Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 18.08.2019, 00:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 226 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 17:40 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
hallo zusammen

Hab da auch mal wieder eine Frage:
Bild

Ist das langblättrige Bärlauch? Und was ist das weiss blûhende den? :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 17:56 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Und um was könnte es sich hier handeln?


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 18:16 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Das erste - zwischen dem Bärlauch - könnte ein Buschwindröschen sein. Wobei du beim Bärlauch (falls es denn einer ist), einfach mal ein Blatt pflücken, es zerreiben und riechen kannst. Riecht es knoblauchartig, dann liegst du richtig.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 18:25 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Das hübsche Blühmchen ist irgendeine Ritterspornart (Delphinium).

Das Besondere an den Ritterspornen, Feldritterspornen und Eisenhüten ist, daß sie herzwirksame Alkaloide enthalten. Unter ihnen sind die mit Abstand gefährlichsten heimischen Pflanzen zu finden, sie gehören zu den Top10 der heimischen Giftpflanzen.

Frischfutter-Kräuterkaninchen futtern Rittersporne und Feldrittersporne, als wenn das Salat wäre, beim Menschen führt der Genuß von Wurzeln, Samen und Blättern schon in relativ geringen Mengen zu Durchfall und Bauchschmerzen, wenn mehr gefuttert wird, zu zentralnervösen Störungen, Bewegungsstörungen und irgendwann auch zu Tod durch Herzkammerflimmern.
Diese Pflanzen scheinen zudem von einer ganzen Reihe von Weidetieren nicht immer korrekt eingeschätzt werden zu können ... Weidetiervergiftungen kommen also durchaus vor. Ob das nun wegen leergeweideter Weiden ist, oder weil die Pflanzen tatsächlich schwer einschätzbar sind, kann ich bisher nicht abschätzen.

Die Blüten der Rittersporne, Feldrittersporne und Eisenhüten sind bei den meisten Arten gut einschätzbar, dazu kommt, daß sie zumeist nur äußerst geringe Mengen dieser herzwirksamen Alkaloide enthalten. Hier gibt es jedoch Ausnahmen, wo die Blüten deutlich höhere Alkaloidgehalte aufweisen wie die Blätter - ohne die Art und ihren Alkaloidgehalt in den Blüten zu kennen, ist das Vergiftungs-Risiko nicht einschätzbar.

Da einfach die Gefahr, daß Chins sich erstmal mit diesen Pflanzen verschätzen, sehr hoch ist und zudem Herzkammerflimmern auch bei Chins durch diese Pflanzen durchaus im Bereich des möglichen ist, sind das keine geeigneten Futterpflanzen. Dazu kommt noch die Problematik mit Chins dazu, die eventuell nen geschädigten Darm durch Nur-Trockenfutter oder durch Pellets haben und unter Umständen diese Alkaloide auch noch deutlich besser aufnehmen, wie normal oder herzkranke Chins, welchen diese Pflanzenarten den Rest geben würden, weil das Herz das nicht mitmachen würde.

Es gibt noch ein Grund, diese Pflanzen stehenzulassen, zumindest, wenn es sich um Wildpflanzen handelt - viele Arten sind in Deutschland gerade mit Aussterben beschäftigt und reagieren sehr empfindlich auf Pflücken und Begehen ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 18:48 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Okey, danke euch beiden! Dann bleibt das schöne Blümchen stehen. Bei uns wachsen die momentan überall! Die grossen Blätter riechen nach Knoblauch, von denen hab ich auch riesige Vorkommnisse die ich wohl such trocknen werde. Was mich noch interesdieren würde ist das weiss bkühende, das wächst direkt beim Bärlauch an Waldrändern in grosser Menge. Hier noch ein zweites Bild:
[img=http://s2.postimage.org/1o8rmby1w/IMAG0011.jpg]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 19:08 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Das Weiße sind Buschwindröschen :D
Sie wachsen und blühen auch bei mir momentan sehr viel, vor allem im Wald.

