Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 13:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 226 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 16  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 13:46 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Ja, dieser Thread und die Profitipps sind sehr hilfreich. Und ist doch super, dass es so vieles gibt, das man direkt pflücken kann - zum einen kann man sich Geld sparen und weiss, dass es nicht behandelt wurde; zum anderen erweitert es den Speiseplan unserer Kleinen enorm.

Und weil`s so schön ist - einen hab`ich noch (ebenfalls ein Gartenfund):

Bild

??? - Vom Gefühl her ist mir dieses Kraut aber irgendwie nicht so sympathisch. Warum auch immer...

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 14:52 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Ich bin mir nicht sicher, aber könnte Gold-Hahnenfuß sein.
Buddel mal so ein Pflänzchen aus, die Blätter sollten alle relativ dicht über dem Boden aus einem Stengel kommen, ähnlich wie es bei den Gräsern der Fall ist.
Ansonsten kannst du auch auf Mai bis Juni warten, dann sollten, wenn es Gold-Hahnenfuß ist, gelbe Blüten kommen.

Gold-Hahnenfuß hat einen relativ hohen Protoanemoningehalt, was ihn für viele Weidetiere ungenießbar bis giftig macht. Auch Chinchillas sind da nicht unbeding begeistert über so viel Protoanemonin. Getrocknet jedoch ist diese Pflanze harmlos - allerdings scheint sie nicht gerade viel nutzbare Nährstoffe zu haben, denn selbst im getrockneten Zustand mochten es weder Kaninchen, noch Meerschweinchen, noch Chins, noch Ratten oder sonstwer, dem ich das vorgelegt hab - tier frißt es mit, wenn es denn schon mal im Heu liegt, aber mehr auch nicht ...

Was das Anfüttern angeht, wenn schon andere Hahnenfüße bekannt sind (beispielsweise das Scharbockskraut), ist auch Gold-Hahnenfuß kein Problem, Protoanemonin ist für Chinchillas gut zu erriechen, die müssen nicht mal probieren, um den genauen Gehalt davon im Kraut festzustellen. Wenn jedoch noch keine Hahnenfüße bekannt sind, ist theoretisch eine Überschätzung beim frischen Kraut möglich und könnte zu Durchfall führen. Bisher hab ich das jedoch nur bei Meerschweinchen und Kaninchen erlebt - und die müssen von dem Kraut schon ne Menge futtern, bis da was passiert.

Viel interessanter ist das Kraut am oberen Bildrand. Hier handelt es sich um eine Ehrenpreisart.
Den ganzen Ehrenpreisarten werden in der Volksmedizin eine Reihe von Wirkungen zugeschrieben. Sie wurden bei Atemwegserkrankungen, Nervenleiden, Kopfschmerzen, die durch "Blutandrang" entstehen und bei Verdauungsproblemen eingesetzt - ausnahmslos alle Wirkungen sind nicht nachgewiesen, dennoch läßt sich beobachten, daß Weidevieh auf Ehrenpreiswiesen deutlich robuster und gesünder ist. Außerdem wurde solchen Wiesen nachgesagt, daß Milchkühe, die auf solchen Wiesen geweidet werden, mehr Milch geben würden.
Ehrenpreis wird von vielen Chinchillas gern gefuttert, sowohl frisch, als auch getrocknet. Zudem ist es für Chins absolut unproblematisch und kann gut auch zur Umstellung auf Frischfutter angeboten werden.
Ehrenpreis wird sowohl von meinen Kaninchen, als auch von meinen Chinchillas gern mit Nelkenwurz, Veilchen, Huflattich oder Königskerzenblättern kombiniert - interessanterweise sind das Kombinationen, welche sich auch in der Volksmedizin wiederfinden, wobei die Kombination Ehrenpreis, Nelkenwurz, Veilchen und Huflattich bei Erkältungs- und Atemwegserkrankungen genutzt wurde, die Kombination mit Königskerze jedoch eher bei Nervenleiden.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 15:04 
Offline
Moderatorin

Registriert: 18.08.2010, 20:54
Beiträge: 2768
Wohnort: Im schönen Mittelfranken
Jetzt weiß ich auch, was ich so vermisst hab!
Murx und ihre super Erklärungen!

_________________
Lg Angel

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen
*********************************
"Nur zwei Dinge sind unendlich,
das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher"

Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 15:51 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Ja, ich finde die Erläuterungen auch klasse und insbesondere sehr informativ und lehrreich. Tendiere dazu, unseren Garten doch in seinem Wildwuchszustand zu belassen, auch wenn wir von den Nachbarn nur missbilligende Blicke ernten, weil`s bei uns so ausschaut.

Denke, dass das ein oder andere Kraut bei uns wächst, weil wir zum Teil einen Boden wie im Laubwald haben -> extrem viele Bäume und viel Laub, das bei uns nicht zusammengerecht wird, sowie lichte als auch schattige Stellen. Gras gibt`s dafür bei uns fast nicht.

Das mit dem Hahnenfuß könnte stimmen - die Blätter kommen tatsächlich alle aus einem Stengel. Ausserdem habe ich bei dem Zeug wie gesagt ein ungutes Gefühl und das kann ich mir nur so erklären, dass ich irgendwo im Unterbewusstsein noch Ermahnungen meiner Eltern gespeichert habe, was z.B. gewisse, giftige Pflanzen angeht. Meine Eltern sind auch große Pflanzenkenner, aber leider fand ich das als Kind und Jugendliche sowas von ultralangweilig, dass ich mir fast nix gemerkt habe...

