Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 10.07.2020, 18:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 06.10.2013, 19:37 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 15:01
Beiträge: 318
Wohnort: Düsseldorf
Hallo zusammen,

Ich hatte 7,5 Jahre Chinchillas und war sehr aktiv hier, wie der ein oder andere weiß. Leider entschied mich zum Jahreswechsel auf 2012 dazu meine 6 in bessere Heime zu vermitteln. Zum einen weil mir ein sehr kranker Kater dazwischen kam, der Kosten und Rennerei ohne Ende verursachte, sowie ein schlechtes Gewissen, da ich ihnen nicht so gerecht werden konnte wie ich gern wollte. Dies lag u.a. daran, dass bei zwei Gruppen der platz leidete und die zeit.

Dies nur zur groben Erklärung. Ich muss gestehen, dass ich diese kleinen fellmonster doch stark vermisse. Sofern ich mir nochmal welche anschaffen sollte, was sollte ich eurer Meinung nach beachten? Was hat sich in zwei Jahren so getan?

Ich würde auf jeden fall nur zwei aufnehmen wollen. Was empfiehlt ihr mindestens an platz? Ist es auch heut noch möglich Bockgruppen zu halten?
Ernährung ist mir denke ich noch gut bekannt. Ich war ja eine der ersten pelletfreien Fütterer.

Lieben dank vorab.

LG Ivonne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 06.10.2013, 20:13 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Hm...na du bist doch gut bewandert was Chins angeht. Platz soviel wie geht, auch Auslauf.
Ich meine, wenn es passt geht jede Gruppenkonstelation. Man kann nichts ausschließen.

_________________
LG Janet

Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 06.10.2013, 20:18 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Was Futter angeht, sind eher Pflanzen dazugekommen, die als gutes Futter gelten können ... insbesondere was Wildpflanzen angeht.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 06.10.2013, 20:26 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 15:01
Beiträge: 318
Wohnort: Düsseldorf
Ja gut, viel Erfahrung hatte ich. wenn ich aber eure mega genialen Heime sehe, hab ich schon den Eindruck, dass alles immer größer und größer wird.

Glaub pflanzenkunde müsste ich dann auch mal betreiben. Ich kann absolut nix bisher unterscheiden *lach*

Im Auge hatte ich noch nix bis jetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 08.10.2013, 18:26 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hallo Ivonne,

schön wieder mal was von dir zu lesen :).

Zitat:
Glaub pflanzenkunde müsste ich dann auch mal betreiben. Ich kann absolut nix bisher unterscheiden *lach*

*g* du bist herzlich eingeladen. Irgendwann fängt jeder mal an ;). Du kannst ja sonst mal anfangen die Pflanzen, die dir in die Finger kommen zu fotografieren und sie hier einzustellen zum Bestimmen. Mit einem kleinen Bestimmungsbuch könntest du dich dann selbst auch auf die Suche nach Pflanzen machen auf Wiesen und in der Natur...

Zitat:
Was empfiehlt ihr mindestens an platz? Ist es auch heut noch möglich Bockgruppen zu halten?

Das Thema Platz war hier eigentlich meistens eher zweitrangig behandelt worden, also nicht so mit genauen Angaben zu Mindestgrössen, auch weil halt jeweils die Platzverhältnisse im Einzelfalle angeschaut wurden. Was hättest du denn an Platz, das du bieten kannst?
So gibt es auch etwas unterschiedliche Vorstellungen, wie gross so ein Käfig idealerweise wäre. Der Schweizerische Tierschutz empfielt zum Beispiel 2 m Breite, 1 m Tiefe und 1,5 m Höhe... das sind also schon eher grosszügigere Masse, der TVT gibt sich dagegen nach wie vor mit deutlich weniger zufrieden. Wir hatten das Thema mehrere Male diskutiert auch mit Vorstellungen, was an Mindestmassen sinnvoll wären. Ich glaube ein Kompromiss wäre so eine Grundfläche von etwa 1,5 m Breite auf etwa 0,7 oder 0,8 m Tiefe und Höhe halt auch mehr als 1 m, vielleicht 1,5 oder 2 m oder so... einfach mal so ganz grob. Je nach Situation ist da vielleicht in der Tiefe nicht ganz so viel möglich, oder dann in der Breite vielleicht nicht, dafür in der Tiefe mehr usw. Als eher abschreckendes Beispiel gelten da zum Beispiel nach wie vor die ehemaligen TVT-Empfehlungen von 0,5 auf 1 m Grundfläche und 1 m Höhe... das ist dann schon recht eng.
Du kannst auch mal hier schauen, da habe ich versucht die Haltungsthemen zusammenzusfassen und aufzulisten. Neuere Themen sind noch nicht dabei, ich hab nämlich noch nicht alle Themen durch:
viewtopic.php?f=5&t=4359
Was das Thema Bockgruppen angeht, ich glaube das ist nach wie vor schwierig. Wohl nicht unmöglich, aber z.B. die Gruppe von Anja ist glaubs zerbrochen, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Gegengeschlechtlich und kastriert ist da vermutlich die einfachere Option und wird meines Wissens auch am häufigsten praktiziert.

