Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 20.05.2018, 12:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 14.07.2013, 19:34 
Offline
Eintagsfliege

Registriert: 14.07.2013, 19:21
Beiträge: 9
Hallo,

ich brauche euren Rat.
Hier erstmal die Vorgeschichte:
Ich habe 3 Chins. 2 sind volle Brüder (Stöpsel und Einstein). Stöpsel ist 5 Jahre alt, Einstein ist 4 oder 4 1/2 Jahre alt. Vor drei Jahren kam Geri dazu. Er ist jetzt 3 Jahre alt und ist ein Halbbruder zu den beiden anderen. Bis jetzt haben sie sich immer wunderbar verstanden. Ab und an mal etwas gequieke aber mehr als ein paar lose Haare ist nie passiert. Sie kuscheln auch immer zu dritt und so.

Aber heute entdecke ich an Stöpsel (der eigentlich immer der Boss von den dreien war!! Dann kam Geri dann Einstein) dass er blutig an den Ohren ist und ein wenig an der Nase und sehr zerzaust aussieht. Er sitzt abseits von den anderen. Einstein und Geri sehen normal aus. Aber alle drei gehen sich aus dem Weg. Einstein meckert Stöpsel auch etwas an aber nicht so wild wie Geri den Stöpsel anmeckert. Er rennt ihm manchmal noch hinterher und knurrt. Sitzt Stöpsel in seiner Ecke und Geri kommt zu ihm richtet auch er sich auf und knurrt zurück, dann geht Geri weg. Geri und Einstein knurren sich auch etwas an.
Ich glaube Geri ist der Unruhestifter.

Also Frage 1 nun:
muss ich sie trennen? Wenn ja wen?
Und heilt soetwas schnell?

Das muss heute Nacht geschehen sein. ich war außer Haus. Normal schlafe ich im Zimmer wo die Chins sind.
Das Blut war angetrocknet. Sonst geht es dem Stöpsel den Umständen entsprechend gut. Er humpelt nicht, sieht nur etwas kaputt aus. Aber er wehr sich noch gegen den Geri, wie schon beschrieben bäumt auch er sich auf und dann geht Geri weg!

Frage 2:
Kann es sein dass Geri nun der Ranghöchste sein will und er deswegen keift??

Ich weiß nicht genau was ich machen soll. Die Chins trennen? Muss ich mit Stöpsel zum Tierarzt?

Was meint ihr? Vielleicht hat ja jemand damit erfahrung, dann bitte bitte bei mir melden! Ich mache mir sehr die Gedanken und Sorgen!!!

Viele Grüße, Mona *abschied*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 15.07.2013, 01:20 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hallo Mona,

Streitigkeiten in Chinchilla sind kein einfaches Thema. Probleme tauchen häufig auf, mal früher, mal später, gerade auch bei Böckchengruppen. Es ist aber auch so, dass es von Fall zu Fall unterschiedlich ist, in gewissen Fällen renkt sich das wieder ein oder lässt sich durch ein paar Änderungen die Situation wieder entschärfen, während in anderen Fällen die Konstellation der Gruppe geändert werden muss. Nicht selten ist eine Lösung für Böcke, die in der Gruppe Probleme machen, sie zu kastrieren und mit einem passenden Weibchen zu vergesellschaften. Auch das ist unter Umständen kein einfaches Unterfangen.

Zum Thema Bockgruppen hatten wir übrigens erst kürzlich eine Diskussion hier:
viewtopic.php?f=7&t=4300

Zu deinen Fragen:

Frage 1: Ob du trennen musst kann ich ehrlich gesagt schwer beurteilen. Von dem was du schreibst habe ich den Eindruck, dass es noch nicht so schlimm ist. Es ist aber wie gesagt schwierig zu beurteilen von der ferne.
Was du dir aber überlegen könntest, gibt es vielleicht Faktoren, die zu einer Verhaltensänderung geführt haben könnten? Hat sich etwas geändert in der Struktur des Käfigs, in der Umwelt der Chinchillas usw.?
Könnte vielleicht der Mond einen Einfluss haben? Schon öfters wurde erwähnt, dass der Vollmond sich auf das Verhalten der Tiere auswirken kann... ich hab jetzt aber ehrlich gesagt keine Ahnung was wir gerade für einen Mond haben.

