Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 28.11.2020, 08:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 09.08.2011, 22:31 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hallo,
grade ist etwas passiert, was ich eigentlich grade nicht unbedingt wollte, und jetzt weiss ich nich so recht was ich machen soll....

mia war grade draußen und banu ist wie ein irrer gegen den käfig gesprungen, sah schon nich mehr schön aus, deswegen dacht ich mir, ich trenn ein kleinen bereich ab und lass ihn kurz laufen, damit er nicht mehr so hyperaktiv ist,
naja dann ist mia zu uns runter gesprungen die beiden haben an sich gerochen und waren nett zu einander,
naja, ich dachte das banu noch nicht so gut springen kann, aber dann ist er doch aufs bett gesprungen und im ganzen zimmer rumgelaufen wo auch mia war,
beide waren nett zu einander und dann ist mia hoch in banus käfig gesprungen, und banu hat ich grad auf dem arm,
dann dacht ich mir, ich setzt banu mit rein.
........
naja, ich hab in dem moment nich so richtig dran gedacht das es vielleicht noch nich so gut wäre für banu, weil er ja vor kurzem erst kastriert wurde---------------

anfangs hat banu versucht mia die ganze zeit zu besteigen, mia hat dann immer kurz gemeckert udn wollt es nicht, dann hat sie ihn ab und zu mit urin bespritzt,
jetzt haben sich beide einwenig beruhigt
und banu hat mia auch schon geputzt und anders rum.......

hm........soll ich sie jetzt doch lieber wieder trennen, nich das banus wunden schlimmer werden oder so, is ja noch alles nich ganz verheilt-----


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 09.08.2011, 22:54 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hmmmmmmm..........


hab die beiden jetzt doch wieder getrennt,
ich warte lieber bis banu ganz gesund is..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 09.08.2011, 23:03 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
ich würde sie zusammenlassen, wenn banu gut geht und sie sich nicht anzicken. Du weisst ja nicht, ob er überhaupt schon geschlechtreif war vor der Kastra oder?
Eine Woche Kastrationsfrist nach der OP reicht normal aus - wann wurde deiner nochmal kastriert?

Ansonsten warte noch die paar Tage und dann kannst du einer unkomplizierten Wiedervergesellschaftung entgegenblicken :)

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 10.08.2011, 12:11 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
er wurde letzten donenrstag kastriert,
udn er hat noch so kleine knubbel, die auch recht rötlich, sind, sieht vllt aus wie so ein kleiner bluterguss oder sowas, und ich warte doch lieber bis alles einigermaßen verheilt ist, zumindest so das man kaum noch was sieht.

also vor der kastra meinte die TÄ er wäre noch nicht geschlechtsreif gewesen.
ich hoffe auch das ich bald beide zusammensetzen kann, und es nicht so viel mecker geben wird.

das große problem wird dann sein, josie mit einzu integrieren, gestern hat sie auch schon randau im käfig gemacht :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 19:58 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hallo

heute gegen 5 uhr hab ich mia zu banu gesetzt, erst war bissl trubel hin und her gesprungen aber dann wurde zusammen geschlafen und gedöst,
also bis dahin alles ganz gut,
jetzt bin beide aufgewacht, und es ist immernoch ganz friedlich, mia versucht natürlich die ganze zeit einen weg dem mini käfig zu suchen, naja und banu hat auch schon paar mal versucht sie anzuspringen, da meckert sie aber mit ihm.......
sonst ist alles ganz friedlich,

etwas wundert mich aber, das hab ich soinst noch nie gesehen.....

mia sitzt und frisst irgentwas und banu stellt sich vor ihr, riecht an ihrer nase udn wedelt so mit dem schwanz...... was will er damit sagen???
will er sie besteigen oder.... :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:15 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
http://degupedia.de/chinchilla-scientia ... persprache

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:21 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Schwanzwedeln ist Aufregung - bei allen Säugetieren, die noch einen Schwanz zum Wedeln haben.
Bei den Nagern kommt noch eine gehörige Portion Unsicherheit zur Aufregung dazu, damit der Schwanz schön wedelt ... er riecht also an der Nase von Mia, um Kontakt aufzunehmen und hofft, daß sie ihn nicht dafür straft - kurzum, in dem Kontext ist es Unsicherheit und Angst, eine gewischt zu bekommen.

