Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Pellets für Meerschweinchen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
   Degupedia-Forum » Stachelschweinverwandte (Hystricognatha) » Pellets für Meerschweinchen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fred
Gast





BeitragVerfasst am: 16.12.2013 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas hat Folgendes geschrieben:
Miyavi hat Folgendes geschrieben:
Bei Meerschweinchen ist mir aber keinerlei Mangelerscheinung bekannt, nur die Folgen einer starken Überdosierung.

Das bezweifle ich - bestimmte Erkrankungen werden wahrscheinlich nur nicht damit in Verbindung gebracht. Prinzipiell lässt sich immer, wenn Störungen der Mineralisierung von Knochen und Zähnen, Zahnfehler, Kieferabszesse und Gefäßverkalkungen festgestellt werden, ein möglicher Bezug zur einer Vitamin-D-Über- oder Unterversorgung herstellen. Muss nicht mit Vitamin D zusammenhängen, aber kann...


Da kann ich Andreas nur zustimmen. Solange für eine Tierart nicht eindeutig gezeigt wurde, dass sie komplett unabängig von Vitamin D ist, muss ein möglicher Bezug insbesondere zur einer Vitamin-D-Unterversorgung immer in Betracht gezogen werden.

Zwei Studien haben gezeigt, dass Meerschweinchen nicht komplett unabängig von Vitamin D sind:
https://lirias.kuleuven.be/bitstream/123456789/21575/1/cti2002.pdf
http://jn.nutrition.org/content/140/9/1574.full.pdf
Nach oben
Miyavi
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 14.04.2013
Beiträge: 139
Wohnort: Nähe Oldenburg (NDS)

BeitragVerfasst am: 16.12.2013 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also müsste man eigentlich allen Innenhaltungstieren das Hormon mittels Pellets oder Pülverchen zuführen?

Oder ist das unnötig?

Die Fenster blocken die UV-B Strahlen wohl und praktisch kein Halter hat für seine Meerschweinchen eine entsprechende Lampe in der Wohnung installiert.

Nehmen sie die für die Hormbildung nötigen Stoffe dann irgendwie über das nicht vitaminisierte Futter auf, wie zb. Heu ?
_________________
lg Denise

& die Gurkenfresser Miyavi+Jasura, die Wackelnasen Angie+Snow und Hamsterchen Diamond
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fred
Gast





BeitragVerfasst am: 16.12.2013 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Denise,

die allermeisten Innenhaltungstiere benötigen Vitamin D von irgendwo her. Für Herbivore gibt es da wohl nur 4 Möglichkeiten
- ungefiltertes Sonnenlicht (meist nicht realistisch)
- eine Lampe mit geignetem UVB Anteil (nicht einfach, das richtig hinzubekommen)
- Vitamin D im Futter (Pellets)
- Vitamin D Supplement

Für Degus sprechen wir uns für das Supplement aus, da wir jede Art von Fertigfutter strikt ablehnen. Für Meerschweinchen könnte die UVB Lampe vielleicht eine geeignete Alternative sein.
Nach oben
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8529
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 16.12.2013 23:06    Titel: Re: Pellets für Meerschweinchen Antworten mit Zitat

Zitat:

Nehmen sie die für die Hormbildung nötigen Stoffe dann irgendwie über das nicht vitaminisierte Futter auf, wie zb. Heu ?

In sonnengetrockneten Heu kann sich Vitamin D bilden, aber das Problem ist, dass Heu oftmals "schonend" getrocknet wird, sprich man trocknet im Schatten... das ist zwar für viele Wirkstoffe schonender, in Bezug auf Vitamin D bringt das letztlich gar nichts. Allerdings muss ich hier auch noch anmerken, mir liegen keine Zahlen vor in welchen Mengen das Vitamin D sich im Heu anreichern kann und wieviel IE Vitamin D dann im Meerschwein landen. Was jedoch erforscht wurde, dass der Weg der Vitamin D2 Anreicherung von Nahrung (im Versuch waren es Hefen) im Labor funktioniert und dass man bei den Versuchstieren so den Vitamin D Bedarf decken könnte, was aber letztlich nicht viel mehr aussagt, als dass die Labortiere (im Versuch waren es glaubs Ratten) pflanzliches Vitamin D2 nutzen können. Insofern ohne konkreten Zahlen hilft uns das also auch nicht wirklich weiter.

edit: ich habe kurz nachgesehen, das hier ist die Studie und es waren Ratten:

Hohman, E.E. Martin, B.R. Lachcik, P.J. Gordon, D.T. Fleet, J.C. Weaver, C.M. (2011): Bioavailability and efficiency of vitamin D2 from UV-irradiated yeast in growing, vitamin D-deficient rats. Journal of Agricultural and Food Chemistry 59(6): 2341-2346. doi:10.1021/jf104679c

Ansonsten ist das hier noch interessant, da geht Andreas eher unten im Artikel bei der Heutrocknung (Rühle-Reuter Wink ) auch kurz auf das Thema Vitamin D und Nährstoffverluste bei Sonnentrocknung ein:
http://www.kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/heu.htm

