Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 01:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 01:07 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

ich hätte vor einiger Zeit mir das nicht mal träumen lassen, ich habe eine Gruppe!

Wie kams dazu? Eigentlich ging alles ganz schnell, auch die Anpassungen an den Käfigen, dass ich die Gruppe nicht mehr trennen musste und sie nun dauerhaft so bleiben kann.

Aber der Reihe nach. Ich hatte vor längerer Zeit schon mal berichtet über die Vergesellschaftung von Vana, dem Einzeldegu, die mittlerweile vergesellschaftet ist. Ich wagte längere Zeit nicht die grosse Zusammenführung der beiden funktionierenden 2er-Gruppen, da ich befürchtete, dass es Probleme geben könnte und es Vana eventuell überfordern könnte. Allerdings hat sie, seit sie mit Raschel zusammenlebt sehr viel gelernt, ist wieder offener und neugieriger geworden.

Heute habe ich spontan nun den Versuch gewagt, habe die zwei anderen Degus einfach zu Vana und Raschel getan. Zu Raschel hatten die beiden bisher ab und an noch Kontakt, ich liess sie dann alle auf meinen Arm, trennte danach aber wieder nach Gruppen, wenn ich sie in den Käfig zurück liess. Diese Vergesellschaftung kam also ziemlich unerwartet, ebenfalls unerwartet war natürlich, dass sie sogut und reibungslos funktioniert. Man kann eben Vergesellschaftungen nicht planen. Aber insgeheim hatte ich es doch von Anfang an gehofft, dass mir das irgendwann mal gelingen könnte. Heute habe ich beides: alle Degus vereint zu einer schönen Gruppe (und ich glaube sie freuen sich auch wirklich, weil ich sie bald schon alle zusammen am Kuscheln sah, das nur in grösseren Gruppen so möglich ist) und ich habe meinen Traumkäfig. Doch dazu später...

Hier der 4er-Kuschelhaufen, alle Degus beisammen:
Bild

und noch ein Bild von den frisch vergesellschafteten Degus:
Bild

Mein Traumkäfig dagegen ist nicht neu, das einzig Neue ist, dass ich zwei bisherige Käfige verbunden habe, die ich bislang nicht verbinden konnte, oder anders gesagt, ich musste sie jetzt verbinden, damit die Degus genug Platz haben und da ich die Gruppe nicht wieder trennen wollte.

So sieht die Verbindung aus, blockiert von einem Degu, der im Durchgang sitzt:
Bild

Hier habe ich weitere Fotos vom Käfig und den Degus:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php/ ... _verbinden

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 09:45 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Oh ist das schön. Der Degu-Kuschelhaufen sieht richtig glücklich aus :D

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 10:23 
Offline
Grüne Fee

Registriert: 20.05.2009, 19:00
Beiträge: 348
Wohnort: Stuttgart
es ist immer wieder schön wenn man gruppentiere dann auch in einer gruppe kuscheln sieht :-)
das ist schon etwas anderes als mit zweien...

_________________
LG
Martina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 11:03 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Genial! Schönes Beispiel, dass zeigt, dass man Tiere auch ohne viel Zwang und Rüttel-TB-Methode vergesellschaften kann :D Und der Käfig ist klasse! *daumenhoch*

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 18:53 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Solche Käfig- und/oder Aquarienverbundsysteme finde ich ganz toll. Wenn meine Renner mal versterben und ich mir ein Pärchen hole, werde ich sowas auch mal ausprobieren. Dann kann man 2 ganz unterschiedliche Langschaften bastlen: in einem Käfig/Aquarium z.B. etwas Steppe-/Wüstenartiges mit Sand, Steinen & ein bißchen Pflanzen. Und im anderen eine 40 cm hohe Eistreu einbringen. Das würde die Tiere sicher freuen. Nur müsste man den Sand dann blöderweise jeden 2. Tag wechseln. Aber egal.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 18:58 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hallo David,

da kommt bei mir richtig Neid auf! Einfach super :)

Bei unseren Chinchillas ist es leider nicht möglich, wäre aber mein Traum gewesen.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 21:43 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

dankeschön für eure Antworten.

@Nancy
Ja das war mir auch wichtig. Ich denke aber auch, dass ich mit Rüttel-Schüttelmethoden und Transportboxen eher das Gegenteil erreicht hätte. Nur schon Vana, der damalige Einzeldegu, hat in gewisser Weise Platzangst und ich hätte sie wohl nie in eine normale Transportbox gebracht. Wegen ihr habe ich ja extra eine IKEA-Metallwanne (40 x 60 cm Grundfläche) zu einer TB umgebaut.

@Alex
Wieso meinst du müsse man den Sand so häufig wechseln? Ich habe zur Zeit beim einen Degukäfig auch Sand unten drin als Einstreu so quasi. Allen Unkenrufen zu trotz geht das sehr gut. Es ist nicht alles in kürzester Zeit vollgepieselt worden. Allerdings hatte ich zuvor schon Versuche gemacht mit einer geräumigen Buddelkiste im anderen Kàfig, in dem ich zuerst Erde drin hatte und seit einer Weile nun Sand. Da gehen sie nicht so häufig rein und machen auch nicht unbedingt ihr Geschäft, wie früher jeweils im Sandbad, das ich ihnen jeweils reinstellte zum Baden, das aber damals noch aus einem grossen Napf bestand, also eigentlich viel zu klein war. Sie brauchen nur verschiedene Abteilungen und beim Sand eben eine genug grosse Fläche, dann denke ich, sollte das schon klappen. Bei mir wird der Sand allerdings schnell mit Einstreu verunreinigt, aber das kann ich leicht mit einem grossen Sieb wieder raussortieren, vielleicht alle 2 Wochen oder so genügt bei mir zur Zeit.

