Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 24.09.2018, 09:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Körpertemperatur
BeitragVerfasst: 04.05.2007, 16:41 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Hi!

- Die Körpertemperatur eines Chin unterliegt einem deutlichen circadianen Rhythmus

- Durch den circadianen Rhythmus verursachten Schwankungen betragen ca. 0.7-0.8°C

- Diese Schwankungen können noch zusätzlich von Kurzzeitschwankungen überlagert werden, so dass sich eine absolute Schwankungsbreite von 1.8°C ergeben kann

- Am Rektum erfaßt man aufgrund eines spezies-spezifischen Temperaturgradienten nur die Schalentemperatur, die in 20mm Tiefe um durchschnittlich 1.4°C, in 15mm gar um 2.5°C von der Kerntemperatur abweicht (bei einer Ratte entspricht die Rektaltemperatur erst in einer Tiefe von 6-8cm der tatsächlichen Kerntemperatur, in 2cm weicht sie um 5.3°C nach unten ab)
-> Angabe der Eindringtiefe bei rektalen Messungen für Vergleiche erforderlich!

- Beim Chinchilla: Sehr gute Übereinstimmung in 50mm Tiefe.

- Verfälschung der Werte durch Fixation, Manipulation und streßbedingte Aufregung (beim Chinchilla jedoch scheinbar gering)

- Phänomen, dass die Rektaltemperatur wie bei Ratte & Menschen aus unbekannten Gründen über der tatsächlichen Kerntemperatur liegen kann, scheint ebenfalls keine Rolle zu spielen

- Signifikante Beeinflussung durch (erhöhte) Umgebungstemperaturen

- Radiotelemetrisch erfaßte Körperkern-Werte:
6 Tiere, Umgebungstemperatur 16°C:
Bewegung überwiegend zwischen den Tagesextremwerten 36.36°C und 38.31°C
Gesamtmittelwerte der einzelnen Tiere im engen Bereich von 37.15°C und 37.38°C

In zitierten Dissertation werden im Literaturteil elf Quellen bzw. Autoren erwähnt, die Angaben zur Körpertemperatur machen. Davon haben 10 rektal, einer - nicht der folgende - telemetrisch im Nacken (->Körperschale) gemessen.
Die Angaben sind nicht einheitlich. Sie umfassen ein großes Intervall von 35.4°C bis 39.5°C.

Es gibt noch eine Arbeit von Hanna van Ackeren, 1976.
Sie hat sowohl telemetrisch im Nacken, als auch rektal in 21mm Tiefe mit einem elektronischen Thermometer (Meßgenauigkeit +/-0.2°C) gemessen.

Die Rektal-Werte sind imo interessanter und aussagekräftiger (vor allem für die Praxis), deshalb hier das Diagramm:

Bild

Messung bei 22 +/-2°C in Normkäfigen.

B.

-----------

Untersuchungen zur Bewegungsaktivität und Körpertemperatur beim Chinchilla (Chinchilla laniger), Boersma, Auke A., München, Univ., Diss., 1994

TEMPERATURREGULATION, STOFFWECHSEL UND NIERENFUNKTION BEIM CHINCHILLA (CHINCHILLA LANIGER MOLINA, 1782) UND BEIM VISCACHA (LAGOSTOMUS MAXIMUS BROOKES, 1828) / VON HANNA VAN ACKEREN. 1976. 57 S. : 22 ILL. U. GRAPH. DARST. TUEBINGEN, UNIV., FACHBER. BIOLOGIE, DISS., 1976.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de