Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel?

 
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8504
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 27.02.2015 00:15    Titel: Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Antworten mit Zitat

Huhu,

da ich beruflich damit zu tun habe und letzthin wieder so ein Kabel in den Händen hielt, kam mir der Gedanke, ob sowas vielleicht eine Lösung wäre gegen gefrässige Nager, die Freilauf in der Wohnung bekommen (als dauerhafte Installation im Käfig ohne zusätzliche Schutzmassnahmen wäre es mir dann doch zu heikel, obwohl diese Kabel mechanisch fast unkaputtbar sind... bei den Nagezähnen bin ich mir zumindest auf die Dauer da nicht sicher...).

Was ist speziell an diesem Kabel? Beliebt sind sie vor allem dort, wo Kabel sehr schnell sonst kaputt gehen, sprich auf dem Bau, draussen, in Branchen in denen Kabel viel wegstecken müssen, sprich wenn da schon mal Gabelstapler drüber fahren oder so wie in unserem Falle, wenn da schon mal fast tonnenschwere Metallschränke drauf gestellt werden. Normale Kabel, die aus PVC bestehen, halten sowas nicht aus und gehen schnell kaputt, wenn sie eingesteckt sind, kann es sogar zu Kurzschlüssen führen. Die PUR-Kabel haben ihren Namen vom Polyurethan, das eben mit PUR abgekürzt werden.
Von der Konsistenz her sind sie sehr zäh, aber auch sehr biegsam und sie geben durchaus auch etwas nach, aber sie sind eher hart als weich und trotzdem gummig. Will man sie bearbeiten (zum Montieren von Stecker oder Kupplungen oder um sie irgendwo anzuschliessen muss man das) sind sie ebenfalls alles andere als einfach, man muss mit dem Messer schon recht viel Druck geben und es sollte vor allem scharf sein. Auch da merkt man ihre Zähigkeit.

Aussehen/Fotos:
http://www.upp.ch/pi.php/PUR%20Kabel10.html
Man kann auch im Internet danach suchen... Fotos gibt es viele davon.

Weitere Infos:
http://www.kochkt.ch/index.php/normen-und-mehr/34-geschaeftsfelder/zubehoer/63-pur.html

Würden sich solche Kabel lohnen für Zimmer, in denen Degus Freilauf bekommen?
Das ist meine Frage, ich finde sie zumindest eine interessante Option. Sie haben allerdings (neben der schwierigen Bearbeitung) einen bedeutenden Haken, das ist ihr Preis, denn PUR-Kabel sind im Vergleich zu PVC um ein vielfaches teurer und ich habe bisher auch noch nirgends Verlängerungskabel oder Steckdosenleisten mit diesem Kabel gesehen, man muss die also selbst herstellen. Beides wäre für mich jetzt aber nicht unbedingt ein Nachteil, denn die Alternative zum Kabel schützen wäre sie mit Draht umwickeln. Das braucht wahrscheinlich deutlich mehr Zeit und günstiger ist es dann letztlich wahrscheinlich auch nicht (ausser man bekommt den Draht gratis oder sehr günstig).
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4600
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 02.03.2015 21:11    Titel: Re: Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Antworten mit Zitat

Mit Sicherheit nicht - Degus entisolieren die mit Sicherheit genauso schnell, wie andere Kabel auch.
In Berlin hatten die Bauleute, bei denen ich gearbeitet hatte, immer wieder das Problem, daß diese Kabel selbst von Mardern angefressen wurden ... nun, was ein Marder schafft, schafft so ein Schreddermonster in Miniformat erst Recht.
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8504
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 02.03.2015 23:38    Titel: Re: Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Antworten mit Zitat

Öhm, du kennst diese Kabel? Oder vergleichst du mit dem, was es auf Baustellen vor 30 Jahren in Berlin gab? Falls du letzteres meinst, streiche es bitte schnell aus dem Kopf, denn als diese Kabel damals auftauchten, war das eine Sensation, eine Revolution. Ein Mitarbeiter von mir, der damals auf dem Bau arbeitete, erzählte mir, wie wenig er diesen Kabeln traute, da eben bisher alle Kabelneuerfindungen damals zwar versprachen soviel besser und robuster zu sein, aber keine war letztlich im harten Baualltag deutlich robuster und entpupte sich letztlich als Marketingpapiertiger, der im Alltag seinen vollmundigen Versprechungen nicht gerecht werden konnte. Umso erstaunter war der Kollege, als sie damals die neuen PUR-Kabel auf Herz und Niere testeten: sie erwiesen sich als nahezu unkaputtbar.