Bzgl. Ehrenpreis: Meinst Du das hier, Murx?

Bild

Das war die dritte Pflanze, die ich in meinem ersten Beitrag zu diesem Thread gezeigt habe, glaube ich. Da wusste aber keiner was damit anzufangen. Sie hat große, rötliche Blüten:

Bild

Ich verbinde Ehrenpreis immer mit kleinen, blauen Blüten. Daher wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass es sich bei diesem Kraut auch um Ehrenpreis handeln könnte...

Wäre natürlich klasse, denn da haben wir recht viel davon - und wenn es so gesund ist! Ich nehme an, ich darf auch die Blüten verfüttern?

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 16:03 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Nein, nicht dieses Kraut mit den großen Blättern ... sondern wenn du dir das Bild mit dem vermutlichen Gold-Hahnenfuß anschaust, das Kraut, was mittig oben am Bildrand und auf der rechten Seite am oberen Bildrand abgebildet ist.

Das Kraut mit den großen Blättern kenne ich nicht ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 16:22 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Puhhh, da bin ich wohl mit Blindheit geschlagen, aber besagtes Kraut sehe ich irgendwie nicht? Habe jetzt die gleiche Stelle nochmal fotografiert, um auch mehr vom oberen Bildausschnitt drauf zu haben, aber da seh` ich an der entsprechenden Stelle nur das wahrscheinliche Hahnenfußgewächs?

Bild

Sorry, will nicht nerven - fände das halt toll, wenn wir tatsächlich Ehrenpreis im Garten hätten...aber ist natürlich Voraussetzung, dass ich es auch als Pflanzen-Volldepp identifizieren kann. :lol:

LG,
Marianne


Zuletzt geändert von Nereide am 22.03.2011, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 16:26 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Kann es sich nicht auch um eine Akeleiart handeln? Das wäre mein Tipp gewesen, wenn du, Murx, mir nicht zuvor gekommen wärst mit dem Gold-Hahnenfuß.

Den Ehrenpreis konnte ich auch nicht finden.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 17:54 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Akelei würd ich ohne Blüten nicht mal dann erkennen, wenn man mich direkt mit der Nase da reinstößt ...

Hab mal mit roten Pfeilen gekennzeichnet, was für mich aussieht wie Ehrenpreis

Bild

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 18:25 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Danke für die Mühe! :)

Nein, da trügt wohl die Aufnahme... die markierten Blätteransammlungen gehören zu dem Hahnenfuß-Gewächs. Auf dem letzten Bild sieht man das vielleicht besser.

Habe das ganze Teil aber zur Sicherheit auch mal ausgebuddelt -> kommt definitiv alles aus einem Stengel.

Aber vielleicht versteckt sich trotzdem noch irgendwo ein Ehrenpreis in meinem Garten. Werde weiter auf Erkundungstour gehen...

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 20:17 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Die Knoblauchsrauke schmeckt übrigens auch mir und Marco total lecker. Mussten gleich mal den Vorkoster machen und werden wohl mit dem Kräutlein den ein oder anderen Salat aufpeppen.

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 22.03.2011, 20:21 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Knoblauchrauke kann man übrigens auch als Gewürz einsetzen - allerdings darf sie nicht kochen, sonst verliert sich der Geschmack.
Wenn man jedoch die Knoblauchrauke kleingehackt unters fertige Essen mischt, würzt sie durchaus ... gibt einen sehr viel feineren Knoblauchgeschmack, wie der Knoblauch selbst.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Pflanzenbestimmungs-Thread] Hilfe! Was blüht denn da?
BeitragVerfasst: 23.03.2011, 12:21 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Klingt gut - werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. *jammi* :D

Die Chinchis haben auch schon etwas von der Knoblauchrauke gefressen, aber nur wenig. Ist wahrscheinlich noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber das kenne ich schon von anderem Grünzeug, dass es eine Weile braucht, bis sie es annehmen und dass die Akzeptanz phasenweise schwankt.

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Was wächst hier?
BeitragVerfasst: 25.03.2011, 14:54 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2010, 18:51
Beiträge: 346
Wohnort: Koblenz
Ahh, bin mal wieder zu blöde für die Pflanzen bestimmung. Was wächst hier schönes im Beet? Könnt ihr es erkennen?
Hintergrund:
Es muss weg und es ist viel, also vielleicht ein super Chilla Vorrat.

Aber was ist es?

Bild
Bild

_________________
Eine berechtigte Revolution kann mit ihren Helden scheitern, aber sie überlebt ihren Untergang, sie wirkt unsichtbar fort und bricht wieder hervor.
Friedrich Theodor von Vischer


Zuletzt geändert von davX am 25.04.2011, 07:46, insgesamt 1-mal geändert.
Threads zusammengeführt (achtet bitte auf den Titel der Beiträge)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst hier?
BeitragVerfasst: 25.03.2011, 19:21 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Könnte Scharbockskraut sein. Aber verlass dich nicht auf mich, ich bin gerade noch fleißig am bestimmen üben.
Blüten sind ja noch keine da. Beim Scharbockskraut wären die gelb. Glänzen die Blätter? Auf dem Foto sehen die eher matt aus...

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was wächst hier?
BeitragVerfasst: 26.03.2011, 09:26 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Ich vermute auch, dass es Scharbockskraut ist. Erste Knospen sind ja schon da, dann wird das Kraut bald blühen und du weißt es sicher.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 226 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 16  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de