Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Erfahrungen mit Koriander

 
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Erfahrungen mit Koriander Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8511
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 09.04.2018 23:01    Titel: Erfahrungen mit Koriander Antworten mit Zitat

Huhu,

ich frage mal hier, weil eigentlich ist es ein Thema, das passt sowohl zur Tierernährung als auch zum Thema Garten.

Mich interessiert es eigentlich aus gärtnerischer und kulinarischer Sicht:
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Koriander?
Allerdings interessiert es mich auch, ob da jemand eventuell Erfahrung mit der Fütterung hat.

Der Koriander ist für mich eher ein ungewöhnliches Kraut. Ich hatte den sehr lange Zeit nicht auf dem Radar, da ich ihn frisch schlicht und einfach nicht kannte und als Gewürz galt er in unserer Familie als rotes Tuch, sprich er wurde gemieden oder eher selten genutzt.

Ich ass jedoch in den letzten Jahren häufiger asiatisch und stiess dabei auf einen sehr speziellen Geschmack, den ich bisher nicht kannte. Es war irgendwie ein erfrischender Geschmack, aber irgendwie erinnterte es mich auch etwas an Putzmittel und ich war mir anfänglich nicht sicher, ob dieser Geschmack wirklich ins Essen gehört, oder ob das nicht beabsichtigt wäre. Mit der Zeit lernte ich, was es ist und ich konnte mich dann auch an frischem Koriander überzeugen. Nun habe ich heute Koriandersamen gekauft und ich will selbst welchen säen und ziehen auf dem Balkon. Daher interessiert mich jetzt auch, wie es aussieht mit Koriander, mein Eindruck ist ja, dass das eher noch ein exotisches Gewürz ist, zumindest, wenn man es frisch einsetzt und jetzt nicht als getrocknete Samen in indischen oder asiatischen Gerichten, denn dieser Geschmack finde ich nicht annähernd so faszinierend wie jener des frischen Krautes.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 10.04.2018 00:19    Titel: Re: Erfahrungen mit Koriander Antworten mit Zitat

Ich hab Erfahrung mit Koriander: Es ist in fast jedem guten asiatischem Essen drin - und ich mag das Zeugs überhaupt nicht, ist fast so giftig, wie Senfrauke (Rucola). *duckundweg*

Allerdings möchte ich es in der Fütterung nicht mehr missen, speziell die frischen Blätter werden sehr gerne gefressen (Chinchillas, Meerschweinchen, Kaninchen, Ratten). Die Samen dagegen werden nur selten angerührt, führen allerdings dazu, daß ich nicht mal mehr mitbekomme, wenn die Chins irgendwelche Verdauungsprobleme haben. Sie gehören deshalb bei mir in den Gesundheitsnapf, zusammen mit diversen anderen Gewürzen auch. Wenn dann wider Erwarten alle zwei Jahre doch mal ein Korianderkorn fehlt, denk ich mir halt meinen Teil. Irgendwelchen Beschwerden konnte ich den Koriander allerdings noch nicht zuordnen ... ist zu selten, das er gebraucht wird und offenbar auch zu wirkungsvoll, als daß man irgendwelche Symptome beobachten könnte.
Beim Menschen wirkt Koriander hauptsächlich im Darm. Er gilt als appetitanregend und ist krampflösend. Traditionell werden die Samen bei wirklich allen Magen- und Darmbeschwerden angewendet.

Koriander läßt sich eigentlich im Blumentopf auf der Fensterbank oder aber auf dem Balkon sehr einfach ziehen, er überlebt mich deutlich länger, wie Liebstöckl. Also viel Pflege braucht er nicht ... dazu kommt, er verzeiht es einem doch recht gut, wenn man ihn stark beerntet. Ich hatte sogar mal nen Koriander, der mehrere Jahre lang lebte - allerdings nie auch nur den Versuch unternahm, Blüten zu bilden. Normalerweise ist Koriander einjährig und bildet im Herbst Samen.
Mein mehrjähriger Koriander fiel dann eines Winters dem Frost zum Opfer ... Frost mag Koriander überhaupt nicht.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8511
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.04.2018 10:20    Titel: Re: Erfahrungen mit Koriander Antworten mit Zitat

Laughing verträgst du denn frischen Koriander und Rucola auch nicht? Oder magst du einfach den Geschmack nicht?

Ich finde es interessant, dass du wieder den Medizinalnapf erwähnst. Vielleicht wäre es gut, dem mal ein separates Thema zu widmen. Ich fand es ja nur schon spannend, die Idee Mate Tee zu nutzen als Medizinalzutat.

Ich habe jetzt etwas Koriander ausgepflanzt in einer Balkonkiste neben Petersilie (ist vielleicht nicht gerade so eine gute Nachbarschaft) und Salat. Wegen Frost muss ich schauen, in letzter Zeit hat das Wetter wieder Rückfälle, gestern war es kalt und die Nacht soll auch kalt gewesen sein. Ich habe jedoch die Pflanzen abgedeckt... mal sehen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4602
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 11.04.2018 13:01    Titel: Re: Erfahrungen mit Koriander Antworten mit Zitat

Ich bekomm Würgegefühle, wenn ich Rucola oder Koriander versuche zu essen ... schmeckt einfach widerlich ...
Sollte ich dennoch Koriander oder Rucola irgendwie gefuttert haben, machts nicht mal Bauchgrimmen, es ist einfach nur der Geschmack, sind halt nicht meine Pflanzen.

Bei frostigen Nächten, auch wenn es nur so ganz knapp Gefrierpunkt ist, ist es nach meiner Erfahrung ratsam, den Koriander über Nacht reinzuholen ... er reagiert da teilweise übertrieben empfindlich.
Manchmal hat man aber auch Glück und abdecken reicht ...
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8511
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.04.2018 13:52    Titel: Re: Erfahrungen mit Koriander Antworten mit Zitat

Gut, er keimt noch nicht. Ich schaue mal. Hab ja genug Samen. Sonst säe ich halt nochmals aus.
Ich hab Schafwolle zum Abdecken, so ein Flies.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Piggilotta
Nager-Erforscher


Anmeldungsdatum: 25.07.2015
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 11.04.2018 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Koriander mit geriebener Kokosnuss und Knobi - sehr lecker. Eine dieser Kombinationen, die zusammen ganz anders schmecken als die Zutaten einzeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8511
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 11.04.2018 19:27    Titel: Re: Erfahrungen mit Koriander Antworten mit Zitat

Oh das tönt interessant. Nur rebelliert mein Magen bei Knoblauch. Aber mal gucken. Erst muss er ja mal wachsen bei mir Smile.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Erfahrungen mit Koriander Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 18 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group