Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Projekt Balkongarten
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Projekt Balkongarten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 26.03.2015 19:57    Titel: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

seit September bin ich stolze Besitzerin von zwei Balkonen, die ich dieses Jahr "begärtnern" möchte.

Der kleinere Balkon grenzt an die Küche und ist nach Norden ausgerichtet. Dort ist Platz für ein paar große Kübelpflanzen, Salat und alles, was nicht den Kaninchen zum Opfer fallen soll. Auf dem größeren Westbalkon möchte ich Futterpflanzen für die Kaninchen anbauen und ein paar sonnenhungrige Pflanzen aufhängen.

Ich war vor zwei Wochen schon im Gartencenter und hab mich mit Jungpflanzen eingedeckt (ich weiß - viel zu früh, aber ich konnte nicht widerstehen). Jetzt steht alles in der Wohnung auf den Fensterbrettern verteilt und wächst fleißig vor sich hin. Die Erdbeere bekommt sogar schon Blüten! Laughing Außerdem steht hier noch: Salbei und Rosmarin (die werden demnächst nach draußen verbannt), Majoran, Oregano, ein großer Topf Phalaris, eine Sonnenblume und ein Kübel mit Topinambur.

Jetzt warte ich gespannt auf den Beginn der Gartensaison und werde dann weiter berichten.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8322
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 27.03.2015 12:07    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Was mich als Balkongärtner interessieren würde, wieviel Platz hast du pro Balkon?

Ich habe etwa 8 qm und aus meiner Sicht ist das viiieeel zu wenig. Wink Aber trotzdem versuche ich den Platz so gut es geht zu nutzen und muss halt bei einigen Pflanzen, die ich gerne hätte, Abstriche machen, darauf verzichten oder von Jahr zu Jahr etwas variieren, da nicht alles aufs Mal Platz hat. Am meisten nervt mich, dass ich gegen Winter zu spätestens das Problem habe mit dem Überwintern.

Zitat:

Der kleinere Balkon grenzt an die Küche und ist nach Norden ausgerichtet. Dort ist Platz für ein paar große Kübelpflanzen, Salat und alles, was nicht den Kaninchen zum Opfer fallen soll.

Hast du da genug Licht? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Nutzpflanzen recht viel Licht brauchen, damit sie nicht nur gut wachsen, sondern auch anständige Erträge bringen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was du für Erfahrungen damit machst.

Zitat:

Auf dem größeren Westbalkon möchte ich Futterpflanzen für die Kaninchen anbauen und ein paar sonnenhungrige Pflanzen aufhängen.

Da bin ich auf Fotos gespannt. Klingt auf jeden Fall sehr interessant Smile.

Zitat:

Ich war vor zwei Wochen schon im Gartencenter und hab mich mit Jungpflanzen eingedeckt (ich weiß - viel zu früh, aber ich konnte nicht widerstehen).

Nee, hab ich genauso gemacht. Ich konnte nicht widerstehn und hab erste Salatsetzlinge gekauft. Die wachsen jetzt als Vorhut zu Paprika, Tomate und Co. Im Gegensatz zu letztem Jahr habe ich fast alle nun einzeln getopft. Im Garten sollen die ja etwa 30-40 cm Abstand zum Nachbarn haben. In kleinen Kisten bringt man das ja nicht hin und selbst in grossen Kisten nur knapp. Vermutlich war das auch der Grund, warum im ersten Jahr der Salat nur so mickrig wuchs.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 28.03.2015 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wie viel Platz? Viel zu wenig!!! Der Nordbalkon hat knapp 2 qm, aber ich kann in die Höhe bauen. Ein Regal steht schon draußen. Der Balkon ist zwar hell, aber nicht besonders sonnig. Da muss ich einfach ausprobieren, was wächst und was nicht.

Den Westbalkon haben schon die Kaninchen in Beschlag genommen, dort ist also nur Platz für ein paar Balkonkästen und einen hanging basket o.Ä. Eventuell kann ich auf dem Dach der Schutzhütte noch etwas unterbringen. Aber... dort verläuft ein Rohr, was senkrecht nach unten führt und bei Aldi gibt es jetzt Blumentöpfe die genau dafür gedacht sind! Very Happy Sie sind halbrund und lassen sich mittels Gummiband befestigen. Genial!
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8322
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.03.2015 13:25    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Das ist die Bruttofläche, wirklich nutzbar ist auch nur ein eher kleiner Teil davon für Pflanzen, ganz vorne am Balkon, der Rest ist eher recht schattig und wird zudem auch als Sitzplatz genutzt. Dazu ist alles Beton und man kann da auch schlecht in die Höhe stapeln.

