Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 01.12.2020, 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 10:03 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Hallo zusammen

Ich jönnt echt heulen %) Gestern morgen ging ich mit Eywa aus der 3er Gruppebzum TA, um den Stab in ihrem Beinchen rauszunehmen, den hatte sie wegen ihres Bruches drin. Da die OP ne kleine und kurze Sachenwar, meinte der TA wir können sie direkt wieder zu den anderen lassen. Was meine Mum dann auch tat, weil ich arbeiten musste. Da gings dann schon los. Ziva hat Eywa regelrecht angezickt, und wenn diese dann davon rannte um endlich Ruhe zu bekommen rannte Ziva natürlich direkt nach.. Die Situation steigerte sich bis wir Ziva aus dem Käfignahmen umEywa wenigstens ein bisschen Ruhe zu geben. Am Abend gings dann auf neutralem Boden weiter, mit dem selben Resultat wie im Käfig. Daraufhin hab ich alle für die Nacht in einn Meerschweinchen Käfig gepackt, wo dann auch endlich Ruhe war und sie sogar beisammen schliefen. Da sie mir gegen morgen allerdings den Käfig auseinander nahmen gings wieder zurücki n den grossen,normalen. Ein Häuschen um das es gestern hin und wieder Streit gab hab ich entfernt, sonst hatnichts geändert. Nun ist es so, dass Eywa siich imunteren Beteich auf eine Korkröhre verzogen hat. Ziva kann es natürlich nicht lassen und muss immer wieder zu ihr hingehen, wenn sie
zunahe kommt, zickt Eywa sie ordentlich an. Allerdings erst wenn diese Körperkontakt wil, sonst lässt sie sie einfach gewähren und ignoriert sie mehr oder weniger. Amy kann zu beiden hin, ohne gezicke.Ziva schläft jetzt mit Amy an gwohnter Stelle ganz oben. Und Eywa auf ihrer Korkröhre unten. Ich hab totale Panik dass sie sich nicht mehr vertragen :( soll ich sie jetzt einfach zusammen lassen und warten? Oder trennen? Und heute nacht? Menno, so doof haben sie letztes mal nach 6 Wochen Trennung nicht getan!
Ich glaube Ziva will einfach zu Eywa, diese hat aber Angst vor ihr und will ihre Ruhe, weshalb sie sie anzickt. Ich hab keine Ahnung wie ich jetzt weiter vorgehen soll :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 10:14 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Ohje :(

Ich kann dir nur schreiben, was ich in solch einer ähnlichen Situation gemacht habe. Das war als Emma operiert wurde und ich sie wieder zur Gruppe zurück brache, da ging Lavazza auf Emma los und die beiden haben sich übelst angezickt.

Ich hab für 1-2 Tage Lavazza, also das Angreiferchin (!) aus der Gruppe genommen. Anschließend kam Lavazza morgens bis nachmittags zu den anderen, wos auch insgesamt ruhig zuging und sie größtenteils auch miteinander kuschelten und schliefen. Zur Aktivitätszeit nahm ich sie jedoch immer raus.
Das ging so ein paar Tage bis ich sie iwann auch abends drin ließ und erst kurz vorm Zu-Bett-Gehen raus nahm. 1-2 Tage später konnte ich sie auch nachts wieder bei den anderen lassen und das Gezicke kam nicht mehr wieder.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 10:18 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Hmm, das jönnt ich auch versuchen. Dann käme Ziva wohl raus. Momentan spielt sich die folgende Situation immer wieder ab:
http://www.youtube.com/watch?v=hi3sI3Up ... ata_player
Auf dem Video gibts kein gezicke, weil Ziva nicht zu nahe kam. Wirklich ausruhen können sich so aber beide nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 10:29 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Ich kann hier nur raten ... ich habs schließlich nicht gesehen.

