Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 08:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 13:53 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Hokuspokus?

Mal kurz für alle, die das noch nicht kennen.

Ist gerade DAS Modemittelchen im Kaninchenbereich, wenn AB`s nicht mehr helfen. Das soll Parasiten, Viren und Bakterien zuverlässig abtöten.

Was haltet ihr von allg. davon?

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:15 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2007, 09:51
Beiträge: 1571
Hokuspokus. Kann man viel Geld mit verdienen.

Ich habe vor längerer Zeit mal nach Informationen gesucht, die an wissenschaftlichen Standards gemessen werden können. Da ist nicht wirklich viel im www - ich fürchte auch, ich habe davon nix mehr. Sollte ich doch noch was in den Untiefen meiner Platten finden, stelle ich es noch ein.

Es gab einen Nebeneffekt: manche Leute bekommen ein graues Gesicht davon = Argyrie. Selbstverständlich sind die selber schuld, weil sie nicht sauber/ genau nach Anleitung/ mit falschen Silber(!!!) gearbeitet haben...

_________________
Liebe Grüße, Angelika

*allesinddoof*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:20 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Das woll ich eben auch grad machen. Mal schauen, was es dazu gibt. Aber schon beim ersten Forenthread über den ich beim Thema kollodiales Silber und Kaninchen gestoßen bin, ist es mir direkt schon wieder vergangen. Der Thread war vollkommen unbrauchbar. Begründung findet sich in einem Avatar eines ketzerischen Mitgliedes hier *g. Selbe Situation wie in Chinforen - offenbar.

Das mit den gräulichen Hinterlegungen der Schleimhäute hab ich da auch gelesen. Es waren auch einige positive Erfahrungsberichte dabei. Aber ob das nicht der Placebo - Effekt ist....

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:25 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
...Modemittelchen im Kaninchenbereich...

Und Ground Zero ist das Kaninchenforum.oohm mit einem totkranken Hasen vom Kaninchenschutz, richtig? :)

Schließe mich Agelika an. Im CF hatte Anno 06 jemand angefragt. Hatte daraufhin auch ein wenig recherchiert, Schlußfolgerung meinerseits ebenfalls: Hokuspokus.

Selbstverständlich sind die selber schuld...

:lol:

Erinnert mich an:
[url=http://kaninchenzucht.de/forum/read.php?26,49511,56012#msg-56012]A: Ich habe jetzt mit den Rescue-tropfen die Ohren eingeschmiert..
G, H: Und????
A: die Ohren sind abgefallen !*heul*
H: Dann waren es die FALSCHEN![/url]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:29 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Im Zahn- und Rachenbereich ist ein Mittelchen das Mittelchen der Wahl geworden, was im Grund genommen kollodiales Silber enthält. Es geht hier um Ratanhia-Mundwasser von Weleda. Ich weiß nicht, ob es die Silberverbindung in diesem Mittelchen ist, was wirkt, oder irgendein Pflanzenauszug.

Dieses Mundwasser hat sich als zuverlässig zusammenziehend, entzündungshemmend und leicht bakterizid erwiesen. Es hilft weder gegen Viren, noch hilft es gegen bakterielle Infekte, Magen-Darm-Erkrankungen, Parasiten etc. Es hilft nur im Zahnfleischbereich zuverlässig gegen Schwellungen, Entzündungen, Eiterbildung etc ...
In Zahnfleischtaschen hat es sich bei einem Meerschweinchen als zuverlässig bakterizid erwiesen, die Zahnfleischtasche war innerhalb von zwei Tagen eiterfrei und innerhalb von fünf Tagen abgeheilt. Dies ist jedoch eindeutig eine Einzelfallbeobachtung und sollte keinesfalls überbewertet werden.
Es ist möglich, daß es sich auch in der Wundbehandlung bewähren würde, da ich hier jedoch bisher Birkenrinde, Jod-Tinktur und die in der konventionellen, vom TA verschriebenen Mittelchen mit Erfolg anwende, sehe ich hier keinen Bedarf, es auszuprobieren.