Zitat:

Sie sind halbrund und lassen sich mittels Gummiband befestigen. Genial!

Klingt interessant, mich würde interessieren, wie die aussehen. Habt ihr schon Aldi Nord oder ist das noch Aldi Süd?
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 28.03.2015 14:15    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Das sind die Töpfe: https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-von-donnerstag-26-maerz/detailseite-kw13-do/ps/p/gardenline-pflanztopf-3er-set-1/
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8322
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 28.03.2015 18:49    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Ja die sehen interessant und schön aus. Smile
Aber das Gummiband wird wohl nicht so lange halten...
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 12.04.2015 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Da wir in letzter Zeit immer öfter Temperaturen im zweistelligen Bereich haben, habe ich heute mutig losgelegt.

Ein Balkonkasten mit Rosmarin und zwei Salbeipflänzchen auf dem Westbalkon:



Den Lavendel wollte ich eigentlich auch in den Kasten pflanzen, aber es war kein Platz mehr. Stattdessen werde ich noch Vergissmeinnicht zwischen den Rosmarin säen.



Erdbeeren im Topf:



Ein Fargesia rufa bezieht seinen Platz auf dem Nordbalkon:



Ebenso Sauerampfer. Der kommt vielleicht mit Schnittsalat in einen Kasten, das muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.



Die Topinambur sind inzwischen stolze 81 cm groß und wollen sich schon verzweigen. Der Kübel soll auch noch ein schönes Plätzchen auf dem Westbalkon bekommen. Ich muss ihn nur vor meinen Raubtieren schützen, die Topis sollen ja nicht gleich gefällt werden.



Smile




Jetzt muss ich mich bis Ende Mai im Zaum halten. Nicht, dass doch noch mal Frost kommt.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 23.05.2015 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nach zwei Wochen Urlaub musste ich heute erst einmal Inventur machen.
Der Bambus ist regelrecht explodiert! Er scheint sich an seinem Standort sehr wohl zu fühlen. Die Erdbeerpflanzen, die ich noch drinnen untergebracht hatte, wurden von Spinnmilben und Blattläusen heimgesucht. Der Salbei hingegen hatte Besuch von einer Marienkäferlarve und ist jetzt blattlausfrei.
Die Topinambur haben leider die Hälfte ihrer Blätter eingebüßt - vertrocknet. Aber die obere Hälfte hat sich wieder aufgerappelt.

Ich war dann heute Vormittag im Gartencenter und habe mir für einen weiteren Balkonkasten auf der Westseite zwei Margeriten und eine sehr schöne Dahlie sowie für den Nordbalkon ein paar Pflücksalate, Blutampfer und eine rote Johannisbeere geholt. Die Johannisbeere ist eine frühe Sorte und die Beeren sollen laut Etikett schon Ende Juni erntereif sein. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Pflanze entwickelt.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8322
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 24.05.2015 14:24    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Ich hab die Erdbeeren aufgegeben. Die meisten sind mir kaputt gegangen. Ein Teil hat offenbar die Kälte nicht überlebt, gute Rest ist im Frühjahr irgendwann vertrocknet... Grund? Ich weiss es nicht, sie könnten eventuell vertrocknet sein, wobei Wasser bekamen sie eigentlich schon. So richtig logisch ist mir die Sache nicht. Auch die Maibeere/Honigbeere ist ein Trauerspiel, anfänglich hatte ich Freude, nach dem Winter trieb sie schön aus, da ich sie letztes Jahr in einem viel zu kleinen Topf hatte, wurde sie umgetopft. Seit da ging es bergab: zuerst spross das Laub schön, dann starb es nach und nach ab.

Inventur:
Ich hatte letzthin auch mal gezählt, was dieses Jahr so alles auf dem Balkon wächst. Letztes Jahr kam ich auf etwa 50 Pflanzenarten. Dieses Mal bin ich auf etwa noch 25 Arten gekommen.

Ach ja, Topinambur habe ich dieses Jahr auch wieder... das Zeug ist fast unkaputtbar und wächst gut. Ein grosser Topf reicht ihr offenbar. Der Blutampfer hat auch überlebt, jedoch ist die Bilanz gemischt: 1 Pflanze ist kaputt gegangen, eine wächst eher kümmerlich... die habe ich jetzt umgetopft und hoffe, es bringt was. Die dritte dagegen wächst zusammen mit den Kräuter und kommt gut. Auch die Idee Salate anzupflanzen kam gut: ich hatte zeitig im März junge Setzlinge gekauft, Eichblattsalat und verstreut auf verschiedene Töpfe verteilt, damit sie genug Platz haben. Das wirkte Wunder... sie wuchsen zu schönen grossen Köpfen heran und haben jetzt schön die Zeit überbrückt, bis nun die Tomaten und Paprika in die Töpfe kommen.

