Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 21.06.2018, 05:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 09:14 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hallo zusammen,

bei uns im Hobbyraum leben doch zwei Kaninchen und die bekommen inzwischen alltägliche ihre Frischgrünration.

Nun bin ich mir unsicher wie ich das Grünzeug am besten anbieten soll/kann.

Verteile ich es auf dem Boden in einer dünnen Lage, dann hopfen sie mehrmals drüber und nicht viel später ist es mit Urin und Kot verschmutzt und sozusagen platt gewalzt.

Auf einen Haufen darf ich es nicht legen oder? Ich habe Angst, dass es gären könnte, vor allem auch im feuchten Zustand.

Ganz praktisch wäre auch das Anbieten in einer Heuraufe, aber besteht da nicht auch die Gefahr, dass es gärt?

Ab welchem Zeitraum entfernt ihr das nicht gegessene Grün?

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 10:32 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
Hallo Anja,

ich lege das Grünzeug immer mal in die Heuraufe, mal auf einen Haufen, mal verteilt. Sie bekommen so viel auf einmal, dass das Grün bloß höchstens paar h rumliegt und dann aber auch gegessen wird. Dafür biete ich das Zeug ca. 3 mal am Tag an.
Du kannst das Grün ja auch mehrmals täglich anbieten und nicht alles auf einmal, dann hast du das Problem nicht mehr.

Ab wann ein Wiesenschnitt jedoch beginnt zu gären, wüsste ich auch gerne.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 12:27 
Ich lege es in eine Glasschüssel. Verteilen tu ich es auf mehrere kleine Portionen gleichzeitg, hatte allerdings nie Probleme früher, da gab es morgens einen Berg und fertig. Seit Koko da ist, muss ich portionieren, die würde auch einen Baum fressen, wenn er da wäre.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 13:45 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hallo ihrs,

mein Problem an der ganzen Sache ist, dass ich nicht die Möglichkeit habe mehrmals täglich Frischgrün anzubieten. Ich bin einmal unterwegs und da bringe ich dann eben einen Berg mit.

Ihr meint also ich könnte einen Teil in die Heuraufe geben und einen Teil auf einen Haufen?

Das ganze Gehege sieht katastrophal aus, wenn ich alles verteile. Sie machen sich zwar direkt darüber her, sitzen aber wie gesagt drauf und urinieren....Deshalb wäre mir ein Haufen und die Heuraufe lieber.

Ich bin leider - oder zum Glück - im Prinzip komplett für die Kaninchen verantwortlich, obwohl mir eigentlich die Zeit dazu fehlt. Aber trotzdem ist es gut so, denn von den Kindern bekommen sie - wenn überhaupt - einmal am Tag ein paar Schalen mit Abfall, die weder von den Kaninchen angerührt werden, noch sie satt machen würden.

Früher bekamen sie TroFu, aber nachdem beide Mädels ordentlich Probleme hatten, konnte sie die TÄ endlich überzeugen, dass sie das Zeug weglassen.

Danke für euren Rat!

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 13:48 
Du hast komische Karnickels...gehen die nicht auf's Klo??

Du kannst auch Gras in den Kühlschrank legen, das hab ich früher auch ab und zu gemacht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 13:54 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Das mit dem Kühlschrank ist eine gute Idee :idea:

Öhm....so richtig klappt das nicht mit dem Pinkeln. Keine Ahnung woran es liegt.

Sie haben eine große Unterschale mit Streu (früherer Kaninchenkäfig), dann liegen in den Ecken noch Zeitungen, damit das Holz sich nicht so vollsaugt. Das nutzen sie zwar alles, aber dann wird noch fleißig im Gehege herumgepinkelt :?:

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 16:09 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
Hallo Anja,

sag mal, hast Du nicht noch einen ausrangierten Einkaufskorb, den Du als Gras"raufe" zweckentfremden kannst?
Schräg irgendwo angelehnt, kann sicherlich nicht zu viel Grünes rausgezogen und verunreinigt werden. Durch die "Bodenlüftung" kann sich auch nicht zu viel Stauhitze bilden...

Unsere Karnickel haben früher auch immer nur so viel Grünes als kleines Häufchen serviert bekommen, was relativ schnell aufgefressen werden konnte.
Wichtig ist beim Servieren als Haufen nur, daß das Gras nicht naß ist (Tau, Regen,...) und daß nicht die direkte Sonne draufscheint. Ansonsten sollte da wenig passieren, wenn es nicht grad tagelang liegt.

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 16:17 
Es gibt für Pferde Heubeutel. Die sind auch nicht schlecht für sowas.

Der Myth mit dem "Gras muss trocken sein" ist schon längst widerlegt - wie sonst sollten all die Draussen-wohnenden Karnickel noch leben, die frühmorgens Gras fressen....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.04.2009, 20:47 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Das mit dem Korb ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich habe zwar im Moment keinen da, kann aber einen besorgen.