@Anja
Naja ich habe auch lange warten müssen auf diesen Moment und habe da auch gezielt darauf hingearbeitet. Ich glaube, die ersten Kontaktversuche liegen mittlerweile über ein Jahr zurück und die waren damals sehr niederschmetternd.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 22:02 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Früher in der Einstreu-Testphase hat mich Sand nicht überzeugt. Hab das Gehege in 2 Bereiche unterteilt und rumprobiert. Die Renner badeten dort ausgiebig und benutzen ihn anschließend als Toilette. Nun haben sie eine Metalschüssel mit Sand drin im Gehege stehen und es ist genau dasselbe wie damals...
Bei den Lemmingen hatte ich übrigens dasselbe Klo-Problem.

Was für Sand nimmst du? Quarz, Tonmineral oder beides zeitgleich? Hast du beide mal ausprobiert und wenn ja, welchen mochten die Degus mehr?

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 16.06.2009, 23:07 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Huhu...

Richtig! :D Genau das wollte ich auch damit ausdrücken ;) Aber davor verschließen viele Halter die Augen und versuchen auf Biegen und Brechen den Willen der Tiere zu brechen. Dass das meist ein Schuss in den Ofen ist und nach hinten los geht, merken sie dann meist zu spät! Leider musste ich auch diese Erfahrung machen. Ich habe zu spät erkannt, dass sich meine 2 Böckchen damals nicht mochten - zu wenig Erfahrung und zu viel Hoffnung... Die Quittung bekam ich, als Gismo dann Robbie blutig gebissen hatte.

Daumen hoch für so viel "Ausdauer" und Liebe zum Tier! Deine Mäuse danken es dir wahrscheinlich auch :D

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 17.06.2009, 22:46 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja danke :). Die Geduld hat sich hier wirklich gelohnt.

@Chinchi
Ich benutze günstigen Chinchillasand, ist relativ weiss. Aber ich vermute es ist wahrscheinlich einfach sehr feiner Quarzsand oder was ähnliches. 25 kg kosten irgendwas zwischen 10 und 15 Euro, das in einer normalen Zoohandlung, also nix Discounter oder so.
Was mich aber interessieren würde, du schreibst, es würde alles vollgepieselt. Wieviel Fläche war das denn damals? Ich habe jetzt ein 100 x 40 er Aqua mit Sand gefüllt, also den Boden, vielleicht so 1-3 cm und dabei vielleicht um die 15 kg Sand gebraucht, vielleicht auch etwas mehr. Da ist m.E. schon ein riesiger Unterschied zu den Sandbädern, wie ich sie anfänglich auch hatte, die ebenfalls immer schnell vollgepieselt waren. Da hatte vielleicht ein halbes kg oder noch weniger gereicht... heute sind das für mich fast schon lächerliche Mengen. Aber so ändern sich die Zeiten.
Ich denke daher, es kommt erstens stark auf die Art an, wie man es macht, zweitens auch auf die Einrichtung und die Nutzung.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 17.06.2009, 23:13 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
ich nehme auch solch einen Quarzsand- wird glaube ich sogar derselbe sein wie bei dir. Ich hol den in Kölle-Zoo, 25 kg für 10 Euro. Quarz mögen die Renner mehr als Tonmineral, habe ich zumindest das Gefühl.

Es war damals ein Becken mit einer Fläche von 80cm * 35cm für 3 Mäuse, also recht wenig. Der Sand war nach kürzester Zeit voll mit Kot und Pipi, das lag aber dann wohl wirklich daran, dass ich nicht genug Sand reingetan habe.

Allerdings vermute ich ebenfalls Folgendes:
Die Badeschüssel mit Sand wird von Beginn an als Klo zweckentfremdet, nachdem man sich dort ausgiebig gewaschen hat. Für die Mäuse bedeutete Sand deshalb schon immer: hier ist unsere Toilette. Hätte ich damals ins Gehege zusätzlich eine Sandschüssel angeboten, hätte es eventuell anders ausgesehen und sie hätten die Sandeinstreu nicht verunreinigt.

Jetzt im Gehege muss ich die Einstreu wirklich nur sehr selten auswechseln, da die Renner "stubenrein" sind und ihre Schüssel als Toilette nutzen :)

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 00:13 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Wenn es der selbe Lieferant ist, wohl schon.

Zitat:
Der Sand war nach kürzester Zeit voll mit Kot und Pipi, das lag aber dann wohl wirklich daran, dass ich nicht genug Sand reingetan habe.

Ja das denke ich auch. Wobei heute würdest du nur schon die Unterkunft grösser wählen. Ich kenne zwar die genauen Richtwerte von einem TVT oder so nicht, aber von Rodent-Info her weiss ich, dass bei Mäuseartigen 0,5 qm gerechnet werden für eine kleinere Gruppe. Das wird empfohlen beim Haltungsgutachten für Säugetiere des BEMLV oder so heisst dieses Ministerium... ich hatte es jedenfalls auch schon verlinkt, wenn ich mich nicht täusche sogar in Zusammenhang mit Chinchillas.

Zitat:
Jetzt im Gehege muss ich die Einstreu wirklich nur sehr selten auswechseln, da die Renner "stubenrein" sind und ihre Schüssel als Toilette nutzen

Das ist wahrlich eine praktische Sache. Soweit habe ich meine Degus bisher noch nicht gebracht.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1 + 1 macht 4
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 01:22 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Heute wohnen die drei in einem Eigenbau auf 0,5 qm (0,5m*1m). Irgendwo drüben im Degupediaforum habe ich über den Umzug der Mäuse berichtet. Wobei ich ein noch größeres Gehege nie nehmen würde wegen der akuten Gruppenspaltungsgefahr bei Rennern.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de