Nun zu den Supernagern unter den Nagetieren, den Degus und diesen Kabeln... sicher wenn ein Degu will, dann bringt er so ein Kabel durch, denn seine Zähne und seine Beisskraft ist so stark, wie die eines scharfen Messers und ein solches bringt letztlich mit entsprechendem Druck das Kabel auch durch. Ein Degu kann auch Buchenholz annagen oder Walnuss, sicher. Aaber es gibt einen grossen Unterschied zwischen Tanne und Buche oder Walnuss, wenn Degu wählen kann. Und ich gehe schwer davon aus, dass es diesen grossen Unterschied auch bei den Kabeln gibt, zwischen PVC-Standardkabeln und diesen PUR-Kabeln. Ich habe erlebt, dass ich den Degus keine halbe Minute (!) den Rücken zudrehte beim Fotografieren mit Digitalkamera und Netzteil (ich wollte Akku schonen... es war etwas nach den 2000er Jahre und Digicams waren riesige Stromfresser), da machte es schwupp und der Mantel hatte mehrere Hicke und grosse Stücke fehlten, bis hin zum Mantel der Innendrähte, die nochmals spearat isoliert sind (und zum Glück nicht beschädigt wurden). Ich hatte teilweise sogar den Eindruck, dass gewisse Kabel sie fast schon magisch anzogen, als würden sie ihnen die Botschaft zuflüstern "beiss mich, beiss mich an!". Andere Kabel wiederum wurden lustigerweise kaum angenagt, als hätten gewisse Kabel das gewisse Etwas, was sie als leckere Nagebeute auszeichnet, während andere Kabel etwas haben, das für Degus unattraktiv zu sein scheint oder sie gar leicht abstösst.

Auch bei den Mardern ist es so, dass es bei gewissen Kabeln so zu sein scheint, als würden sie von ihnen angezogen, dass sie fast nicht anders können, als sie anzunagen, sie zu benagen... und ich denke auch hier, diese PUR-Kabel gehören wahrscheinlich eher nicht dazu. Aber momentan ist das alles nur Vermutung. Die Kabel sind jetzt auch nicht unbedingt so verbreitet, obwohl sie für viele Einsatzzwecke durchaus interessant wären, gerade was Outdoor-Nutzung angeht.
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Murx Pickwick
Quoten-Kobold


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beiträge: 4600
Wohnort: Runkel

BeitragVerfasst am: 03.03.2015 11:51    Titel: Re: Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Antworten mit Zitat

Warum nur reitet in letzter Zeit jeder auf meinem Alter rum ... aber du hast recht, das ist wirklich inzwischen fast drei Jahrzehnte her ...

Gut, vergiß meine Erfahrung o.O
_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

Ich habe es endlich amtlich (Mitgliedsausweis der Piratenpartei):
"Der Besitzer dieses Dokumentes ist berechtigt, sich seines Verstandes zu bedienen, Informationen zu produzieren, replizieren und konsumieren, sich frei und ohne Kontrolle zu entfalten in Privatsphäre und Öffentlichkeit.

Behinderung dieser Rechte wird geahndet durch die Piratenpartei Deutschland"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8504
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04.03.2015 02:18    Titel: Re: Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Antworten mit Zitat

Oh, es war ja eigentlich nicht meine Absicht, dir das mit dem Alter um die Ohren zu hauen... aber wenn es dich beruhigt, ich hab auch so meine nachdenklichen Momente, wenn ich daran denke, dass das Jahr 2000 nicht erst gestern oder vor wenigen Jahren war, so wie ich in Erinnerung hab, sondern auch schon über ein Jahrzehnt zurückliegt, und ich hab eigentlich sonst doch das Gefühl, dass ich noch jung bin. ^^

Das beste Beispiel fand ich übrigens immer noch, als ich letztes Jahr auf die Idee kam, ich könnte mir ein Skateboard (Longboard) kaufen und lernen Skateboard fahren. Ich hatte da keine Zweifel, dass das für mich eine gute Wahl ist und wäre nie auf die Idee gekommen, dass das jetzt besonders gefährlich wäre, sondern dachte eher, das ist was cooles... ja ich hörte auch auf mein Gefühl in mir, das das Verlangen hatte auf etwas ausgeflipptes. Nun ja, die Reaktion von meinem Umfeld war überwiegend fast schon eher besorgt und fürsorglich: denkst du nicht dass das etwas gefährlich ist und ob ich mir das denn zutraue. Nunja... Augenrollen
(PS. Knapp ein Jahr später habe ich das Skateboard einigermassen im Griff. Mit einigen Verletzungen habe ich gerechnet und so war es dann auch, aber abgehalten hat es mich nicht, es macht nach wie vor Spass, so wie ich das dachte).
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Gesundheit » Eignen sich PUR-Kabel als "nagesichere" Kabel? Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 23 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group