Meint ihr, ich kann das Gras, das ich für den ganzen Tag sammle auch im Keller aufbewahren bis ich es benötige?
Im Kühlschrank ist leider kein Platz dafür wie ich feststellen musste.

Nasses Gras gebe ich schon, gerade bei Regen bleibt mir nichts anderes übrig oder wenn ich morgens unterwegs bin. Die Kaninchen und Chinchillas vertragen es problemlos.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 21.04.2009, 23:09 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009, 11:46
Beiträge: 6114
happychins hat geschrieben:
Der Myth mit dem "Gras muss trocken sein" ist schon längst widerlegt - wie sonst sollten all die Draussen-wohnenden Karnickel noch leben, die frühmorgens Gras fressen....

Das feuchte Gras, was sie morgens fressen ist aber nicht gepflückt, oder wie meinst du das? Soviel ich weiss, gärt nur das gepflückte Nass-Gras, aber keins, was noch wächst.

Allerdings gebe ich meinen Ninchen feuchtes Gras auch mal, wenns berufsbedingt mal sein muss, in größeren Mengen aufeinmal (nicht großflächig verteilt) und manchmal ist davon auch noch abends was im Gehege drin und noch nie gabs Verdauungsprobleme.

Ab wann beginnt feuchtes Gras denn an zu gären?
Wie lange kann man den Wiesenschnitt im Kühlschrank und außerhalb aufbewahren ohne dass es beginnt zu gären?

Meine Höchstzeit waren ein paar Tage - ohne Auffälligkeiten.

_________________
Es grüßt Kaktus mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

Tierquälerei beginnt schon bei der Missachtung der natürlichen Bedürfnisse von Tieren.
Prof. Dr. Helmut Pechlaner

meine Seiten: www.chinchilla-scientia.de und www.chinchillaschutzforum.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 02:03 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Zitat:
Das feuchte Gras, was sie morgens fressen ist aber nicht gepflückt, oder wie meinst du das? Soviel ich weiss, gärt nur das gepflückte Nass-Gras, aber keins, was noch wächst.

Vielleicht sollten wir hier etwas konkreter werden. Gras gärt nicht einfach, sondern unter normalen Bedingungen wird es trocknen, denn gären bedeutet, Ausschluss von Luft... wir haben es also mit anaeroben Zuständen zu tun.
Schimmel dagegen deutet auf Feuchtigkeit, schlechte Luftzirkulation und einen geeigneten Nährboden für die Schimmelpilze hin (insbesondere Stärke scheint ihnen sehr bekömmlich zu sein).

Im Käfig haben wir dagegen unter normalen Umständen weder fehlende Luft, noch mangelnde Luftzirkulation.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 08:32 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hallo David,

wenn ich nun aber einen Berg nasses Gras auf einen Haufen werfe, könnte ich mir schon vorstellen, dass unten der Kern nicht belüftet wird.

Vorsichtshalber habe ich mir einen Korb besorgt und nun biete ich das Frischgrün in der Heuraufe und im Korb an. So dürfte doch hoffentlich nichts passieren.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 11:52 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 06.02.2008, 18:38
Beiträge: 1319
Wohnort: Rottenburg a. Neckar
DieGrauen hat geschrieben:
wenn ich nun aber einen Berg nasses Gras auf einen Haufen werfe, könnte ich mir schon vorstellen, dass unten der Kern nicht belüftet wird.

Stimmt. Das Gras ganz unten drin wird dann auch warm, was ein erstes Signal ist. Kann man aber, bei regelmäßiger Kontrolle, wieder beseitigen, in dem man den Grashaufen "aufschüttelt" und so gelockert etwas anders hinlegt.

_________________
Grüße, Ildiko mit den beiden Turtel-Chins

-------------------------------------------------------------------------------------
"Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als nur über die Dunkelheit zu schimpfen" (Konfuzius)
-------------------------------------------------------------------------------------

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 17:47 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Hallo Ildiko,

ich komme dafür zu selten ins Kaninchengehege, aber klar, wer die Möglichkeit hat muss einfach nur immer wieder kontrollieren.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wie Frischgrün anbieten?
BeitragVerfasst: 26.04.2009, 18:22 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja die Grasberge... das ist aber wenn ich mich nicht täusche bekannt. Im kleineren Rahmen sollten die Grasberge dagegen unproblematisch sein. Meine Degus mögen nicht so viel fressen, als dass ich ihnen Berge anbieten könnte. Die Meerschweine dagegen fressen so viel, dass die Berge sehr schnell schrumpfen... da bleibt ebenfalls kaum Zeit zum Gären.
Für das Restrisiko könnte man dann noch das Gras etwas verteilen auf mehrere Stellen oder Haufen... das ist m.E. dann eher eine Frage des Managements.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de