Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Interessantes von VetSuisse

 
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Interessantes von VetSuisse Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8502
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 02.12.2006 13:09    Titel: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Und wieder mal habe ich etwas interessantes gefunden. Die Webseite der VetSuisse bietet interessante Infos zum Thema Heimtierhaltung:

http://www.ths.vetsuisse.unibe.ch/lenya/housing/live/index.html

Und hier ein paar interessante Publikationen und Dokumente:

Vonlanthen, E.M. (2003): Einflüsse der Laufradnutzung auf ausgewählte ethologische, morphologische und reproduktionsbiologische Parameter beim Syrischen Goldhamster (Mesocricetus auratus)

Tierschutzprobleme in der Heimtierhaltung. Was trägt die Forschung bei?

Zitat:

Tierheime and Zoofachgeschäfte / Animal Shelters and Pet Shops

Miccichè S., 2003, Détention des chiens et des chats das les refuges et les pensions, Diss. med. vet.

Schrickel Berit, Haltung kleiner Heimtiere in Zoofachgeschäften, Dissertation (in prep.)

Quelle: http://www.ths.vetsuisse.unibe.ch/lenya/housing/live/publications/Dissertationen.html

_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4599
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 04.12.2006 13:27    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

cool!

Wenn jetzt noch jemand behauptet, eine Voliere für Goldhamster ist zu groß, der Hamster könnte sich darin verlaufen ...
Mindestanforderung für einen Goldhamster sind also weit über einem Quadratmeter und eine Einstreutiefe von mind. 40cm. Na, wenn das mal keine Ergebnisse sind!

Für den Rest brauch ich genau die Zeit, die ich nicht hab, aber scheint alles sehr interessant zu sein ...
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8502
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04.12.2006 17:00    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Zitat:

Wenn jetzt noch jemand behauptet, eine Voliere für Goldhamster ist zu groß, der Hamster könnte sich darin verlaufen ...
Mindestanforderung für einen Goldhamster sind also weit über einem Quadratmeter und eine Einstreutiefe von mind. 40cm.

Eine Voliere ist dennoch nicht geeignet, da da die Einstreu rausfallen würde Wink. Dann besser etwas wie ein grosses Aquarium, in dem eine Einstreuschicht von 40 cm oder mehr platz hat Wink.

Was ich dir wärmstens empfehlen kann, das ist der zweite Link "Tierschutzprobleme in der Heimtierhaltung". Es sind gerade mal 20 Seiten, äusserst spannend zu lesen, kurzweilig und unkompliziert geschrieben. Ich hatte das an einem halben Tag während ich unterwegs war durchgelesen. Es fasst sehr schön einige interessante Quellen zusammen, die eine oder andere davon hatte ich allerdings schon gekannt (wenn auch die meisten nicht wirklich gelesen).
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4599
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 05.12.2006 15:47    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Es gibt die ersten Nagervolieren, das sind Volieren, die so eine Art Aquariumteil unten haben, meist mit ca. 50cm Höhe, darüber sieht das Ding fast wie eine normale Voliere mit Gitterelementen aus mit verschiedenen Etagen. Da fällt dann auch keine Streu raus - wobei, bei 40cm Einstreutiefe und entsprechender Buddeltätigkeit müßte es eine Wannenhöhe von mind. 60cm haben, damit nix rausfällt.

Ich hab leider von diesen speziellen Volieren noch keine Internetadresse, bin aber dran, brauch ich eh für jemanden anders ... ich hab sowas bisher nur in einem Zooladen gesehen.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8502
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.12.2006 15:55    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Ja sowas tönt vernünftig, wobei bei Hamster würde ich meinen, dass sie die Höhe gar nicht ausnutzen können, da sie keine guten Kletterer sind. Beobachtungen von kletternden Hamstern sind meines Erachtens auf zu kleine und wenig interessant eingerichtete Käfige zurückzuführen (mangels alternativen Beschäftigungs- und Bewegungsmöglichkeiten kamen sie auf die Idee eben auch auf Äste zu klettern). Daher bei Hamster wohl besser eine grosse Unterkunft mit viel Fläche und viel Grabemöglichkeit (tiefe Einstreuschicht). Bei anderen Tierarten finde ich dagegen solche Nagervolieren eine interessante Sache. Hast du vielleicht Fotos davon? Würde mich interessieren.

Können wir nur hoffen, dass es sich rumspricht bei den Zubehörhersteller, dass die Tiere gerne grosse und artgerechte Käfige haben.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4599
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 05.12.2006 16:23    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Sobald ich wieder in Frankfurt bin, kann ich die Dinger ja mal fotografieren ...

Wenn man Goldhamstern den notwendigen Platz läßt, klettern die sehr gerne ... in Zimmerhaltung, also ein Zimmer für ein Hamster, klettern sie mehr, wie Degus in gleich großem Zimmer. Auch wenn sie ausbrechen, findet man sie manchmal in Schränken in einer Höhe von über 1,50m, sie klettern also auch spontan freiwillig.

Diese Nagervolieren, die ich ansprach, haben jedoch Etagen eingezogen, sind also auch für Bodenbewohner geeignet. Meerschweinchen werden ja oft auch in Etageneigenbauten mit Erfolg gehalten, sie lernen es ohne Probleme Rampen zu benutzen, das wird ja wohl auch ein Hamsterle schaffen *g*, zumal Meerschweinchen gewöhnlicherweise, wenn sie nicht bei mir untergebracht sind, freiwillig weder Klettern noch springen.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8502
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 05.12.2006 18:01    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Zitat:

Wenn man Goldhamstern den notwendigen Platz läßt, klettern die sehr gerne ... in Zimmerhaltung, also ein Zimmer für ein Hamster, klettern sie mehr, wie Degus in gleich großem Zimmer. Auch wenn sie ausbrechen, findet man sie manchmal in Schränken in einer Höhe von über 1,50m, sie klettern also auch spontan freiwillig.

