Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 24.09.2018, 09:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.09.2011, 13:09 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Ok, muss mal schauen, wo ich eins herbekommen kann.
Meinst du das, das was hilft?

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.09.2011, 13:16 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Kann muss aber nicht. Unversucht würde ich nichts lassen, weil wie gesagt mit neuem Besitzer in Zimemrhaltung wirds schwierig.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 22.09.2011, 18:52 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Ich bin schon am schauen. Werde aber trotzdem mal schauen, was ich sonst noch tun kann.
Ich hoffe, ich finde eine passende Lösung.

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 15.10.2011, 08:37 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Huhu...

Also neues gibt es zwar noch nicht viel, aber ich werde nächstes We, da ich dieses nicht zu Hause bin, meine Zweiergruppe (Vinc und Robbie) mit Mucki vergesselschaften.
Ich dachte mir schon, dass das klappen müsste, da Robbie (4 Jahre alt) sehr ruhig im Wesen ist. Mit dem darf Chin und Mensch fast alles machen, hauptsache es tut nicht weh. Und Vinc (3 Jahre alt und Bruder von Mucki) ist zwar ein Chaot, aber trotzdem ein sehr liebes Chin.

Ich hatte trotzdem meine Zweifel, da Mucki ja auch sehr ruhig und sehr tuldsam ist, aber von Gismo übel zugerichtet wurde. Ich wusste einfach nicht, macht ers jetzt schon Sinn, eine Vg zu starten? Zudem habe ich Robbie mal an Mucki schnüffeln lassen und die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Robbie knirschte mit den Zähnen und wollte schnappen. Ich habe mich aber nicht entmutigen lassen und die Bande zum Test, in einen großen Wäschekorb getan, um zu sehen, ob eine Vg überhaupt funktionieren würde und siehe da, alles war still.

Sowas habe ich noch nie erleben dürften. Vinc und Mucki haben sich kurz angschnüffelt und gut war. Mucki ist zwar immer auf Vinc drauf gehüpft, aber das war Vinc egal. Dann kam Robbie dazu - Skepsis Auch hier passierte nichts. Schnüffeln, draufhüpfen, weiterlaufen... Dann hab ich alle 5 min. drin gelassen. Nichts geschah, im Gegenteil alle drei verbündeten sich, um meinen Wäschekorb zu zerlegen.

Ich weiß, das hat noch nichts mit einer Vg zu tun und es kann auf einem größeren Territorium ganz anders aussehen. Aber es ist nicht unmöglich ;)

Die Rasselbande wird dann nächste Woche vergesselschaftet werden und wenn die Zeit reifg ist in den alten Käfig der Zweiergruppe ziehen. Diesen werde ich vorher natürlich einer gründlichen Reinigung unterziehen.

In den Käfig von Mucki wird Gismo einziehen, dann ist sein Revier wieder größer. Was mit Gismo geschehen wird, kann ich noch nicht sagen. Erstmal werde ich ihn beobachten, ob er immer noch so hyperaktiv ist, wenn sein Käfig sich vergrößert hat. Denn wenn das der Fall sein sollte, dann kann und werde ich ihn nicht vergessleschaften können. Dann kommt er mit dem Platzangebot nicht zurecht und wird mir das nächste Chin zerlegen. Falls er sich vom Wesen verändert, dann lasse ich ihn evtl. kastrieren und schaue nach einem geeigneten Partner.

Allerdings steht das noch in den Sternen, wann und ob es überhaupt dazu kommen wird.

So nun seid ihr auf dem neusten Stand und ich freue mich, dass ich nächste Woche vergesselschaften darf ;)

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 15.10.2011, 09:45 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2010, 11:59
Beiträge: 443
Wohnort: Essen
Ich drücke dir für die Vergesellschaftung ganz fest die Daumen und hoffe, dass du bald eine harmonische 3er-Gruppe hast!
Für Gismo sind natürlich auch alle Daumen gedrückt. Hoffentlich kann auch er bald Gesellschaft haben :)

_________________
Liebe Grüße von Lorraine, Bommel & Daisy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 15.10.2011, 11:25 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Danke dir!
Ich habe für die VG nächste Woche keinerlei Bedenken. Mucki ist so agil wie schon lange nicht mehr... Er versucht irgendwie an die andere Gruppe zu gelangen und verbiegt sich in alle Richtungen (der Käfig is über dem vom Mucki). Sieht echt lustig aus. Auch die anderen versuchen Kontakt aufzunehmen... Ich mach mir da grad keine Sorgen ;)

