Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Begünstigen Saaten Arthrosen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Begünstigen Saaten Arthrosen? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alexandra36
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 12.02.2011
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 12.10.2015 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Oje, so ein Süßer. Sad

Das ist ja das Schlimme dabei, wenn man sieht, das die Kaninchen leben wollen, im Kopf völlig klar sind, so wie Barney im Video, der sich in den Garten schleppt weil er bei seiner Gruppe sein will, und dann muss man über Leben und Tod entscheiden... Sad
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 12.10.2015 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alexandra,

alexandra36 hat Folgendes geschrieben:
Ja, es wurden mehrere Röntgenbilder gemacht, ich habe einen sehr guten TA. Bei dem Deutschen Riesen auf dem Bild waren starke Arthrosen in den Gelenken und Lendenwirbeln das Problem, dazu die rechte Hüfte deformiert, vermutlich Aufgrund der Buchtenhaltung in seinem ersten Lebensjahr.
Er wurde sogar operiert, ich hab ihm Goldinlays machen lassen, hat aber nicht geholfen. Confused


Ich schrieb es ja oben schon, dass ich davon ausgehe, dass die Lendenwirbelsäule (LWS) das Problem gewesen sein muss. Man sieht es auf den Videos sehr deutlich, dass die Schwäche vom Rücken ausgeht. Die Goldinlays wurden wahrscheinlich in die Gelenke implantiert, nicht in die Wirbel. Wobei eine OP an den Wirbeln sehr riskant ist. Eine Arthrose alleine macht nicht solche Symptome. Aber wenn die Wirbelsäule verletzt ist, hat man oft eine Lähmung der Beine. Dann bringt es auch nichts, die Beine zu unterstützen.

Ich habe hier eine Behindertengruppe, mein 10,5 jähriger, der unter 1 kg wiegt (Hermelin) hat auch Bandscheibenprobleme und er zieht auch manchmal die Beine nach. Er wird dann behandelt und dann geht es wieder.




Hallo Lina,

so ein Tier mit Gelenkschmerzen ist auch nichts mehr für die Ausßenhaltung, zumindest nicht im Winter bei solcher Kälte. Dein Tier sieht nicht traurig aus, sondern ziemlich lebendig, aber es hat eingefrorene Gelenke.
Frag mal alte Menschen mit Arthrose, die haben es auch gerne warm.
Solange es sich um Hauskaninchen handelt, also um Tiere, die an den Menschen gewöhnt sind, sehe ich auch kein Problem darin, sie bei Alter und Krankheit ihre letzten Monate oder Jahre noch ins Haus zu holen und sie dort neu aufblühen zu lassen. Und alte Tiere mit Gebrechen können auch noch Freude haben, das erlebe ich hier tagtäglich.

Oft ist es wohl eher ein Problem des Halters, der die Veränderung des Tieres nicht ertragen kann, Tiere gehen viel selbstverständlicher mit körperlichen Veränderungen um und ich finde, dass er in Deinen letzten Videos noch sehr lebendig wirkt und mit gutem Appetit das Futter wegmampft. Deine Interpretation, dass er weiterfrisst, obwohl er krank ist, verstehe ich nicht. Tiere sind doch keine Fressmaschinen, die nur fressen, weil sie fressen müssen. Auch Menschen (fr)essen, wenn sie krank sind, warum auch nicht? Sollen sie sich gleich zum Sterben hinlegen, weil der Körper mechanisch nicht mehr so funktioniert? Was ist das denn für eine Logik?

Ich sehe an dieser Stelle einen großen Unterschied zwischen Haus- und Wildtieren.