Zitat:
Ernährung ist mir denke ich noch gut bekannt. Ich war ja eine der ersten pelletfreien Fütterer.

Oh ja, das hatte ich noch in Erinnerung, auch der Thread im Schweinchenforum... ;)

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 09.10.2013, 09:22 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 15:01
Beiträge: 318
Wohnort: Düsseldorf
Hey David,

dankeschön. ;-)

Das werde ich dann sicher mal wahrnehmen mit dem fotografieren der Pflanzen sofern es zu neuen Chins kommt. Hier in der Stadt ist es ja doch etwas schwieriger, aber eine Freundin hat Pferde und dort beim Stall gibt es doch so einiges. :) Zumal dort Wasserschutzgebiet ist und keiner düngen darf.

*lach* Sogar ans Schweinchenforum erinnerst dich noch. :) Ja, das waren noch Zeiten damals.

Also hat sich bei den Bockgruppen nicht viel getan...es ist immernoch ein etwas heikles Thema. Es kann gut gehen, bricht aber auch gerne mal. Das ist schonmal gut zu wissen. Ich hatte ja früher nur Mädels oder eben Mädels mit nem Kastraten dabei.

Tja, also Platzmäßig sage ich mal wäre das Maximum so 1,40-1,50 m in der Breite, 0,60-0,65 m Tiefe und Höhe so 1,50 m auch. Halt aber nur für 2. Mehr möchte ich auf keinen Fall. Würde ihnen dann schon gerne gerecht werden.

LG Ivonne

_________________
Liebe Grüße,
Ivonne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was zu beachten? - evtl. Neuanfang
BeitragVerfasst: 11.10.2013, 02:25 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Du kannst auch in der Stadt sammeln, je nach dem klappt das auch ganz gut. Ich wohne jetzt mitten in einer mittelgrossen Stadt, am Rande von Zürich (ist mittlerweile mehr oder weniger damit verwachsen) und hab da tolle Pflückplätze:
http://www.degupedia.de/wiki/images/c/c ... 013_dk.jpg
http://www.degupedia.de/wiki/images/9/9 ... 013_dk.jpg

Was das Schweinchenforum angeht, muss ich jetzt auch sagen, ich meldete mich dort später an, war glaubs zu CI-Zeiten, aber im Chinchillabereich, der schon damals nicht so wahnsinnig aktiv war, da war das Thema schon was besonderes und daher war mir das noch geblieben. Der Chinchillabereich ist dort heute übrigens nicht mehr sichtbar, zumindest war das das letzte Mal so, als ich dort war.
Und ja, das waren noch Zeiten... ich fand es toll. Leider gehört es auch dazu, dass sich das alles wieder ändert und solche Aufbruchzeiten nur kurz anhalten.

Zu der Grösse, ich denke das ist akzeptabel.

Was die Bockgruppen angeht, ist es eigentlich relativ einfach, wenn man ein bisschen darüber nachdenkt. Gruppen mit Böcken sind in der Natur eigentlich unüblich und nur schon daher sind Streitigkeiten nicht so abwegig. Dass sich daran nun gross was ändern würde, müsste entweder mit einen ganz besonderen Trick erforderlich machen (was wenig wahrscheinlich ist) oder man versucht das Verhalten der Tiere zu manipulieren, z.B. Hormone sollen einen Einfluss haben können... spätestens dann sollte es naheliegend erscheinen, dass es schwierig sein dürfte, dass sich da mal je was ändern würde. Bei den Meerschweinchen sieht es übrigens ähnlich aus. Degus sollen kein Problem sein, doch man hört auch immer wieder von Problemen mit streitenden Gruppen... ich bin mich daher selbst da nicht so sicher, ob nicht auch da gerade Anfänger mit solchen Gruppen schnell überfordert werden.
Das alles hat sich bei mir ehrlicherweise auch erst über die Jahre herauskristalisiert.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de