Zu den Verletzungen: Ja die heilen bei Nager grundsätzlich schnell, wenn es nicht Komplikationen gibt (Entzündungen, Abszesse, Eiter usw.)

Frage 2: Es kann mit dem Rang einen Einfluss haben, es könnte aber auch andere Ursachen haben. Probleme werden manchmal durch kleine Änderungen in der Umwelt der Chinchillas ausgelöst, auch der Mond soll manchmal einen Einfluss haben. Was den Rang angeht, ist das bei Nagetierarten oft so, dass der sich in etwa auch im Gewicht ausdrückt, der schwerste ist der Boss. Falls du deine Tiere wiegst, könnte dir das eventuell auch noch Hinweise liefern. Das Gewicht muss zwar nicht zwingend beweisen, wer der Boss ist, aber es kann unter Umständen einen entscheidenden Hinweis liefern.

Was du machen musst, hängt von der aktuellen Situation ab und wie schlimm sie tatsächlich ist, bzw. auch wie du sie wahrnimmst. Es ist allerdings auch nicht einfach, da es unter Umständen sich wieder einrenken könnte, da wäre ein vorschnelles Trennen sicher nicht sinnvoll, andererseits, wenn es wirklich nicht gehen sollte oder wenn sich die Situation mit der Zeit zuspitzen sollte, dann wäre es besser, wenn nicht zu lange zugewartet wird mit trennen.
Ob du mit Stöpsel zum Tierarzt musst, hängt davon ab, wie schlimm die Verletzungen sind und ob sie in den kommenden Tagen heilen oder nicht. Wenn wirklich nur die Ohren blutige Wunden haben und sonst verlorenes Fell das Schlimmste ist und auch keine Bisswunden unter dem Fell vorhanden sind (wenn möglich ganzer Körper überprüfen), dann denke ich, braucht es keinen TA-Besuch. Bei tieferen Bissverletzungen gerade am Körper selbst, würde ich das zeigen.
Auch zum Tierarzt solltest du gehen, wenn bei der Bissverletztung es zu Komplikationen kommen sollte.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 15.07.2013, 06:58 
Offline
Eintagsfliege

Registriert: 14.07.2013, 19:21
Beiträge: 9
Hi,

Vielen Dank für deine Antwort. Heute Nacht gab es so ca. 3-4 mal "kleinere"Raufereien. Herumgerenne und laute Töne. Soweit ich es beurteilen konnte kamem keine neuen Verletzungen hinzu. Ich hoffe das bleibt so.
Stöpsel sitzt so gut wie immer auf dem untersten Brett und es scheint so als sei selbst Einstein total genervt von Geri. Einstein sitzt meist unten in der Wanne. Wenn Geri ihn auch nervt dann brummt er ihn ebenso an. Aber ich glaube er zeigt sich eher unterwürfig. Auf ihn geht Geri auch nicht los und jagd ihn nicht. Stöpsel jagt er manchmal noch. Aber er quiekt immer zurück.
Ich hoffe er merkt es mit der zweit. Sind ja quasi zwei gegen einen! Kann man etwas dazufüttern was Geri vielleicht ruhiger macht?
Kann es helfen dass wenn Geri wieder Stöpsel jagt, ich ihn in die Transportbox setze und er dann vllt froh iat wieder bei seinen Kumpels zu sein?

Ich habe nachgeguckt ob Vollmond ist. Erst am 23.juli. also ist im Moment zunehmender Mond.

Viele Grüße Mona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 15.07.2013, 18:11 
Offline
Eintagsfliege

Registriert: 14.07.2013, 19:21
Beiträge: 9
Heute sitzen Einstein und Stöpsel wieder auf den selben Plätzen. Ich habe nachts vielleicht 3/4 mal was gehört dass sie sich gejagt haben. Es sind aber keine weiteren Bisswunden hinzu gekommen. Vorhin saß Geri neben Stöpsel und er hat dort gegessen. Aber ich glaube so ganz verstehen tun sie sich nicht.
Wie lange sollte ich abwarten?

