Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Wann treten erste Zahnprobleme auf?

 
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Wann treten erste Zahnprobleme auf? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8529
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 29.01.2015 18:53    Titel: Wann treten erste Zahnprobleme auf? Antworten mit Zitat

Wieder mal ein interessanter Beitrag aus dem Deguforum:
http://www.degus-online.de/phpbb/viewtopic.php?f=3&t=43123

Besonders interesant finde ich, dass auch das Thema vererbte Zahnerkrankungen zum Thema gemacht werden, z.B. hier:
esmeralda-bonn hat Folgendes geschrieben:

Ich hatte schon viele Zahnpatienten völlig unterschiedlichen Alters. Meist sind die ersten Auffälligkeiten so ab 3 bis 3 ½ Jahren aufgetreten. Allerdings hatte ich auch schon eine Familie bestehend aus Mutter und ihren beiden Töchtern, bei denen alle Tiere betroffen waren. Bei einer Tochter ist es mir aufgefallen, als sie ein gutes Jahr alt war. Nachdem ich durch die Problematik sensibilisiert worden bin (es handelte sich damals um meine erste Degugruppe) fiel mir dann auch auf, dass die Mutter (zu dieser Zeit geschätzte 2 ½ Jahre) ebenfalls ein auffälliges Fressverhalten an den Tag legte. Die andere Tochter zeigte Auffälligkeiten ebenfalls mit etwa 2 Jahren.

Quelle: Ebenda
(Hervorhebungen von mir)
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4615
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 30.01.2015 00:11    Titel: Re: Wann treten erste Zahnprobleme auf? Antworten mit Zitat

Dieser Fall ist noch kein Nachweis für vererbte Zahnerkrankungen ... die Zahnproblematiken können auch durch Fehl- oder Mangelernährung des Muttertieres in der Schwangerschaft oder in der Säugezeit entstanden sein.
Eine weitere Möglichkeit wären epigenetische Mechanismen.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1245
Wohnort: rural backwater

BeitragVerfasst am: 30.01.2015 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin da bei Murx, auch ich hab die Erfahrung gemacht, dass sehr junge (also bis zu einem halben Jahr bei Deckung) und in der Trächtigkeit mangelernährte Weibchen häufig bis immer kleine "Krüppelchen" zur Welt bringen. Klein meint hier wirklich: kleinbleibende, meist unter 200 g wiegende Tiere mit ebenso kleinen Kiefern und Tendenzen zu Zahnproblematiken.

Ich habe bei meinen jetzigen Degus diesen Fall, die ja alle aus dem selben "Haus" kommen. Die Muttertiere - damals gerade mal 6 Monate alt beim Wurf - haben sich normal entwickelt, hatten aber in der Wachstums(und gleichzeitig Trächtigkeits)phase offenbar keine Ressourcen mehr für ihre Kinder. Zumal die Würfe auch nicht gerade klein waren mit jeweils 7 Babies.

90% der Kleinen haben/hatten Zahnproblematiken, mit denen sie aber i.d.R. gut zurecht kommen. Nur wenige mußte ich wirklich behandeln lassen. Die Muttertiere selbst haben keine Zahnprobleme, nun gut, in der Genetik Bewanderte werden jetzt argumentieren können, dass sowas vielleicht gerne mal eine Generation überspringt. Ich weiß es nicht und kann wie immer auch nichts wissenschaftlich fundiert untermauern. Es ist nur mein Gefühl, das mir sagt (und Christina recht gibt), dass es hier eher um eine Mangelernährung geht.

Übrigens können die kleinen Krüppelchen ganz schön zäh sein. Rund die Hälfte der 14 Babies, um die es sich handelt, hat das siebte Lebensjahr vollendet. Und 6 leben immer noch.....
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8529
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 30.01.2015 14:15    Titel: Re: Wann treten erste Zahnprobleme auf? Antworten mit Zitat

Murx Pickwick hat Folgendes geschrieben:
Dieser Fall ist noch kein Nachweis für vererbte Zahnerkrankungen ... die Zahnproblematiken können auch durch Fehl- oder Mangelernährung des Muttertieres in der Schwangerschaft oder in der Säugezeit entstanden sein.
Eine weitere Möglichkeit wären epigenetische Mechanismen.

Das ist auf jedenfall eine Erklärung, die man auch in Betracht ziehen muss. Daran hatte ich jetzt beim Lesen nicht gedacht.

Zitat:

90% der Kleinen haben/hatten Zahnproblematiken, mit denen sie aber i.d.R. gut zurecht kommen. Nur wenige mußte ich wirklich behandeln lassen. Die Muttertiere selbst haben keine Zahnprobleme, nun gut, in der Genetik Bewanderte werden jetzt argumentieren können, dass sowas vielleicht gerne mal eine Generation überspringt. Ich weiß es nicht und kann wie immer auch nichts wissenschaftlich fundiert untermauern. Es ist nur mein Gefühl, das mir sagt (und Christina recht gibt), dass es hier eher um eine Mangelernährung geht.

Man darf den Einfluss einer Fehlernährung während der Tragzeit sicher nicht unterschätzen. Insofern würde ich auch sagen, dass hier die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass solche Probleme auf Fehlernährung des Muttertiers während der Tragzeit zurückzuführen sind und dass solche Probleme eine Generation überspringen scheint dann doch weniger naheliegend zu sein und wohl auch weniger wahrscheinlich.

Aber gerade das Thema Ernährung des Muttertiers während der Tragzeit wird gerne übersehen oder vernachlässigt, weil im Normalfall die Mutter angemessen sich ernähren kann und viele Halter diesen direkten Zusammenhang nicht mitbekommen, weil sie nicht züchten bzw. oft die Eltern ihrer Tiere nicht kennen.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Wann treten erste Zahnprobleme auf? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 27 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group