Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 18.06.2018, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 20:02 
Hilfe :?

Die meisten kennen ja die Geschichte von Mäusl und wie Feivel zu mir kam.

Ansonsten hier nochmal die Kurzfassung:
Mäusl, dauer"krank", menschenbezogen, steril, 3 Jahr und rotzfrech.
Feivel,7 Jahre (?) der seinen Bruder an Vollmond zerbissen hatte und dann alleine saß und so zu mir kam.

Alles in allem geben die beiden ein komischen Paar ab. Mäusl darf alles, Feivel eigentlich auch, muss aber mit Mäusls komischen Einfällen leben, sei es nun, dass sie ihn plötzlich aus dem Haus wirft oder alleine schlafen will, sich aber 10 Minuten später auf ihn wirft und ihn bekuschelt.

Wie auch immer - um Weihnachten rum war ich soweit, dass ich gesagt hab ich trenne. Feivel und Mäusl rupften sich ohne ersichtlichen Grund. Da ich Feivel aber eigentlich behalten wollte, und beide einsam wirkten, hab ich sie wieder zusammen und alles war gut.

Meistens jedenfalls. Ab und an hat Mäusl den Feivel angezickt, aber nichts ernstes.

Grade eben hatten beide Auslauf. Mäusl hat Feivel gejagt und ihm Fell ausgerissen. Er hat sich vor ihr versteckt, aber immer wenn sie ihn gefunden hat, jagte sie ihn. Hab Mäusl jetzt in den Käfig, Feivel ist noch draussen.

Das ist weder normal noch als harmonisch zu bezeichnen. Es geht aber nicht, wie gedacht, von Feivel aus, sondern von Mäusl. Wobei er sich auch wehrt, wenns drauf ankommt.

Ideen? Vorschläge?

Mäusl mit einem WEibchen zu VG, chancenlos.
Feivel mit einem Bock geht auch nicht.
Kastriert ist er nicht, dafür ist er auch zu alt und zu klein, finde ich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 20:56 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:21
Beiträge: 1430
Wohnort: Bayern
Hallo Bianca,

Zitat:
Grade eben hatten beide Auslauf. Mäusl hat Feivel gejagt und ihm Fell ausgerissen. Er hat sich vor ihr versteckt, aber immer wenn sie ihn gefunden hat, jagte sie ihn. Hab Mäusl jetzt in den Käfig, Feivel ist noch draussen.

Wenn bei uns sowas vorkommt müssen immer Beide zurück in den Käfig.
Im Käfig ist dann auch Ruhe.
Wenn einer noch laufen darf ist der andere auf alle Fälle sauer und an wem lässt man das dann aus?

_________________
LG
Brigitte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 20:57 
Hi,

ja, aber sowas kommt in stabilen Gruppen ja eigentlich nicht vor?

Wenn ich Feivel jetzt reintu, regt sich Mäusl auf. Die muss sich jetzt erstmal ausspinnen, baden, fressen, etc.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 21:03 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:21
Beiträge: 1430
Wohnort: Bayern
Hallo Bianca,

Zitat:
ja, aber sowas kommt in stabilen Gruppen ja eigentlich nicht vor?

Wer sagtdas? Ich kenne das von Jette/Jelo und Buffy/Faramir und auch zu Xanders Zeiten mit Pairs kam das schon mal vor.

Zitat:
Wenn ich Feivel jetzt reintu, regt sich Mäusl auf. Die muss sich jetzt erstmal ausspinnen, baden, fressen, etc.

Mäusl ist natürlich ein Sonderfall (kommt wahrscheinlich auch öfter vor als das bei unseren Gruppen der Fall ist) aber damit geht ihr auch alles durch. Ich bin mir sicher Mäusl weiß das auch sehr genau :wink:

Ist wie bei der Erziehung von Kindern - da sollten auch die Eltern das Oberhaupt sein und sagen wo es lang geht :)
Deine "lieben/braven" Nachbarkinder sind sicher das beste Beispiel :wink:

_________________
LG
Brigitte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 21:09 
Zitat:
Wer sagtdas? Ich kenne das von Jette/Jelo und Buffy/Faramir und auch zu Xanders Zeiten mit Pairs kam das schon mal vor.

Meine Wenigkeit sagt das.
Wenn da mal einer dem anderen nachläuft, ok. Aber nicht jagen und rupfen.
Das hat noch keine von meinen Gruppen gemacht, die sich wirklich mochten.

