Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Birne hat Birnengitterrost-Blätter trotzdem genießbar?

 
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Birne hat Birnengitterrost-Blätter trotzdem genießbar? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 121
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 25.10.2016 20:04    Titel: Birne hat Birnengitterrost-Blätter trotzdem genießbar? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

direkt in meiner Wohnanlage habe ich einen Birnenbaum entdeckt, der auch noch nicht sehr alt sein muss, ca. 4 Jahre.
Im Sommer habe ich ab und zu ein paar Zweige abgeschnitten.
Zum Schluss aber habe ich gesehen, dass der arme Baum an Birnengitterrost leidet, das ist ein Pilz.
Kann ich trotzdem die Blätter, die nicht diese warzenartigen Gebilde haben, verfüttern? Oder ist das schädlich für die Kaninchen?

Echt schade, denn das war eine super Futterquelle und die Ninchen fahren ziemlich ab auf Birnenblätter.

Liebe Grüße
Bobbylein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 25.10.2016 20:23    Titel: Re: Birne hat Birnengitterrost-Blätter trotzdem genießbar? Antworten mit Zitat

Der Pilz schmälert natürlich die Qualität der Blätter, da der Pilz den Birnenbaum belastet und dieser als Reaktion je nach dem auch wieder mit der Produktion von Abwehrstoffen reagiert. Gerade aber auf den Herbst ist es oft schwierig Bäume oder Sträucher zu finden, die keine kranken Blätter haben.
Um also die Sache einzuschätzen, würde ich sagen, wären Bilder nicht schlecht. Ich urteile meist nach dem Aussehen ob ich etwas verfüttere oder nicht.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4559
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 25.10.2016 21:19    Titel: Re: Birne hat Birnengitterrost-Blätter trotzdem genießbar? Antworten mit Zitat

Birnengitterrost ist nicht gefährlich für Kaninchen, aber er futtert den Kaninchen die Nährstoffe weg.
Kurzum, du kannst die Blätter verfüttern, wenn du das willst, ob es die Kaninchen überhaupt noch fressen, ist eine ganz andere Sache.
Zu Laubheu oder Laubstroh verarbeiten würd ich die Blätter nicht - einfach nur, weil sie nicht mehr den Nährstoffgehalt haben, den sie normalerweise ohne diesen Birnengitterrost hätten. Da lassen sich bestimmt gesunde Bäume finden.
Als Hauptnahrung brauchen Kaninchen eh nährstoffreicheres wie Laub.

Habt ihr ausländische Wacholderarten in der Nähe?
Also sowas wie Sadebaum, japanischer Kriechwacholder oder sowas?
Die werden im Herbst von den Sporen des Birnengitterrostes befallen und infizieren im Frühjahr wieder Birnbäume im Umkreis von bis zu 500m. Der europäische Wacholder (Juniperus communis) dagegen ist immun gegen den Birnengitterrost, der kann auch direkt neben Birnbäumen stehen (und bietet sogar für uns Menschen nutzbare "Früchte", die Wacholderbeeren) - aber die ganzen ausländischen Wacholderarten sind anfällig ...
Da hilft es nur, sich mit den Eigentümern der ausländischen Wacholderbäume zu einigen, daß diese die Bäume entfernen und stattdessen sich lieber den europäischen Wacholder anpflanzen - der wiederum würde dann auch unserer heimischen Vogelwelt zugutekommen.
Haben also alle was davon - bis auf die eingeschleppten Wacholder.

Einige Rostpilze produzieren etliche Wirkstoffe, welche auf Bakterien und Viren giftig wirken, ich weiß nicht, ob der Birnengitterrost dazuzählt oder nicht.
Wenn er dazuzählt, können Kaninchen lernen, diesen Pilz zur Darmreinigung einzusetzen.
Wenn sie Probleme mit ihrer Darmgesellschaft bekommen, fressen sie Pflanzen und teilweise auch Pilze, Rostpilze etc, welche genau die Substanzen zur Verfügung stellen, die bevorzugt die überhandnehmenden Organismen im Darm schwächen. Ist ganz praktisch, wenn man bisweilen krankes Laub verfüttert und die Kaninchen sich selbst heilen, bevor es zu Symptomen kommt - braucht man weniger zum TA Very Happy
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 121
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 25.10.2016 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also, die krank aussehenden Blätter habe ich eh gleich aussortiert und nur die zurück behalten, die nicht diesen komischen Ausschlag hatten. Hier die Bilder dazu:









Woher der Pilz kommt, kann ich nur erahnen. In der Nähe ist eine Kleingarten-Anlage, und da sind sicherlich solcher Wacholder. Aber dieser Birnenbaum ist ja nicht meiner, sondern der von der Anlage hier.
Und hier in München frei verfügbare Birnenbäume zu finden, ist nicht einfach. Ich kenne noch eine andere Stelle, da fahre ich aber auch gut 20 Min. mit dem Auto. Und jetzt fallen die Blätter schon ab, da wollte ich auf die Schnelle halt was organisieren.
Ich habe übrigens auch in einem Garten auf dem Arbeitsweg Bambus gefunden und frage mich, ob ich die Leute einfach mal anquatsche, ob ich davon was haben könnte.

Die Blätter sind natürlich net Hauptnahrung, aber solange es noch frische gibt, gebe ich selbst gerne noch welche. Im Winter greife ich dann auf gekaufte Blätter zurück, aber die sind eben schon komplett getrocknet. Und die, die ich jetzt noch bekomme, sehen noch ein bisschen frischer aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maravilla
Süchtig


Anmeldungsdatum: 01.08.2011
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 27.10.2016 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

bist du dir sicher, dass das Birnengitterrost ist? Unsere 2 kleinen Bäumchen sind leider auch befallen, zeigen aber ein ganz anderes Bild. Nämlich das, was auch hier dargestellt wird. Typisch wären da diese "Auswüchse" auf der Unterseite und von diesen erkenne ich bei deinen Fotos gar nichts. Oder hast du die schon aussortiert und die "gesunden" Blätter gezeigt? Das ist mir gerade nicht so ganz klar Confused .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bobbylein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 18.06.2010
Beiträge: 121
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 27.10.2016 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maravilla,

doch, doch, das hat der Baum, aber diese Blätter habe ich aussortiert, wie es auch über den Bildern steht... Wink

Zitat:
Also, die krank aussehenden Blätter habe ich eh gleich aussortiert
und nur die zurück behalten, die nicht diesen komischen Ausschlag hatten. Hier die Bilder dazu
.

Da waren ein paar Blätter mit diesen Auswüchsen dabei und mit denent habe ich auch herausgefunden, was der Baum hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Birne hat Birnengitterrost-Blätter trotzdem genießbar? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 4 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 4 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group