Zitat:

Ich war dann heute Vormittag im Gartencenter und habe mir für einen weiteren Balkonkasten auf der Westseite zwei Margeriten und eine sehr schöne Dahlie sowie für den Nordbalkon ein paar Pflücksalate, Blutampfer und eine rote Johannisbeere geholt. Die Johannisbeere ist eine frühe Sorte und die Beeren sollen laut Etikett schon Ende Juni erntereif sein. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Pflanze entwickelt.

Da bin ich auch gespannt.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1242
Wohnort: rural backwater

BeitragVerfasst am: 28.05.2015 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

In meinem Garten habe ich auch Topinambur, der seit zwei, drei Jahren schon mächtig vor sich hinmickert. Vermutlich kriegt er zu wenig Wasser, dabei geht auf Feldern auch kein Bauer mit der Gießkanne drüber - ok, eine Ausnahme bildet vielleicht das Hessische Ried, in dem es so selten regnet, dass die Bauern ihre Felder ab Frühjahr eigentlich nonstop bewässern. Wenn ich da von Euren Topfexperimenten lese, werde ich richtig neidisch. Wink
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8322
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 30.05.2015 17:06    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Also meiner wächst eher kümmerlich und so wahnsinnig ergiebig ist er nicht. Wenn ich ihn durch andere Pflanzen ersetzten würde, hätte ich bessere Futterquellen. Andererseits habe ich auch den Eindruck, dass ich gut neben ihm noch was pflanzen könnte, insofern lasse ich ihn vielleicht doch noch etwas...
Ein Bambus würde sicher mehr hergeben.

Allerdings habe ich gerade festgestellt, dass ich es irgendwie mit den Knollengewächse habe. Ich habe mir dieses Jahr einen Knollenziest gekauft. Letztes Jahr einen knolligen Sauerklee (Oca), der allerdings nicht soo prächtig kam und auch den Winter nicht überlegte (vielleicht werde ich mir trotzdem mal noch einen neuen holen... bin mir gerade am Überlegen. Der Botanische Garten hat jeweils welche abzugeben...). Und dann wären da noch die Erdmandeln, Kartoffel wächst auch noch irgendwo... nein nicht irgendwo, sondern in meinem Kräutertopf Augenrollen (ich vermute es zumindest vom Kraut her).
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 03.06.2015 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Weil heut so schön die Sonne scheint, gibt es ein paar Fotos.

Der Westbalkon

Phalaris (Glanzgras):


vorne: Margeriten und eine Dahlie, hinten: Salbei und Rosmarin:


Ich biete immer mal wieder Kräutertöpfe direkt am Boden an (hier: Oregano).


Links stehen die Topis und zwei Erdbeerpflanzen, rechts im Kasten der wuchernde Salbei:


Zum Schluss die zwei Bewohner:



Der Nordbalkon



Die Johannisbeere am 23.5.:


Heute hab ich die erste rote Beere entdeckt





_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 21.05.2016 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Endlich kann das neue Gartenjahr starten! Da auf den Balkonen die gröbsten Bauarbeiten abgeschlossen sind, habe ich heute wieder gepflanzt.

Leider hat der große Bambus den Winter in der Wohnung nicht überlebt, sodass ein neuer hermusste. Bereits im Februar habe ich auch wieder Topinambur in einen Kübel gesetzt.

Dieses Jahr wage ich mich an Erbsen heran. Einige habe ich zwischen die (inzwischen sehr großen) Topis gesetzt und hoffe, dass die Erbsen diese als Rankhilfen annehmen. Auch rund um die Johannisbeere vom letzten Jahr (die mag leider nicht mehr grün werden) habe ich ein paar Erbsen gepflanzt. Mal sehen, ob das was wird.

