Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 19.08.2018, 14:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 07.08.2011, 18:34 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
@David: Was nicht alles in Chile wächst...hihi. Dann sind meine Disteln hier doch nicht fehl am Platz. 8)

@Suse: Also, wenn Du einen grünen Daumen hast (der fehlt meinereiner eigentlich gänzlich) ist es ja schon fast Pflicht, dass Du auch ein Chilesamenprojekt startest. Je mehr Leute da mitmachen, desto mehr kommen wir alle voran und desto größer ist der Erfahrungsaustausch. :D Habe jetzt leider nicht mehr ausreichend Samen übrig, als dass es sich rentieren würde, sie abzutreten.

Aber die Bestellungen bei Chileflora sind total unproblematisch. Der Kontakt ist nett und das Saatgut einwandfrei, soweit ich das beurteilen kann. Lieferzeit ist so 2-3 Wochen und bezahlen kannst Du per Paypal. Ganz easy...

Mariendisteln kannst Du jetzt auf jeden Fall noch aussäen. Meine letzte Nachzucht in dem gezeigten Balkonkasten ist jetzt ca. 1,5 Wochen alt. Gerade bei dem jetzigen Klima sprießen sie recht schnell.

@Lea: Ja, mal sehen, ob meine noch größer werden. Habe sie ja nun schon ganz schön zugerichtet, indem ich ihnen die größten Blätter alle ausgerupft habe. Bin mir nicht sicher, ob ihnen das so gefällt.

Drinnen hat`s bei mir nur leider bis zu einem gewissen Punkt mit der Anzucht gereicht. Über das Stadium großer Keimblätter sind sie da nicht rausgekommen. Aber vielleicht hast Du mehr Glück!

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 07.08.2011, 21:22 
Offline
Grünschnabel
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2011, 10:19
Beiträge: 39
@davX danke für die Aufklärung und vor allem für die Liste, sehr hilfreich! :) Ja, das mit den Erdnüssen ist irgendwie nich so ganz einfach da wirklich auf Früchte zu kommen. Unsere vertragen das jetzige Sch...wetter überhaupt nicht. :(

@Nereide: Gut, dann les ich mich mal durch davX' Liste und bestell mir schon mal die Mariendisteln :) Bin gespannt! :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 08.08.2011, 19:32 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hier findest du übrigens noch mehr:
http://www.chincare.com/HealthLifestyle ... d.htm#1983
Die Pflanzen in der Tabelle sind von der Studie von Connie Mohlis aus dem Jahre 1983... leider hat niemand von uns das Original bisher zu sehen bekommen... sollte ich irgendwann mal dazu kommen, will ich das aber noch nachholen.

Deutlich neuer (aber auch umfangreicher) ist dagegen die folgende Studie, die es sogar im Original (als PDF) zum Herunterladen gibt:
http://www.chincare.com/HealthLifestyle ... ts2002.pdf

Meine Erdnüsse haben lediglich das Blühen eingestellt während dieses feucht-kühlen Wetters. Sobald es wieder etwas wärmer wurde, blühten sie wieder. Könnte es bei dir vielleicht auch am Platz liegen? Die brauchen erfahrungsgemäss ziemlich grosse Töpfe. Ich habe meine letzthin umgetopft in einen etwa 50...60 cm Durchmesser, aber ziemlich flachen Topf.

Zur Bestellung bei Chileflora guckst du sonst auch mal hier:
http://www.octodon.ch/projekte/hcr/
Dann gibt es da die Hefte als PDF zum Herunterladen (oder man kann sie auch online anschauen mit Google Text & Tabellen, einfach dem Vorschau-Link folgen), im dritten Heft haben wir was drin zur Bestellung - man kann nämlich auch mit Western Union das Geld überweisen. In der zweiten Ausgabe ist noch ein Artikel von Dana Jünemann drin, die zuerst umfassendere Versuche mit chilenischen Pflanzen machte. Leider sind ihre sehr informativen Seiten jedoch alle aus dem Netz verschwunden. Ich versuche jedoch in unserer Wiki durch unsere Erfahrungen, die wir sammeln diesen Wissensverlust zu kompensieren: Sicher werde ich nicht alles wiederherstellen können auch nicht in der selben Form, sondern es geht hier um unsere jetzt gesammelten Erfahrungen und auch zahlreiche neue Pflanzen werde ich aufnehmen... das braucht jedoch alles seine Zeit.
Im Forum hier haben wir zudem auch ein bisschen Informationen zu unterschiedlichen Pflanzen gesammelt.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 08.08.2011, 20:42 
Offline
Grünschnabel
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2011, 10:19
Beiträge: 39
davX: hab grad versucht übers Uni-Netzwerk an die Studie von 1983 ranzukommen. das nächste, was ich dran war, war in einer chilenischen Bibliothek, wo ich sie hätte anfordern können - allerdings gegen eine Gebühr, deren Höhe man aber vorher irgendwie nicht weiss. Falls ich mal mehr Zeit hab als jetzt gerade, versuch ichs aber weiter. An ähnliche, neuere Studien komme ich ran, falls da Bedarf besteht oder ihr grad noch was konkretes sucht, kann ich versuchen zu helfen.

