Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Projekt Balkongarten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Projekt Balkongarten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1245
Wohnort: rural backwater

BeitragVerfasst am: 03.04.2017 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was mich dann auch reizen würde, wäre der Anbau von frischem Ingwer, frischer Gelbwurz/Curcuma und ggf. auch Galgant.


Letztes Jahr habe ich mal ein wenig experimentiert mit Ingwer und Avocado. Beides ist angewachsen. Ich habe somit jetzt eine Dracaena-Ingwer-Symbiose (klappt noch ganz gut, wobei ich den Ingwer demnächst umsetzen werde in ein eigenes Gefäß) und zwei Avocadobäumchen, die sich ganz gut entwickeln.

Des weiteren hab ich seit letztem Jahr eine Angelica (Engelwurz) im Garten. Die wächst echt extrem, zumal ich sie dieses Jahr mit dem Topfboden in den Teich gestellt habe....

Womit ich so überhaupt kein Glück habe hingegen ist mit Zitruspflanzen. Mir ist bisher alles in die Richtung gehende kaputt gegangen: mein Mandarinenbäumchen, meine Kaffirlimette, ein Orangenbaum... Da hab ich den Dreh noch nicht raus.
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 06.04.2017 02:26    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Ja mit Avocado habe ich mittlerweile auch einige Erfahrung. Ich neige zwar dazu, dass diese kaputt gehen (bei den Gründen bin ich sehr kreativ, angefangen von zu kleiner Topf und Umtopfen nicht überlebt bis hin zum Kältetod), aber mittlerweile habe ich einen grossen Topf und es wächst wieder was (wenn auch ein zartes Pflänzchen momentan). Zudem habe ich einen auch schon verschenkt.

Wenn ich fragen darf, wie hast du das mit dem Ingwer hinbekommen? Hattest du sehr frischen Ingwer oder einfach eine grosse Knolle dazu genutzt? Meine bescheidenen Erfahrungen waren da bisher recht erfolglos.

Was den Zitrus angeht, das ist lustig, weil ich zog vor vielen Jahrzehnten eine aus Samen und die lebt immer noch, trotz einmal abfrieren des ganzen Baumes bis auf die Wurzeln, als meine Eltern sie zu spät reinnahmen. Der Baum trieb dann neu aus und mittlerweile sieht man es nicht mehr, wenn man nicht genau hinschaut, dass dieser wieder mächtige Baum in Wahrheit aus einem dünnen Ast nachgewachsen ist. Weniger Glück hatte ich dagegen mit meiner Kumquat, die liess ich auch erfrieren, war aber zu klein, als dass sie sich erholt hätte. Der Zitrus meiner Eltern trägt jedoch keine Früchte. Aber die Blätter sind sehr aromatisch, die könnte man gut als Kaffirblätterersatz in der Küche nutzen und die Meerschweine durften auch am Laub knuspern.

Und was die Engelwurz angeht, die Pflanze ist durchaus interessant. Aber momentan passt die bei mir überhaupt nicht ein Konzept. im Garten wäre das sicher was Tolles. Braucht die feuchten Boden, Sumpf oder so? Das wäre nämlich mein nächstes Thema, das auf meiner Interessensliste steht. Ich will mich ans Thema Sumpf- und Wasserpflanzen heranwagen und an das Thema Grauwasserfilter.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
atropa belladonna
Freak


Anmeldungsdatum: 02.12.2008
Beiträge: 1245
Wohnort: rural backwater

BeitragVerfasst am: 06.04.2017 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich erinnere mich an meinen ersten Avocadozuchtversuch... ich hatte den Keim zwar zum Austreiben gebracht, aber das Wachstum stagnierte nach den ersten Blättern.

Die beiden, die ich jetzt habe, sind nach dem Austrieb jedoch willig weitergewachsen. Ich habe beide im Wasserglas stehen gelassen, bis sich die Wurzel einige Zentimeter ausgebildet hatte und sich oben das Stämmchen und die ersten Blätter zeigten. Dann hab ich sie in einen kleinen Topf mit Substrat (KokoHum) gesetzt (nur unwesentlich größer als der Kern) und versucht, regelmäßig feucht zu halten. Die ganz jungen Pflanzen brauchen noch nicht so viel Wasser, und ich habe fast den Zeitpunkt verpasst, an dem die Pflanze so groß wurde, dass sie mehr Wasser brauchte. Sie hat es mir dann inform braun werdender Blätter übelgenommen, die sie dann relativ schnell verlor und fast kahl dastand. Als ich die Wassermenge etwas erhöhte, trieb sie aber wieder gut aus. Einige Zeit später topfte ich sie dann in ein größeres Gefäß um, und seitdem treibt sie munter vor sich hin und hat schon ziemlich große Blätter. Im Winter habe ich sie zusätzlich besprüht. Avocados sind sehr gierig, sie brauchen sehr viel Nährstoffe. Ich gebe hin und wieder etwas Trester aus der Kaffeemaschine dazu, da kann man richtig zusehen, wie die Blätter schön dunkel werden.

