Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Hilfe Kaninchen würgt
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Hilfe Kaninchen würgt Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 04.09.2013 22:33    Titel: Hilfe Kaninchen würgt Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Männchen ist schon seit Stunden am Würgen und danach kaut er.
Ich war beim Not-TA, doch der konnte nichts feststellen.

Ich vermute, dass er etwas in die Lunge bekommen hat. Mit dem Heimlichgriff habe ich es schon probiert, aber irgendwie kann ich das nicht bzw. es hilft nicht.

Er verweigert auch komplett die Nahrung und ist apathisch. Was soll ich tun? Bin total hilflos und fertig mit den Nerven.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 04.09.2013 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn er was in die Lunge bekommen hat, braucht er dringend ein AB.

Warst Du in einer Tierklinik beim NotTA?

Evtl. muss das herausgespült werden, wenn wirklich was in die Lunge gekommen ist.

Wenn er würgt, kann es aber auch noch im Hals stecken geblieben sein, das müsste man dann mit einer Endoskop-Kamera noch sehen können. Kleine TA-Praxen haben diese Geräte aber oft nicht da.
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 04.09.2013 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war in einer normalen Praxis beim TA.

Morgen früh gehe ich zu meinem TA. Wie dringend braucht er AB?
Von den ersten Symptomen bis morgen zum TA sind es ca. 10 Stunden.

Gerade hat er etwas an einem Blatt geknabbert davon ist das Würgen gleich schlimmer geworden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Schlappohr hat Folgendes geschrieben:
Ich war in einer normalen Praxis beim TA.

Morgen früh gehe ich zu meinem TA. Wie dringend braucht er AB?
Von den ersten Symptomen bis morgen zum TA sind es ca. 10 Stunden.

Gerade hat er etwas an einem Blatt geknabbert davon ist das Würgen gleich schlimmer geworden.


AB möglichst so schnell wie möglich, sonst gibts eine Lungenentzündung. Wenn in der Lunge ein Fremdkörper ist, muss er auf jeden Fall entfernt werden. Natürlich auch, wenn er in der Luftröhre steckt.

Wenn es schlimmer wird, solltest Du auf jeden Fall nicht warten und in die nächste Tierklinik gehen.

Schnauft er irgendwie oder röchelt er? Atmet er durch die Nase oder durchs Mäulchen?
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 06:58    Titel: Antworten mit Zitat

Er atmet normal. Heute morgen ist das Würgen auch weg und er friss wieder normal. Dennoch zum TA?

Wie äußert sich eine Lungenentzündung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miriam
Freak


Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 370
Wohnort: Offenbach

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde trotzdem zum TA gehen und nachschauen lassen. Wenn heute nichts gefunden wird, dann evtl. in ein paar Tagen ein RöBild von der Lunge machen lassen.

Ich hatte mal ein gesundes Kaninchen, das erstickt ist, ohne vorher irgendwelche Anzeichen zu zeigen. Da ich mir das nicht erklären konnte, weil sie die ganze Zeit fit und gesund war, habe ich die Lunge ins Labor schicken lassen. Dabei kam heraus, dass sie irgendwann etwas aspiriert haben muss und das kann lt. Labor bis zu 14 Tage zurückliegen.
Ich kann deshalb leider aus Erfahrung sagen, wenn man Anzeichen des Verschluckens mitbekommt, hat man vielleicht noch Glück und kann etwas machen.

Schlappohr hat Folgendes geschrieben:

Wie äußert sich eine Lungenentzündung?


So etwa...
Miriam hat Folgendes geschrieben:

Schnauft er irgendwie oder röchelt er? Atmet er [...] durchs Mäulchen?

... und natürlich wenn die Lunge beim Abhören rasselt und sonstwie komische Geräusche macht, das kann der TA aber feststellen.

Ist es Alfred? Wenn er Zahnprobleme hat, kann es auch vorkommen, das er das Futter vielleicht nicht richtig kaut und in großen Brocken schluckt. Das solltest Du dann auch im Auge behalten, das sollte auch nicht sein, ist nicht ungefährlich.
_________________
Liebe Grüße
Miriam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Alfred.