Wenn er sich noch zusätzlich auf die Hinterbeine stellt, ist es sogar eine Drohgeste, rein nach dem Motto: "Laß das Futter liegen und hau ab! - sonst hau ich ab"

In engen Käfigen, Boxen etc ist dieses Schwanzwedeln sehr gefährlich ... denn, der unsichere, aufgeregte Kamerad kann nicht fliehen, wenn er sich in seinem Mut überschätzt hat. Die Gefahr, daß er dann aus Angst plötzlich zuschnappt oder sogar richtig beißt und damit eine Beißerei anfängt, ist dadurch sehr hoch.

Du kannst, wenn die Chins zahm genug sind, die Situation in solchen Augenblicken entschärfen, indem du einfach den Käfig öffnest (allerdings vorher die Chins ansprechen und beruhigend auf sie einsprechen, nicht daß die Beiden sich erschrecken und deshalb sie sich das Beißen bekommen.)
So kann derjenige, der sich unterlegen fühlt, beim geringsten Anlaß fliehen und es passiert nix.
Viel Spaß beim wieder Einfangen! :twisted:

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:24 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
danke,

mit dem Schwanz wedeln

Das Schwanzwedeln ist ein Zeichen von Auf- oder/ und Errregung und oft bei Vergesellschaftungen zu vernehmen naemlich bei der Rangordnungsklaerung sowie beim Werben des Boeckchen um das Weibchen z.B. waehrend der Hitze.

inwifern regelt sich dadurch die rangordnung??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:28 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
asoooo okay danke,
also will er nur schauen wie mia sozusagen auf ihn reagiert, und ob sie ihn anmeckert???

mia hat nichts gemacht, sie ist wie immer sehr nett und geduldig, selbst wenn er sie dauernd bespringt und sie das nich will
sie haben sich auch schon gegenseitig geputzt,
also banu hat bisher auch keinerlei anzeichen von einem aggressive verhalten gezeigt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:35 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hab grade frische zweige gegebn mit blätter, jetzt sitzen beide zusammen und essen erstmal,
hoffe die nacht bleibt ruhig,
ich würde sonst nämlich endlich mal den neuen käfig hochholen

aber wenn banu mia bespringt, ist sie doch schon energisch böse zu ihm und schubst ihn weg....lässt er das irgentwann... oder..?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 20:53 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Nur, wenn er genügend andere Beschäftigung hat - und selbst dann nicht ganz.
Das Besteigen ist ein Rangordnungsgehabe. Wer Besteigen darf, ist ranghöher - spielt sich also zu gut deutsch als Tyrann auf.

In funktionierenden Familiengruppen wird Besteigen bestenfalls als Bestrafung angewendet - oder halt beim Geschlechtsakt logischerweise, aber das ist ja wieder was anderes, das macht ja Beiden Spaß :D oder aber, einer der Jungen versucht, den Familienvater zu vergraulen ... auch dann wird er den Familienvater versuchen zu besteigen - und bekommt meist derartig eins auf die Mütze aufgrund solcher Unverfrorenheit, daß er das kein zweites Mal versucht.
Nun kannst du bei unseren gefangenen Chins nicht davon ausgehen, daß sie funktionierende Familiengruppen bilden ... aufgrund dessen, daß jede von unseren Chingruppen ziemlich zusammengewürfelt ist und kaum jemand wirklich eine gewachsene Familie hat, bildet sich hier eine künstliche Rangordnung auf, ähnlich der Hackordnung bei Hühnern oder Monarchien bei uns Menschen.
Je häufiger des Ranges wegen bestiegen wird, desto kaputter ist die Chinfamilie sozusagen ... kannst du als Halter aber nicht mehr richten, du bist weder ein Chinpsychiater, noch hast du genügend Platz. Also müssen die Chins mit leben und du als Halter mußt halt erkennen, ab wann es nicht mehr klappt und dann trennen.
Du und Mia werden also mit leben müssen, daß Banu die Mia immer wieder bespringt, auch ohne sexuelle Absichten ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 21:02 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hm.......... okay...danke