Außerdem habe ich die Tage folgendes gekauft bzw. gesät:
-einen Hängekorb mit Erdbeeren
-Oregano
-Salbei
-Zitronensalbei
-Basilikum (verschiedene Sorten)
-Kapuzinerkresse
-Vietnamesischer Koriander (ein Knöterichgewächs)

Sobald die Balkone endgültig eingerichtet sind, gibt es auch wieder Fotos.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8322
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 22.05.2016 00:38    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Das ist witzig, hehe. Wir haben heute auch den Balkon vorbereitet für das neue Gartenjahr. Die meisten Pflanzen sind nun draussen und ich hab heute den Kompost total umgegraben, seit Jahren nun endlich mal bis zum Grund ausgegraben und den Boden mit alter Einstreu, vermischt mit der bisherigen alten Komposterde, die wegen Standwasser sehr kompakt war und wohl auch recht faulig, da wegen dem hohen Feuchtegehalt wohl kaum Luft dran kam (Geruch naja, Fäulnisbakterien halt...). Jedenfalls der Kompost ist neu, ein weiterer Topf, den wir zeitweise als Kompost nutzten, ebenfalls umgegraben und die gute Erde teilweise nun rausgenommen, den Rest gut vermischt, auf dass die Regenwürmer auch hier wieder gute Arbeit leisten... Auch witzig, mein Arbeitskollege (er ist gebürtiger Brasilianer) hat letzte Woche sich vorgenommen eine Wurmkiste zu bauen und ist total versessen von dieser Idee. Er hat Garten, aber trotzdem musste ich ihm unbedingt Würmer von meinem Kompost mitbringen, was ich gerne tat. Der Kompost erwies sich da zwar als wenig ergiebig, dafür sind die Würmer umso zahlreicher in den einzelnen Töpfen (kein Wunder, habe ich immer wieder halbverrottete Abfälle unter die Topferde gemischt... wohl prima Nahrung für die Würmer).

Wir haben dieses Jahr ein buntes Programm an Pflanzen:
- Tomaten haben wir stark reduziert zugunsten der anderen Pflanzen, ich hab eine sibirische Frühe (die gehört zum Pflichtinventar) und eine Minifleischtomate (eine gelbe Cherryfleischtomate), meine Schwester hat ein paar verschiedene Tomaten, unter anderem russische Tschornaja Wischnia (keine Ahnung ob man das so schreibt).
- Paprika habe ich dieses Jahr drei, eine gehornte (Corno di Bue), eine kleine, frühe Sorte und dann noch eine grössere, aber auch etwas speziellere.
- Wie jedes Jahr fehlt auch die Phyaslis nicht
- Der Knollenziest hat sich prächtig vermehrt! Ich kann wohl ein paar Pflanzen abgeben, das Tolle am Ziest, der ist ein Waldbewohner und daher Schattengänger. Auf nicht so sonnigen Balkonen ist er eine prima Wahl, pflegeleicht und begnügt sich auch mit einem schattigeren Plätzchen. Die Blätter sind selbstverständlich Tierfutter. Die Knollen wären essbar, aber der Ertrag ist mickrig (letztes Jahr gabs von einer Pflanze 5 Knollen, die ich jedoch alle wieder aussäte).
- Es wachsen diverse Salate, die Asia-Salate wuchsen wild, nachdem sie auch letztes Jahr absamen konnten
- Petersilie wuchs überall wild, den Bestand haben wir stark eingedämmt
- Feldsalat hatten wir, ist jetzt aber wieder raus oder samt ab... der war unsere Frühkultur
- Meine Schwester hat essbare Blumen ausgesät (Kornblume, Wucherblume, Ringelblume...) und Pflücksalat, das wächst auch alles...
- wie letztes Jahr wächst auch die Stachelbeere wieder, aber bisher ohne Blüten/Früchte. Ob es dieses Jahr was wird, weiss ich nicht. Aber als Futter taugt sie alleweil.
- An Kräuter wachsen auch dieses Jahr wieder Rosmarin und Salbei, letzterer blüht nun in wunderbarem blauviolett und verziert den Balkon.
- Daneben habe ich noch allerlei Exotisches ausgesät. Eine Knolle, die ich nicht mehr identifizieren kann und diverse chilenische Samen, wovon nun offenbar ettliches keimt (ich bilde mir ein, dass eine Moscharia pinnatifida keimt... meine Hoffnung ist gross, dass sie dieses Mal durchkommt, es wäre eine Premiere)

Ach ja, und einen Hängekorb mit Erdbeeren haben wir ebenfalls Very Happy

Dazu kommen noch viele Pflanzen die im Haus überwinterten, wovon ein Teil jetzt auch raus darf. Eine grosse Feige habe ich noch, die ich loswerden will, die wuchs aus einem Samen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 21.06.2016 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Meine kleine Oase:



Der Reich meiner "Schwarzfüße" muss noch gestrichen werden, aber sonst ist alles fertig.



Die Buddelecke mit Rindenmulch kommt gut an:


_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 3 Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Projekt Balkongarten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 9 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 9 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group