Die Zusammensetzung:
Alkohol, Wasser, Auszug aus Myrrhe, Auszug aus Ratanhiawurzel, Mischung natürlicher ätherischer Öle, Auszug aus Kastanien**, Fluorit**, Silber**, Kieserit**.[parasep] **in hochverdünnter Form

Es gibt also neben dem Silber eine Menge Substanzen, die für die zusammenziehende und leicht bakterizide, entzündungshemmende Wirkung verantwortlich sein könnten. Ich bin nach wie vor immer noch sehr vorsichtig in der Anwendung, da Silberionen ein leicht giftiger bis giftiger Stoff ist. Bisher hab ich jedoch bei den geringen Mengen, die ich bei mir, Katz, Kaninchen, Meerschweinchen und Ratten angewendet hab, noch keine auf Vergiftung zurückzuführenden Veränderungen beobachten können. Bei 'Vergiftung wären die Symptome beeinträchtigtes Selektionsvermögen durch Störung von Geschmacks- und Geruchssinn, graue Verfärbung der Schleimhäute und Krämpfe zu erwarten - wie gesagt, bei keinem meiner Tiere und auch bei mir trat das bisher nicht auf.

Was vielleicht zu dem Thema auch interessant sein könnte, Silberionen werden schon seit langer Zeit als Desinfektionsmittel eingesetzt. Sie hemmen die Wirkung etlicher Enzyme und schädigen Membranen - leider machen sie das auch innerhalb des Säugerkörpers ... ich bezweifel deshalb, daß tatsächlich das kolloidale Silber in diesem Mittel für die Wirkung verantwortlich ist.

Was auch noch interessant ist zu wissen ... kolloidales Silber schädigt vermutlich eher grampositive Bakterien wie gramnegative Bakterien ... ich halte es deshalb für gefährlich, solche Mittel oral anzuwenden! Sie könnten die Blinddarmbakterien von Kaninchen stören oder gar an der Vermehrung hindern, was ernste Probleme mit der Verdauung nach sich ziehen könnte. Eine weitere Gefahr ist, daß sich das Silber in Organen und in den Schleimhäuten ablagert. Was eine harmlose Verfärbung der Schleimhäute nach grau verursacht, ist vermutlich innerhalb der Organe höchst schädigend. Silber wird nicht ausgeschieden, sondern lagert sich an verschiedenen Stellen des Körpers ab!
Die zu erwartende Langzeitwirkung wären also Krämpfe, Verfärbung der Schleimhäute, Beeinträchtigung des Selektionsvermögens, eventuell auch Nieren- und Leberschäden. Diese Schäden sind irreversibel!
Kolloidales Silber ist also alles andere wie harmlos!

Aufgrund dieser Gefahren werde ich auch weiterhin alles, was Silberionen enthält, nur möglichst gar nicht oder in ausgewählten Fällen in Form von Ratanhia-Mundwasser anwenden ... auch wenn die Schädlichkeit bisher weder wissenschaftlich erwiesen, noch widerlegt ist ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:33 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.2007, 22:12
Beiträge: 1694
Wohnort: Schönaich bei Stuttgart
Hallo ihr Lieben...

Da ich ja im medizinischen Bereich tätig war, kann ich dazu sagen, dass Silber auf jeden Fall eine desinfizierende/antibakterielle Wirkung hat. Es wird hauptsächlich bei Wundheilungsstörungen (eitrig/nässende Wunden) als Wundauflage verwendet und erzielt dort gute Erfolge.

Bei anderen Anwendungen kenn ich mich leider nicht aus.

Früher hat man Silber noch als Vorsorgemaßnahme bei Neugeborenen gegen Augenerkrankung nach der Geburt gegeben. Davon ist man aber schon seit Jahren von abgekommen.

_________________
Lg Nancy :D

Anderst sehen, heißt Anderes sehen! (Edmund Husserl, Philosoph, 1859-1938)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:34 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Schade, dass in dem obig erwähnten Them keine negativen Erfahrungsberichte zu finden sind, die gibt es nämlich auch. Werden dann allerdings wiederrum in anderen Foren diskutiert. Eine Zusammenfassung aller Erfahrungsberichte - objektiv zusammengetragen - wäre schon fast eine kleine Studie dazu.

Der Link ist abspeicherungswert....

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 14:50 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2007, 09:51
Beiträge: 1571
Früher hat man Silber noch als Vorsorgemaßnahme bei Neugeborenen gegen Augenerkrankung nach der Geburt gegeben. Davon ist man aber schon seit Jahren von abgekommen.

Das war SilberNITRATlösung gegen Syphilis. Chemisch gesehen zwei völlig verschiedene Dinge. Eins ist ein elementares Metall, das andere ein reaktionsfreudiges Salz in Lösung.

