Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 15.12.2018, 17:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 16:19 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

mir fiel gerade auf, da wir das Thema hier kürzlich auch hatten, ich kämpfte mit diesem Problem bei meinen Pflegedegus, welche Fertigfutter bekamen:
http://www.degus-online.de/phpbb/viewto ... =5&t=13006

Ist zwar reichlich lange her, aber interessant zu sehen, dass man einst selbst sich mit solchen Problemen rumplagte... :)

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 17:35 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 15.05.2011, 19:42
Beiträge: 1315
das ist schon echt ein leidiges und immer wieder aktuelles thema und problem :/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 29.09.2012, 20:44 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 19:26
Beiträge: 2255
Ja, sehr leidig. Ich habe heute erst eine ganze Schublade Restfutter weggeworfen. Gaaaanz viel war das. Hatte ich eigentich aufgehoben mit dem Hintergrund, was als Reserve da zu haben, falls ich mal wieder zu spät nachbestelle %) Aber ich hab ja bestimmt schnell wieder Restfutter beisammen. Wenn hier nur 10 % wären, das wäre schön.

Irgendwie nehme ich mir immer vor, weniger rein zu machen oder den Speiseplan anders zu gestalten. Aber irgendwie bekomm ichs dann doch nicht hin und denke immer: Nee kannste nicht machen, die müssen doch selektieren usw usf...
Ich muss das unbedingt ändern! :x

_________________
LG Janet

Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 30.09.2012, 00:04 
Offline
Team Helfer
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2011, 13:07
Beiträge: 494
Hier gibts wegen diesem Problem nur noch Blätter oder Kräuter abwechlungsweise und schon dadurch habe ich weniger Reste. Die anfallenden Reste sammel ich alle in einer Tüte und die gibts 1x die Woche was davon noch überigbleibt kriegt der Hamster einer Freundin zum mümmeln :D und was die nicht will landet in Abfall

_________________
LG Lea
__________________

Sei mir bitte nicht böse

Gisma 2007 - 2010
Spinni 2005 - 2010
Mogli April 2011 - November 2011


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 06.10.2012, 20:01 
Offline
ehemalige Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2010, 13:08
Beiträge: 1964
Ich geb weiterhin fast alles Mischungen an allen Tagen. Hab dadurch jetzt nicht so viel Reste, weil ich die Reste meist wieder in die Futtertonne zurück schütte. *rotwerd* Nur so vollgepieseltes Zeug muss natürlich weg. Die Babies sind ganz furchtbar was das angeht, ich hoffe das liegt am Alter.

_________________
Bild





Ist auch der Vater einer Krankheit unbekannt, die Mutter ist immer die Ernährung.
-Chinesisches Sprichwort-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 07.10.2012, 08:46 
Offline
Grünschnabel
Benutzeravatar

Registriert: 07.08.2012, 12:36
Beiträge: 55
Wohnort: Schweiz
Bei mir ist im moment total Schlimm weil die Jungs auch immer nen Spritzer Pipi in die Kräuterschale schmeissen. -.- Und dabei hab ich vorher alles einzel getestet was sie lieber mögend und was nicht aber jaa den Herrn passt jetzt trotztdem irgendwas nicht. Zusagen ist noch das sie das erst seit kürzerer Zeit machen und seit dem täglich. -.- Ich rette dann einfach die nicht Nassen stellen und der Rest wird fort gekippt. Sammeln tun ich alles in einer seperaten Kiste und das gibts dann einmal in der Woche so ein Mischmasch, hab bis jetzt einfach noch zu wenig in der Kiste. xD

_________________
Bild
Blog: Mini Fell Puschels


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 10.10.2012, 18:36 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Ich habe das Futterangebot sehr reduziert. Statt 4-5 Näpfe haben sie nur noch 2-3 :) Ich versuche schon die Näpfe länger so stehen zu lassen als bisher, aber es fällt mir sehr schwer. Ich habe immer Angst das sie gleich "verhungern" (was natürlich totaler Quatsch ist), also schmeiße ich noch eine Handvoll Blätter rein *gg Aber wie Schnubbels es schon geschrieben hat, der Rest geht zurück in die Tonne. Einmal gemischt und wieder ab ins Napf :)

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 17.09.2013, 12:19 
Offline
Moderatorin

Registriert: 18.08.2010, 20:54
Beiträge: 2768
Wohnort: Im schönen Mittelfranken
Ich hatte hier auch immer riesen Probleme mit den Bröselresten. Erst hab ich Chinkekse davon gemacht, aber soviele Kekse wie ich machen müsste, kann ich gar nicht lagern oder verfüttern.
Also dachte ich mir, damit die Chins nicht immer gleich an die Saaten rankommen, ich geb einfach einige Löffel Bröselkram auf die Saaten, so müssen sie wenigstens nach den Körnern suchen.
Aha, siehe da ... nun wird auch der Kleinkram gefressen. :)
Problem perfekt gelöst.

_________________
Lg Angel

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen
*********************************
"Nur zwei Dinge sind unendlich,
das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher"

Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme mit Resten
BeitragVerfasst: 18.09.2013, 14:44 
Offline
Grünschnabel

Registriert: 12.08.2013, 19:21
Beiträge: 48
Hallo,

also ich schütte meine Reste immer in eine Schüssel und gebe dann immer 2-3 EL in einen gesonderten Napf.
Dann wirds bei mir gefressen.

@ Angel272:
We macht man denn Chinkekse?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de