Meine beiden Avocados stehen zugeschützt in südwestlicher Richtung in der Küche auf dem Fensterbrett. Sie nach draußen zu stellen, würde ich mich wohl nicht wagen, zumal sie wohl sehr zugluftempfindlich sind und hier halt fast immer ein Lüftchen geht. Das mögen schön meine Hibiskuspflanzen im Sommer nicht so gern.

Der Ingwer war eine stinknormale Knolle aus dem Bioladen - und war noch nichtmal mehr besonders frisch, als ich sie in die Erde legte. Sie schrumpelte davor schon einige Zeit in der Obstschale vor sich hin, weil ich wider Erwarten keine Verwendung für sie hatte. Deshalb hab ich den Ingwer mit meiner großen Dracaena vergesellschaftet, weil ich damals zu faul war, einen Topf mit Substrat fertig zu machen. Die Knolle einfach horizontal dazugelegt, etwas Erde drüber, fertig. Ich hatte den Ingwer schon fast vergessen, bzw. dachte ich schon, das Experiment wäre wieder gescheitert, als er dann eines Tages tatsächlich auszutreiben begann. Ich muß mal ein Foto machen, sieht lustig aus. Ich glaube, bis zum Austrieb hat es 4-6 Wochen gedauert. Und ich glaube, die Heizungsnähe war auch ein wichtiger Faktor für das diesmalige Gelingen.

Das frische Ingwergrün fanden die Degus übrigens (in Maßen) auch sehr lecker.

Bei der Kaffirlimette hab ich die Hoffnung, dass sie auch nur oberirdisch abgestorben ist, aber die Wurzeln verheißen nichts gutes. Ich glaube, ich werde sie auch entsorgen müssen... Sad Schade, ich fand die Pflanze echt toll, und im letzten Jahr hatte sie sogar noch Blüten.

Die Angelika mag nasse Füße. Letztes Jahr bin ich diesem Anspruch noch nicht so richtig gerecht geworden, weswegen sie schnell die Blätter hängen ließ. Sie wurde auch deshalb nicht so groß. Mal sehen, wie es dieses Jahr aussieht.

Sumpf- und Wasserpflanzen habe ich hier noch so einige:

Kuckuckslichtnelke, Sumpfdotterblume, Wasserschwertlilie (hat letztes Jahr zum ersten Mal geblüht), Kalmus und Froschlöffel (aber ich glaube, der Froschlöffel ist nicht mehr).
_________________
"Manche führen,
manche folgen
"

(Rammstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 15.04.2017 09:39    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

*g* hast du die Tipps befolgt, dass man den Avocadokern mit Stäbchen fixiert über einem Wasserglas? Ich erinnere mich noch schwach, dass es dazu Tipps gab, die vor einigen Jahren in Zeitschriften und so empfohlen wurden.
Ich machte es bei meinen Avocados immer so, ich steckte die in einen Topf und hab sie dann erst mal vergessen (meistens zumindest). Dann kam entweder was oder eben nicht. Nachschub gibt es hier genug und da die sonst eh auf den Kompost wandern, war das für mich ein pragmatischer Ansatz.

Allerdings verliert meine neue Avocado gerade wieder ihre Blätter Sad. Eventuell hatte sie etwas zu trocken, keine Ahnung.

Zitat:

Meine beiden Avocados stehen zugeschützt in südwestlicher Richtung in der Küche auf dem Fensterbrett. Sie nach draußen zu stellen, würde ich mich wohl nicht wagen, zumal sie wohl sehr zugluftempfindlich sind und hier halt fast immer ein Lüftchen geht. Das mögen schön meine Hibiskuspflanzen im Sommer nicht so gern.

Da haben wir offenbar etwas bessere Bedingungen. Der Balkon wird im Sommer recht warm und er ist auch recht windgeschützt, da er sich im Innenhof einer grossen Überbauung befindet, in deren Mitte eine grosse Linde wächst und darum herum eine parkähnliche Landschaft.

