Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 22:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chilenische Pflanzen im bot. Garten München
BeitragVerfasst: 15.04.2012, 20:41 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

ich habe hier eine kleine und wohl nicht vollständige Liste an chilenischen/südamerikanischen Pflanzen im botanischen Garten München (BotMuc).


Schauhäuser
Riesen-Schachtelhalm (Equisetum giganteum) – von Mexiko und Haiti bis Nord-Argentinien und Nord-Chile [Schauhaus]

Freiluft / Garten
Strahlendorniger Sauerdorn (Berberis actinacantha) – Mittelchile [Systematik]
Oxalis adenophylla – Chile, West-Argentinien [Schaukasten]
Oxalis erythrorhiza – südliches Südamerika [Schaukasten]
Mulinum leptacanthum – südliche Anden, Patagonien [Schaukasten]
Haplopappus bustillosianus – Chile [Schaukasten]
Senecio pulcher – Süd-Brasilien, Uruguay, Nordost-Argentinien [genauer Standort unbekannt]
Madia gracilis – westliches Nordamerika, südliches Südamerika [irgendwo im Garten]
Calendrinia grandiflora – Chile [irgendwo im Garten]
Schlitzblättriges Eisenkraut (Verbena laciniata) – Argentinien, Brasilien, Chile, Peru [irgendwo im Garten]

Alpinarium
Haplopappus glutinosus – Chile, Argentinien
Acaena lucida – südliches Argentinien, Chile
Chile-Katzenpfötchen (Antennaria chilensis) – Chile, Argentinien
Patagonische Binsenlilie (Sisyrinchium patagonicum) – Chile, südliches Argentinien
Kings Greiskraut (Senecio kingii) – Patagonien, Feuerland
Patagonischer Sauerklee (Oxalis magellanica) – südliches Südamerika, Süd-Australien, Neuseeland
Magellan-Felsenblümchen (Draba magellanica) – Chile, Argentinien, Falkland-Inseln
Patagonische Fuchsie (Fuchsia magellanica) – südliches Südamerika
Patagonische Nelkenwurz (Geum magellanicum) – südliches Chile, Argentinien
Magellan Nelkenwurz (Geum magellanicum) – Feuerland
Grindelia chiloensis – südliches Argentinien, Chile
Schlitzblatt-Windröschen (Anemone multifida) – nördliches und mittleres Nordamerika, mittleres und südliches Südamerika
Calandrinia caespitosa – Chile, Argentinien
Eiblättriges Stachelnüsschen (Acaena ovalifolia) – südliches Südamerika
Antarktische Scheinbuche (Nothofagus antarctica) – südliches Südamerika
Mulinum leptacanthum – südliche Anden, Patagonien
Kupfrige Gauklerblume (Mimulus cupreus) – Chile

Das Angebot ist relativ umfangreich, auffällig ist jedoch, dass kaum bekanntere Pflanzen darunter sind. Zu den bekannten Arten gehören beispielsweise:
- Espino (Acacia caven)
- Porliersträucher (Porlieria Arten)
- Pfefferbäume (Schinus Arten)
- Quillay (Quillaja saponaria)
- Sauerkleearten, insbesondere Oca (Oxalis tuberosa)
- Öl-Madin (Madia sativa)

Interessant sein dürfte für Chinchillahalter jedoch die Art Calendrinia grandiflora. Soweit ich weiss haben auch schon Leute hier versucht diese Pflanze aufzuziehen und ich glaube, dass ich Samen davon hatte und letztes Jahr es erfolglos versuchte (hatte allerdings schlechte Bedingungen durch Umzug, Ferien und mangelndes Umtopfen bzw. falsche Töpfe). Die erste Person welche die Pflanze (glaubs erfolgreich) aufzog war damals Dana. Erwähnung fand die Pflanze glaubs in einer der Chinchillastudien, die vor einiger Zeit durchgeführt wurden. Details sind mir allerdings keine bekannt und müsste ich jetzt auch erst mal nachrecherchieren.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilenische Pflanzen im bot. Garten München
BeitragVerfasst: 16.04.2012, 10:27 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Die Calendrinia grandiflora hatte Karin aufgezogen und auch ich hatte von ihr welche. Waren bei unseren Chinchillas aber nicht so sehr beliebt, ich weiß es nicht mehr wie es bei Karin war.

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilenische Pflanzen im bot. Garten München
BeitragVerfasst: 16.04.2012, 15:36 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Gut möglich. Dana hatte ihre Samen glaubs auch von Karin... ich meinte zumindest sowas gelesen zu haben.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilenische Pflanzen im bot. Garten München
BeitragVerfasst: 16.04.2012, 21:28 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008, 14:10
Beiträge: 1908
Wohnort: bei Stuttgart
Oh sorry, ich bin durcheinander gekommen, es handelte sich um die Cordia decandra. Habe gerade nochmal nachgesehen.

Zu deinem ursprünglichen Beitrag: Ich würde die ganzen chilenischen Pflanzen zu gerne mal live sehen, aber leider fehlen mir die Kapazitäten dazu. Falls jemand hinfährt bitte Fotos knipsen und uns alle in Wort und Bild vorstellen, gell?

_________________
Viele Grüße von Anja

mit den Chinchillas Fiene, Rune, Jette und Ole
den Hündinnen Betty und Liv
sowie Kaninchen Wuschel und Mäxle


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilenische Pflanzen im bot. Garten München
BeitragVerfasst: 17.04.2012, 04:36 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja dem kann ich mich anschliessen. Ev werde ich selber mal noch honfahren im Sommer wenn das Zeug wächst - mal sehen.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilenische Pflanzen im bot. Garten München
BeitragVerfasst: 26.09.2012, 13:24 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ich muss mich korrigieren was die bekannteren Pflanzen angeht. Einige wachsen offenbar doch, zumindest Öl-Madin habe ich nun beim zweiten Mal gesehen und ich meinte auch den Oca (letzterer wächst übrigens auch im botanischen Garten in Salzburg, zusammen mit ein paar anderen chilenischen Nutzpflanzen... die haben einen sehr schönen und recht exotischen Nutzpflanzengarten, sehr empfehlenswert).

Dazu haben sie auch eine sehr schöne Sammlung an Futtergräser und Futterpflanzen. Auch Gingellikraut (Ramtill/Niggersaat) hatte ich gesehn, die Pflanze war jedoch nicht angeschrieben (ich konnte sie anhand dem Samen definitiv bestimmen, nachdem mir das Aussehen sehr bekannt vorkam).

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de