Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 09:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autovaccine
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 13:24 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Und noch was Interessantes und auch hier scheiden sich die "Gelehrten" ob es sich dabei um Hokuspokus handelt, ob es wirklich helfen kann.

Für die, die das nicht kennen mal in einfachen Worten.
Man nimmt einen Abstrich vom Erreger und entwickelt dagegen einen einen Impfstoff.

Es gibt mittlerweile schon einige Firmen, die das in Deutschland herstellen. Kostet in der Herstellung um die 50 Euro + etwa 30 Euro Erregerbestimmung.

Anwendung findet es bei besonders resistenten Bakterien, sie Staphylococcus aureus - und genau den hat unsere Kaninchenherr im Ohr - daher mein Interesse dafür.

Die angeblich sensiblen AB`s sind offenbar wirkungslos und nach der 2. Zylexis - Injektion gestern sind Beide (natürlich hat die Dame es mittlerweile auch) recht matt. Kurzum - ich weiß grad nicht so richtig weiter. Wir haben eigentlich alles gemacht und die Liste von sensiblen AB`s jetzt nacheinander durchprobieren ist wohl nicht Sinn der Sache.

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autovaccine
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 14:05 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Staphylococcus aureus ist immer die Zweitinfektion - also nicht die Ursache. Ursache sind meist Viren, Verschmutzung oder was auch immer.
Solange du die Ursache nicht hast, die deine Kaninchen schwächen, wirst du auch S. aureus nicht los ...

Welche Symptome zeigen denn die Beiden?
Mittelohrentzündung?

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Autovaccine
BeitragVerfasst: 09.03.2008, 14:16 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Huhu,

wir haben ein Röntgenbild anfertigen lassen, weil er komische kaute, man im Mäulchen aber nix sah. Das war bis auf bekannte Probleme unauffällig. Die Bulla war verschattet. Dr. Lazarz hat daraufhin auf eine Mittelohrentzündung geschlossen. Das Thema Ohren ging ja schon seit Dezember.

Blut haben wir abnehmen lassen. Da war der Parasitenwert der normal wohl bei 2 liegt bei 10 und der Leberwert erhöht.

Kotprobe haben wir auf Bakterien, Pilze und Parasiten untersuchen lassen. Da waren Kokzidien und ein paar geringgradige Baterien (der Aureus und auch E.Coli). Alles Begleiterscheinungen wie ich denke.

Ohrabstrich ergabe den aureus

Dann hatte er noch einen Unterhautabszess.

Kokzdien und Unterhautabzess sind nun weg bzw. der Abzess ist fast weg.

Seine Dame hatte durch die Kastra wieder ihr Lungenproblem bekommen. Das ist nun auch fast weg. Sie hat auch eine Rötung im Ohr.

Alles in allem haben wir jetzt eigentlich "nur" noch die Ohren als Thema und ich erachte die auch als Dreh- und Angelpunkt der ganzen anderen Geschichten, da das Problem zuerst da war. Das geht nun schon seit Dezember....

Der Aureus ist laut Mediarabbit und ich meine im Leitsymptombuch hätte ich es auch gelesen, ein sehr typischer Erreger bei solchen Ohrengeschichten. Häufig kommt das wohl bei Schnupfenkaninchen vor. Wenn auch symptomlos seit mehreren Jahrn - trifft auch diese Baustelle auf ihn zu. Eventuell kommt es also ursächlich wieder von der Nase, auch wenn da grad beim besten Willen NIX ist.

Das ganze halbe Jahr, als ich unter der Woche auswärts gearbeitet habe, um meine Diplomarbeit zu schreiben und sie mit dem "Papa" alleien waren war NIX und ebenso in dem halben Jahr in Prag. Ich frage mich schon, ob ich mir das alles nur einbilde und auch zu den Paranodien Personen des Internets gehöre. Aber eigentlich sind die Röntgenbilder, Laborbefunde ja eindeutig...und im Vergleich zu vielen anderen haben wir ERST nach der Diagnose gesucht und DANN behandelt.

Deswegen kam mir heute dieses oben erwähnte Thema in den Sinn.

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de