Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Algen als Tiernahrung?

 
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Algen als Tiernahrung? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8408
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 09.11.2015 04:19    Titel: Algen als Tiernahrung? Antworten mit Zitat

Huhu,

etwas allgemeiner habe ich das Thema hier schon erwähnt:
Algen als Nahrung der Zukunft?

Nun geht es mir freilich nicht darum die Frage aufzuwerfen, ob man Algen an Kaninchen oder Tierart xy verfüttern dürfe. Algen spielen selbst in der Menschenernährung kaum eine Rolle und einfach so wild in der Natur pflücken ist auch eher eine nette Illusion, denn eine realistische Tatsache.

Aber, da das Thema aufgeworfen wird bei der zukünftigen Menschenernährung, finde ich den Zeitpunkt günstig, ein paar Aspekte zum Thema Algen genauer zu beleuchten.

Trotzallem finde ich natürlich die Frage dennoch spannend, ob die Alge nicht bei der einen oder anderen Tierart auf dem Speiseplan stehen kann, ich meine jetzt landbewohnende Wirbeltiere. Vorstellen könnte ich mir beispielsweise, dass es bei den Ratten küstenbewohnende Populationen geben könnte, die Algen nicht verschmähen oder dann Nager, die stärkere Nahrungsspezialisten sind und die Alge in ihr Nahrungsspektrum einschliessen. All das ist natürlich nur Spekulation, vielleicht liege ich da voll daneben. Aber wer weiss, vielleicht findet der eine oder andere doch eine interessante Beobachtung zu einer Tierart, die Algen frisst und erinnert sich an den Beitrag hier.

Als Tiernahrung wiederum wurde im Film ganz konkret die Nutztiere genannt, die heutzutage oft mit Importfutter ernährt werden. Algen, so wird es im Film angedacht, wären womöglich eine gute Alternative, nährstoffreich und einfach in der Schweiz zu produzieren. Mit keinem Wort wurde jedoch erwähnt, ob sowas schmackhaft auch für Tiere wäre.
Für Menschen ist das nämlich so eine Sache. Am besten schmeckt die Alge gebraten... eine Darreichungsform, die für Tiere wenig üblich ist und sicher auch als zweifelhaft bewertet werden sollte.

Nun gäbe es noch eine Überlegung, und zwar gibt es auch Algenpulver, das ist auch nährstoffreich und da würde sich dann die Frage stellen, wäre das ein geeignetes Nahrungsergänzungsmittel, das man zum Beispiel unter das Futter streuen könnte? Die Frage ist sehr naiv, weil man müsste sich mit den Algen doch etwas genauer auseinandersetzen und mit dem Nährstoffgehalt, der in solchem Algenpulver zu finden wäre. Je nach dem, was darin an Nährstoffen zu finden sind, wäre denn auch die Eignung und der Einsatzzweck unterschiedlich zu beurteilen. Bei der Überlegung, ob sowas letztlich eine sinnvolle Ergänzung wäre, da habe ich doch Zweifel. Es könnte zwar interessant sein, muss es aber nicht zwingend.

Letztlich ist für mich die Frage nach den Wildtieren, welche in der Natur Algen konsumieren, doch noch die interessanteste Frage, denn sie gäbe uns Einblicke in eher ungewöhnliche oder unbekannte Eigenheiten von Tieren.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Hasilein
Lästermaul


Anmeldungsdatum: 12.01.2012
Beiträge: 158

BeitragVerfasst am: 16.11.2015 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

In der Bretagne wurden, soweit ich weiß, früher die Meeresalgen ans Vieh verfüttert. Gedüngt wurde damit auch. Und ich glaube auch, in den skandinavischen Ländern wurden die Algen für´s Vieh genutzt. Hab grad kurz geschaut: Ja auch in Schottland frassen die Schafe an den Küsten Algen...

Algenmehl scheint wohl recht verbreitet in Viehfutter zu sein, um bei Schafen z.B. eine bessere Wollqualität zu bekommen und bei Kühen die Jodversorgung zu sichern...

Aber was mich jetzt wirklich interessiert...Ich meine, ich hätte auch von algenfressenden Kaninchen schonmal was gehört oder gesehen...Hm... Smile

Ich werde mal suchen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Tierernährung und Pflanzen » Algen als Tiernahrung? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 10 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group