So, wie sich das für mich liest, ist folgendes passiert:
Durch das Herausnehmen des Stäbchens aus dem Bein tat das Bein noch weh bzw fühlte sich durch die Narkose noch komisch an. Eywa wollte deshalb einfach ihre Ruhe haben, um damit fertig zu werden.
Dann kam Ziva an, wollte eigentlich nur Kontakt aufnehmen und schauen, ob es sich wirklich um Eywa handelte oder um irgendeinen Fremden, den chin verjagen muß - Eywa bekam Angst um ihr Bein und hatte für deine Mutter unmwerklich der Ziva angedeutet, wenn sie näher kommt, gibts was - das hat sich Ziva nicht gefallen lassen und ging gleich hoch wie Rakete, was jedoch zu noch mehr Abwehrverhalten bei Eywa führte ... für deine Mutter erkennbar war nur das Gezicke von Ziva.

Ich vermute, Ziva ist etwas ranghöher wie Eywa?
Dann wäre nämlich dieses kaum mehrkliche "komm mir nicht zu nahe" von Eywa nicht nur eine Warnung, sondern vielmehr, sie hätte zudem auch noch ihren Rang bedroht gesehen, da ist wirklich kein Wunder, wenn sie dann so zickig reagiert ... man stelle sich mal vor, der WG-Mitbewohner kommt nach ner OP nach Hause und während man selbst noch freundlich die Hand ausstreckt und ihn begrüßt, kommt gleich, ohne Vorwort, ein gezischeltes: "Verpiß dich!". Ich denke, dann weiß man, wie sich Ziva gefühlt haben muß ...

In Folge wollte Ziva nur ihren Rang(?) herstellen, Eywa dagegen bekam noch mehr Angst, was dann noch mehr Angst und Abwehr bei Eywa erzeugte ... so entstehen aus Mißverständnissen heraus Feindschaften.

In diese Situation herein packst du nun die Drei in einen Winzkäfig - sie können sich nicht mehr ausweichen, Eywa riecht nach Angst und Aggression, sie hat Schmerzen, die sie aufgrund ihrer Angst vor Ziva besonders stark merkt ... daß Ziva da nicht losgegangen ist, ist ein wahres Wunder. Das Tier ist mal wieder vernünftiger, wie der Mensch ...

Jetzt, wo die Drei wieder zurück im großen Käfig sind, mußt du beobachten, wie groß der Schaden ist ... Eywa wird die nächsten Tage und Wochen noch rumzicken, sie hat Schmerzen und Angst - und wenn die Schmerzen vorbei sind, wird sie eingebildete Schmerzen und Angst haben ... keine gute Ausgangsbasis.
Wenn nun Ziva souverän genug bleibt, sich nicht mehr von Eywas Angstaggressionsgehabe provozieren zu lassen, sondern nur ab und an mal zu schauen, klappts trotzdem mit der Zeit wieder, du kannst es lassen, wie es ist - wenn jedoch Ziva sich provozieren läßt und zurückzickt, ist besser, Eywa von der Gruppe zu trennen.

Das weitere Vorgehen wäre dann, daß du Eywa mit Amy möglichst oft zusammenläßt, so daß Amy praktisch zwischen Eywa und Ziva "vermitteln" kann (läuft allerdings bei Nagern anders ab, wie bei uns Menschen, ist also eigentlich das falsche Wort, nur hab ich dafür kein passenderes), wenn du dir sicher bist, daß wirklich keine Schmerzen mehr im Beinchen sind und auch sonst der Schmerz und das komische Gefühl vergessen ist, kannst du langsam und kontrolliert versuchen, Ziva (ohne Amy) wieder in die Nähe zu Eywa zu lassen - du wirst dann sehen, wie die Beiden reagieren und kannst entsprechend entscheiden, wie du weiter vorgehen willst.

Edit:
Ich kann leider auf dem Vid nicht erkennen, was Ziva da wirklich macht ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 10:48 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Hm, mit der Angst hast du warscheinlich recht, so sieht es für mich auch aus. Und das Eywa ihre Ruhe will ist auch nachvollziehbar. Wir haben vom TA übrigens weder Schmerznittel noch sonst was mitbekommen.

