Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 03.03.2021, 15:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schachtelhalm lieber getrocknet oder frisch?
BeitragVerfasst: 05.01.2013, 01:52 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

in einem anderen Forum hatte kürzlich jemand diese Frage gestellt, etwas genauer hier der gesamte Wortlaut:

Zitat:
Ich habe jetzt schon häufiger mal gelesen, dass Schachtelhalm sehr gut für den Zahnabrieb bei unseren kleinen Fellknäulen sein soll. Jetzt hab ich mal ein bisschen das www. durchstöbert und stoße immer nur auf die geschnittene/ gehäckselte Variante. Lohnt sich da eine Bestellung oder sollte ich mich im Sommer lieber selbst einmal auf den Wiesen umschauen und selbst sammeln?

Quelle: http://degus-online.de/phpbb/viewtopic.php?f=5&t=39165


Nun meine Frage, da mich das Thema auch interessiert, was meint ihr, lohnt es sich getrockneter Schachtelhalm zu kaufen oder soll man lieber auf den Frühling warten und es dann frisch sammeln?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachtelhalm lieber getrocknet oder frisch?
BeitragVerfasst: 05.01.2013, 02:48 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Zumindest meine Chins und zwar ausnahmslos alle mögen getrockneten Ackerschachtelhalm :) Der frische kommt zwar NOCH besser an, aber getrocknet ist er auch der Renner und aus dem Speiseplan nicht wegzudenken!

Ganz, also ungeschnitten, gibt es ihn übrigens mittlerweile an mehreren, populären Stellen zu kaufen:
http://www.hasenhaus-im-odenwald.de/gam ... chins.html
http://www.wackelnasenshop.de/index.php ... lhalm.html
http://www.kaninchenladen.de/speziell-f ... lhalm.html

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachtelhalm lieber getrocknet oder frisch?
BeitragVerfasst: 05.01.2013, 10:21 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Wie Kaktus schon geschrieben hat, getrocknet kommt er überall an. Aber frisch ist wirklich der Renner. Als Krümel so Krank war und so lange AB bekam hat er sich "Tonnen" Ackerschachtelhalm reingestopft. Zum einen für den Zahnabrieb und zum anderen zur Entgiftung.

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachtelhalm lieber getrocknet oder frisch?
BeitragVerfasst: 05.01.2013, 14:54 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Naja, es ging vor allem auch um den Zahnabrieb.
Dass er (gerne) gefressen wird, ob frisch oder getrockent, das habe ich angenommen.

@Katrin
Hast du ihn damals getrocknet oder frisch verfüttert als Krümel krank war?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schachtelhalm lieber getrocknet oder frisch?
BeitragVerfasst: 07.01.2013, 17:21 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5781
Wohnort: Hessen
Probier es doch aus ... nimm Heu und reinge damit die Fensterscheiben, danach nimm getrockneten Schachtelhalm und reinige damit die Fensterscheiben *besondersfiesgrins*

Schachtelhalm heißt nicht umsonst Zinnkraut, es wurde im getrockneten Zustand dazu verwendet, Zinn zu polieren - ist mit Heu nicht möglich, da streichelt man Zinn höchstens mit.

Der Hintergrund ist, daß Schachtelhalme ihr Stützskelett nicht mit Ligninen stabilisieren, sondern mit Silikaten, diese sind also fest verbunden mit der Cellulose. Diese chemischen Verbindungen lassen sich auch durch Trocknen nicht zerbrechen. In Gräsern liegen Silikate gelöst in speziellen Vakuolen vor - beim Trocknen werden die Silikate nach Außen transportiert, wo sie leicht von Spucke gelöst und wegtransportiert werden können, ohne daß sie je zwischen die Zähne geraten. Nur, solange die Zellen durch den Trocknungsvorgang noch nicht zerstört sind, können also die Silikate in den Gräsern zwischen die Zähne gelangen.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de