Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 04:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nelio und der Hasel
BeitragVerfasst: 01.08.2011, 15:36 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

wieder mal ein Beweis, wie beliebt das Grünzeug bei uns ist. Dieses Mal wieder einmal Nelio und seine Bande. Dieses Mal: wie sie sich in ihrem Aussengehege über den Hasel hermachen:


_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nelio und der Hasel
BeitragVerfasst: 01.08.2011, 15:44 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
So süß die Bande. Wie sie sich alle drüber hermachen. Hasel geht einfach immer :D

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nelio und der Hasel
BeitragVerfasst: 03.08.2011, 23:00 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
ach ist das süß,
besonders mit dem vogelgezwitscher im hintergrund^^


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nelio und der Hasel
BeitragVerfasst: 04.08.2011, 04:02 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Ja ... dieses Spatzenkonzert vermiß ich hier ehrlich gesagt ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nelio und der Hasel
BeitragVerfasst: 04.08.2011, 09:43 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hallo David,

schönes Filmchen. Ist es nicht sebstverständlich unter den Meerschweinchenhaltern, dass diese frisches Grün bekommen oder gibt es auch diese Streitigkeiten wie bei den Chinchillas?

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nelio und der Hasel
BeitragVerfasst: 04.08.2011, 10:41 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Streitigkeiten gibts nur über die Notwendigkeit von Pellets als Vitamin-C-Versorung und Futterzusatz oder der Menge Wurzelgemüse, die ein Meerschweinchen bekommen darf ... ansonsten läuft das alles deutlich entspannter ab, wie unter den Chinchillaleuten.

Die meisten Meerschweinchenhalter füttern ihre Meerschweinchen zu trocken und zuwenig abwechslungsreich, es werden Pellets zugefüttert, damit die Meerschweinchen die richtige Größe und das richtige Fell für die Ausstellungen haben. Wurzelgemüse gilt als Dickmacher, vor Salaten und Kohl hat man aufgrund der Pelletfütterung Angst, da das zu Blähungen führen kann und alles andere an Frischkost ist zu teuer ... überhaupt ist der Kostenfaktor der Hauptgrund zur Pelletfütterung, wird auch oft genug zugegeben, wenn man hartnäckig genug hinterfragt.
Die meisten Meerschweinchen leben von Pellets, Heu, rationiertem frischen Gemüse und wenig Obst - eine Ernährung, die Meerschweinchen durchaus meistens ganz gut wegstecken - Probleme gibts dennoch, die Ernährung scheint einfach zu trocken zu sein, die Pellets tun ein übriges, ein kleiner Teil der Meerschweinchen bekommt deshalb Blasensteine, Koliken, undefinierbarer Matschekot teilweise ohne Befund, mit vier bis sechs Jahren Zahnspitzen, Kieferabszesse und ähnliche Probleme. Das Verknöchern des gesamten Skelettapparates ist normal, Meerschweinchen, die mit zwei Jahren noch keine Junge hatten, sind in gut der Hälfte der Fälle nicht mehr in der Lage, Jungen auszutragen, weil das Becken aufgrund der zu starken Verknöcherung sich nicht mehr genügend dehnt für die großen Jungen. Mit zwei bis vier Jahren ist bei fast allen Meerschweinchen eine Verkalkung der Nierentubuli nachweisbar.
Also genau dasselbe, wie auch bei Chinchillas, Kaninchen, Frettchen, Katzen, Hunden, Ratten (wobei die für die meisten Langzeitschäden durch Fertigfutter nicht alt genug werden, die sterben ja schon mit zwei bis vier Jahren) und was weiß ich noch alles für Heimtieren und Nutztieren ...

Während bei Kaninchen eine falsche Ernährung zu 50 - 90% zu nicht mehr wegzudiskutierenden Krankheiten führt, sinds bei den Meerschweinchen vielleicht 10 - 20%. Der Rest der Meerschweinchen bleibt trotz zu trockener Ernährung und Pellets augenscheinlich gesund bis ins hohe Alter.
Meerschweinchen sind halt als echte Haustiere sehr robust und anpassungsfähig ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de