_________________
Liebe Grüße, Angelika

*allesinddoof*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 15:26 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Nun ja ... wer auch nur halbwegs verantwortungsvoll solche Mittelchen anwendet, informiert sich halt vorher ...

Warum soll ich kolloidales Silber an mir, meinen Tieren oder gar Patienten ausprobieren, wenn ich schon allein im Internet überall genügend Hinweise zur zweifelhaften Wirkung lese, aber in jedem guten Chemiebuch nachlesen kann, daß Silber eben auch giftig wirkt?

Wenn ich die Kaninchen Thuja und Efeu fressen lasse, indem ich sie auf der Weide frei rumlaufen lasse, ist das kalkuliertes Risiko.
Wenn ich die Kaninchen mit kolloidalem Silber, möglichst noch über lange Zeit, behandle, ist das Leichtsinn!
Ich werde sowas bestenfalls an mir ausprobieren, aber bestimmt nicht an meinen Kaninchen! Dementsprechend wirst du von mir auch keine negativen Erfahrungsberichte erwarten können. Auch die Anderen sind hier aufgeschlossen und vorsichtig genug, um solchen Blödsinn an ihren Tieren auszuprobieren ...
Wir sind das falsche Forum dafür ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 16:08 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Ich glaube ich halte für mich persönlich schonmal als Zwischenstand zusammenfassend fest. Eine orale Anwendung würde ich komplett ablehnen. Äußerlich angewendet eventuell sinnvoll.

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 19:18 
Mal kurz mein Senf dazu:

ich habe 16 Jahre im medizinischen Bereich gearbeitet und weiß aus Experimenten meines Hautartzes (Finger mit konzentrierter Silberlösung eingerieben, Fingerabdrücke in Agarschälchen, danach Brutschrank), dass es tatsächlich Bakterien sowie Pilze hemmt.
Ich persönlich habe es einige Zeit innerlich angewandt, mit Null Resultat.
Allerdings hatte ich durch eine Erkrankung lange Zeit offene Wunden, die nicht verheilen wollen und sich immer wieder entzündeten. Nachdem ich viele Mittel durchprobiert habe, war es tatsächlich das "Silberwasser", das geholfen hat.
Äußerlich aufgetragen natürlich.
Mein Hautarzt führt jetzt eine Studie darüber durch (bei dem ich Patientin bin, nicht arbeite).

Innerlich würde ich es jedoch weder nochmal bei mir, noch bei irgendwelchen Haustieren versuchen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 06.03.2008, 22:13 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 13:55
Beiträge: 349
Wohnort: Dresden - Freiberg
Ist dieses Silberspray noch OP`s nicht auch eine Form davon?

_________________
Viele Grüße,

Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Silber
BeitragVerfasst: 08.03.2008, 19:49 
Ich weiß leider nicht (mehr) welches Spray du meinst :( , arbeite nicht mehr im Gesundheitswesen - könnte also an dem Phänomen Namens "Verdrängung" liegen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 08.03.2008, 20:21 
Offline
ehemaliger Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2007, 22:24
Beiträge: 2807
Ist dieses Silberspray noch OP`s nicht auch eine Form davon?

Oder ist es nicht eher Aluminium-Spray?

Was ist ein "Silber-Spray" und wenn ja, wie viele? Googeln kann man danach ja nicht vernünftig, landet ja in Pferde-, Hunde- und sonstigen Vierbeinerforen und deren Hobby-TÄ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kollodiales Silber?
BeitragVerfasst: 08.03.2008, 21:40 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Was nun genau das Silberspray ist, kann ich zwar auch nicht sagen ... habe aber dafür etwas sehr interessantes gefunden:

Die Ärztliche Praxis ist ein Fachblatt für alles, was eben so im Heilbereich durch die Gegend hüpft. Inzwischen ist es auch online zugängig. Und hier findet sich zum Thema Wundbehandlung Silber ein klares Statement zum Thema Resistenzen:
21.12.05 Resistent gegen Silber
Fazit: Resistenzen gegen Silber sind selten, aber es gibt sie ...

29.05.06 Warnsymptom Schmerz
Fazit: Klare Aussage: Es gibt keine Resistenzen gegen Silber ...

Johnny, help, wo hab ich die Texte falsch verstanden?

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de