Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 123
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 27.06.2013 11:53    Titel: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Hallo Ihr !

Da ich hier immer sehr guten Rat bekomme, wende ich mich wieder an Euch.
Ich habe zwei Kaninchen, die bei mir auf dem Balkon leben. Vor 5 Wochen bekam die Dame Bauchschmerzen, dann 1,5 Wochen später er, und heute wieder sie.

Ich habe nichts an der Fütterung verändert. Den gesamten Winter habe ich genau so gefüttert=> keine Probleme.
Das einzige, was ich mir vorstellen kann, ist, dass das Grünzeug, was ich in dem einen Laden kaufe, irgendwas hat.
Ich gebe normalerweise zweimal täglich Grünzeug (Selleriegrün, Dill, Kerbel, ab und an gekauften Löwenzahn) und Gemüse (gemischt: Karotte, Paprika, Sellerie, Fenchel, Brokkoli). Kein Trockenfutter, außer Heu und ein paar getrocknete Kräuter.

Meine TÄ meinte, dass ich vielleicht zu viel Grünzeug gebe und die beiden sich dann überessen. Aber irgendwie leuchtet mir das nicht ein.

Kann es am Wetter liegen, durch diese ständigen Wetterumschwünge? Kann es daran liegen, dass ich ziemlich Stress habe und die das merken?

Ich würde es gerne besser machen in Zukunft. Weil es so oft regnet, habe ich bisher kaum was von der Wiese geholt und leider ist das, was ich in der Umgebung habe, auch nicht so ergiebig bzw. da sind auch Hunde oder Schneckenschleimspuren.

Viele Grüße
Bobbylein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 27.06.2013 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wie haben sich die Bauchschmerzen geäußert?
Waren sie aufgegast?
Hatten sie Ködelketten und waren gerade im Fellwechsel?
Wurde eine Kotprobe gemacht?

Ich glaube eher, dass du zu wenig Grünzeug fütterst und nicht zu viel.

Ich verfütter nasses Grünzeug, Grünzeug mit Läusen und Schneckenschleim und das macht meinen Kaninchen nichts aus. Ich habe auch schon beobachtet, dass sie Spinnenweben fressen.
Damit ich nicht da pflücke, wo viele Hunde hinmachen, gehe ich immer weit in die Wiesen hinein. Dort gibt es so gut wie keine Hundehaufen.

Was gibt es an Bäumen und Sträuchern in deiner Gegend? Gibt es bei dir eine Oststreuwiese, wo du Laub pflücken könntest oder Parks, wo es z.B. Haselnussbüsche gibt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 123
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 27.06.2013 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Schlappohr,

danke für die Antwort. Smile
Mein Mädel hat den Bauch runtergedrückt und nicht gefressen. Ich kenne das gleich und weiß, dass da was nicht stimmt. Vor allem das "Bauch runterdrücken" ist eindeutigt.
Die TÄ hat beim Abtasten gemerkt, dass da eine Kotansammlung ist.

Ja, ich habe Köddelketten gesehen im Gehege in den letzten Tagen, aber habe das eher dem Männchen zugeordnet, weil ich das bei ihm auch schon direkt gesehen habe, nie bei ihr.
Kot sah sonst normal aus. Und sie verlieren immer noch Fell, das habe ich auch festgestellt, und ich habe mich schon gewundert, denn wir haben doch fast Juli.

Leider habe ich keine richtigen Wiesen in der Nähe, nur so Grünflächen zwischen Häusern. Da wächst zwar einiges und ich schaue auch immer wegen Hundekot, aber bin halt unsicher, ob das trotzdem sicher ist.

Schneckenschleim macht nichts? Dann könnte ich viel mehr sammeln.

VG,
bobbylein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 27.06.2013 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie eine Kotansammlung hatte, könnte sie Versopfung gehabt haben. Wenn sie momentan viel haaren, könnten die Bauchschmerzen durch die Haare kommen.
Haben deine Kaninchen denn ein langes Fell?

Wenn es wirklich vom verschlucktem Fell kommt, dann wäre viel Grünfutter umso wichtiger. Ebenfalls können sich Ölsaaten positiv auswirken.

Tägliches Ausfegen des Geheges zum Beseitigen der Haare und häufiges Bürsten reduzieren auch die Gefahr, dass es zu einer Verstopfung kommt.

Solange nicht alles total mit Schneckenschleim überzogen ist und immer genügend Pflanzenteile dabei sind, die kein Schneckenschleim haben, macht das nichts. Dann können die Kaninchen die Teile mit Schleim liegen lassen, wenn sie das nicht mögen.

Wie hat der TA die Bauchschmerzen behandelt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 123
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 27.06.2013 17:33    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Hallo Schlappohr,

ja, das könnte schon sein, dass es auch an den Haaren liegt. Sie haben beide kurzes Fell, aber sie haaren schon noch ganz schön.
Ich bin auch drei WE hinterinander nicht dazu gekommen, den Balkon zu saugen, sondern nur zum Fegen, vielleicht war da doch zu viel Fell.

