Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 28.02.2020, 04:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 12.02.2013, 21:34 
Offline
Spion

Registriert: 12.02.2013, 21:31
Beiträge: 4
Hallo,
ich habe ein Problem seit gestern, oder auch ein bisschen länger. Vor einem Jahr habe ich zwei Chinchillas (barney und Mozart) gekauft die von Anfang immer zusammen waren, jetzt sind die beiden 1,5 Jahr alt. Die haben sich immer gut verstanden, aber vor einem Monat als ich zwei andere Chinchillas noch gekauft habe, die sind 3 Jahre alt, haben die kleinen angefangen sich zu streiten, obwohl alle vier sich nicht gesehen haben. Die sind jeweils zu zweit in einem anderem Zimmer. Vor einerm Monat haben die sich nur gejagt und dann war alles in Ordnung. Aber gestern kam es zu einem großem Streit zwischen Barney und Mozart. Mozart hat Barney mehrmals gebissen und das Fell brutal rausgerissen. Also hab ich sie getrennt,ich wollte ja weitere Wunden vermeiden. Barney hat sofort Panik wenn er Mozart sieht, will nicht mal neben dem Käfig vorbeigehen. Man sieht es dass er wirklich schreckliche Angst vor dem anderen hat. Ich weiss nicht wie ich Barney helfen kann dass er wieder glücklicher wird? Was soll ich allgemein weiter tun? Ich hatte schon früher mal Chinchillas,aber die haben sich immer gut verstanden. Ich freue mich über jede weitere Hilfe :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 12.02.2013, 22:14 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Leider reagieren Chins manchmal aggressiv auf andere Artgenossen, auch wenn diese nur gerochen werden.
Ferner leben die beiden ja noch nicht sooo lange zusammen und sind noch jung/nicht ausgewachsen, was weitere begünstigendere faktoren sein könnten.

Haben die Gruppen im selben Zimmer Auslauf?

Dir bleibt wohl wenig anderes übrig als die zwei erstmal getrennt zu halten und später zu versuchen sie wieder einander zuvergesellschaften und falls das schief geht, einen davon zu den Älteren zu setzen und dem anderen einen neuen älteren Partner zu holen.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 12.02.2013, 23:34 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

weisst du vielleicht auch ein bisschen was über die Geschichte von Barney und Mozart bevor du sie gekauft hast? Wo sie herkommen, wie sie lebten usw.?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 08:15 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
hallo und willkommen erstmal hier im forum :)

zu deinem problem, würde ich jetzt auch erstmal abwarten bis sich alle wieder beruhigt haben und dann eventuell nochmal eine VG versuchen,

die anderen drei.. sind das weibchen?
das könnte der auslöser für den streit sein,..

und sind die beiden jungs kastriert?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 15:29 
Offline
Spion

Registriert: 12.02.2013, 21:31
Beiträge: 4
Die anderen zwei sind auch Jungs. Die haben alle in dem selben Zimmer auslauf,aber dieses Zimmer wurde dann immer sauber gemacht worden. Im Moment ist barney sehr erschrocken,er sitzt und zittert seit gestern Abend. Leider kann ich mir keinen dritten Käfig leisten, und weiss jetzt nicht wie es weiter gehen soll... ich will keinen abgeben,da sie mir sehr wichtig sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 15:34 
Offline
Spion

Registriert: 12.02.2013, 21:31
Beiträge: 4
Ich habe die kleinen persönlich abgeholt bei einem Züchter,dort war ich auch in diesem Zimmer wo sie alle sich befinden. Habe dann Mutter und Vater gesehen von den beiden. Als ich sie genommen habe waren die gerade so 3 Monate alt. Das einzige was ich noch weiss ist dass Barney bei der Geburt ein bisschen verletzt wurde,weil die Mutter konnte ihn nicht rausbekommen :) er war zu groß :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 17:19 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Ich vermute dass der gemeinsame Auslaufraum den Streit ausgelöst hat. Auch wenn du sauber gemacht hast, riecht alles nach der anderen Gruppe.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 17:57 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Ich habe zwar selber nicht so viel Erfahrung mit Streit innerhalb einer Gruppe, aber ich denke, wie die anderen schon geschrieben hat, wird es wohl an den Gerüchen der anderen Gruppen liegen. Wenn Barney schon zittert und sichtlich Angst vor Mozart hat, dann wird wohl ein erneuter VG Versuch mit den beiden schief gehen, denke ich jedenfalls.

Sind alle 4 kastriert? Hattest du vor alle 4 miteinander zu vergesellschaften??

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 15.02.2013, 08:41 
Offline
Spion

Registriert: 12.02.2013, 21:31
Beiträge: 4
die sind nicht kastriert. eigentlich wollte ich sie nicht vergesellschaften,weil die sind schon zu zweit in käfigen, und kenne mich so gut mit vergesellschaftung nicht aus... was kann ich dann mit denen machen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 25.02.2013, 01:48 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hallo Dorothee,

wie geht es den Chinchillas? Geht es wieder besser mit Barney und Mozart?
Hast du auch in der Zwischenzeit mal Kontakt mit dem Züchter aufgenommen? Der könnte dir vielleicht auch noch wertvolle Tipps geben, gerade wenn er seine Tiere gut kennt... das wäre natürlich ein grosser Vorteil. Das würde aber voraussetzen, dass der Züchter entsprechende Erfahrung hat, was wohl auch nicht in jedem Falle selbstverständlich ist.

Eine Vergesellschaftung scheint mir in deinem Falle tatsächlich auch nicht wirklich ratsam. Auch sieht es um die beiden Böcke nicht sehr gut aus, wenn der eine grosse Angst vor dem anderen hat. Da gäbe es wahrscheinlich verschiedene Möglichkeiten, die klappen könnten, letztlich denke ich aber, bringt wahrscheinlich nur ein gewisser Wechsel etwas. Die passenden Chinchillas zu finden, die zueinander passen, das ist manchmal recht schwierig. Hier wäre eigentlich dann auch wieder ein guter Züchter hilfreich, der Tiere zurücknimmt, wenn es Probleme gibt und hilft mit der Auswahl und Suche nach Tieren, die besser zueinander passen. Chinchillas haben da halt auch teils sehr unterschiedliche Charakter, teils haben sie halt auch ihre Macken und Eigenheiten und da passt dann auf Dauer nicht alles zusammen.
Mit dem gemeinsamen Auslauf ist es nämlich auch so eine Sache. Es gibt da durchaus auch Gruppen, die haben keine Probleme, wenn neben ihnen noch eine andere Gruppe den selben Auslauf benutzt, aber halt auch da gibt es individuelle Unterschiede... diese Eigenwilligkeit ist natürlich nicht nur einfach, macht die Haltung in gewisser Weise auch interessanter.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einer hat den anderen mehrmals gebissen
BeitragVerfasst: 01.03.2013, 19:42 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Hallo Dorothee,

wie sieht es bei dir inzwischen aus?

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de