Vielen Dank auch für die anderen Links, ich werd mich da auf jeden Fall einlesen!

p.s.: Meine Erdnüsse hat irgendeine Krankheit erwischt oder es war einfach zu feucht... :( der Topf ist gross genug, sie müssen ja genug Platz haben um hoch und dann wieder runter zu wachsen... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 08.08.2011, 23:35 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Du solltest sie in einer speziellen Südamerika-Bibliothek in Berlin bekommen. Fernleihe sollte via Subito funktionieren, die Kosten wären demzufolge auch abschätzbar...
Ich hatte hier mal vor einiger Zeit Links zusammengetragen für genau solche Recherchen:
http://www.degupedia.de/forum/viewtopic.php?t=568
bzw.
http://www.degupedia.de/forum/viewforum.php?f=6

Subito:
http://www.subito-doc.de/

Zeitschriftensuche:
http://dispatch.opac.ddb.de/DB=1.1/

Die Bibliothek heisst:
"Ibero-Amerikanisches Institut Preußischer Kulturbesitz, Bibliothek"
http://www.iai.spk-berlin.de/

Ich hatte vor einigen Jahren da mal etwas recherchiert dazu. Ich hatte statt dessen dann eine andere Publikation mir beschafft, jene von Serra, die fehlt hier natürlich.

Was die Erdnüsse angeht, ich denke auch dass es wohl die Feuchtigkeit und vermutlich auch die Kälte ist. Es ist halt schon eher eine Tropenpflanze.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 09:45 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Meine Mariendisteln scheinen sich an den neuen Standorten - habe sie auf dem Balkon und auf der Terrasse verteilt - recht wohl zu fühlen. Eine der Disteln blüht sogar seit heute:

Bild

Das Foto ist etwas verschwommen (zu sehr verwackelt), aber ich denke, man erkennt die Blüte trotzdem. Diese Distel wird nun nicht mehr zu Futterzwecken angerührt. Das ist jetzt meine Neu-Samen-Produktionsmaschine. :)

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 10:03 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Wow, die sieht wirklich schön aus *daumenhoch*

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 13:39 
Offline
Moderatorin

Registriert: 18.08.2010, 20:54
Beiträge: 2768
Wohnort: Im schönen Mittelfranken
Hallo Marianne,
die Blüte kann man trotzdem gut erkennen.

Da bin ich ja gespannt, wieviel Samen eine Pflanze ungefähr abwirft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 13:59 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Müßt mal die Blüten zählen (die "Blüte" ist ein Blütenstand mit vielen Blüten), dann wißt ihr, wieviele Samen sie bekommt :D

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 14:12 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Korbblüten...? :lol:
Da hast du wohl recht.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 04.09.2011, 14:17 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
jupp ... ein Korb voller Blüten ... :lol:

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 07.09.2011, 12:32 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Dann werde ich bei Gelegenheit mal zählen gehen... So wie es aussieht, entwickelt sich bei besagter Distel sogar noch ein weiterer Blütenkorb. :D

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 30.10.2011, 19:36 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Hallo,

hier ein aktuelles Bild meiner Flourensia, die den Sommer auf dem Balkon verbracht hat. Dass ihr das gut getan hat, sieht man an dem extremen Wachstumsschub. Momentan ist sie - ebenso wie die Puyas - immer noch draussen. Bin hin- und hergerissen - weiss nicht, wann ich sie nach drinnen verfrachten soll. Aber die kalten Nächte haben ihr bisher nicht geschadet und sie liebt einfach das Sonnentanken.

Neben der großen Flourensia seht Ihr noch einen kleinen Flourensia-Zögling, der komplett draussen aufgewachsen ist.

Bild

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 30.10.2011, 20:05 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Wow, neid.
Meine Pflanzen haben zur Zeit keine idealen Bedingungen, die Quilos wachsen jedoch schön.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilesamenprojekt Marianne: Auf Gedeih oder Verderb?
BeitragVerfasst: 24.11.2011, 13:00 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Auch hier mal wieder ein kurzer Zwischenstand:

Die Flourensia sieht noch in etwa so aus wie auf dem letzten Foto. Inzwischen ist sie - ebenso wie die Puyas - nach drinnen umgezogen, aber das behagt ihr nicht so recht. Hoffe, dass ich sie gut über den Winter bringe. Die kleine Flourensia ist vom Umzug recht unbeeindruckt ad dato.

Die Puyas sind zähe und robuste Bürschchen. Sie wachsen zwar langsam, aber stetig. Habe mich inzwischen aber auf die fünf größten Pflänzchen beschränkt. Die restlichen Puyas werde ich meinen Kleinen heute zum Fraß vorwerfen, denn allmählich geht mir eh das FriFu aus dem Garten aus. Hier meine zwei stattlichsten Exemplare:

Bild

Bild

Sollte sie auch bald mal wieder umtopfen.

Die Cordias - davon habe ich zwei Pflanzen - dümpeln so vor sich hin. Die hätten jetzt noch einen ordentlichen Schub Wärme vertragen können. Bin mir nicht sicher, ob sie den Winter packen.

LG
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de