Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 21.06.2018, 05:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kampagne gegen Farbdegus
BeitragVerfasst: 03.08.2013, 19:51 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Das kännte euch vielleicht auch interessieren. Im Deguforum läuft m.E. gerade eine gute Kampagne:

Bild
Quelle: http://www.degus-online.de/phpbb/viewto ... =1&t=40441

Hintergrund: Farbdegus sind bei der Deguhaltung ein Problem, jedoch im Vergleich zu anderen Nagetierarten ist es bei den Degus möglich, dass durch Aufklärung und Sensiblisierung etwas dagegen getan werden kann, dass agoutifarbene Degus immer mehr durch Farbzuchten ersetzt werden mit all den dazu gehörenden negativen Folgen.

Ich hatte ausserdem diesen Frühling für die Schweizer Zeitschrift "Welt der Tiere" ein Artikel zu diesem Thema verfasst, in dem ich über das Problem der Farbzuchten informierte.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagne gegen Farbdegus
BeitragVerfasst: 03.08.2013, 20:25 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
das finde ich interessant :)

ich bin auch eher dagegen, wenn man sich manche tiere anschaut, fragt man sich was das eigentlich soll :S
*dagegen*

welche farben sind denn im "trend" bei degus oder neu?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagne gegen Farbdegus
BeitragVerfasst: 03.08.2013, 22:06 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Trend bei Degus sind zur Zeit Schecken und Superschecken (im Gegensatz zu den Schecken sind die Tiere fast weiss, die Farbflecken deutlich kleiner). Die älteste "Farbe" ist blau oder silber, den Tieren fehlt so quasi der Gelbstich, sie sehen daher etwas fahler aus, eben leicht blau oder silber, letzteres ist vor allem bei den Jungtieren auffällig, ansonsten sieht man es je nach dem fast gar nicht, gerade als Neuling, der von der Sache keine Ahnung hat. Diese Mutation ist also relativ dezent.

Dazu gibt es noch sandfarbene Degus, wobei Informationen dazu sehr fragwürdig sind. Es hiess, dass sie mal in den USA gezüchet wurden, die Tiere waren sehr kränklich und bis auf einen Fall, von dem es auch Fotos gab (die Tiere wurden etwa 2004 oder so an der Messe Tier und Wir glaubs am Bodensee oder so beim Infostand des Deguforums vorgestellt) sind mir keine weiteren Fälle mehr bekannt, was mich vermuten lässt, dass das keine erfolgreiche Zucht war, worauf auch die gesundheitlichen Probleme der Tiere schliessen lassen. Spekulationen über weisse oder schwarze Degus konnten bislang nicht bestätigt werden, sprich mir sind keine Beweise bekannt, die Zuchtbemühungen bei den Superschecken laufen aber auf fast ganz weisse Degus hinaus.

Das Problem bei diesen Zuchten, das man heute schon sieht, dass viel zu schnell gezüchtet wird und die Erfolge nicht nachhaltig erzielt wurden mit sorgfältigen Linien und Rückkreuzungen etc. wie man das bei den etablierten Rassezuchttieren kennt. Es ist daher damit zu rechnen, dass diese Tiere in einigen Jahren oder Jahrzehnte wahrscheinlich gehäuft gesundheitliche Probleme zeigen werden, ähnlich wie wir das von den Rennmäusen her kennen. Die Mathematik und Wahrscheinlichkeitsrechnung spricht hier deutlich gegen diese Zuchten, zumal eben wie schon erwähnt Vorsichtsmassnahmen wie reine Linien und eine langfristige Ausrichtung kaum ausgeprägt sind. Also die Ausgangslage unterscheidet sich hier nicht gross von jener bei den Rennmauszüchtern vor einigen Jahrzehnten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagne gegen Farbdegus
BeitragVerfasst: 04.08.2013, 00:19 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Sandfarbene Degus werden von Sabine Derksen und Melanie Nickel in Deutschland gezüchtet.
Traumdegus.de

Eine Zusammenfassung der Mutationen, die bislang bekannt sind samt der weltweiten Verbreitung und Vererbungslehre, soweit bekannt, findet sich hier:
Degutopia

Da in England schon kräftig alles vermehrt wird, was nicht der "langweiligen" Wildfarbe entspricht, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch in Deutschland, Schweiz und Österreich kein Problem mehr ist, sandfarbene oder champagnerfarbene Degus im Zoofachhandel zu kaufen. Die Blauen, Schecken und selbst die fast ganz Weißen gibts ja schon recht häufig im Zoofachhandel.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagne gegen Farbdegus
BeitragVerfasst: 04.08.2013, 20:04 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Murx, nicht so voreilig mit den Schlussfolgerungen. Am aktivsten sind die Vermehrer bisher in Deutschland und in den Niederlanden und offenbar auch in Schweden am Werk. Zwar hast du das richtig gemerkt, dass Degutopia offensichtlich die umfangreichsten Zuchtinfos zu Farbmutationen bei Degus zu bieten hat, doch wenn du einen genaueren Blick auf das Bildmaterial wirfst, sollte es dir wie Schuppen von den Augen fallen, dass die Situation in Grossbritanien offenbar recht mager ist, so dass Fotos von Deutschland, Niederlanden und Co. zum Zuge kommen, sogar vor dem uralten Sanddegu-Foto von Biene bzw. Degus-Online, schreckt man nicht zurück. Von Long und Züchterkollegen aus UK gibt es denn auch nur ganz wenige Fotos.

Was die Niederlanden angeht, könnte das neue Deguverbot vielleicht auch seine Auswirkungen haben, wobei andererseits es auch denkbar wäre, dass einige dann einfach illegal weitermachen.

Was die Traumdegus angeht, jetzt wo du es sagst, erinnere ich mich wieder, dass mal vor einigen Jahren das ein Thema war, dass die offenbar sandfarbene Degus züchten wollen. Ich hatte das aber wieder vergessen, da in der Vergangenheit vor allem die Schecken und Superschecken ein grosses tralala verursachten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampagne gegen Farbdegus
BeitragVerfasst: 04.08.2013, 21:33 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Apropos das Thema haben wir auch hier:
http://www.degupedia.de/forum/viewtopic.php?t=3056

Erkenntnis von dieser Diskussion, die Nachfrage nach Degus ist in der Schweiz eher rückläufig. Degus gelten als eher schwierig.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de