Leider hat das Gewürge wieder angefangen.
so sieht es aus:
http://img689.imageshack.us/img689/3002/p73emnuvqttmyxargjqamr.mp4

Ich bin nachher beim TA. Ich hoffe, die können etwas finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 14:31    Titel: Re: Hilfe Kaninchen würgt Antworten mit Zitat

Für mich sieht das aus, als wenn er Probleme beim Schlucken hat und das Zeug evtl. aufgrund des Zahnproblemes in zu großen Stücken hinunterzwängt.
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Er macht das auch wenn er schläft und wenn er rumsitzt.

Ich war gerade 2 Stunden beim TA, aber es wurde nichts gefunden. Zähne schließt die TÄ auch aus. Sie vermutet, dass sich bei ihm irgendwo ein Haar verfangen hat, weil er im Fellwechsel ist und dass er deswegen würgen muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Heute morgen hat er in der Kloschüssel geschlafen (er war über Nacht in meinem Zimmer), ist dann plötzlich aufgesprungen und hat "gewürgt". Das habe ich hier gefilmt:
http://img15.imageshack.us/img15/5084/2aftfdjyktibnavgpgtbuu.mp4

Antibiotikum bekommt er nicht. Die TÄ meinte, dass es für eine Lungenentzündung keine Anzeichen gibt. Auf dem Röntgenbild war auch alles OK.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 16:36    Titel: Re: Hilfe Kaninchen würgt Antworten mit Zitat

Das erinnert mich irgendwie an Schluckauf, denn man kann sehen, dass sich der Bauch auch kurz zusammenzieht.
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 05.09.2013 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Schluckauf hatte er schonmal, aber das sieht ganz anders aus. Wenn ist es auch nur für eine kurze Zeit (max. eine Minute) und nicht Stundenlang.

Bei ihm sie Schluckauf so wie bei diesem Kaninchen aus: http://www.youtube.com/watch?v=pCknL5iZfFI

Edit: Das zusammenziehen des Bauches ist Pinkeln Wink Er sitzt da auf seinem Klo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 06.09.2013 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Da er fast nicht geködelt hat (bzw. zu wenig gefressen hat) wollte ich ihn päppeln. Er fing beim Kauen an zu röcheln und dann hat er den Mund weit aufgerissen und hecktisch nach Luft geschnappt. Danach musste er ganz viel würgen.

Nach diesem Schock habe ich erstmal den TA angerufen. Der meinte sofort in die Klinik. Da es aber Freitag ist und die Straßen total dicht sind, habe ich ihn noch etwas beobchtet. Er hat dann viel Löwenzahn gefressen und machte wieder einen munteren Eindruck (ich habe ihn reingeholt, um ihn besser beobachten zu können). Er hat sich im Zimmer umgesehen und dann hat er sich schlafen gelegt.

Ich hoffe, dass er die Nacht noch übersteht. Morgen früh geht es dann in die Klinik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 07.09.2013 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die in der Klinik haben gesagt, dass Kaninchen sich nicht verschlucken und dass es auch nicht sein kann, dass er etwas im Hals stecken hat, weil sie das noch nie hatten.
Bei Katzten und Hunden kommt es wohl oft dazu, das ein Halm im Hals stecken bleibt, aber bei Kaninchen wäre das unmöglich. Mad

Ich war jetzt mit ihm 4 Stunden unterwegs und das Resultat ist nur ein völlig erschöpftes Kaninchen, dass ständig würgt, röchelt und atemnot hat.
Meine Haustierärztin meinte, dass wenn es ihm so schlecht geht, er sofort in eine Klinik muss. Das Problem: Ich komme gerade aus der Klinik.

Was soll ich jetzt machen?
Die Klinik hat als Behandlung abwarten und hoffen, dass es besser wird, vorgeschlagen.
.

Was würdet ihr machen, wenn er euer Kaninchen wäre?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 07.09.2013 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Schlappohr hat Folgendes geschrieben:
Da er fast nicht geködelt hat (bzw. zu wenig gefressen hat) wollte ich ihn päppeln. Er fing beim Kauen an zu röcheln und dann hat er den Mund weit aufgerissen und hecktisch nach Luft geschnappt. Danach musste er ganz viel würgen.



Das hört sich für mich so an, als wenn du das Päppelzeugs nicht in die Speiseröhre gespritzt hast, sondern in die Luftröhre.

Wenn du das schon öfter gemacht hast, dann wundert es mich nicht, wenn das Tier röchelt.
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Hilfe Kaninchen würgt Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 28 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 28 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group