Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 15.12.2018, 17:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 12.03.2011, 00:28 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja hoffen wir es. Morgen will ich Kartoffeln säen, mal schauen, ob ich dazu komme.
Der Topinambur wächst übrigens schon gut, der müsste dann vielleicht auch noch raus und die Tomaten bekommen wahrscheinlich einen Ventilator. Der soll sie bei der Innenhaltung stabiler machen. Ich habe ihn heute das erste Mal getestet und bin zufrieden.

Die chilenischen Pflanzen können nun fürs Erste erst mal ein bisschen zurücktregen, es gibt ja noch andere interessante Projekte...

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 01:46 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Update:
Kartoffeln sind im Boden, Tomaten leiden, Puyas wachsen munter... nur die anderen chilenischen Pflanzen wollen nicht.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 12:46 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Mach`mal neue Bilder von Deinen Puya-Sprösslingen - würde mich sehr interessieren!

Topniamburknollen habe ich mir auch besorgt. Die werden bei mir im Garten freigelassen. Dass die so arg wuchern sollen, motiviert mich eher als dass es mich abschreckt. Ausserdem versuche ich gerade mein Glück mit Mariendisteln.

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 19.03.2011, 13:01 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Mariendisteln hatte ich letztes Jahr in einem meiner Töpfe. So richtig wucherten sie aber nicht, eher mickrig waren sie im Wuchs.

Die Puyas werde ich fotografieren, ja. Muss schauen wann ich dazu komme.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 14.04.2011, 23:36 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
...ich habs versprochen, dass es welche gibt. Die Fotos sind allerdings schon wieder nicht mehr ganz aktuell.

Hier mal endlich ein aktuelleres Foto von den Puyas... die sind gewachsen, seit da aber auch nicht mehr gross:
Bild

Hier der frisch gekeimte Porlier-Strauch (der hat mittlerweile üppig Fiederblättchen):
Bild

Und das hier ist wahrscheinlich die Muehlenbeckie, auch die hat ein klein bisschen mehr Blättchen, aber nicht nennenswert:
Bild

Soweit mein knapper Einwurf... ich hoffe, ich komme nächstens dazu, ausführlicher zu berichten und zu dokumentieren.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 15.04.2011, 19:51 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Uiii, Bilder! :D

Deine Puyas schauen aus wie die Meinen momentan. Habe auch das Gefühl, dass die ersten Tage nach dem Keimen jeden Tag ein Fortschritt zu sehen war und es nun etwas langsamer vorangeht.

Der Mühlenbeckiakeimling sieht aus wie meine Flourensia Thurifera im Frühstadium.

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 07:13 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

ich muss schauen, dass ich vom Porlier-Strauch noch Fotos machen und einstellen kann, der hat mittlerweile richtig Federblätter gebildet. Die Akazie dagegen, bzw. der Espino hat da jedoch nur zarte Ansätze... offenbar wachsen Akazien nicht so schnell, dafür kann ich jeden Abend beobachten, wie die Pflanze schlafen geht! Die riesigen Keimblätter schliessen sich dann nämlich ;). Und am morgen werden sie dann wieder geöffnet.

Was den Quilo (Muehlenbeckia hastulata) angeht, entwickelt sich dieser ebenfalls gut. Mittlerweile wächst schon der dritte Keimling und bei den ersten sind bereits die ersten typisch dreieckigen Blätter zu sehen. Da werde ich in den nächsten Wochen sicher auch noch Fotos davon machen. Bei der Akazie und dem Porlier-Strauch ist es jedoch bisher bei einem Keimling geblieben. Ich glaube da muss ich bei Gelegenheit mal nachsäen.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 10:17 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Kannst du das Photografieren mit dem Schlafengehen? :D

Ich finde sowas hochinteressant! Und von im Dunkeln schließenden Keimblättern hab ich bisher noch nix gelesen ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 17:19 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Murx, wenn dich das interessiert, dann recherchier mal ein bisschen zu Charles Darwin und Botanik, bzw. konkreter Pflanzenbewegungen, Schlafbewegungen. Er hat ein Buch dem Thema Pflanzenbewegungen und u.a. schlafende Akazien/Mimosen gewidmet. Da die Bücher von Darwin im Internet gut zugänglich sind (wurde ja alles digitalisiert), wäre das sicher eine lohnenswerte Spur.
Hier hatte ich sogar schon mal was verlinkt. Zwar ging es da um die Porlieria hygrometra:
http://www.degupedia.de/wiki/index.php/ ... hygrometra

Allerdings kann ich die Keimblätter schon mal fotografieren, tags und am Abend. Ist aber nicht so spannend, wie sie selber zu beobachten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 17:28 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
... und ich dachte immer, ich hätt nen Überblick über die Literatur von Darwin ...
Muß wohl daran liegen, daß mich Pflanzen früher nie sonderlich interessierten, da scheint mir ja doch jede Menge durch die Lappen gegangen zu sein.

Dennoch wären Bilder für mich interessant, hab ja mom noch keine Pflanze dieser Art und kenn die Schlafbewegung eigentlich eher von ausgewachsenen Kleesorten oder diversen Blüten.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 17:51 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
:lol: Nee, Darwin war ein grosser Botaniker! Ich glaube das war sein heimliches Steckenpferd. Es gibt auch mehrere Bücher zum Thema Darwin und die Botanik. Sehr lesenswert fand ich das Buch "Darwin und die Botanik", dieses hier:
http://www.amazon.de/Darwin-die-Botanik ... 941365002/

An botanischen Büchern hatte er glaubs um die 8-9 Stück oder so geschrieben, eines war über Orchideen, eines über Rankenpflanzen, dann ging er hinüber zu den Pflanzenbewegungen und irgendwo war noch eins über insectivore Pflanzen (die Fleischfresser, wie sie heute heissen). Dazu kamen noch noch eins oder mehrere Bücher über Zuchtversuche/Kreuzversuche mit Pflanzen und Tiere, eines war über Haustiere und eines über Regenwürmer (sein letztes Buch). Dazu kommen noch seine bekanntesten Bücher, Fahrt der Beagle und die Bücher über die Evolutionstheorie, ich glaube da hatte er mehrere geschrieben, Entstehung der Arten, Abstammung der Menschen... da habe ich dann ehrlich gesagt auch nicht ganz den Überblick.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 17:53 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Danke dir herzlich für die Links :D

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 16.04.2011, 18:52 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
So, für Murx:

wacher Espino (Acacia caven), ca. um 17:30 aufgenommen:
Bild

Und für die anderen:

Ein aktuelles Foto von meinem Porlier-Keimling (Porlieria chilensis):
Bild

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 17.04.2011, 10:15 
Offline
Grüne Fee
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2011, 16:29
Beiträge: 462
Wohnort: Münchner Umland
Ist bei meinen Keimlingen auch so, dass sich Keimblätter des Nächtens schließen. Sobald sie jedoch eine gewisse Größe erreicht haben, gibt sich das. Jedoch sind auch dann die Blätter tagsüber definitv weiter entfaltet als Nachts.

LG,
Marianne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chilepflanzen II
BeitragVerfasst: 17.04.2011, 10:33 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Wo bleiben die Bilder von den schlafenden Espinos? :D

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de