Nur ist meiner Meinung nach Eywa Rang höher als Ziva. Weshalb ich mir nich sicher bin wen von den beiden ich im Falle des Falles rausnehmen soll.

Ziva macht auf dem Video nicht wirklich viel, sie geht in die Nähe von Eywa, schaut sie an, wartet und beobachtet. Manchmal versucht sie zu ihr hinzugehen, was Eywa dann mit Gezicke kommentiert. Ziva nähert sich übrigens meistens von unten und hat heute morgen auch mal ziemlich schrille Laute von sich gegeben, als sie sich Eywa näherte, sah für mich fast so aus als wolle sie Babylaute immitieren, a la tu mir nicht?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 10:58 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Das beschriebene Verhalten kenn ich zu gut.
Da es aber keinen Angriff auf Kleinraum gab, sehe ich gute Chancen, dass du das wieder hinbekommst. Allerdings solltest du etwas tun, sonst kann sichs so hochschaukeln, dass es eben nicht mehr gut wird. ich würde deshalb jetzt die Trennung vollziehen und nicht mehr warten.
Bei Chins, die sich richtig zerstritten haben, ist es so, dass sie sich in der Box oder Meerikäfig sofort angreifen würden.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:04 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Ist sehr gut möglich ...
Liest sich für mich so, als wenn Ziva wirklich nur guckt und versucht, mit allen Mitteln klarzumachen:
"Hey, war ein Mißverständnis, bitte, verzeih mir doch endlich ... "

Ich persönlich würds weiter beobachten und so lassen, wie es ist - und vor allem entweder nachts neben dem Käfig schlafen oder halt spät abends und morgens möglichst früh gucken gehen. Solange Ziva von unten kommt und eben sich nicht provozieren läßt, gewöhnt sich Eywa irgendwann wieder an Ziva und kann ihre Angst wieder loslassen.

Problem ist nur dann, wenn Ziva sich provozieren läßt ... dann muß auf alle Fälle möglichst schnell getrennt werden.

Wenn sie nun getrennt werden, hast du das Problem, daß sich die Angst noch tiefer frißt ... Kopfkino ist deutlich effektiver wie jegliche tatsächlich gemachte Erfahrung! Und gegen diese manifestierte Angst anzukämpfen ist sehr, sehr schwer, zumal nur das Tier selbst seine Angst loslassen kann.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:11 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Ich denk auch dass ich sie momentan mal noch zusammenlasse und dann heut Abend entscheide wegen dem trennen. In der Aktivitãtsphase könnte das wohl durchaus ein Problem werden. Den Reservekäfig werde ich auf jedenfall schon maal bereit stellen. Wen ich aber aus dem Käfig nehmen solte weiss ich immernoch nicht so recht?? Sollten sie dann räumlich komplett getrennt werden oder wenigstens Richkontakt haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:13 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Das entscheidest du alles heut abend, da es da kein Patentrezept gibt.
Letztendlich sind sowas irgendwann nur noch Bauchentscheidungen ... je genauer du deine Tiere kennst, desto besser wird deine Entscheidung sein.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:22 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Ich hab den Stressmacher raus getan und es war bei mir richtig. lavazza war im Käfig nebendran und sie haben ganz viel kontaktet und hatten nacheineinander große Sehnsucht v.a. lavazza wollte unbedingt wieder zurück zur Gruppe. Lavazza ist auch der Boss der Gruppe, wobei seitdem Emma gesund ist, kann ich es aktuell nicht mehr so genau sagen :D

versteht sich das beinchin denn gut mit der Dritten o. gibts da auch Stress?

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:30 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Bei dir war etwas Grundlegendes anders, wie in diesem Fall ...