Die TÄ hat Metacalm und Novalgin gegeben, das soll ich dem Weibchen auch noch heute und morgen geben. Ich werde auf jeden Fall auch noch heute saugen udn weiterhin viel Grünzeug geben.
Mein Gefühl sagt auch, dass es nicht daran liegt. Eher an was anderem

Vielen Dank für Deine Hilfe und Einschätzung!

VG,
Barbara
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlappohr
Freak


Anmeldungsdatum: 15.02.2013
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 27.06.2013 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Metacam und Novalgin sind beides Schmerzmittel. Wieso zwei verschiedene Schmerzmittel? Eines müsste doch reichen.

Rodicare Akut besteht aus unterschiedlichen Ölen. Das gebe ich immer, wenn meine Kaninchen im Fellwechsel sehr viele Haare aufnehmen. Nachdem ich einmal eine Haarballenverstopfung mit Magen-OP mitgemacht habe, möchte ich da nichts riskieren.

Manchmal wird auch empfohlen Nagermalt zu geben. Dies ist eine ölhaltige Paste. Jedoch halte ich von der Zusammensetzung nichts und gebe das lieber nicht meinen Kaninchen. Die Zusammensetztung von Rodicare Akut scheint mir da verträglicher zu sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meuspath
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 28.06.2013 15:46    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Zur Unterstützung im Fellwechsel kannst Du Leinöl, Leinflocken oder geschroteten Leinsamen anbieten, je nachdem was Du da hast.
Bürsten würde ich auch raten, außerdem würde ich unbedingt eine Kotprobe untersuchen lassen.
_________________
www.hauskaninchen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 123
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 03.07.2013 13:54    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Hallo Ihr,

ich wollte mich früher schon mal melden, leider keine Zeit gehabt.
Ich gebe auch dieses Rodicare Akut, ich hatte auch das Gefühl, dass es mit den Haaren zusammenhängt.
Ich gebe eigentlich viel Grünzeug, und wenn es nach meiner TÄ gehen würde, sollte ich nur eine Sorte Grünzeug geben und 1 Gemüse, um herauszufinden, was sie nicht vertragen, aber das kommt mir so wenig vor. Und ich hatte ja vorher nie Probleme.

Heute morgen fing das Mädchen wieder an mit Bauchweh, ich werde unbedingt eine Kotprobe machen müssen. Was könnte das denn sein?

LG,
Bobbylein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 03.07.2013 14:23    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

bobbylein hat Folgendes geschrieben:
Ich gebe normalerweise zweimal täglich Grünzeug (Selleriegrün, Dill, Kerbel, ab und an gekauften Löwenzahn) und Gemüse (gemischt: Karotte, Paprika, Sellerie, Fenchel, Brokkoli). Kein Trockenfutter, außer Heu und ein paar getrocknete Kräuter.



Ich bin mir sicher, dass die Probleme von der mangelhaften Ernährung kommen. Mit Heu und Gemüse kann man ein Kaninchen auf Dauer nicht vernünftig ernähren, was sich irgendwann durch diverse Krankheiten bemerkbar macht.
Wenn man schon die natürliche Nahrung, nämlich artenreiche Wiese (Gras, Wiesenkräuter) nicht anbieten kann, dann sollte man wenigstens ein vernünftiges vitaminisiertes, strukturiertes Trockenfutter zusätzlich zu Heu + Gemüse geben, damit die Kaninchen nicht mangelversorgt sind.

Geeignet wäre z.B. Nösenberger Strukturmüsli
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meuspath
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 03.07.2013 14:29    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Warte die Kotprobe ab.

Ich denke nicht das hier mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zusammenhängt, ich denke eher das es was mit dem Fellwechsle zu tun hat oder Parasiten.

Es wäre schon empfehlenswert so oft wie möglich Wiese zu füttern, ansonsten kaufe Kräuter und eher blättriges.....und ergänze das mit getrockneten Kräutern.
_________________
www.hauskaninchen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 03.07.2013 14:34    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

meuspath hat Folgendes geschrieben:
Es wäre schon empfehlenswert so oft wie möglich Wiese zu füttern, ansonsten kaufe Kräuter und eher blättriges.....und ergänze das mit getrockneten Kräutern.


Die Ergänzung nur mit Trockenkräutern ist m.E. nicht ausreichend bei dauerhafter Heu/Gemüsefütterung.

Aber das siehst du sicherlich anders. Ach ja, dabei fällt mir gerade der Nösenberger Thread ein, da wird jetzt gerade das von bestimmten Usern so hochgelobte Grünhopper analysiert.
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 04.07.2013 06:49    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

@bobbylein

Lies dir mal diesen Thread ganz in Ruhe durch bis zum Schluß, dann wirst du selbst merken, dass es mit "nur Kräutern" dauerhaft nicht getan ist. Auf Seite 8 ist ein sehr ausführlicher Beitrag mit Tabellen dazu:

http://www.degupedia.de/forum/viewtopic.php?t=3005&start=105
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 123
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 04.07.2013 09:33    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Eure Anregungen!