Kannst du mal Fotos vom Ingwer machen, das würde mich echt brennend interessieren. Mich juckt es zur Zeit gerade in den Fingern, einen Aufzuchtversucht mit Kurkuma zu versuchen, da ich so ein Ding rumliegen habe, das grüne kleine Knospen hat.
Heizungsnähe ist bei uns so eine Sache, weil wir haben Bodenheizung, die relativ unterbeschäftigt ist, dank guter Isolierung (Minergie-Standard). Dadurch haben wir in der Wohnung auch im Winter zwischen 20-22 Grad haben.

Wegen der Kaffirlimette, bzw ganz allgemein wegen Zitronengewächse, da kam mir eine Sendung in Erinnerung, die sich mit Zitronenbäumen beschäftigte... ich schaue seit einiger Zeit viele Videos von der Arte Mediathek und finde gerade die Reihe "Magische Gärten" sehr spannend (was auch interessant ist, man kann diese im Originalton auf französisch ansehen *g*). Im Park Freyr in Belgien haben sie eine grosse und alte Zitrusbaumsammlung und in dieser Sendung erklären sie auch etwas die Hintergründe über die Pflege und die Veredelung der Bäume:
http://www.arte.tv/guide/de/057898-010-A/magische-garten

Gestern war ich übrigens noch draussen mit der Kamera, da mir aufgefallen war, dass einiges blüht zur Zeit und ich hab mal eine kleine Bestandesaufnahme gemacht, was alles so wächst und blüht. Es ist schon faszinierend, welch grosse Vielfalt wir hier in der Stadt (Dietikon bei Zürich) haben:
- Löwenzahn
- Huflattich
- Rotklee
- Wicke
- Ruprechtkraut
- Weicher Storchschnabel
- Gemeines Greiskraut
- Feldsalat
- Hornkraut
- Ehrenpreis
- Spitzwegerich
- Knoblauchrauke
- Brombeere
- Klettenlaubkraut
- Wiesenlabkraut
- Wilde Möhre
- Scharfer Hahnenfuss
- Brennessel
- Wiesenbocksbart
- kriechendes Fingerkraut / Fünffingerkraut
- Scharbockskraut
- Wildrose
- Rote Lichtnelke
- Königskerze
- Leinkraut
- wilder Pastinak
- Pfirischbaum (?) (oder etwas ähnliches, riecht in den Blättern stark nach cyanogenen Glykosiden)
- Gundelrebe
- Hopfenklee
- Linde (Strassenbepflanzung)
- Apfelbaum (sieht zumindest so aus, wächst wild hier neben den Gleisen)
- Sommerflieder / Buddleja
- Ampfer
- Tulpen
- Immergrün (Parkbepflanzung)
- Wilder Wein (Wegbepflanzung)
- Zinnkraut
- Wilde Salbei
- Felsenbirne

Zudem habe ich mich heute für einen Permakultur Designkurs angemeldet, für eine Doppelwoche im August (Intensivkurs).
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der Suche nach großblättrigen Schattenspendern fürs Kaninchenrevier war ich heute mal wieder im Gartencenter. Morgens ist dort noch nicht so viel los und ich konnte in aller Ruhe durch die Räume bummeln - traumhaft! Smile

Nach einer Stunde Gucken, Schnuppern und Abwägen ("Ist zu groß... kannst du jetzt nicht mitnehmen...") stand ich dann an der Kasse und war froh, dass mir meine lieben Arbeitskolleginnen zum Geburtstag einen Gutschein geschenkt hatten.

Wieder zu Hause:



Und nach dem "Buddeln":




Fertig eingetopft... eine Musa acuminata:



Und eine wunderschöne Orchideenprimel (Primula vialii):



Auch neu dazugekommen: Mangold


_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4559
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 22.04.2017 18:59    Titel: Re: Projekt Balkongarten Antworten mit Zitat

Ich bin mal gespannt, wie lange die Musa die Kaninchen überlebt Very Happy
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wildkaninchen
Freak


Anmeldungsdatum: 29.09.2009
Beiträge: 356

BeitragVerfasst am: 08.08.2017 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Der Herbst kann kommen...






_________________
"Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
Theodor Fontane
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 3 von 3 Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
   Degupedia-Forum » Garten und Selbstversorgung » Projekt Balkongarten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 11 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 11 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group