Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Blutergebnisse --> Herzkrank
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Blutergebnisse --> Herzkrank Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sabine
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 09.04.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Riegelsberg

BeitragVerfasst am: 21.06.2013 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Miriam hat Folgendes geschrieben:
Das ist natürlich traurig, wenn jemand, der sich in einem Fach weitergebildet hat alles falsch macht, was er nicht machen sollte oder es war gar kein richtiger Spezialist und nennt sich nur so.


... hmja - das spricht mir aus der Seele, aber ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass das kein Einzelfall ist.

Zwischen einem normalen TA mit kleinem Zusatz-Wochenendseminar und einem Zahnspezialisten (Dr. med. vet. dent.) ist eben doch ein himmelweiter Unterschied ... und auch bei den Tierärzten, die über den Link "Zahntierärzte" zu finden sind, sind solche Schmalspur-"Spezialisten". Sich da einzutragen, tut ja nicht weh und es wird nicht überprüft, wie qualifiziert jemand ist, der sich einträgt.

Traurig genug - und wie man sieht, führt dies dann auch zu Überzeugungen wie "ich gehe nie wieder zu einem Spezialisten".

Das ist auch bei Menschen nicht anders. Ich weiß von Leuten, die noch leben könnten, wenn sie mal zum Arzt gegangen wären ... aber sie gingen nicht, weil sie von Ärzten zu sehr enttäuscht wurden ... .

Alles Gute für Alfred!
Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 21.06.2013 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Lea war heute in Narkose.
Ihr wurde Blut abgenommen, aber das Ergebnis habe ich noch nicht.

Der Ultraschall hat ergeben, dass ihre Gebärmutter viel besser aussieht, obwohl sie heute morgen sich noch Fell ausgerissen hatte. Die TÄ hat gesagt, dass sie sie momentan nicht kastrieren würde.
In einem halben Jahr wird dann die Gebärmutter nochmal untersucht.


Jedoch ist beim Ultraschall aufgefallen, dass sie Gries in der Blase hat. Die TÄ meinte, dass sie Gurke bekommen soll um die Blase besser durchzuspühlen und dass ich mal nachsehen soll, ob die Kräuter, die ich fütter eventuell zu Kalziumreich sind.
Ich weiß grade nicht, was ich davon halten soll. Gurke werde ich mal anbieten, aber eigendlich frisst die keine Gurke, wenn es genügend anderes Grünzeug gibt. Im Winter hatte ich ab und an mal etwas gefüttert und da hat sie es genommen. Mal sehen ...

Leas Nahrung besteht momentan zu 80% aus Bärenklau, Haselnussblätter, Wegerich, Platterbse und Löwenzahn (damit keine Missverständnisse aufkommen: zwischen dem, was sie frisst und dem, was ich anbiete besteht ein großer Unterschied. Ich biete alles an Gräsern, Kräutern und Blättern ad libitum an, damit sie selektieren kann und von allem so viel fressen kann, wie sie will). Die 20% machen diverse andere Kräuter und Blätter aus und auch ein paar Gräser. Momentan werden hier höchstens ein paar Grassaaten gefressen. Anderes Gras (verschiedene Wuchshöhen) wird liegen gelassen.
Fällt euch da etwas auf, was die Ursache für den Blasengries sein könnte?

Die TÄ meinte, dass Petersilie dazu führt, aber Lea bekommt keine Petersilie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 26.06.2013 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wurde garde von der TÄ angerufen und sie hat die Blutergebnisse mitgeteilt.

Die Leukozyten sind viel zu niedrig.

Die Blutfettwerte sind stark verändert, was darauf hindeutet, dass sie eine lange Zeit mangelernährt war (als sie zu mir kam hatte sie ja auch 2kg Untergewicht).

Ebenso sind die Werte für das Herz auffällig. Die Tierärztin hat sich dann nochmal das Röntgenbild angesehen und das Herz ist vergrößert. Das würde auch ihre schnelle Atmung erklären.
In den nächsten Tagen kommt eine Herzspezialistin in die Praxis, mit der Leas Fall besprochen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meuspath
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 28.06.2013 15:43    Titel: Re: Lea: Blutergebnisse --> Herzkrank Antworten mit Zitat

Oh je!
_________________
www.hauskaninchen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 01.07.2013 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kardiologe meinte, dass er mit dem Blutergebnis und dem Röntgenbild keine sichere Diagnose stellen könne. Deswegen müsse ein Herzultraschall gemacht werden (120€).
Die Tierärztin hat sich nach Leas Gesundheitszustant erkundigt und ich habe ihr gesagt, dass es ihr momentan gut geht und sie auch gan normal atmet. Daraufhin meinte die TÄ, dass sie momentan keine Medikamente geben würde und deswegen ein Herzultraschall auch nicht nötig wäre.
Erst wenn es ihr so geht, dass ich ihr Medikamente geben würde, macht es Sinn ein Ultraschall machen zu lassen.


Lea bekommt jetzt jeden Tag eine extra Portion an Weißdorn, weil ich gelesen habe, dass der gut fürs Herz sein soll.

Gibt es noch andere Pflanzen, die gut fürs Herz sind?


Da über die Ernährung ihre Gebärmutter wieder gesund geworden ist (ihr Verhalten hat sich auch geändert), habe ich die Hoffnung, dass das Herz vielleicht auch noch besser wird.
Habt ihr da noch Tipps?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 5 von 5 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Blutergebnisse --> Herzkrank Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 25 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group