Ach ich weiß nicht wasbich tun soll.... :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 16.07.2013, 09:50 
Offline
Eintagsfliege

Registriert: 14.07.2013, 19:21
Beiträge: 9
Gestern Abend durft Einstein wieder überall rumhopsen, da hat Geri nicht gemacht. Aber Stöpsel meckert er noch an. In der Nacht haben sie sich oft gejagt und gequiekt. Ich habe mich dann dazu entschlossen Geri für die restlichen drei Stunden in die Transportbox zu sperren, da er auch Einstein wieder verfolgt hatte. Heute morgen habe ich den Streitburschen dann wieder zu den anderen beiden gelassen. Keine Probleme mit Einstein. Sie kuscheln wieder zusammen und pennen nebeneinander. Aber den Stöpsel knurrt er immer noch an. Kann das daran liegen dass Einstein sich unterwirft und Stöpsel aber noch nicht aufgegeben hat? Käme es von der Hormonen dann würde er doch bis ans Ende beide verjagen wollen oder?
Geändert hat sich nichzs im Käfig oder sowas, das der Auslöser sein konnte. Ich werde heute nochmal alles gründlich sauber machen, dass es vielleicht nichtmehr so nach seinem Revier riwcht und er sich aufführt als sei er der King Käs. ;) stöpsel tut mir aber immer noch Leid. Er sitzt immer nur auf dem untersten Brettchen oder in der Wanne... was kann man fützern dass er wieder kräftiger wird? Ich glaube durch den Stress hat er an Gewicht verloren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 17.07.2013, 06:44 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 25.02.2013, 23:42
Beiträge: 35
Wohnort: Berlin
Hallo wir hatten eine ähnliche Situation mit unseren Chins. Pauschal kann ich jetzt nicht antworten, aber ich sag mal wie es in etwa bei uns war. Es gab nachts einen sogenannten "Rumpel-rund-um-Schlag". Alle zwei Monate fing Rumpel ohne für uns ersichtlichen Grund an alle zu verjagen. Das hat sich auch echt hochgeschaukelt, denn bei jedem Geräusch sind die anderen beiden geflüchtet und das hat Rumpel nur noch mehr angeheizt. Wir haben Rumpel in unmittelbare Nähe in den Hasenkäfig gesetzt (lediglich soviel Abstand dass sie sich durch die Gitter nicht beißen können). Morgens konnten wir dann oftmals beobachten dass sie durch die Käfiggitter alle ganz unten zusammengekuschelt dasaßen. Sprich normalerweise wurde unten nicht geschlafen, aber aus Solidarität haben sie sich auf Rumpels Höhe gelegt. Dann durfte er zurück. Oder wir haben alle im Auslauf dann wieder zusammengewürfelt, das lief auch.

Hast du eine andere Möglichkeit als die Transportbox? Unsere entspannen darin nicht, sondern werden nur noch aggressiver und Rumpel kann seinen Überhang an Power nicht loswerden.

Nachdem Freund verstorben ist, ist es auch ruhig bei den beiden. Wir vermuten dass Rumpel damals mit der Hierarchie unzufrieden war und vllt hat er eine schwäche in der Führungsetage gespürt und wollte die nutzen. Keine Ahnung.

Ein blutiges Ohr hatten wir in der vorgesellschaftungsphase auch mal, das ist sehr schnell verheilt. Trotzdem regelmäßig anschauen und sobald es nicht gut aussieht, sofort zum Arzt. Lieber Vorsicht als Nachsicht.

Hm ist nicht das gesündeste, aber nach viel Stress gibt's bei uns Nüsse aus der Hand. Da musst du nur wieder darauf achten, dass du keinen Futterneid erzeugst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 17.07.2013, 09:37 
Offline
Eintagsfliege

Registriert: 14.07.2013, 19:21
Beiträge: 9
Gestern beim Freigang haben sie sich nur sehr selten mal gejagt. Oft laufen sie aneinander vorbei als wäre nie etwas gewesen, manchmal flitzt Stöpsel schon panisch weg wenn er Geri nur sieht. Geri und Einstein sitzen wieder nebeneinander. Stöpsel traut sich jetzt auch wieder hoch und sitzt manchmal sogar nur ca. 30-50 cm neben Geri. Ab und an jagen sie noch aber nicht mehr so heftig. Habe keine neuen Stellen gefunden und es heilt gut. Das Fell ist auch wieder buschiger und nicht mehr so zerrupft. Ich mecker Geri immer an wenn er jagen will. Vielleicht merkt er es ja ; ), wer weiß.
Als Geri in der Transportbox war, war er heilfroh dass er wieder raus durfte. Er wollte dann gleic zu den Kumpels hin und hat gefiept.
Ich dwnke wir sind auf dem Weg der Besserung. Aber lieber nicht zu laut sagen.
Gestern habe ich sie gewogen:
Geri 472gr
Einstein 484 gr
Stöpsel 442 gr

Obwohl Einstein der Rangniedrigste in meinen Augen ist ist er der Schwerste.
Stöpsel hatte sicherlich genausoviel gewogen, hat aber bestimmt durch den Stress abgenommen.

