Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 06.12.2019, 16:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Graben Chinchillas Höhlen?
BeitragVerfasst: 21.08.2013, 16:33 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

das ist eine Frage, die mich interessieren würde, ob jemand von euch vielleicht schon mal Beobachtungen dazu gemacht hat.

Habt ihr schon mal euren Chins was angeboten zum Graben und Höhlen bauen? Oder habt ihr sie vielleicht sonst mal beim Graben oder so beobachtet, wenn ja wars Buddeln oder wollten sie richtige Höhlen graben?

Was die Wildchinchillas angeht, findet man widersprüchliche Informationen, einige Autoren meinen, sie graben nicht, andere schon. Was mir aber plausibel erscheint, sie sollen Höhlen in Kakteen/Sukkulenten nagen, auch in Puyas.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graben Chinchillas Höhlen?
BeitragVerfasst: 21.08.2013, 18:11 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Nun, bei Amy Deane haben Chinchillas ihre Höhle in der Voliere selbst gegraben - also Chinchillas graben definitiv!
Aber ... sie tun es nur, wenn ganz bestimmte Bedingungen erfüllt sind, und die haben sie nicht im Käfig, also wird im Käfig auch nicht gegraben. Dazu kommt, eine der Bedingungen scheint zu sein, daß sie keine geeigneten Verstecke haben - sobald sie ne geeignete Höhle vorfinden, graben sie auch nicht und erweitern wohl nicht mal ihre Höhle.

Ist wie mit den Degus, die auch ganz bestimmte Bedingungen vorfinden müssen, bevor sie anfangen zu graben ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graben Chinchillas Höhlen?
BeitragVerfasst: 22.08.2013, 12:13 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2011, 11:01
Beiträge: 199
Meine graben nicht.
Hast du das auch mal getestet Murx? Mit dem Graben, wenn sie keine Höhle haben, die zur Verfügung steht?
Ich denke unter bestimmten Bedingungen ist eher lockeres und weiches Material gemeint, da Chinchen ja auch keine Krallen haben...

_________________
Liebe Grüsse Conny und die Fellkugeln Claye, Kira, Mica, Nell, Shanyla & Shayla Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graben Chinchillas Höhlen?
BeitragVerfasst: 22.08.2013, 13:23 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Ich wollte ja immer ... aber durch den Umzug hatte ich kein Zimmer mehr, wo ich die notwendigen Aufbauten hätte aufbauen können.
Allerdings hatte Unice regelmäßig den Gang der Aufbauten vorm Papplabyrinth saubergefegt - weiß nicht, ob man das als Buddeln werten könnte, sie hat ja den Sand und Pflanzenmaterial mit den Vorderpfoten vor sich hergeschoben und nicht, wie man sich eigentlich buddeln vorstellt mit den Vorderpfoten nach hinten zwischen den Hinterbeinen herauskatapultiert.

Ich vermute, daß ein toniger, eher härterer Boden gebraucht wird, der durch Wurzelwerk großer Pflanzen (Puyas?) gleichzeitig lockerer und stabiler ist, wie die Umgebung. Dann dürften überhängende Steine oder Pflanzen zum Buddeln einladen - ist im Käfig nicht aufzubauen, das würde alles zuviel Platz brauchen, zumal es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein aufgeschütteter Sandberg sein darf, sondern eher muldig sein muß.

Den Sand lockern tun Chins sicherlich ähnlich wie Mulle mit den Schneidezähnen, sie brauchen also keine Krallen. Dieses Lockern von Tonerde hab ich bei Dumbo beobachten können, als er mir im Badezimmer eine Schale mit naßgewordenem und getrocknetem Ghassoul aus der Schale kratzte. Er biß da richtig rein und brach ganze Stücken aus dem hartgewordenen Ghassoul raus.
Aber als Buddeln würd ich auch das nicht werten ... er hat einfach nur den Ghassoul aus der für ihn zum Baden viel zu engen Schale auf den Boden gekrümelt, wo er sich dann hingebungsvoll drin gebadet und den Ghassoul im gesamten Bad verteilt hat.

Es wird genau wie bei den Degus sein, wo ja auch ein eher schräger Tonsandboden mit schräg aufliegenden Steinen zum Buddeln animiert - David hatte glaubs auch Buddeln von Degus in einem mit Stroh gefülltem Aquarium beobachten können. Anders kann man Degus nicht dazu zu animieren, daß sie buddeln. Nur kann man für die kleineren Degus da eher was in der Art aufbauen ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graben Chinchillas Höhlen?
BeitragVerfasst: 22.08.2013, 17:30 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Bei mir buddelten sie im Aussengehege einen Gang in den Sandboden, also die Degus. Und in der Innenhaltung ja, da war tiefe Stroh sehr beliebt, da wurden dann Gänge und Nesthöhlen reingemacht und je nach dem, schliefen sie da auch.

Und wo sie ihr Buddeltrieb auch immer wieder unter Beweis stellten, das war, wenn es Nüsse gab, die kamen dann in die Sandbadkiste und wurden vergraben. Also Degus können gut graben wenn sie wollen. Was sie genau dazu animiert, da denke ich, dürften vermutlich verschiedene Faktoren eine Rolle spielen, so genau habe ich es jedoch nicht untersucht. Sicher ein vegetationsloser Boden dürfte eher begünstigend wirken, während ein dichter Rasenteppich oder Stellen mit dichtem Pflanzenwuchs und entsprechend dichtem Wurzelgeflecht offenbar wenig attraktiv zu sein scheinen. Auch als sie mir zu frühen Zeiten mal draussen im Garten gegraben hatten, dann war es die Stelle, an der das Aussengehege an den Rand der Wisen/Rasenfläche zum Garten war, dort war der Boden unbewachsen und offenbar ging es da gut mit graben...

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Graben Chinchillas Höhlen?
BeitragVerfasst: 22.08.2013, 21:28 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Ich habe es auch nur bei Amy Deane gesehen. Meine haben nie gegraben, aber es fehlten auch die Voraussetzungen. Im Zimmerle gab es nur Erdekübel, damit konnten sie keine richtigen Höhlen graben, sie haben spannenderweise in der Erde immer gebadet.

Im Außengehege haben wir nur ein ganz spezielles Magerrasensubstrat, da kann man keine Löcher buddeln, bzw. müsste riesige Schaufeln haben. Hatte allerdings auch nicht beobachtet, dass sie es versuchen.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de