Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 22:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nachtkerzenöl selber herstellen
BeitragVerfasst: 19.01.2017, 18:07 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
Hallo zusammen :)

Ich wollte mir gerne eine Creme machen mit Nachtkerzenöl und habe gedacht (da ich sowieso viele Samen davon hier habe) das Öl selber herzustellen.

Allerdings finde ich keine Anleitung dazu :(
Vielleicht weiß das einer von euch ?
Hat das schonmal selbst jemand hergestellt ?

Meine Frage wäre:
Wieviel Gramm Samen brauche ich auf 100ml Öl?

hier mal ein link:

http://www.smarticular.net/nachtkerzeno ... eife-haut/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtkerzenöl selber herstellen
BeitragVerfasst: 20.01.2017, 16:50 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Du brauchst ne Ölpresse ... für 100ml Öl brauchst du ca. 0,8kg - 1,2kg Nachtkerzensamen, wobei das stark schwankt, ne nachdem, wie gut deine Ölpresse ist und welche Nachtkerzenart du vor dir hast.

Der fischige Geruch, den der Autor in dem Link beschreibt, halte ich für ein qualitätsminderndes Merkmal ... er erntet die Samen unreif, die reifen gar nicht richtig aus, der Wirkstoffgehalt ist deshalb geringer, störende Pflanzenstoffe höher. Wenn er die dann samt Samenkapseln nur mit dem Mörser kleinstampft, bekommt er zwar etliche Substanzen aus den Samenkapseln ins Öl, aber das sind nicht die aus den Samen selbst ... und das Nachtkerzenöl selbst bekommt er so auch nicht raus, da das in den Samen sind, die er so nicht zermörsert bekommt.
Der ideale Erntezeitpunkt ist, wenn die Samenkapseln gerade mal so eben sich an der Spitze zu öffnen beginnen - dann kann man sie in ein Sieb legen, welches in einem Gefäß hängt, sie gehen dann in den nächsten Tagen ganz auf und entlassen ihre Samen in ein darunter befindliches Gefäß. Bei einigen Samenkapseln muß man ein wenig nachhelfen. Mörsern kann man die Samen selbst nicht, die sind zu klein und hart.

Ich selbst hab mir die Arbeit nie gemacht, zumal küchengängige Ölmühlen auch noch ziemlich viel kosten und zudem eine garantierte Kaltpressung mit diesen Ölmühlen auch nicht wirklich garantiert ist.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtkerzenöl selber herstellen
BeitragVerfasst: 24.01.2017, 19:48 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
vielen dank für deine antwort murx :)

finde das sehr interessant, aber ich habe mir dann doch auch einfach jetzt eins bestellt, hab nämlich auch gelesen das man eine ölpresse brauch...
hab mir schon gedacht das es so einfach mit einem mörser wohl nicht klapp^^

aber ich denke ich werde wenn der frühjahr und sommer beginnt mal versuchen einpaar ölauszüge oder auch tinkturen herzustellen :)
das soll ja wohl doch recht einfach sein einfach mit blüten und co :)

hast du sowas schonmal gemacht ?
oder hat jemand aus dem forum sowas schonmal gemacht ?
und erfahrung damit ? auch über die wirksamkeit ?
ist es dann tatsächlich das gleiche wie gekauftes?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtkerzenöl selber herstellen
BeitragVerfasst: 25.01.2017, 12:35 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Ja ... ist sehr einfach ...
Man nehme irgendein fettes Öl, packe da irgendwelche Pflanzenteile rein (Thymian z. B.) und lasse das einfach über ein paar Wochen vor sich hingammeln ... nun, erstaunlicherweise gammelt es nicht wirklich, das Öl umschließt die Pflanzenteile so perfekt, daß kein Sauerstoff rankommt - und lößt eben öllösliche Bestandteile aus den Pflanzenteilen. Anaerobe Bakterien haben da nicht wirklich gute Angriffspunkte, die sind zu vernachlässigen ... es gärt nix im Öl.

Das fette Öl wird geschmacklich stark aufgewertet und eignet sich fortan als Salatöl ... oder teilweise als Duftöl. Je nachdem, was man für Pflanzenteile da reinpackt. Nimmt man Johanneskraut, hat das Öl sogar eine leicht angstlösende und beruhigende Wirkung, ebenso wenn man frische Baldrianwurzeln benutzt. Allerdings ist die Wirkung des Öles deutlich schwächer, wie die Wirkung der eingelegten Pflanzen vor dem Einlegen.
Klar - gehen ja auch weniger Wirkstoffe ins Öl, wie in der Originalpflanze drin sind.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de