Woher weisst du das? Sind das eigene Erfahrungen?
Zumindest die Info dass Hamster in 1,50 hohen Schränken rumwuseln, das kann ich mir ehrlich gesagt schlecht vorstellen, aber eben, ich habe keine eigenen Erfahrungen mit diesen Tieren, weshalb ich meine Meinung nur basierend auf anderen Aussagen und Meinungen bilden kann.
Was ich aber gehört habe über Hamster war immer, dass sie Höhe nicht mögen (vielleicht nur einzelne Exemplare?), dass sie nicht (hoch) springen können und klettern auch nicht so ihr Ding ist. Es sind typische Bodentiere, welche grosse Baue anlegen und es eigentlich nicht nötig haben gross klettern zu müssen (abgesehen in ihren Gängen).

Zitat:

zumal Meerschweinchen gewöhnlicherweise, wenn sie nicht bei mir untergebracht sind, freiwillig weder Klettern noch springen.

Zumindest unsere klettern freiwillig Wink
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4599
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 05.12.2006 19:32    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Eigene Erfahrungen aus der Zeit, als man mich noch gerufen hatte, wenn mal wieder Goldi ausgebrochen war bzw ich hatte ja schon vor Jahren eine kennengelernt, die ein Zimmer für ihren Goldi eingerichtet hatte. In diesem Zimmer lebten ursprünglich auch Prachtfinken - bis sie feststellte, daß Hamsterleinichen die Eier aus den Nestern klaute und auffraß. Also wurden die Prachtfinken evakuiert und in einem anderen Zimmer untergebracht.

Die ausgeraubten Nester waren teilweise knapp unter der Decke in 2,30m Höhe angelegt worden! Hat den Hamster nicht weiter gestört, der war an Ästen und Vogelkäfiggittern hochgekraxelt.

Die Hälfte der Hamster, die ausgebrochen waren, waren auch in und hinter Schränken, in Küchenzeilen, einmal sogar im Exzauster oder wie das Ding über dem Herd heißt und ähnlichen erhöhten Möbelstücken zu finden gewesen, die andere Hälfte hatte sich unter Möbeln zum Schlafen verschanzt.

Springende Hamster hab ich bisher noch nicht gesehen ... nun ja, ich dachte ja auch mal, Meerschweinchen würden nicht springen, und die springen sehr wohl, wenn sie wollen - zumindest bei mir, also ausschließen will ich es nicht.
Mit dem Klettern ist so eine andere Sache. Hamster, die ein Leben lang in zu engen Käfigen gehalten und falsch gefüttert wurden, klettern tatsächlich nicht mehr. Sie sind dick, fett, faul und gemütlich - wie dicke Menschen eben auch. Diese Hamster rennen nicht mal mehr.
Wenn du aber bei Leuten fragst, die Hamster auf mehr wie nur einem Quadratmeter Fläche halten, da werden dir einige bestätigen können, daß ihre Hamster nicht nur rennen, sondern eben auch klettern.
Allerdings wie das Thema Annahme von tierischem Eiweiß scheint es sehr individuell zu sein.
Da ich nie eigene Hamster gehalten hab, kann ich da nix weiter zu sagen ... meine Erfahrung beschränkt sich auf das, was ich bei anderen gesehen hab (und dem berühmten Hamster mit Finger einfangen *autsch*)
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8502
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.12.2006 15:04    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Huhu,

das ist ja interessant. Gerade solche Erfahrungsberichte finde ich jedes Mal spannend und ich denke, dass sie auch in anderen Foren für interessante Anregung sorgen würden, wenn es dort mehr solche Leute gäbe (das soll allerdings keine versteckte Aufforderung sein Wink, nein ich meine es einfach allgemein, dass sowas relativ selten ist in vielen Foren Wink ). Ich merke nämlich selber, dass ich etwas dazu verfallen bin die weit verbreitete Käfighaltung als "gut" zu empfinden, wenn es doch auch möglich wäre, den Tieren grössere und artgerechtere Unterkünfte zu gewähren. Doch solange darüber wenig gesprochen wird, kommen warscheinlich auch nur wenige auf die Idee selber solche Haltungsformen auszuprobieren.
Hier sehe ich grosses Potential.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8502
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.04.2014 14:34    Titel: Re: Interessantes von VetSuisse Antworten mit Zitat

Ich hatte anfangs eine Dissertation über Zoofachgeschäfte erwähnt, die in Vorbereitung sei. Kürzlich habe ich sie bei einer Suche angetroffen:
Zitat:

eine interessante Dissertation habe ich gefunden. Schon etwas älter, aber sehr aufschlussreich:
http://www.vetsuisse.unibe.ch/unibe/vetmed/housing/content/e9361/e9372/e90449/e90507/files90510/EvaluationZoofachgeschfte_ger.pdf

Quelle: Tierhaltung im CH Zoohandel


Quelle ist:

Schrickel, Berit J. (2007): Evaluation verschiedener Haltungssysteme kleiner Heimtiere in Zoofachgeschäften. Dissertation, Vetsuisse/Uni Bern.

Weitere Publikationen:
http://www.vetsuisse.unibe.ch/housing/content/archiv/former_institute/pdf_documents/index_ger.html
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Interessantes von VetSuisse Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 32 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 32 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group