Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 19.10.2018, 12:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufzucht von Puya berteroniana
BeitragVerfasst: 15.11.2010, 00:53 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Kurz und knapp, eine Anleitung aus dem Internet:
http://blumensamen.ws/erdbromelie-puya-berteroniana/

Da der Text nicht mehr auffindbar ist, das hier wäre, was ich noch davon habe:

Zitat:
Die Puya ist ein Lichtkeimer, d. h. die ca. zwei Millimeter grossen Samen werden nur auf das Anzuchtsubstrat gelegt. Dieses sollte sowohl mineralische (Sand, Steinchen), wie auch humushaltige Anteile beinhalten. Ich habe handelsübliche Kakteenerde verwendet.

Die ideale Keimtemperatur liegt bei +/-25 °C, damit die Samen nicht austrocknen, muss die Erde nass gehalten werden. Für längere Zeit unter Wasser stehen darf sie jedoch nicht. Bei der Anzucht im Wohnzimmer sollte der Topf zum Beispiel mit einem Gefrierbeutel abgedeckt sein und es muss täglich gelüftet werden, um der Schimmelbildung vorzubeugen.

Bis zum Keimen waren die Puya berteroniana Samen bei mir im halbschattig platzierten Zimmergewächshaus untergebracht. Bei 25 °C zeigten sich nach ungefähr vier Wochen die ersten Keimblätter. Mittlerweile sind sie ins beleuchtete Aufzuchtaquarium gewandert, wo nun auch die restlichen Samen zu keimen beginnen.

Der Standort für die Aufzucht von Puya berteroniana sollte hell, aber ohne direkte Sonne sein. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist von Vorteil. Die Erde wird gleichmässig feucht, aber nicht tropfnass gehalten.


Meine Ergänzungen zur Pflegeanleitung:
Sehr praktisch zum Feucht halten des Substrats und um ein übermässiges nässen zu verhindern ist ein Wasserzerstäuber. Als Erde geht neben Kaktuserde auch eine eigene Mischung aus durchlässigem Sand (Tonmineralien Sand, wie sie für Chinchillas genutzt werden, sind gemäss meiner Erfahrung ungeeignet) und Blumentopferde. Auch Kokoserde soll sich, gemischt mit Sand eignen.
Zur Keimung, bei mir zeigten die ersten Keimblätter sich etwa in der dritten Woche, also ein bisschen früher als bei der obigen Aufzuchtanleitung. Es keimten aber, ebenso wie dort erwähnt, auch nach der vierten Woche noch Samen. Mit anderen Worten es gibt eine kleine Variation bei der Keimung gegen vorne und vor allem auch gegen hinten.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufzucht von Puya berteroniana
BeitragVerfasst: 06.12.2010, 03:40 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Pflege der Puya - Anja hat in einem anderen Forum was dazu geschreiben...

DieGrauen hat geschrieben:
Ich meine beobachtet zu haben, dass er zweimal wöchentlich etwas gießt. Nicht zu viel.

Ansonsten mögen Puyas es gerne sehr hell, aber wiederum möglichst keine direkte Sonne. Bei uns stehen die Puyas im Sommer komplett draußen und bekommen auch direkte Sonne ab, allerdings erst spätabends. Scheint ihnen gut zu bekommen. Im Herbst/Winter/Frühjahr stehen sie auf dem Sims und zwar an möglichst lichtreichen Orten.

Sofern du deine Puyas im Sommer rausstellen möchtest, solltest du sie langsam daran gewöhnen.

Als Erde eignet sich ein Sand-Kokoserdengemisch ganz gut.

Allerdings wachsen unsere Puyas auch sehr langsam.....

Quelle: http:/ /chinchillaliebhaber.kostenloses-forum.be/chinchillaliebhaber-beitrag2037.html

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufzucht von Puya berteroniana
BeitragVerfasst: 09.12.2010, 16:50 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hier ist noch ein Bericht zur Aufzucht von Puyas:
http://www.chinchillaforum.net/viewtopic.php?f=2&t=8753

...mit Fotos und man sieht auch die Aufzucht junger Kaktusfeigen (Opuntia sp.) aus Samen.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aufzucht von Puya berteroniana
BeitragVerfasst: 31.12.2011, 13:04 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
So ich ergänze hier mal noch um ein paar Threads:
Chinchillahilfe: Aufzucht von Puya berteroniana
Deguforum: Aufzucht von chilenischen Pflanzen
Nagetierforum: Puya-Zucht

Und ein jüngerer Beitrag:
Chinchillaforum: Andenkakteen

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de