Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Asseln: Kotfressen für Kupferaufnahme

 
   Degupedia-Forum » Wirbellose und Terraristik » Asseln: Kotfressen für Kupferaufnahme Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8457
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 02.11.2013 21:53    Titel: Asseln: Kotfressen für Kupferaufnahme Antworten mit Zitat

Huhu,

ich habe soeben einen interessanten Artikel gefunden:

Wieser & Wiest
Ökologische Aspekte des Kupferstoffwechsels terrestrischer Isopoden. Oecologia 1968, 1(1-2): 38-48.
http://link.springer.com/article/10.1007/BF00377253#page-1

Zitat:

Frühere Untersuchungen haben nahegelegt, dass die grossen Kupfervorräte im Hepatopancreas von Isopoden keine inerten Ablagerungsprodukte darstellen, sondern dass sie an der Dynamik des Stoffwechsels teilnehmen. So konnte gezeigt werden, dass (...) bei Fütterung mit Laub oder Algen in der Feuchtkammer, die Asseln nicht imstande sind, der Nahrung Kupfer zu entziehen, sondern im Gegenteil, über die Faeces Kupfer verlieren. Erst wenn durch Ansammeln des Faeces ein mikrobiell aktives Substrat entstanden ist, kann der Kupferverlust durch Koprophagie wettgemacht werden. Es wurde spekuliert, dass terrestrische Crustaceen erst dann der pflanzlichen Nahrung Kupfer entziehen können, wenn das stets fest in organische Komplexe eingebaute Metall durch die Tätigkeit von Mikroorganismen in einen locker gebundenen Zustand überfürt worden ist.

Quelle: Wieser & Wiest 1968


Demzufolge können Asseln Kupfer erst verwerten, wenn sie es verdaut haben und es durch Mikroorganismen in ein aktives Substrat umgewandelt wird, das sie durch Kotfressen ihrem Körper zuführen und dann verwerten können.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Wirbellose und Terraristik » Asseln: Kotfressen für Kupferaufnahme Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 15 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 15 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group