Noraja hat Folgendes geschrieben:

Videos habe ich leider ausschliesslich von den beiden Tagen vor dem Einschläfern, vorher besass ich keine Kamera mit Videofunktion:

Gehen statt hoppeln:
https://www.youtube.com/watch?v=Ea0dE_J0Y1o

Das Umkippen ähnlich Barney hab ich nicht auf Video, daher halt nochmals eines, das die Schwierigkeit der Fortbewegung zeigt
https://www.youtube.com/watch?v=3vm0FIcdNss


Endstadium Putzverhalten - gesunde Kaninchen hocken sich auf die Hinterbeine, heben die Vorderpfoten in die Luft und belecken diese um sich nachher übers Gesicht oder die Ohren zu wischen.
https://www.youtube.com/watch?v=V7NSCnNK7tY

Und zum Thema "mein Kaninchen frisst noch, dem gehts noch gut":
https://www.youtube.com/watch?v=__o8XqqTWoY

besonders miserabel ging es Myrddin in der Nacht vor den obigen Videos, gefressen hat er trotzdem:
https://www.youtube.com/watch?v=xcVGT-6tas4[/quote]
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Noraja
Freak


Anmeldungsdatum: 25.04.2010
Beiträge: 665
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 13.10.2015 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

und dein Barney war auch noch so jung, das macht es noch schlimmer Sad


Zitat:
Tiere gehen viel selbstverständlicher mit körperlichen Veränderungen um und ich finde, dass er in Deinen letzten Videos noch sehr lebendig wirkt und mit gutem Appetit das Futter wegmampft.

Myrddin war die letzen 2-3 Tage einfach nur noch frustriert, weil nichts mehr so ging, wie er wollte und ihm wohl auch alles wehtat. Nichts mehr recht tun zu können, passte ihm gar nicht
Bis vor den 2-3 Tagen hat er sich bemüht noch möglichst normal zu leben und es ging ihn dabei OK.
In den letzen Tagen "sass" er aber so gut wie immer in derselben Schale des Stalls und biss vor lauter Frust und Schmerz auch nach seiner Partnerin, wenn sie sich mal in die Nähe seines Kopfes traute.

Klar, lebensfähig war er schon noch, an Arthrose stirbt man ja auch nicht so schnell. Aber glücklich mit seinem Leben war er mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht mehr. Die Runde, die er draussen gedreht hat, war auch einer der besonders guten Momente, nicht die Standardsituation.

Die zweite Fressszene (im Stall) zeigt eine Standardsituation. Wenns dich interessiert, kann ich dir weitere Videos aus der Serie zeigen. Auf denen sieht man besser, wie schlecht es dem Kaninchen ging.


Zitat:
sehe ich auch kein Problem darin, sie bei Alter und Krankheit ihre letzten Monate oder Jahre noch ins Haus zu holen und sie dort neu aufblühen zu lassen.

Myrddin ist nicht der Typ von Kaninchen, die drinnen aufblühen. Dazu hasst er das Innenleben zu sehr.

Als ich umzog, mussten die Kaninchen für drei Wochen drinnen leben. Die gingen dabei auf "Stand-by", es wurde gefressen und in der Kotschale gelegen und fertig. Alle anderen Verhaltensweisen waren abgestellt, ich habe in den ganzen drei Wochen nur einmal ein Kaninchen ausserhalb der drei eingestreuten Käfigunterschalen angetroffen, alle meine Kaninchen wollten auf dem harten Boden nicht stehen oder gehen (im Zimmer befand sich übrigens durchgehend ein Teppichboden, der extra für die Kaninchen angeschafft wurde)

Als Myrddin so krank war, habe ich es sogar mal versucht mit reinnehmen. Aber drinnen fand er immer noch doof. Und seinem Schnupfen tat es auch nicht gut.



Zitat:
Auch Menschen (fr)essen, wenn sie krank sind, warum auch nicht? Sollen sie sich gleich zum Sterben hinlegen, weil der Körper mechanisch nicht mehr so funktioniert? Was ist das denn für eine Logik?

Eben. Genau gegen diese Un-Logik zielte das Video ja. Man hört ja immer wieder von Tierhaltern, "er frisst noch, also gehts ihm nicht so schlecht". Und das ist meiner Ansicht nach Quatsch.
_________________
www.kaninchen-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 2 von 2 Gehe zu Seite Zurück  1, 2
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Begünstigen Saaten Arthrosen? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 30 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 30 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group