Degupedia-Forum  FAQFAQ   NetiquetteNetiquette   SuchenSuchen   Degupedia WikiLetzte Themen 
 MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Würgeverhalten von Boas (Boback et al. 2011)

 
   Degupedia-Forum » Wirbellose und Terraristik » Würgeverhalten von Boas (Boback et al. 2011) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davX
Team


Anmeldungsdatum: 08.06.2004
Beiträge: 8530
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 18.01.2012 13:26    Titel: Würgeverhalten von Boas (Boback et al. 2011) Antworten mit Zitat

Huhu,

über web.de bin ich auf einen interessanten Artikel gestossen. Und zwar haben Forscher Experimente gemacht mit Boas, wie sie ihre Beute würgen. Dabei simulierten sie eine belebte Beute, der mittels einer Pumpe ein künstlicher Puls immitiert wurde. Die Schlangen reagierten alle darauf und würgten die Beute deutlich länger als tote Beute:

Zitat:

Dabei zeigte sich, dass Ratten mit "Herzschlag" etwa 20 Minuten lang gewürgt wurden - doppelt so lange wie Beute ohne vermeintlichen Puls. Auch der Druck war im Mittel etwa doppelt so hoch wie bei lebloser Beute. Bei den "lebenden" Ratten variierten die Schlangen zudem häufig Druck und Körperstellung. Die Tiere ließen erst los, nachdem die Pumpe eine Weile abgestellt - und damit der künstliche Puls nicht mehr zu spüren war. Selbst Schlangen, die nie lebende Beute gefangen hatten, zeigten dieses Verhalten, berichten die Forscher. Es sei also zumindest teilweise angeboren.

Quelle: http://web.de/magazine/wissen/tiere/14549150-boas-wuergen-beute-bis-zum-letzten-herzschlag.html


Diese Studie zeigt also, dass die Art und Weise, wie Beutetiere bei Würgeschlangen verabreicht werden (tot oder lebend) einen deutlichen Einfluss auf ihr Verhalten hat.

Da mich die Originalstudie interessierte suchte ich im Internet und stiess dann via einem Bericht bei BBC, dem hier...:
http://www.bbc.co.uk/nature/16580969

...auf die Originalstudie:

Boback et al. (2011). Snake modulates constriction in response to prey's heartbeat. Biol. Letters
http://rsbl.royalsocietypublishing.org/content/early/2012/01/11/rsbl.2011.1105
doi:10.1098/rsbl.2011.1105
_________________
Degu-Fütterungstagebuch | Degupedia bei Youtube | Meine Degu-Aussenhaltung (Video)

Es preciso conocer el nombre de las plantas para que podamos salutarlas y ellas nos saluden a nosotros. GOETHE

Manche Menschen sind Steine und manche sind Otter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Seite 1 von 1
   Degupedia-Forum » Wirbellose und Terraristik » Würgeverhalten von Boas (Boback et al. 2011) Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Anmelden
Wer ist online?
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch anmelden


Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: Kein Mitglied, kein versteckter Benutzer und 26 Gäste.   [ Administrator ]   [ Moderator ]
Der Rekord liegt bei 200 Benutzern am 12.02.2016 03:37.
Mitglieder: Keine

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Partnerseiten: Degu-Projekt Octodons.ch

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group