VG., Mona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 23.07.2013, 19:40 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Huch, Stöpsel kann wirklich ein wenig mehr auf den Rippen vertragen. Aber deine anderen beiden Chins auch. Wie ernährst du?
Meine schwerste hier im Bunde ist auch net die Chefin, sondern eher das letzte Glied in der Gruppe :D
Wie lief es jetzt in den letzten Tagen ab? Wie war es gestern Abend? (Vollmond)

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 23.07.2013, 21:47 
Offline
Eintagsfliege

Registriert: 14.07.2013, 19:21
Beiträge: 9
Ist das kein Normalgewicht? Ich dachte 400 bis 550 wäre ok. Sie sind auch nicht die Größten.

Ich stelle jetzt das Futter um. Früher haben sie Pellets (bunmy nature,chinchillatraum) plus getrocknete Kräuter und Blüten bekommem. Jegzt will ich ganu weg von den Pellets, auch wenn ich schon extra die ohne so Zusatzstoffe und so genommen habe. Und ich fange jetzt an mit frischen Grünfutter. Hatte echt immer überall gelesen dass die fast nix frisches vertragen. Deswegen hatzen sie nur ab und an mal ein Löwenzahnblatt oder eine Scheibe Möhre bekommen. Jetzt kommen sie langsam mehr frisches. Apfelbaumzweige mögen sie, walnuss noch nicht soo gerne und basilikum. Heute gibt es Ampfer und demnächst Disteln und Rosen.
Ich glaube sie mögen die Umstellung gerne.

Es läuft jetzt ganz ok bei den dreien. Gestern war nichts außergewöhnliches obwohl vollmond war. Sie jagen sich ab und zu nich etwas aber nicht mehr so dolle. Stöpsel und einstein kuscheln öfters. Und einstein und geri auch. Nur stöpsel und geri sind noch keine freunde wieder. Aber vielleicht wird das wieder. Schlafen tun sie mittlerweile wieder fast auf gleicher Höhe im Käfig.

Ich habe mal noch ein Frage: und zwar wenn ihr frisches aus eurem Garten oder so erntet und das dann trocknet und einlahern wollt, wo und wienlagert ihr das am besten? Ich würde zum beispiel jetzt viel sammeln wollen was langsam verblüht. Da ich ein Pferd habe habe ich auch sehr viele Disteln auf deren Koppel. Die wollte ich auch ernten trocknen und einlagern.

Viele Grüße. Mona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend!! Chinchilla wurde von anderem gebissen!
BeitragVerfasst: 23.07.2013, 22:22 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Zitat:
Ist das kein Normalgewicht? Ich dachte 400 bis 550 wäre ok. Sie sind auch nicht die Größten.

Die Gewichte von Chinchillas können stark variieren, so dass bei 550 g die Skala noch lange nicht fertig ist. Wenn ich es richtig im Kopf habe können grosse Zuchtchins 600-800 g schwer werden. Wir hatten das Thema mal hier angesprochen: Gewichtsunterschiede zwischen Schweizer- und deutschen Chins
Da hatten einige Leute auch Chins mit Mittelwerte so um die 500-600 g, da ist dann ein Gewicht um 450 g eher mager, es kommt da eben stark auch auf die Chins an. Hast du eher kleine Chins, wie einige Schweizer in dem oben genannten Thread nannten, dann liegst du wahrscheinlich mit den von dir genannten 400-500 g besser. Auch Wildchins sind eher in dem Bereich, die Züchter haben bloss durch Zucht mehr Pelz, Grösse und eben auch Gewicht aus ihren Tieren herausgeholt. Das ist ja letztlich auch ganz in ihrem Sinne, denn dann bräuchte es weniger Chin pro Mantel/Kleidungsstück.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de