Gismo macht mir mehr Bauchweh! Egal in welche Richtung es gehen wird. Wenn ich ihn abgeben muss, wird es mir das Herz zerreißen, denn er is ein ganz besonderes Chin. Wenn er bleiben kann und nen neuen Partner bekommt, dann hab ich Schiss, dass er wieder durchdreht... So oder so, is es Mist. Aber einen Versuch ist es wert.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden und wenn ich dann Bilder machen kann, bekommt ihr die natürlich auch zu sehen. :D

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 15.10.2011, 11:34 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2010, 11:59
Beiträge: 443
Wohnort: Essen
Das Gefühl, das du jetzt mit Gismo hast, kenne ich nur zu gut :( Bei Gremmy war es ja genau so. Ich wusste mehr oder weniger, dass ich ihn hier unter meinen Gegebenheiten nicht nochmal vergesellschaften kann, aber ihn irgendwo hin abzugeben kam mir vor als würde ich ihn abschieben.. Außerdem war er mein erstes Chin und er ist wirklich ein toller Kerl. Also blieb er erstmal alleine, was auch okay zu sein schien, aber nach ein paar Monaten zeigte er ganz deutlich, dass er einsam war. Ich habe mir aber nicht zugetraut ihn nochmal zu vergesellschaften, weil ich einfach nicht mit der Angst leben konnte, dass ich irgendwann morgens in den Käfig gucke und da wieder ein völlig zerbissenes Chin liegt. Ich weiß echt nicht, was ich gemacht hätte, wenn er sich mit Murx' Dumbo nicht verstanden hätte..
So eine Situation ist echt schei**. Vor allem weil man ja eigentlich nur das Beste für sein Tier möchte und total an ihm hängt.

_________________
Liebe Grüße von Lorraine, Bommel & Daisy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 15.10.2011, 11:48 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Du hast soeben meine Ängste beschrieben ;)
Genau so ist die Situation mit Gismo. Er ist mein erstes Chin nach langer Zeit und er ist was ganz besonderes. Er ist verschmust, lieb und wenn er einen mag total anhänglich. Aber er ist ebenso quirlig und er weiß, was er will!
Ich warte jetzt erst mal ab, wie die VG abläuft und wie Gismo sich dann verhält. Und dann schau ich weiter...

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.10.2011, 13:25 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Hallo...

So Vg gestartet, laufen lassen und letztendlich abgebrochen :( Trotz das ich ein super Gefühl hatte!

Aber es wird nicht klappen!

Kurze Schilderung: Ich habe die Küche zum vergesellschaften hergerichtet. Sandbad, Rückzugsmöglichkeit... Dann kamen alle drei in den Raum. Keiner kannte ihn zuvor. Zuerst war es echt toll und ruhig. Alles schnupperten an sich und waren sehr neugierig, aber nicht aggressiv oder unruhig. Robbie ist sowieso nicht aus der Ruhe zu bringen und mümmelte sich mitten in den Raum, um zu pennen. Vinc und Mucki rannten druch den Raum und kamen sich immer mal wieder in die Quere. Vinc ist ein bisschen ungestühm, aber nicht grob oder böse. Dann fing die erste Jagerei an. zwischen Mucki und Vinc, die eindeutig von Mucki (er wurde zerbissen) ausging. Es flog Fell. Es beruhigte sich schnell wieder. Dann ging Mucki auf Robbie los. Er hat an den anderen immer erst geschnuppert, dann versucht sie im Gesicht zu zwicken, dann gedroht, dann mit den Zähnen geknirscht und dann hat er versucht aufzureiten oder zu jagen. Vinc und Robbie haben sich echt viel gefallen lassen und nicht einmal zugebissen oder Aggression gezeigt. Also wäre es von den beiden aus gut gegangen. Aber Mucki wurde immer aggressiver und jagte die beiden in einer Tour. Robbie rannte nur noch panisch weg und fiepte die ganze Zeit. Vinc, der sonst eher ungern zu mir kommt, hat sich irgendwann bei mir versteckt und sah total verstört aus. Nachdem Mucki die beiden gar nicht mehr in Ruhe gelassen hat und immer wieder aufgeritten ist und versucht hat zu beißen, habe ich dann nach ner halben, dreiviertel stunde abgebrochen.... :(

Es tut mir für Mucki total leid und ich wollte auch nicht, dass sich die andere Gruppe auch noch verstreitet!

