Haltungsbedingungen und Einzelhaltung verstärkt wird (Urrejola et al. 2005).

* Begall, S. (1999): Verhaltensökologische und genetische Analyse der Sozial- und Populationsstruktur von Coruros (Spalacopus cyanus, Octodontidae, Rodentia) aus Chile. Inauguraldissertation, Universität Essen.
* Bozinovic, f. Carter, M.J. Ebensperger, L.A. (2005): A test of the thermal-stress and the cost-of-burowwing hypotheses among populations of the subterranean rodent Spalacopus cyanus. Comparative Biochemistry and Physiology A 140: 329-336.
* Torres-Mura, J.C. Contreras, L.C. (1998): Spalacopus cyanus. Mammalian Species 594: 1-5.
* Urrejola, D. Lacey, E.A. Wieczorek, J.R. Ebensperger, L.A. (2005): Daily activity patterns of free-living cururos (Spalacopus cyanus). Journal of Mammalogy 86: 302-308.


Kurz zur Arbeit von Urrejola et al. (2005), auf welche ich mich damals hauptsächlcih stützte. Die Tiere wurden mit Funksender ausgestattet (Radiotelemetrie) und dann wurde ihre Aktivität überwacht. Dabei zeigte sich, dass ihre Aktivität sich vorallem am Tag abspielt, oberirdisch als auch unterirdisch.

Als Studienorte dienten einerseits der Fray Jorge Nationalpark, in dem übrigens auch zahlreiche Degusstudien durchgeführt wurden und welcher eines der wenigen Langzeitstudienprojekte beherbergt. Eine weitere Besonderheit von Fray Jorge ist, dass sich hier der nördlichste noch vorhandene Immergrüne Valdivianische Wald sich befindet in einer Region, die sonst recht trocken ist und dominiert wird von offenen Strauchsavannen, Kakteen und Puyas, Hartlaubdorngestrüppe etc. Der immergrüne Wald profitiert unter anderem vom Nebel, der von den Küsten aufzieht... Ein weiterer Studienort war das Schutzgebiet Yerba Loca, das in den Anden etwas oberhalb/nördlich von Santiago liegt. Es liegt in der Nàhe der Hauptstrasse, welche von Santiago über die Anden nach Mendoza in Argentinien führt. Die Vegetation ist hier bereits geprägt von den Anden und besteht aus Hartlaubwäldern und andiner Steppe.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Stefan
Süchtig


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 05.05.2015 11:18    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Ich habe eine zahme und eine scheue Gruppe. Die scheue Gruppe zeigt sich so gut wie nie tagsüber, selbst wenn es Futter gibt.
Die zahme Gruppe schon eher. Insbesondere wenn sie Jungtiere haben, scheinen beide Geschlechter ständig aktiv zu sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8515
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.05.2015 21:30    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Jetzt hast du mein Interesse geweckt. Ich interessiere mich schon seit Jahren für Cururos. Aber bisher war das nichts Konkretes. Seit ich in der BAG bin hätte ich auch die Möglichkeit, dass ich früher oder später wahrscheinlich recht bequem an welche rankäme. Neben Sumpfmeerschweinchen (Cavia magna) wären das zur Zeit meine Favoriten. Es wird aber wahrscheinlich trotzdem noch eine Weile dauern, weil momentan fehlt ein Kàfig und ich möchte solange wir in dieser Stadtwohnung wohnen keine zusätzlichen Tiere zu den Meerschweinchen (allenfalls Wildmeerschweine/Magnas als Ersatz).

Was mich interessieren würde, wie zutraulich können Cururos werden? Ich nehme mal an, dass das Normale ist, dass sie eher scheu sind und man sie eher wenig sieht. Aber wie sieht es bei zutraulichen Tieren aus?
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Stefan
Süchtig


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 06.05.2015 10:15    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

"Zahm" ist vielleicht ein bisschen zu viel gesagt. Aber die weniger scheue Gruppe war jahrelang im Wohnzimmer neben dem Sofa untergebracht, während die anderen Tiere im Tierzimmer lebten. Dadurch sind sie auch viel entspannter bei Anwesenheit von Menschen, nehmen Futter aus der Hand und verschwinden nicht sofort im Bau, wenn jemand den Raum betritt. Andere haben oft das Problem, dass sie ihre Cururos so gut wie nie sehen. Ich glaube in Anne Webers Buch gibt es zumindest ein Fotos von einem Cururo der auf der Hand sitzt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die Tiere handzahm bekommt, habe es selbst aber nicht ausprobiert.