Das Problem ist einfach, dass sowas zu schnell eskaliert und ich echt nicht weiß, wo Mäusl Problem liegt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 21:12 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2007, 09:51
Beiträge: 1571
Sie hat aber nicht wieder irgendwas und ist deswegen gereizt?

_________________
Liebe Grüße, Angelika

*allesinddoof*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 04.02.2008, 21:16 
Ja, war auch mein erster Gedankengang.
Sie ist rund, munter, frisst gut und ist frech. Das ist ja bei nicht immer einfach rauszufinden, ob und vor allem, was ihr fehlt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 06:36 
Offline
Schlangenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:35
Beiträge: 616
Wohnort: Frankfurt am Main
Zitat:
Meine Wenigkeit sagt das.
Wenn da mal einer dem anderen nachläuft, ok. Aber nicht jagen und rupfen.
Das hat noch keine von meinen Gruppen gemacht, die sich wirklich mochten.


Ich hatte auch einmal die Situation, dass Coco und Fussel im Auslauf waren und von jetzt auf gleich hat Coco sie gejagt und auch fell gerupft, und das nicht wenig! Und dazu muss ich sagen das sie eine Sehr harmonische Gruppe sind. Klar zickt Fussel mal rum (Frau eben :wink: ) aber sie haben sich noch nie durch den Käfig gejagt.

Danach kamen beide in den Käfig und dann war wieder gut. Keine Ahnung was das war und kam auch danach nicht mehr vor.

Vielleicht wirklich eine verständigung zwischen den beiden, was wir nicht mitbekommen. Und so könnte das doch auch bei Feivel und Mäusl gewesen sein. Vielleicht ne klitzekleine Kleinigkeit, was sie zum durchticken gebracht hat.

Hat sie ihe Tage?? :D

_________________
Lg Annemarie mit ihren 7 Fellkugeln + kleine dicke Minimaus Lia
***Lady mein kleiner Engel, ich werde dich nie vergessen***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:11 
Moin,

ich habe eine Vermutung, bin mir aber noch nicht sicher.

Ich hab ja hier einen einzelnen Bock sitzen, der leider fürchterlich schimpft, wenn die anderen rausdürfen. Also wird er - während die anderen Auslauf haben - ins Bad gebracht, da kann er solange auch laufen und muss sich nicht aufregen. Mäusl ist auf dieses Böckchen nicht sonderlich gut zu sprechen. Vielleicht hat ihr Verhalten mit seiner Anwesenheit/Geruch etc. zu tun.

Am Donnerstag probier ich es nochmal, bis dahin ist der kleine Mann wieder bei seinem Bruder. Vielleicht beruhigt sich auch Mäusl dann?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:28 
Offline
Schlangenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:35
Beiträge: 616
Wohnort: Frankfurt am Main
Meinst du nicht, das ständige trennen und wieder zusammen setzen ist zu viel Streß?? Sie haben ja so gar keine zeit es zu festigen, oder??

_________________
Lg Annemarie mit ihren 7 Fellkugeln + kleine dicke Minimaus Lia
***Lady mein kleiner Engel, ich werde dich nie vergessen***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:32 
???
Welches ständige Trennen?
Mäusl und Feivel sind doch zusammen? Und der andere hockt sowieso alleine. Meine Vermutung war doch nur, dass der einzelne Bock die Unruhe reinbringt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:38 
Offline
Schlangenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:35
Beiträge: 616
Wohnort: Frankfurt am Main
Ich hatte das so verstanden, dass du sie trennst, das Mäusl sich beruhigt.

_________________
Lg Annemarie mit ihren 7 Fellkugeln + kleine dicke Minimaus Lia
***Lady mein kleiner Engel, ich werde dich nie vergessen***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mäusl und Feivel - Verhaltensdeutung?
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:39 
Nein, sondern ich quartiere den einzelnen Bock aus. Die beiden, Mäusl und Feivel, hocken zusammen und ich will sie am Donnerstag nochmal laufen lassen, wenn der einzelne weg ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.02.2008, 09:47 
Offline
Schlangenbeschwörer
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:35
Beiträge: 616
Wohnort: Frankfurt am Main
Ah soooo :idea:

Vielleicht liegt es ja wirklich an ihm...

_________________
Lg Annemarie mit ihren 7 Fellkugeln + kleine dicke Minimaus Lia
***Lady mein kleiner Engel, ich werde dich nie vergessen***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de