grad ist was passiert, was ich von mia nicht erwartet hätte da sie so zurückhaltend ist und eigentlich fast alles mit sich machen lässt,
sie saßen beide auf dem häußchen und mia wollte dösen und ehe banu es geschafft hat sie zu bespringen, lag sie schon auf ihm.....sie will also der boss sein, so ist das doch zu verstehen... oder, das war grade 3 mal so, das er wollte aber doch sozusagen nicht konnte weil mia erster war....... dann kam er grad ganz vorsichtig und saß unten auf dem boden und mia auf dem haus und wollte an ihrer nase schnuppern, sie hat leciht drohgeräusche von sich gegeben, dann is er weg,

dann hat sich mia geputzt udn er saß neben ihr ganz brav, und dann hat er auch angefangen sie mitzuputzen und dann hat sie ihn geputzt

aber eben hat er trotzdem nochmal vorsichtig versucht sie zu bespringen...

wie erkennt man denn wenn die rangordnung fest geklährt ist?
also wird er eigentlich das bespringen nie so richtig lassen, selbst wenn die rangordnung geklährt ist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 21:31 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Ihr geht das Besteigen auf den Senkel, sie will pennen - so ist es zu verstehen ...
Stell dir vor, dein Lebensabschnittsgefährte kommt alle fünf Minuten bei dir vorbei, drückt dir den Kopf runter und verlangt, vor ihm zu knieen ... würdest du dir das lange gefallen lassen?
Genau das macht Banu, wenn er bei Mani hinten aufsteigt ...

Er wird das Bespringen aller Vorraussicht nie richtig lassen, weil er Angst hat, daß er von ihr dann nicht mehr als Boss anerkannt wird. Das ist kein natürliches Verhalten, sondern eine Perversion aufgrund unserer Haltungsbedingungen und der Art und Weise, Jungchinchillas von ihren Eltern zu trennen.
Das Besondere an Hackordnungen ist, daß der Stärkste den obersten Rang hat, egal, ob er dazu befähigt ist oder nicht. Der Rest der Gruppe muß unter ihm leiden, weil sie nicht weg können und ihn auch nicht in die Schranken verweisen können.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 22:02 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hm... das ist echt nich nett von banu....

wie meinst du das
Zitat:
Perversion aufgrund unserer Haltungsbedingungen und der Art und Weise, Jungchinchillas von ihren Eltern zu trennen.


wie sollte man denn die jungtiere trennen das sie sowas nicht machen,
meinst du in freier natur machen die böcke das nicht so das sie die anderen weibchen in der koloni nicht bestimmen um sie sozusagen zu unterdrücken? wie sollten böcke das sonst machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: mia und banu.......
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 22:15 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Hier wedelt keiner mehr mit dem Schwanz, wenn die Rangordnung geklärt wurde, es sei denn die Weiber sind hitzig und der Kerl schleimt bei ihnen rum um ran zu dürfen. Manchmal besteigen sich auch die Weiber untereinander, weil der Kerl ja nicht kann, dann wird auch aufgeregt mit dem Schwanz gewedelt...

Die Rangordnung ist geklärt, wenn sie sich nicht ständig besteigen, anzicken, mit dem Schwanz wedeln etc. und eben ohne große Aufregung miteinander leben.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de