Nun weiß ich gar nicht mehr weiter, denn Robbie ist mein ruhigstes und sehr geduldiges Chin. Mit ihm kann man eigentlich jedes andere Chin vergesellschaften (außer Gismo, da er ihn hasst). Er lässt alles mit sich machen und selbst er hatte keine Chance bei Mucki....

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.10.2011, 13:38 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Und wenn du eine andere VG-Methode nimmst? Zuerst Käfig an Käfig und in ca. 2-3 Wochen später alle zusammen in einen Kaninchenkäfig?

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.10.2011, 13:49 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Ich hab schon seit ner Weile Einstreu und so getauscht, dass sie sich aneinander gewöhnen können und Käfig an Käfig funzt nicht bei unserem Schrank...

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.10.2011, 14:12 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Meine ganz persönliche meinung und Erfahrung ist halt, dass die Auslaufmethode nicht bei allen Chins passend ist. Und hier scheints mir der Fall zu sein aufgrund der schlechten Erfahrung von Mucki.

Wenn du sagst dass die anderen eigentlich nett sind, dann würde ich sie in paar tagen, zusammen in eine große Katzenbox setzen und schauen wie sie da drin aufeinander reagieren. Wenn Mucki direkt mit den beiden anderen konfrontiert wird und nicht abhauen oder Angsthauen kann (es sei denn sie mögen sich einfach nicht, dann werden sie sich auf da drin angreifen) und merkt, dass sie ja doch gar nicht so übel sind wie er dachte, kann es durchaus ein guter Anfang sein. Sowas habe ich nun mehrfach erlebt. Es geht hier um max. 1 h oder so, wo man sich anschaut, was passiert. Anschließend können sie dann in einen neutralen kleineren Käfig ziehen.

Schade, dass Käfig an Käfig nicht geht.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 21.10.2011, 18:03 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Mmmmh.... Das könnte ich versuchen...
Meine Bedenken:

Erstens hab ich Angst, dass sich meine wirklich stabile Gruppe, denn Robbie hat Vinc vorhin versucht zu verteidigen und Mucki mal kurzerhand angepisst, zerbricht. Denn auch da knallst ab und an mal und ich weiß halt nicht, was passiert, wenn ich die einfach zusammenstecke.

Dann hatten die ja auch als Rückzugsmöglichkeit (da alle die Box kennen, sie wurde ausgewaschen) die Katzenbox angeboten und auch da hat es mächtig geknallt. Allerdings ist Robbie oder Vinc immer gleich abgehauen, sobald er aus der Box kam und Mucki hinter her....

Mich wundert es sehr, dass meine Gruppe so extrem ruhig ist. Ich hatte von Robbies Seite aus, echte Bedenken, da er Mucki ja schon mal an gemeckert hatte. Aber das Mucki nun der Übeltäter ist, ist hart!

Ich kann es mir nur so vorstellen, dass er den Angriff von Gismo immer noch nicht verdaut hat, obwohl es schon fast ein Jahr her ist.... So habe ich Mucki auch noch nie erlebt, denn eigentlich ist er auch sehr friedlich und verträgt sich mit anderen Chins.

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 22.10.2011, 07:39 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
So Katzenbox is auch gescheitert....

Ich habs mir schon fast gedacht, dass Robbie Panik bekommen würde. Er ging zwar nicht auf Mucki los, aber Mucki machte kurzen Prozess und ich sah nur noch eine Fellkugel....

Da sich alle drei nicht beruhigten, hab ich abgebrochen... :(

Tja, ich hab wohl kein Glück mit Vg`s....

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gruppe zerbrochen?
BeitragVerfasst: 22.10.2011, 11:11 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Der ist also gleich auf den los? Ist ja doof :( *troest*

Ich hätte jedoch etwas abgewartet bevor ichs mit der Box versuche, weil sie den gestrigen Tag ja noch im Kopf haben.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 121 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de