Der Gehalt an Protoanemonin ist relativ hoch, die Chins sollten also schon Scharbockskraut kennen, um sicherzugehen, daß sie sich da nicht überschätzen. Die getrocknete Pflanze ist dagegen ungefährlich. Die Blüten selbst scheinen protoanemoninfrei zu sein, sie werden bei mir sowohl frisch, als auch getrocknet gefressen, das Grün dagegen bei mir nur sehr gut durchgetrocknet.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 19:22 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Könnte fas Scharbockskraut sein?
Bild

:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 19:27 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Das sieht aus wie Scharbockskraut ... langsam sollte die ein oder andere Blütenknospe zu sehen sein, an der Spitze ist die gelbe Farbe der Blüten meist schon sichtbar.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 20:19 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Danke! Dann werd ich das Scharbockskraut sowie Buschwindröschen mal anfüttern, sofern es gemocht wird. Frischen "normalen" Hahnenfuss kennen 3 meiner Chins ja schon, der wird auch sehr geliebt und in grossen Mengen gefuttert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 21:06 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Hab heute beim Pflücken gleich nochmal was nneued entdeckt :)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 30.03.2011, 22:30 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Sagt mir, was es ist, und ich sag euch, ob es ratsam ist, den Wollmäusen anzubieten ... oder so ähnlich
Ganz ehrlich, ich hab nicht mal ne Idee, wo ich das Pflänzli einordnen soll ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 06:07 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
So ging es mir auch, da halfen alle meine Bücher nicht. Hab diese Pflanze bis heute genau erst an einem Standorts gesichtet, relatib grossflächig und auf einer Wiese direkt beim Wald :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 07:30 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Puh, noch nie gesehen.
Hab mal im Bestimmungsbuch gekramt und da ist mir das wechselblättrige Milzkraut ins Auge gestochen. Könnte es das sein? Sieht mir doch sehr danach aus.

Wenn ja, sind jetzt die Fachleute gefragt, ob es für die Chinchillas unbedenklich ist oder nicht.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 08:31 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Milzkräuter wurden im Mittelalter nach der Signaturenlehre aufgrund der Ähnlichkeit ihrer Blätter mit der Milz bei Milzerkrankungen eingesetzt.
Da sie jedoch nur in Europa eingesetzt wurden und nur innerhalb weniger Jahrhunderte, in denen eh alles drüber und drunter ging, kann man von ausgehen, daß diese Pflänzchen keine Wirkung bei Milzerkrankungen zeigt.

Das wechselblättrige Milzkraut ist eines der robustesten Steinbrechgewächse überhaupt, hauptsache, es hat genügend Feuchtigkeit - es wird also mit einiger Sicherheit sich an seine feuchten und teils überschwemmten Standorte angepaßt haben, in dem es für seine Familie außergewöhnlich wirksame und viele Schutzstoffe gegen Pilze ausgebildet hat. Da ihm auch Lampenlicht in Höhlen zum Wachsen ausreicht, müssen das jedoch energetisch günstig herzustellende Verbindungen sein.
Ich schätze also, wir haben es mit einer leicht giftigen Pflanze zu tun ...

Milzkräuter gehören zu den Steinbrechgewächsen - Pflanzen, die sich teils an sehr extreme Standorte angepaßt haben. Sie sind alle nicht stark giftig, auch wenn sie sich durchaus chemisch zu schützen wissen. Ausgesprochene Standordweider, wie Meerschweinchen, Kaninchen, Degus und Chinchillas, haben mit diesen Pflanzen keine Probleme, Körnerfresser und Allesfresser dagegen, wie beispielsweise Farbmäuse oder Ratten überschätzen sich bei einigen Steinbrechgewächsen durchaus und bekommen dann weichen Kot oder gar Durchfall.

Meinen eigenen Tieren (außer Dumbo) würd ich das Pflänzli ohne mit der Wimper zu zucken anbieten - und dann beobachten, was passiert. Aber bei Beezle, Unice und meinen Kaninchen kann ich mich auch darauf verlassen, daß ihre Pflanzenkenntnis ausreicht, so eine unbekannte Pflanze einzuschätzen, sie kennen aus der Steinbrechfamilie mehrere Arten, sollten also mit der familieneigenen Chemie der Steinbrechgewächse klarkommen. Dazu kommt, sie müssen nicht aufgrund von Mangelernährung, Industrienahrung oder Fehlernährung irgendetwas ausgleichen, werden sich also auch aus diesem Grunde nicht überschätzen.

Dumbo würd ich es nicht anbieten, da immer noch nicht klar ist, was seine Anfälle ausgelöst hatte. Da will ich erst sehen, ob so ein unbekanntes Pflänzchen bei gesunden Tieren wirklich keinen Schaden anrichtet, auch wenn es gern gefuttert wird. Wird es von gesunden Tieren liegengelassen, bin ich bei Dumbo auch vorsichtiger und werde es ihm nicht anbieten.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 12:04 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2010, 10:43
Beiträge: 434
Danke ihr beiden :-) hab mir Bilder vom Milzkraut mal angeschaut, es sieht exakt nach diesem Pflänzchen aus. Der Wiesenteil wo es wächst ist übrigens auch sehr feucht, beinahe ein bisschen matschig. Würde also durchaus passen...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 226 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de