Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 24.02.2020, 12:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 03:07 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

ich konnte auf die Schnelle nichts finden, würde mich aber interessieren, könnt ihr Veränderungen im Verhalten, im Gewicht, ev. auch in dem was sie fressen feststellen durch den Herbst?

Ich meinte auch schon das eine oder andere dazu gelesen zu haben... aber so direkt als Thema angesprochen konnte ich das jetzt nicht finden und für die gezielte Suche fehlt es mir an griffigen Suchwörtern.

Bei den Degus ist das Thema seit längerem ein Begriff, hier zum Beispiel wurde eine sehr interessante Diskussion zum Thema angestossen:
http://www.degus-online.de/phpbb/viewto ... 62&start=0
(Der Thread ist allerdings schon ein paar Jährchen alt)

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 11:27 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Hier ändern sich die Fressvorlieben (weinger Frisches), die Chins nehmen alle zu sogar bis zu über 100g im Unterschied zu Sommer und sie haben im Herbst eben den mittel bis sehr stark ausgeprägten Fellwechsel (v.a. seitlich wächst ein viel dichteres Fell nach). Zur Zeut sind sie iwie auch fauler, mal schauen ob sichs noch ändert.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 11:37 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2010, 11:59
Beiträge: 443
Wohnort: Essen
Ich kann bei meinem Chins genau das beobachten, was Kaktus beschrieben hat. Weniger Lust auf Frischfutter, dafür liegt der Fokus vor allem auf Blüten und Blättern, ein dickerer Bauch (sogar mein "kleines" Chin hat jetzt schon 35g zugelegt), starker Fellwechsel und momentan möchten sie eigentlich nur wenig Auslauf und rennen nicht zu viel rum.
Zusätzlich ist es bei mir so, dass sie im Herbst/Winter stärker auf den Vollmond reagieren und es da öfter zu kleinen Streitigkeiten kommt, so wie heute Nacht.

_________________
Liebe Grüße von Lorraine, Bommel & Daisy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 13:22 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja das mit dem Vollmond ist mir auch aufgefallen, dass das hier im Forum auch von anderen Leuten erwähnt wurde... offenbar besteht da ein Zusammenhang.

Was den Haarwechsel angeht, den hab ich auch schon mal in diesem Zusammenhang gelesen. Wobei ich glaube, das ist nicht nur auf Chins beschränkt. Den konnte ich z.B. auch bei Degus beobachten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 16.10.2011, 13:30 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2010, 11:59
Beiträge: 443
Wohnort: Essen
Angeblich haben Chins ja keinen Fellwechsel. Meine Jungs zeigen mir da im Moment aber ganz deutlich etwas anderes.

_________________
Liebe Grüße von Lorraine, Bommel & Daisy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 17.10.2011, 21:37 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Hi,
Oh ja, und ob sie herbsteln (schönes Wort übrigens :D )
Meine werden kleine Kugeln und es gibt Tage, wo sie etwas gemächlicher sind. Das Fressverhalten ändert sich auch. Sie brauchen deutlich mehr Kraftfutter und sind auch für Leckerchen empfänglicher.
Als ich nur die Bockgruppe hatte, konnte ich auch in der Herbstzeit mehr Unruhe feststellen. Nun ist es in manchen Vollmondnächten etwas unruhiger, aber nichts großartiges.

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 17.10.2011, 21:57 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2011, 11:01
Beiträge: 199
Ja das alles konnte ich auch festszellen und ich finde auch sie sehen jeweils mehr aus wie gerupfte Hühner als sonst.

_________________
Liebe Grüsse Conny und die Fellkugeln Claye, Kira, Mica, Nell, Shanyla & Shayla Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 10:38 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Also wenn Chins keinen Fellwechsel haben, weshalb reden dann Pelzer von der Fellreife und beschreiben in den Fachzeitschriften aufs Haar genau, wo das Haar zuerst und zuletzt und wie und warum und wann und in welcher Reihenfolge ausfällt?
Sowas kann nur von jemandem stammen, der keine Chins kennt ...

Ansonsten auch hier, die Chins sind mondsüchtiger, ruhiger, dicker, felliger, fressen kaum mehr Frischfutter außer Früchten, dafür mehr Sämereien und chin frißt viel getrocknete Kräuter und Gräser.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 11:09 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2010, 11:59
Beiträge: 443
Wohnort: Essen
Bommel und Mops sind SO rund geworden :shock: Mein kleiner Bommel wiegt mittlerweile 630g und damit genau so viel wie sein großer Freund Mops. Das muss ich mal im Auge behalten, sonst platzt die kleine Kugel noch.

_________________
Liebe Grüße von Lorraine, Bommel & Daisy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 11:27 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Ja kugelrund sind sie alle. Lotta habe ich ja im Sommer bekommen und nun wiegt sie 145g mehr und auch Polly hat 130g mehr
drauf als im Sommer als sie zu uns kam :shock:
Sie wurden aber vorher auch schlecht ernährt und sie sehen nun gesund aus. Doch so langsam könnten sie
gewichtsmäßig mal stehenbleiben :D

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 12:28 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Schnubbels, meine beiden Notfelle haben in einem Jahr naturnahe Ernährung auch zwischen 140-180g zugenommen :D Ziva kam aber z.B. auch unter 500g zu uns. Momentan sind aber alle sehr sehr rund und flauschig und struppelig *g


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 12:47 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Emma wiegt heute mehr als in ihrer Hochträchtigkeit :D
Und David hat sein absolutes Höchstgewicht von 600g erreicht trotz chronischer Krankheit und dass er schon 4 Jahre alt ist.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 15:25 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Leute, ich bin so happy!

Bild

Im Sommer hatte Dumbo noch 470g mit eher abnehmender Tendenz gewogen ... und nun ein Gewicht, was immer mehr nach oben geht und wo man bei Dumbo erstmalig sowas unter der Haut spüren kann, was man mit viel Phantasie für Unterhautfett halten könnte :D
Da machts nicht mal was aus, daß Dumbo zum Phototermin den ganzen Dreck und Spinnweben unter den Küchenschränken mitgenommen hat und nun aussieht wie Wischmob nach Gebrauch :D

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 15:59 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Aaah Murx, *schmacht* *hechel* Mega süß die kleine Kugel!

Toll aus er zunimmt :)

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Herbsteln Chinchillas?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 16:09 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
das ist echt ein suuuper bild :herz:
und tolle entwicklung:)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de