Übrigens ist es selbst in der BAG nicht wirklich einfach an Cururos zu kommen - Sogar wenn man Jungtiere zum Tausch anbieten kann. Es gibt insgesamt zu wenige Tiere - Für meinen letzten Wurf meldeten sich 10 Interessenten innerhalb von weniger als zwei Tagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8515
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 07.05.2015 09:23    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Danke für die Auskunft... für Tiere im Wohnzimmer würde das ja reichen, wenn sie nicht so schreckhaft wäre und wenns hoch kommt, man ihnen Futter aus der Hand anbieten könnte... letztlich sind es aus meiner Sicht eher Beobachtungstiere bzw. wäre das meine Absicht. Und ja das mit dem Tiere bekommen dürfte schwierig sein, da hast du sicher recht. Ich dachte nur, dass es einfacher wäre als ganz ohne Kontakte, kam jetzt vielleicht auch etwas falsch rüber. Die Frage ist jedoch auch, wie entwickelt sich der Cururobestand in den nächsten Jahren? Und wie regeln sich Angebot und Nachfrage? Es wäre schon wünschenswert, wenn sich der Bestand stabilisieren könnte und ein bisschen ein grösserer Kreis an Halter und Züchter heranwachsen könnte.

Zitat:

Ich glaube in Anne Webers Buch gibt es zumindest ein Fotos von einem Cururo der auf der Hand sitzt. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die Tiere handzahm bekommt, habe es selbst aber nicht ausprobiert.

Danke für den Tipp. Das Buch habe ich auch.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Stefan
Süchtig


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 07.05.2015 09:46    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Wenn die Leute dran bleiben mit der Nachzucht, dann wird sich der Bestand hoffentlich stabilisieren. Ich gebe mittlerweile nur noch an Leute ab, die ernsthaft vorhaben weiterzuzüchten. Ich kann übrigens empfehlen, bei der Tiertauschliste der BAG einfach mal ein Gesuch abzugeben.
Schön wäre, wenn die Tiere produktiver wären. Mein altes Paar hat 2013, 2014 und 2015 jeweils nur einen Wurf gehabt. Und zwar immer ziemlich genau dann, wenn die Jungen ausgezogen sind. Spricht nicht gerade für eine Koloniehaltung. Allerdings haben andere Züchter auch genau gegenteilige Erfahrungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8515
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 08.05.2015 01:02    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Ja das ist es eben, gerade Stachelschweinverwandte vermehrern sich offenbar nicht unbedingt so in grossen Mengen, zumindest wenn sie noch nicht so lange in Menschenobhut gehalten werden. Und dann kommen noch die Unterschiede dazu, die einen machen diese Erfahrung, die anderen eine andere. Bei den einen züchten sie gar nicht, kaum geben sie die Tiere ab, eine neue Umgebung und schon klappt es... Dass mit den Tieren gezüchtet werden soll, gerade bei den Cururos, finde ich, das versteht sich von selbst, wenn man die Situation mal kennt. Das ist auch der Vorteil einer BAG im Vergleich z.B. zu einer Abgabe über den Zoohandel, weil man besser über den Verbleib der Tiere den Überblick behalten kann. Andererseits bei exotischen Tieren wie Cururos ist auch die Chance grösser, wenn jemand an diese Tiere käme, dass er den Austausch zu anderen Cururohaltern aktiv sucht, da man nicht so viel über diese Tiere weiss.

Allerdings weiss ich ehrlich gesagt nur von einem Fall, da gab es mal in einer Zoohandlung in Basel Cururos. Was mit denen passierte, woher die kamen usw. das weiss ich nicht. Aber das gabs auch schon, auch wenn es einige Jahre her ist.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Stefan
Süchtig


Anmeldungsdatum: 15.07.2012
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 16.05.2015 20:00    Titel: Re: Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Antworten mit Zitat

Update: in meiner zweiten Gruppe habe ich nun zwei Würfe hintereinander....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Stachelschweinverwandte (Hystricognatha) » Wilde Cururos sind "streng tagaktiv" Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 22 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group