Du hast Lavazza gleich aus der Gruppe getrennt, die Angst konnte sich bei Emma deshalb nicht manifestieren, sie hat die Angst recht schnell vergessen können ... hätte hier sicherlich auch geklappt, aber nur eben, wenn es diesen Meerschweinchenkäfigaufenthalt nicht gegeben hätte, wo sich die Angst bei Eywa hat festigen können.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:34 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Ja das stimmt.

bei kevin und Sam wars leider so, dass ich sie zu spät getrennt habe und der Sam (der Angegriffene) Kevin nicht mehr verziehen hat und so Panik vor ihm hatte, dass er sofort in Abwehrstllung ging oder wegrannte, wenn der Kevin auch nur in seine Nähe kam (auch rein zufällig).

Deshalb gilt generell bei sowas zumindest: nicht zu lange warten

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 11:54 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Hätte ich einfach von anfang an 1-2 Tage gewartet wär es wohl nie soweit gekommen :( das ist mein grosser Fehler.
Amy geht auch hin und wieder zu Eywa, vorhin hat sie sich sogar kurz an sie rangekuschelt ohne jegliches Gemecker. Aber ich glaube Eywa hat ihr halt auf ruhige, chintypische Art vermittelt dass sie jetzt lieber allein sein möchte und Amy hat sich wieder verzogen.
Kaktus, auf dem Video sieht man gut dass Eywa eigentlich noch recht gelassen reagiert.
Warscheinlich würde sich Eywa besser alleine erholen. Aber hat sie dann danach nicht umsomehr Angst vor anderen Chins wenn das so ihre letzten Erfahrungen waren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 12:05 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Hättest du von Anfang an 1 - 2 Tage gewartet, nur in einer anderen Gruppe wie dieser, wäre auch das ein riesengroßer Fehler gewesen, einfach, weil du dann garantiert ein Tier von der Gruppe getrennt hättest, was etwas wehleidig ist und den Rückhalt der Gruppe gebraucht hätt - so aber sich einfach nur verlassen von der Gruppe fühlt, deshalb Frust schiebt und superaggressiv auf alle Chins wird ...

Du mußt deine Tiere sehr gut kennen, um zu wissen, was richtig und was falsch ist ... nun weißt du, daß es für Eywa besser ist, ein bis zwei Tage zu warten. Nun weißt du, daß die Idee mit dem Meerschweinchenkäfig bei Eywa nicht funktioniert, und du besser Ziva von der Gruppe getrennt hättest ... warum?
Weil du es in dieser Gruppe ausprobiert hast und das Ergebnis siehst ...

Jede Gruppe ist anders, jede Haltung ist anders, selbst das Futter kann eine Rolle spielen ... es sind die Kleinigkeiten, die man durch Beobachtung herausfinden muß, die darüber bestimmen, was richtig oder falsch ist!
Es gibt kein Patentrezept!

Edit: Meiner Meinung nach hätte sie dann noch mehr Angst ... so ist sie gezwungen, ihre Angst abzubauen.
Allerdings ist Ziva der unsichere Faktor - hier mußt du einfach schauen, ob sie der Belastung standhält oder nicht ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe! Streit nach OP
BeitragVerfasst: 09.07.2011, 16:27 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Uff, bis jetzt ist noch alles ruhig.. Aber die Monster schlafen auch noch Eywa immer noch auf ihrem Kork. Heute nachmittag nach der Leckerchenrunde ging Ziva wieder runter zu Eywa, woraufhin diese prompt dad weite suchte. Ziva ging dann auf Eywas Schlafplatz und schnupperte mal ordentlich, es ging aber jeine 10 sek da kam die vertriebene Eywa wieder zurück und setzte sich prompt auf den Schlafplatz, wo doch jetzt auch Ziva war... Nur kurz hat sie ein bisschen Zähne geknirscht, dann sassen sie noch kurz beieinander und Ziva ging wieder nach oben. Ich denke das zeigt, dass Eywa mehr ihre Ruhe will und sich die Angst hoffentlich in Grenzen hält. Interessant find ich auch, dass.Ziva sich auf ihrem eingenommenen Platz gar nicht aufrichten kann. Hoffentlich bleibt die Nacht so ruhig...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de