Für Meerschweinchen ist im Prinzip die Aussenhaltung am besten, da sie sich vergleichsweise einfach umsetzen lässt oder wo man um Innenhaltung nicht herumkommt sehe ich es wie Fred und würde zu einer UVB Lampe tendieren.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Miyavi
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 14.04.2013
Beiträge: 139
Wohnort: Nähe Oldenburg (NDS)

BeitragVerfasst am: 17.12.2013 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Da bin ich ja froh, dass es doch keine Pülverchen braucht Smile

Ich habe grad´mal nach einer Lampe geschaut und bin auf Osram gestossen:

http://www.reptilienkosmos.de/terraristik-shop/Beleuchtung/UV-Flaechenstrahler/Osram-Ultra-Vitalux-300-Watt.html

Der Hersteller soll sehr gut sein und
bei der benötigten Bestrahlungsdauer sollte man es im Geldbeutel nicht wirklich merken
_________________
lg Denise

& die Gurkenfresser Miyavi+Jasura, die Wackelnasen Angie+Snow und Hamsterchen Diamond
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fred
Gast





BeitragVerfasst am: 17.12.2013 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Denise,

anhand dieses Strahlers kann man gut die Problematik der UVB Lampen darstellen. Lampen für Reptilien haben einen sehr hohen UVB und UVA Anteil, und ich würde sie als potenziell gefährlich für Kleinsäuger halten. Man darf nicht vergessen, dass UV Licht die DNA schädigen und krebserregend sein kann. Vogellampen (z.B. von Arcadia) dürften da besser sein; Kleinsäuger sind ganz allgemein in diesen Bedürfnissen Vögeln ähnlicher denn Reptilien.

Wenn du eine Vogellampe benutzt, stellt sich dann aber schnell die Frage, ob die Tiere genügend UVB erhalten. Dies hängt stark von der Entfernung von der Lampe und der Geometrie der Strahlung ab (Leuchtstoffröhren könnten da besser sein), und natürlich davon, wie lange sich die Tiere in der Nähe der Lampe aufhalten. Ich kann dir da nur raten, dich erst einmal umzusehen, ob es für Meerschweinchen oder vergleichbare Kleinsäuger irgendwelche Erfahrungswerte gibt.
Nach oben
Miyavi
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 14.04.2013
Beiträge: 139
Wohnort: Nähe Oldenburg (NDS)

BeitragVerfasst am: 19.12.2013 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, dann weiß ich Bescheid Smile

Wie lange lässt man sie denn bei Vögeln an?

Meerschweinchen scheinen auch mit nur wenig UVB zurecht zu kommen, sonst wären die Probleme wohl weitaus stärker.

Gefunden dazu habe ich leider nicht wirklich etwas.
Es gibt Halter die sie wegen den Vögeln haben die im selben Zimmer wohnen, dann welche die sie mittels Zeitschaltuhr
steuern und sie direkt über dem Gehege platzieren, welche die sie gezielt einsetzen damit kränkelnde Schweinchen sich zwar druntersetzen können, aber auch ausweichen und schließlich noch die Halter die es für überflüssig halten.

Wenn sie irgendwann mal im Haus landen, lasse ich mir sie mit reflektierenden Schirmen über 2/3 des Geheges installieren.
Tags an, nachts aus.

Müsste eigentlich ein relativ guter Kompromiss in Innenhaltung sein oder?

-----
edit:

Bevor ich es vergesse:
Mein Pellettest ist grad´in vollem Gange.
Wir sind bei einem Teelöffel pro Tag für insgesamt 3 Meerschweinchen an Verbrauch.
Ich mache damit noch bis Ende des Jahres weiter, aber wahrscheinlich wird sich daran nichts mehr ändern.
Kartoffelmatsche mit Haferflocken habe ich auch noch probiert, war auch nichts.
Sie bevorzugen dann doch lieber Haferflocken als Kraftfutter. Very Happy
_________________
lg Denise

& die Gurkenfresser Miyavi+Jasura, die Wackelnasen Angie+Snow und Hamsterchen Diamond
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fred
Gast





BeitragVerfasst am: 19.12.2013 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe eine Arcadia Leuchtstoffröhre mit Zeitschaltuhr. Bei mir ist das Problem, dass es sich um einen mehretagigen Käfig handelt, was die Zeit begrenzt, die meine Degus in der Nähe verbringen. Wenn du 2/3 ausleuchten kannst, und die Lampen den ganzen Tag anlässt, sollte das gut sein.

Mit UVB benötigen ist das so eine Sache. Ich nehme an, die meisten Meerschweinchen bekommen immer noch Pellets oder ein anderes Fertigfutter als Teil ihrer Ernährung? Diesem is Vitamin D zugefügt, sodass diese Tiere überhaupt kein UVB benötigen. (Dies bitte nicht als Plädoyer für Fertigfutter verstehen.)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 2 von 2 Gehe zu Seite Zurück  1, 2
   Degupedia-Forum » Stachelschweinverwandte (Hystricognatha) » Pellets für Meerschweinchen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 31 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 31 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group