Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Pflanzenbestimmung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20
 
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Pflanzenbestimmung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 121
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 24.06.2016 17:31    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Hier noch ein Versuch von diesen komischen Netzen an den Weiden:





Ich habe leider nur ein älteres Handy, da sind die Fotos nicht so dolle.
Kann man es erkennen, was ich meine?
Was ist das denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4559
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 24.06.2016 20:07    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Keine Ahnung ... vielleicht irgendwelche koloniebildenden Spinnenarten?

Nach Gespinnstmotte sieht das nicht aus, da müßte der halbe Baum silbrig umsponnen sein. Außerdem sind normalerweise die befallenen Bäume im Frühjahr kahlgefressen, die Blätter kommen erst wieder im Juli, wenn die Gespinnstmotten längst ausgewachsen sind.

Was Würmer angeht - Kokosflocken werden normalerweise von Kaninchen nicht freiwillig gefuttert - aber Farne, Tomatengrün, Kartoffelgrün etc und Kerne des Gartenkürbis (einschließlich Zucchini).
Solanin in Tomatengrün und Co wirkt gegen Spulwürmer, Cucurbitacin aus den Kernen des Gartenkürbis wirken gut gegen Bandwürmer. Beides vertragen Kaninchen außerordentlich gut ... also, wozu etwas verfüttern wollen, was eh liegenbleibt? Very Happy
Der steiersche Ölkürbis - oder besser gesagt seine Kerne, werden sogar inzwischen als wurmtreibend verkauft.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hasilein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 12.01.2012
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 28.06.2016 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hier haben die steierischen Kürbiskerne alle Bandwürmer rauskommen lassen. Dann gab´s mehr Schnupfen, weil das Immunsystem wohl tatsächlich von den Würmern gepusht wurde. Seit der Verfütterung von diesen Kernen haben meine Kaninchen auch null andere Würmer...Ob das jetzt so gut ist, ist ne andere Frage... Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 121
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 10.05.2017 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

könnt Ihr mir sagen, ob die folgenden Pflanzen für Kaninchen essbar sind?


















Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 11.05.2017 06:33    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen,

1. Gundermann
2. Echte Nelkenwurz
3.+4. Ehrenpreis
5. Kriechender Günsel
6.+7. aufgrund der starken Behaarung tippe ich auf Wilde Möhre, das müsstest du aber selber noch mal überprüfen - einfach ein Blatt abrupfen und an der Schnittstelle riechen, riecht es würzig-aromatisch ist es eine Möhre
8. die Blätter einer Wiesen-Margerite
9. Hahnenfuß

Das kannst du alles zusammen verfüttern. Ist nix Giftiges dabei.
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 121
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14.05.2017 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, super, danke Dir, Wildkaninchen, das bringe ich jetzt auch mit, ist aber leider nicht so der Renner, die wilde Möhre schon, aber der Rest...naja.
Ich hätte da noch drei Pflanzen:






Bei dem folgenden Bild meine ich die Pflanze in der Mitte, die etwas sternförmig ist...



Und diese würde mich auch interessieren:





Ich versuche inzwischen wirklich einfach nur die Pflanzen mitzunehmen ohne groß zu selektieren, aber das ist am Anfang noch etwas schwierig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 14.05.2017 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Gehören Bild 1 und 2 zur selben Pflanze? Das könnte Stinkender Storchschnabel/Ruprechtskraut sein (https://de.wikipedia.org/wiki/Ruprechtskraut). Die Pflanze heißt nicht umsonst so und wird daher auch meist verschmäht.

Die sternförmige Pflanze ist ein Kriechendes Fingerkraut. Gibt es hier zurzeit relativ viel und wird gerne gefressen.

Das letzte Bild ist Scharbockskraut. Gilt für den Menschen als giftig, wird aber von Kaninchen gut vertragen, wenn sie langsam dran gewöhnt werden. Solange noch nicht viel wächst, füttere ich Scharbockskraut täglich im Gemisch (circa eine Hand voll auf 500g Grün).
_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.05.2017 03:04    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Ja Bild 1 und 2 sieht beides nach Storchschnabel aus.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4559
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 17.05.2017 13:25    Titel: Re: Pflanzenbestimmung Antworten mit Zitat

Bild 1 und 2 - einfach mal dran riechen ... gibt nur wenige für den Menschen eßbare Pflanzen mit einem derartig abartigen Geruch Very Happy

Einige Schnupfenkaninchen entwickeln eine regelrechte Gier auf das Ruprechtskraut ... ich hab allerdings kaum was finden können über die Wirkung.
Volkskundlich wurde das Ruprechtskraut insbesondere äußerlich gegen Schuppenflechte und so angewendet, aber auch Anwendungen bei Verdauungsstörungen, Durchfällen und Magen-Darmentzündungen sind überliefert. Dafür sprechen auch die Inhaltsstoffe. Die Hauptwirkstoffe sind Gerbstoffe und Flavonoide.

Scharbockskraut wurde traditionell als Frühjahrskur vom Menschen genutzt - allerdings nur vor der Blüte!
Der Hintergrund ist, das Scharbockskraut vor der Blüte noch wenit Protoanemonin herstellt, erst mit der Blüte und nach der Blüte wird von dieser Pflanze immer mehr Protoanemonin produziert. Protoanemonin kann in größeren Mengen beim Menschen zu Bauchweh und Durchfall führen.
Für Kaninchen und Meerschweinchen/Degus/Chinchillas (und vermutlich noch weiteren Nagern) ist das Protoanemonin bekömmlich.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 20 von 20 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Pflanzenbestimmung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 5 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 5 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group