@Una: ich bin wirklich geschockt, wenn ich lese, dass ich meine Kaninchen mangelhaft ernähre. Ich gebe nicht nur Heu und Gemüse, es gibt immer frisches Grün und wenn es nicht regnet, hole ich wenigstens ein bisschen was von der Wiese. Es ist nicht viel und auf keinen Fall ausreichend, aber ich versuche, wenigstens was zu machen. Haselnussblätter gebe ich auch frisch.
Ich wohne mitten in der Stadt ohne Auto, es ist für mich nicht einfach, zu einer Wiese zu kommen, der nächste Friedhof bietet auch nichts, da ist immer alles abgemöht.

Ich habe gerne das Trockenfutter von Andreas angeboten, das Kaninatur, aber das gibt es leider nicht mehr!! Ich hatte Andreas sogar angeschrieben, ob es auch wo anders verfügbar ist, aber es gibt es leider nicht.
Ihr könnt dieses Nösenberger Struktur-Muesli empfehlen? Dann werde ich dieses mal bestellen.

Was mich halt immer stutzig macht, ist, dass manche Kaninchen mit Heu und ab und zu einer Karotte irgendwo in einem Zimmer in einem Käfig ewig leben ohne Probleme und ich gebe Grün und Trockenkräuter und ich habe immer Probleme. Und ich kenne Leute, die Ihre Kaninchen so halten...

VG,
Bobbylein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Una
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 24.10.2011
Beiträge: 119

BeitragVerfasst am: 04.07.2013 10:22    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

bobbylein hat Folgendes geschrieben:

@Una: ich bin wirklich geschockt, wenn ich lese, dass ich meine Kaninchen mangelhaft ernähre. Ich gebe nicht nur Heu und Gemüse, es gibt immer frisches Grün und wenn es nicht regnet, hole ich wenigstens ein bisschen was von der Wiese. Es ist nicht viel und auf keinen Fall ausreichend, aber ich versuche, wenigstens was zu machen. Haselnussblätter gebe ich auch frisch.
Ich wohne mitten in der Stadt ohne Auto, es ist für mich nicht einfach, zu einer Wiese zu kommen, der nächste Friedhof bietet auch nichts, da ist immer alles abgemöht.


Lieber ein bisschen frisches Grün und Haselnussblätter, als gar kein frisches Grün. Hol einfach so viel, wie dir möglich ist. Du darfst auch bei Regen etwas von der Wiese holen, nasses Grünzeug macht den Kaninchen nichts aus, wenn sie daran gewöhnt sind.

bobbylein hat Folgendes geschrieben:

Ich habe gerne das Trockenfutter von Andreas angeboten, das Kaninatur, aber das gibt es leider nicht mehr!! Ich hatte Andreas sogar angeschrieben, ob es auch wo anders verfügbar ist, aber es gibt es leider nicht.
Ihr könnt dieses Nösenberger Struktur-Muesli empfehlen? Dann werde ich dieses mal bestellen.


Alternativ kannst du auch das JR Farm grainless Herbs nehmen, das ist auch Strukturfutter und das bekommst du im Zooladen, ist aber im Gegensatz zum Nösenberger total überteuert.

bobbylein hat Folgendes geschrieben:

Was mich halt immer stutzig macht, ist, dass manche Kaninchen mit Heu und ab und zu einer Karotte irgendwo in einem Zimmer in einem Käfig ewig leben ohne Probleme und ich gebe Grün und Trockenkräuter und ich habe immer Probleme. Und ich kenne Leute, die Ihre Kaninchen so halten...VG,
Bobbylein.


Diese Kaninchen, die du ansprichtst bekommen i.d.R. auch Trockenfutter, wenn auch meist von der Struktur her Ungeeignetes, aber "unterversorgt" sind diese Kaninchen nicht, da sie ja die benötigten Vitamine, die sie durch Heu + Karotten nicht erhalten über das Trockenfutter bekommen.
Oftmals bekommen diese Kaninchen leider Durchfall bei Frischfuttergabe, das liegt daran, dass die Verdauung auf Dauer durch das Pressfutter geschädigt ist. Bei Strukturfutter geschieht der Verdauung nichts. Die allermeisten Kaninchen schaffen es sogar, dass sie bei dieser trockenen Ernährung zusätzlich ausreichend trinken, sodass es nur selten zu Blasenproblemen kommt.
_________________
LG Una
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meuspath
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 11.01.2011
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 04.07.2013 12:08    Titel: Re: Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Antworten mit Zitat

Ich würde Grünhopper nehmen da ich künstliche Vitamine nicht so prickelnd finde, das ist aber natürlich Ansichtssache. Von der Zusammensetzung ist es dem Kaninatur von Andreas gar nicht so unähnlich.
_________________
www.hauskaninchen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 2 Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
   Degupedia-Forum » Hasentiere (Lagomorpha) » Das dritte Mal Bauchschmerzen innerhalb von 5 Wochen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 33 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 33 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group